Tap to unmute

Die 8 größten Automatik-Irrtümer - Bloch erklärt #36 | auto motor und sport

Teilen
Einbetten
  • Am 21 Mai 2018 veröffentlicht
  • Mit der Automatik im Auto ist das so eine Sache: Absolute Petrolheads schwören auf ein echtes Schaltgetriebe, macht ja auch mächtig Spaß selber zu schalten. Nie im Leben würden sie sich ein Automatik-Auto zulegen: Spaßkiller, säuft viel und schnell unterwegs ist man damit auch nicht. Und: Darf man einen Wagen mit automatik überhaupt abschleppen? Auf dem Gebiet gibt es einige Irrtümer und Fragen und die klären wir heute in Bloch erklärt #36: Die 8 größten Automatik-Irrtümer
    ------------------
    Im TV: auto motor und sport channel
    Zu empfangen über folgende Pay TV-Plattformen:
    Unitymedia (NRW, Hessen, Baden-Württemberg)
    M7 (D, A, CH, L)
    Cablecom (Schweiz)
    Swisscable-Verband (Schweiz)
    UPC Austria (Österreich)
    Deutsche Telekom (deutschlandweit)
    Zattoo (Schweiz)
    A1 Telekom (Österreich)
    Neuheiten, Tests, Fahrberichte und alles rund ums Auto findet ihr auch hier:
    Website: www.auto-motor-und-sport.de/
    Facebook: automotorund...
    Twitter: amsonline
  • Autos & FahrzeugeAutos & Fahrzeuge

KOMMENTARE • 1 871

  • TheHelifly
    TheHelifly Vor 3 years +633

    Immer wenn er gesagt hat:
    ,, ja das war früher mal so....“
    Hat er immer wieder bestätig, dass 90% der Menschen den selben, alten Mist faseln und dabei denken, dass sie immer noch Recht haben.

    • Hallow
      Hallow Vor year

      @Firewalker30091985 Nein das stimmt einfach nicht

    • Alexander Halt
      Alexander Halt Vor year

      @tube4isi Das liegt vermutlich nicht daran, dass du plötzlich die Weisheit erlangt hast, sondern weil du älter geworden bist. Schalter machen auch im Jahre 2021 noch total spaß. Ich bin 29 und fahre noch sehr gerne Schalter und habe mir den neuen Hyundai i30 als Schalter gekauft. Aber ich kann jetzt schon sagen, dass ich etwa 10 Jahren auch auf Automatik wechseln möchte. Ist halt entspannter und bequemer zu fahren, wenn man etwas älter ist.

    • Lukas
      Lukas Vor year +4

      Deutsche leben eben gerne in der Vergangenheit: "früher war alles besser" - aber das ist offenbar nicht ganz so richtig, wie wir in diesem Video erfahren haben. Aber das ist ein generelles Problem: man hört etwas und das gilt dann bis zum Tod, weil sich die Technik ja nicht entwickelt und moderner wird oder so.. und so entstehen dann falsche "Vorurteile".
      Ich z.B. bin zwar auch heute immer noch überhaupt kein Freund von 3-Zylinder-Motoren, habe durch Bloch und andere Quellen aber schon so viel mehr darüber gelernt, dass ich den Motoren nicht mehr so kritisch gegenüber stehe wie vorher. Schade eben nur, dass sich manche neuem Wissen generell abschreiben und lieber, wie von dir erwähnt, von 20 Jahre alter Technik quatschen, die schon komplett überholt ist

    • tube4isi
      tube4isi Vor year +4

      Seit ich ne C-Klasse S205 mit 9Gang-Automatik habe, will ich nie mehr was anderes und ich war 37 Jahre ein fast militanter Schaltgetriebe-Verfechter! Der Verbrauch ist bei mir jetzt noch besser als mit der Handschalter-S204 C-Klasse und der war schon gut bei 5,4l und das Ding ist unendlich ruhig. Weil Drehzahlniveau nochmal 20% niedriger als beim S204. Hier hat sich unglaublich was getan !

    • Pseudynom
      Pseudynom Vor 2 years +1

      Wie mit den Elektroautos.

  • H oermy
    H oermy Vor 3 years +663

    „Handschalter fürs Herz und Automatik für den Stau“ trifft es ziemlich gut

    • Doctor Nahlik
      Doctor Nahlik Vor year

      1zu1 ich

    • Emilio gonzales
      Emilio gonzales Vor year +1

      Genau so ist es, Schalter macht einfach mehr Spaß.

    • Lazy Car Tester
      Lazy Car Tester Vor year

      War ich auch der Meinung, aber seit es den adaptive tempomaten gibt nicht mehr

    • Robin Martin
      Robin Martin Vor 2 years

      Also DSG oder Automatik mit Halbautomatik 🤣

    • stephan oriet
      stephan oriet Vor 2 years +5

      Ist auch meine Philosophie! Auf Arbeit fahre ich einen schweren Merz Bus und stehe sehr viel im Stau ...auch in der Schweiz, und ich möchte niiiiemals mehr auf einen Automaten verzichten müssen. Privat hingegen, wenn ich mal eine Ausfahrt mache, WILL ich so puristisch wie nur möglich Auto - Fahren (Viper)! Und da brauch ich das dritte Fusspedal dringendst!! ...ist halt meine Meinung :)

  • aeroedxe
    aeroedxe Vor 3 years +17

    Macht echt Spaß Herrn Bloch zuzuhören. Man kann noch richtig was lernen! :-)
    Besten Dank für die Erklärungen und Arbeit der Videos!

  • DasRadDerKaefer
    DasRadDerKaefer Vor 3 years +5

    Ich bin begeistert von Euren Videos. So unglaublich sachlich und verständlich erklärt.

  • Holger Link
    Holger Link Vor 4 years +454

    Eine der besten Serien überhaupt. Cool und informativ

  • Andreas Paul
    Andreas Paul Vor 3 years +139

    Hab jetzt seit 4 Wochen einen Automaten und ich frage mich, warum ich bisher konsequent Schalter gefahren bin.

    • Lemmingmeister
      Lemmingmeister Vor year +3

      sicher weil man sich nicht den Dämlichen Kommentaren hingeben will, das man zu blöd oder zu faul zum Schalten sei.... Ich liebe Automatik... hab mir jetz nen Passat CC mit DSG gegönnt... ich liebe es ;)

    • Andreas Paul
      Andreas Paul Vor year

      Astra K 1,6 CDTI 136 PS

    • GermanRebell
      GermanRebell Vor year +1

      Welchen Wagen hast du ?

    • Jarl Thoresen
      Jarl Thoresen Vor year +2

      Dito 😁

  • Roland Sindimindi
    Roland Sindimindi Vor 3 years +2

    Sehr informatives, anschauliches Video!:-) Automatikgetriebe haben sich im Laufe der Jahrzehnte enorm gewandelt. Heute ist die Automatik einem Schaltgetriebe vorzuziehen.Bin 22 Jahre Schalter(4- und 6-Zylinder) und 8 Jahre Automatik (V8) gefahren.

    • Franz Otto
      Franz Otto Vor year

      Das ist toll, echt toll. Erst 4- dann 6-Zylinder und dann einen V8.

  • M. N
    M. N Vor 3 years +3

    BLOCH deine erklärungend sind super , und sehr einfach zu verstehen! weiter so.. kannst du echt mal die verschiedenen allrad typen erklären "schwiriges thema" z.b bmw-x drive, mercedes-4 matic + und audi quattro? währe sehr intressant.

    • Franz Otto
      Franz Otto Vor year +1

      Allradtypen, ja da gibt es den Quadro, den Doppelachsantrieb, den 4 Rad Antrieb und eine 5 Radantriebslösung ist in der Entwicklung, da wird dann auch das Reserverad mit angetrieben. Das sollen die Chinesen machen, die haben sowieso nichts zum Lachen

  • Der Anatole
    Der Anatole Vor year +1

    Habe mittlerweile Automatik Getriebe und bin übermäßig zufrieden damit. Ab und zu mal nen Schalter fahren macht Spaß aber für den Alltag und auf Dauer ist Automatik einfach stark komfortabel

  • Tobias Wittenmeier
    Tobias Wittenmeier Vor 4 years +457

    Wirklich gut erklärt! Ich war ja immer ein Verfechter von Handschaltgetrieben. Allerdings gabs mein jetziges Modell nur als Automatik. Jetzt nach einiger Zeit muss ich allerdings sagen dass ich die Automatik echt schätzen gelernt hab. Ich möchte gar nichts anderes mehr.

    • MisterBenne
      MisterBenne Vor 9 Monate

      Genau so gehts mir auch. Jahrelang gewohnt mit Schalter, was nicht schlimm war. jedoch die modernen Automatik sind einfach genial und überlegen. Egal ob City Hopser oder Sportscar

    • Franz Otto
      Franz Otto Vor year

      Ich bin auch ein Verfechter von Schaltgetriebe, aber nicht für mich. Ich fahre Automatik, mein Wartburg ließ sich schon ohne kuppeln fahren, das war fast wie Automatik fahren.

    • I3rooke
      I3rooke Vor 2 years

      Nicht umsonst sind die meisten Taxen von Mercedes, schönes Automatikgetriebe und wenn man dann mal auf Mobile nach ausrangierten (Aber immer gewateten) Fahrzeugen schaut, haben die oft 800.000 oder gar schon ne Mille runter und laufen immer noch. Klar, vielleicht wurde bei dem ein oder anderen das Getriebe getauscht, aber das kann nicht bei jedem Einzelnen der Fall sein. Nur ein Beispiel jetzt.
      Und wenn ich mir ansehe, wie die meisten mit nem Handschalter und kaltem Motor losfahren oder die Gänge killen, dann glaube ich nicht, dass da irgendein Wandler nicht mitkäme was Langlebigkeit angeht hahaaa ...

    • Chris Andy
      Chris Andy Vor 3 years

      ich liebe Automatik bei Mercedes - am besten mit Luftfahrwerk - einfach herrlich
      Sportwagen möchte ich persönlich selbst schalten, weil ich den Speed und den Sound so selbst bestimmen kann (Reihe 6 Zylinder mit 2 Sitzen)

    • Chris Andy
      Chris Andy Vor 3 years

      wie Amerikaner schon vor 20 Jahren

  • Unsuspici0us
    Unsuspici0us Vor 4 years +56

    Ich werde nach Möglichkeit immer einen Automatik fahren 👌🏻

  • Slathibatfas
    Slathibatfas Vor 3 years

    Ich kannte die Funktionsweise eines Automatikgettiebes und muss sagen, dass es wirklich gut und verständlich erklärt wurde. Tolles Video.

  • Hendrik Schumacher
    Hendrik Schumacher Vor 4 years

    Ich habe mir einen Automatik zugelegt nachdem ich nach einem Sprungelenkbruch immer wieder Probleme beim Kuppeln hatte.
    Ich muss sagen das ich es einfach wunderbar finde. Ich fahre auch öfters noch Autos mit Schaltgetriebe. Das ist dann vom feeling schon was anderes.
    Ich finde beides super

  • ThePretch
    ThePretch Vor 4 years +148

    Wir haben beides. Ich fahre eine DSG Automatik, meine Frau einen Schalter.
    Ich bin jedes mal genervt, wenn ich mit ihrem Auto fahren muss.
    Als Alltagsauto käme für mich niemals ein Schalter in Betracht.

    • Baba Arsch
      Baba Arsch Vor year

      @Markus_49 genau alle Handschalter gerade weil z.B. ja die E Klasse seit 3 Jahren gar keinen Handschalter mehr hat und die C Klasse seit diesem Jahr auch nicht mehr. Ich fahre nicht oft Taxi aber wenn hatten alle Automatik außer bei den Großraumtaxis sehe ich einen Handschalter

    • Nookiezilla
      Nookiezilla Vor year

      @Markus_49 Seltsam, mein Vater ist Taxifahrer und fährt stets Automatik. Eventuell Region abhängig? Und außerdem kosten Automatik halt mehr, bei einer Flotte nicht unerheblich.

    • Normans Fische
      Normans Fische Vor year +5

      @Markus_49 also ich kann mich nicht erinnern jemals in einem manuellen Taxi gefahren zu sein...vielleicht ist das von Region zu Region unterschiedlich.

    • Mensch Meyer
      Mensch Meyer Vor 2 years

      @TheSoulEater121
      allen Handschaltern? Ja ne, is klar!

    • Nachtfalter3
      Nachtfalter3 Vor 2 years +18

      @Markus_49 da liegt es aber meist eher daran das ein Automatikfahrzeug mehr kostet und das Taxiunternhmen... ka 20 Fahrzeuge kauft und die sollen möglichst nicht so viel kosten und was juckt die ob der fahrer komfortabel fährt oder nicht das Auto muss möglichst günstig sein :D davon ab habe ichs chon viele Taxis auch mit Automatik gesehen und würde behaupten das das immer mehr wird! gerade durch den vielen stau etc.

  • Iris Grötsch
    Iris Grötsch Vor 2 years

    Bericht ist sehr gut erklärt, Herr Bloch! 👍🏼 Ich fahre Automatik mit Möglichkeit zum Schalten 2009. ab und zu schalte ich um, zum Beispiel auf Landstraßen. Wie sieht es denn damit aus?

  • bela1969
    bela1969 Vor year +1

    Automatikgetriebe sehr eingänglich erklärt (Salatschleuder) ! :)
    Wesentlich besser als damals in der Berufsschule.
    Ich fahre Automatik A4 S-Line, 2,7 TDI weil schalten sehr schwer für mich.
    Knie und Rücken kaputt.
    Es lebe das Automatikgetriebe !

  • SuperSeggl
    SuperSeggl Vor year

    Seit Jahren Automatikfahrer aus Überzeugung. Nicht weil ich der Meinung bin, dass das sparsamer oder sportlicher ist, sondern weil es bequemer ist. Automatik und Tempomat sind für mich die beiden Must Haves eines Autos. In Kombination sorgt das für total entspanntes Fahren. Love it.
    BTW, auch wenn das Video hier zwei Jahre alt ist - könntest Du mal was zum Thema Getriebespülung machen?

  • Matthias Päplow
    Matthias Päplow Vor 3 years

    Super plausibel erläutert und völlig richtig. Bin auch nach langem Zögern zu Automatik gewechselt und habe es nicht bereut.

  • Norbert Enderle
    Norbert Enderle Vor year +1

    Super erklärt,auch für Doofe wie mich👍Würde mir immer wieder einen Automatik ziehen,das läuft und nix geht kaputt...

  • AnnaBarista
    AnnaBarista Vor 3 years

    Immer mal wieder beides. Habe über die Jahre auch erfreut festgestellt, wie wenig an der alten 4-Gang Automatik im A4 kaputt geht. War ein entspanntes Fahren. Die aktuellen DKG mit zig Gängen werden gefühlt eher schneller beim Gaswegnehmen. Beim A4 von 1996 ließ sich durch das Gaswegnehmen auf der Autobahn die Geschwindigkeit erheblich verringern. Spaß macht das manuelle Schalten schon, nur gut auch darauf verzichten zu können.

  • MountyMAX
    MountyMAX Vor 4 years

    Ich muss zugeben, ich wollte nie Automatik, bin immer Schalter gefahren, aber mein neuer (Volvo V40) gab es mit der gewünschten Motorisierung nur mit 8-Gang Geartronic - tja Umstellung ging schnell und bin begeistert, es gibt praktisch nach dem Anfahren keine Zugunterbrechnung mehr und im Sportmodus ist man derart schnell auf 100, 150, .. 200 ...

  • Yash Manjushri
    Yash Manjushri Vor 9 Monate

    Respekt mal wieder, sehr anschaulich erklärt finde ich!
    Ich muss zugeben, ich bin noch immer Verfechter der Handschaltung. Aber nur gegenüber dem Wandlerautomaten. Denn: Selbst mit der Wandlerüberbrückung ist die Höchstgeschwindigkeit von Wandlerautomaten gegenüber Handschaltern IMMER etwas geringer. Wodurch lässt sich das denn erklären, außer durch geringfügig größere mechanische Verluste (etwa durch größere bewegte Massen) im Antriebsstrang?
    Was mich aber jetzt echt interessieren würde: Der Autobahnverbrauch im größten Gang. Warum das? Nehmen wir einen Opel Insignia B 2.0 CDTI. Den gibt es mit Achtgang Wandler, oder Sechsgang Handschalter. Der Automatik-Insignia ist im größter Gang viiieeel länger übersetzt, was ja weniger innere Reibung im Motor sowie einen höheren Lastzustand und damit Wirkungsgrad bedeutet (ist das beim Diesel so?). Und ich frage mich, ob dies den vermutlich (s. o.) etwas höheren mechanischen Verlust mehr als ausgleicht. Ich wäre sehr gespannt auf eine Antwort, denn ich überlege gerade, was für ein Getriebe mein nächstes Auto haben soll... fahre viel Autobahn und lange Strecken, daher Diesel. Und gute Aerodynamik muss deshalb auch sein, und dementsprechend scheidet ein SUFF aus: Säuft zu viel, kann man 2021 an sich nicht mehr verantworten!

  • Daniel Pa
    Daniel Pa Vor 4 years +142

    Bloch ist ein sehr sympathischer Typ👍

  • Triple R
    Triple R Vor year

    Bloch... Du bist einfach klasse. Scheinbar komplizierte Vorgänge einfach und verständlich erklärt. Wie früher, bei der Sendung mit der Maus. Astrein 👍

  • g0reh0wl
    g0reh0wl Vor 2 years +15

    Automatik ist schon ein Traum, so entspannt bin ich noch nie zuvor gefahren...

    • Franz Otto
      Franz Otto Vor year

      Und jetzt stell dir mal vor, ein eingefleischter Automatikfahrer steigt um auf ein Auto mit Schaltgetriebe oder sogar auf einen Oldtimer mit nicht synchronisiertem Getriebe.

  • Bushido Peter
    Bushido Peter Vor 2 years +1

    Habe bis vor zwei Jahren selbst nur manuelle Schaltgetriebe gefahren. Jetzt fahre ich meinen ersten Automatik und ich bin sehr zufrieden damit!! Gut,es ist ein 4,8 V8 Motor mit einer Sechsgang Automatik und Sportschalter👍😆😆😆

  • sgtpinback
    sgtpinback Vor 3 years

    DSG-Automatik. Möchte es nicht mehr missen. Super bequem, und im Stau spart es sehr viele Nerven, im Stadtverkehr sowieso.

  • ///M for Life
    ///M for Life Vor 4 years +194

    Wieder ein super Video! Einfach und gut erklärt! 👍 Bei alter Automatik und den Vorurteilen denke ich immer an die alten 5er E39 oder 7er E38. Die waren echt langsam 😁 Also ich bin froh über die neuen Automatikgetriebe 😉

    • Cinderella
      Cinderella Vor 2 years

      Beim BMW E39 und E38 liegt die Verzögerung m.E. hauptsächlich an der Getriebesoftware. Mit ALPINA-Software lässt sich da nachhelfen. Meine Erfahrung ist aber auch, dass ein E34 (zumindest mit 4-Gang-EH-Automatik) selbst im Economy-Modus schnelle schaltet, als sein Nachfolger; vom Sportmodus ganz zu schweigen. Wenn die Software im E39 oder E38 aber verstanden hat, dass man sportlich unterwegs sein will, kann die durchaus auch relativ direkt schalten, allerdings bleibt im Gegensatz zum genannten E34 halt die Verzögerung beim Anfahren.

    • xMorosx
      xMorosx Vor 3 years +1

      @Claude Schmit Also selbst die aktuelle Automatik von Mercedes schaltet nicht so schön wie die 8Gang aus den F Baureihen. Das muss man erst mal schaffen. Deswegen kann man ab der F-Baureihe sofern man kein Schalt-Wagen Liebhaber ist auf jeden fall die 8Gang empfehlen.

    • Claude Schmit
      Claude Schmit Vor 3 years

      @xMorosx ja, ich hatte die 8Gang Sportautomatik in einem 330d f30. Die war echt gut :) Hätten wir das Fahrzeug mal gut behalten :(

    • xMorosx
      xMorosx Vor 3 years +2

      @Claude Schmit Also das DKG im e92 M3 und e92 335i muss ich sagen ruckelt nicht. Es ist schon mal etwas ruppig aber das muss man schon provozieren. Wem das nicht passt kann die 8Gang Automatik bei BMW nehmen die ist über jeden zweifel erhaben.

    • Claude Schmit
      Claude Schmit Vor 3 years

      Ich hatte 2 E39 in Automatik... habe die Gediegenheit echt geliebt :) Hab jetzt einen Handschalter (Mini Cooper S im 2.0 Benziner) und den Tiguan 2 mit DSG... die ruckelt und zuckelt...nervt echt...

  • gsx 1340
    gsx 1340 Vor 2 years +2

    Übrigens: sehr gute Arbeit Herr Bloch! An ihnen ist ein Ausbilder „verloren“ gegangen. Dafür haben wir hier alle was von ;) weitermachen!

  • Alfred E. Neumann
    Alfred E. Neumann Vor 4 years

    Sehr gut erklärt, danke dafür.
    Ich habe auch mal so über Automatikgetriebe gedacht bis ich mein erstes Automatikauto gefahren habe. Es gibt aber für überfüllte Städte und deutsche Autobahnen (Baustelle,Stau usw.) nichts besseres. Einen Audi S4 B5 werde ich mir demnächst aber auch als Schalter zulegen. Nur wegen dem Spaßfaktor eben......

  • B B
    B B Vor 2 years +1

    Automatik fahre ich schon sehr lange und möchte auch nichts anderes mehr.
    Gute Erklärungen weiter so👍

  • Josef Kalkschmid
    Josef Kalkschmid Vor 3 years

    Bloch ist nie langweilig! Gute Vortragstechnik

  • paddy_ halt
    paddy_ halt Vor 5 Monate

    ich habe 2019 mein führerschein auf Automatik gemacht und liebe es..sehr entspanntes fahren :D

  • nibur mada
    nibur mada Vor 4 years

    Tolles Video und gut erklärt...😉👍😉

  • Peter Kräftig
    Peter Kräftig Vor 4 years

    Sehr schönes Video. Gebe unserem Bloch in allen Punkten recht. Von der technischen Seite ist ein modernes Automatikgetriebe einfach nur sinnvoll. Ich persönlich beziehe aus einem Fahrzeug aber sehr viele Emotionen, die mir bisher kein Automatik liefern konnte. Der H-Schalter ist zwar viel emotionaler aber auch nicht mein Favorit. Am absolut meisten Spaß habe ich mit Manuell-Sequenziellen Getrieben! :DD Leider sind die ehr selten (z.b. Rallycars) Einer der Gründe warum ich am aller liebsten Motorrad fahre :P

  • Mage Co
    Mage Co Vor 4 years +1

    Ich mag beides. Für den Spass (Winter, Bergstrecke ect.) den Subaru STi und für gemütliches entspanntes fahren den Stinger. Overkill...aber ich mag mich von beiden nicht trennen ;-)

  • amazing.sky.land
    amazing.sky.land Vor 2 years

    Tolles Video Herr Bloch 👍
    Für die Stadt und alltag ist ein Automat besser als ein Handschalter.
    Ich als Autoliebhaber schalte lieber selber, deshalb hat mein Spassauto ein Handschaltgetriebe und den gibt es auch nicht als Automat. Mit meinen 39 Jahren möchte ich noch selber schalten 😁
    Das gleiche beim Zweirad, den Roller zum A nach B fahren in der Stadt und für den Spass am Wochenende ein Motorrad mit manueller Schaltung.
    Jeder muss für sich selber
    entscheiden was er fahren will.
    Wie sieht es eigentlich mit der Haltbarkeit beim Automatikgetriebe aus?

  • MrWhatauchever
    MrWhatauchever Vor 4 years

    Auch in neutral läuft der Wandler mit? Das hätte ich echt nicht gedacht! Super informativer Beitrag!

  • D. Stoner
    D. Stoner Vor 2 years

    Macht weiter so, die Videos sind kurz gestaltet, nicht mit zu viel Fachlichen kram das der Leihe nicht versteht 👍

  • D. V.
    D. V. Vor year

    War bis vor kurzem vom Automatik begeistert, jedoch vermisste ich mit der Zeit einfach das alte Schalten wo ich die Kontrolle habe.
    Fahre aber beide Getriebearten sehr gerne!

  • SkyLeXxHD
    SkyLeXxHD Vor 4 years +26

    Eines meiner Lieblingsformate auf DEclips. Immer wieder klasse Videos!

  • The Calif
    The Calif Vor 2 years

    Ich hatte eine Citroen Xantia 3.0 mit ZF 4HP Getriebe. Spassigstes und coolstes Auto das ich je hatte. Da hat mancher DB, BMW und Audi-Fahrer im Rückspiegel verwundert geschaut.
    Allerdings 11 Liter / 100 km.
    Ansonsten wieder mal ein sehr gut recherchiertes Video. Danke dafür.

  • Tekkview !
    Tekkview ! Vor 3 years +1

    Gut erklärtes Video, aber eines muss ich noch hinzufügen :D Bei dem Irrtum mit dem P macht man das Getriebe kaputt. Bei den neueren Getrieben wird die Gefahrenbremsung ausgelöst, wenn man den P-Knopf gedrückt hält.

  • Karl-Heinz Worseg
    Karl-Heinz Worseg Vor 4 years +1

    Ich war immer ein Schalter. Dann kam ich in den Genuß eines Automaten. In der Stadt, bei Stau ist das so entspannt und unschlagbar. Für den Spaß an freien Tagen ,wenn die Bahn frei, die Kurven da sind... Dann muss es ein Schalter sein. Dann gibt es nur noch das Problem : welches Spaßmobil soll es werden 😂

  • Rossford Crüe
    Rossford Crüe Vor 3 years +1

    Cooler Typ, coole Sendung, super erklärt. Dann freu ich mich jetzt erst recht auf meinen Toyota Bus mit Automatik😊

  • Sir Harry Hirsch
    Sir Harry Hirsch Vor 2 years

    Ich war immer ein Schaltgetriebe Fahrer. Immer Überzeugt. Nach der Krankheit kann ich nur noch Automatik fahren. Ein Entspanntes fahren. Ich liebe es einfach.

  • Silverio Fois
    Silverio Fois Vor 3 years

    Für einen geschäftlich vielfahrenden ist Automatik echt ein Segen. Ich vermisse jedoch die Handschaltung (und somit das Kupplungspedal) bei den diffizilen Sachen wie z.B. beim Rangieren oder Anfahren mit Anhänger oder Anfahren am Berg bei glatten Straßen. Da Bedarf es doch mehr Gefühl als viele Automatikgetriebe zu leisten vermögen.

  • Erik der WyKinga
    Erik der WyKinga Vor 2 years +1

    Ich hatte beides. Und nicht nur ein Auto. Automatik war mir immer lieber, besonders in der Stadt. Viel entspannter fahren, keine Kupplung rutschen lassen müssen, mit einer Hand ein Eis essen können usw.

  • Sodeli77
    Sodeli77 Vor 4 years

    Super erklärt Herr Bloch! Ich denke das hat auch etwas mit dem Alter zu tun. Früher kam mir auch kein AT in s Haus ausser es war ein alter Ami. Mittlerweile geniess ich die Automatik meiner beiden Volvos ( ;-) ) umso mehr weils einfach angenehmer ist wie ständig auf der Kupplung zu hocken. :-D

  • André
    André Vor 4 years +37

    Super Video! Das nächste Auto wird ganz sicher ein Automat. Das Rumgerühre in der Mittelkonsole nervt mich.

  • KnorpelDeluxe
    KnorpelDeluxe Vor 3 years

    Gibt wohl nichts schöneres als Automatik mit Abstandsautomatik im Stau...selten so komfortabel blöd rumgestanden. Aber im Herzen bleibe ich dem Manuellen treu. Ich mag die Verbindung zum Auto und die Lernkurve an der Schaltung, wenn man ein neues Auto fährt und immer effizienter schaltet.

  • YamahaMT09 Bayern
    YamahaMT09 Bayern Vor 2 years

    Fahre seit drei Jahren als Firmenwagen eine (Wandler)-Automatik. Das einzige was mich stört, ist die (Gedenksekunde) Verzögerung, wenn man an eine Kreuzung heranfährt und dann noch im Rollen wieder Gas gibt. Da ist das Schaltgetriebe mit richtig eingelegtem Gang sehr viel direkter. Im Stau und im Stadtverkehr möchte ich sie aber nicht mehr missen.

  • Florian Wiedenfeld
    Florian Wiedenfeld Vor 4 years

    Das war wirklich interessant und verständlich erklärt. Ich hab nämlich keinen blassen Dunst von Autos.
    Ich werd nie wieder einen Wagen mit Schaltgetriebe fahren!
    Ich liebe Automatik!
    Das Getriebe meines 15 Jahre alten Golfs hat sogar das Schalten bei 30km/h auf "P", das meine Tochter ausprobiert hat, unbeschadet überstanden...

  • Florian Thillmann
    Florian Thillmann Vor 4 years

    Hätte man mich "vor zwei Autos" gefragt, ich hätte den Handschalter verteidigt - zwischenzeitlich bin ich bekehrt und dank DSG will ich es nicht mehr missen.

  • Werner Hans
    Werner Hans Vor 3 years +1

    Klasse erklärt, super video👍👍👍

  • dearseall
    dearseall Vor 4 years

    Kleine Anmerkung: Von der im Treibstoff vorhandenen Energie kommen nur 30 % bei den Rädern an. Die Restlichen 70 % teilen sich die Motorabwärme und das Getriebe auf (egal ob Automatik oder nicht). Das kann man nur mit einem elektrischen Radnaben-Motor-Auto umgehen.

  • Max
    Max Vor 2 years

    Habe nach 350.000 Kilometern beschlossen, es ist genug mit Umrühren in der Schaltbox. Damals gab´s dann den Ford C-Max mit dem CVT-Getriebe. Mit dem 1,6er Diesel eine tolle Kombi. Verzichte seither auf´s Schalten und hab noch nichts wirklich vermisst.

  • Loretta2004
    Loretta2004 Vor 3 years

    Gut erklärt. Dankeschön. Mein oller W124 hat bestimmt noch ein ganz klassisches 4-Gang Wandlergetriebe. In der Stadt braucht er seine 9 - 10 Liter. Aber bei 130 mit Tempomat und Klima können es auch nur 6,5 sein. Erstaunlich wenig, finde ich. Bei Verdeck auf, sind es dann aber auch gerne 12. Soviel zur Windschlüpfrigkeit und zum Einparungspotenzial der Fahrweise.

  • Scarab324
    Scarab324 Vor 3 years

    4:30 Ja das dachte ich auch, bis ich den VW Golf Bluemotion Erdgas mit DSG gefahren bin. Das Teil soll 130 PS haben, wovon man absolut nichts merkt.
    Zwischen den Gängen vergehen etwa 1,5-2sek bis der nächste Gang drin ist. Das Teil soll laut VW 3,5-4kg / 100km verbrauchen, wobei es bei 120km/h und Tempomat bei über 6,4kg / 100km liegt.
    Also irgendwas stimmt hier nicht!

  • Plumstone
    Plumstone Vor 2 years

    Ich bin generell sehr überzeugt von modernen Automatikgetrieben. Handschalter passen für mich besser in Sportwagen. Bei Automatikgetrieben muss man sich allerdings der höheren Instandhaltungskosten bewusst sein, sollte mal was kaputt gehen.

  • Daniel Wolf
    Daniel Wolf Vor year

    Da kann ich nur zustimmen: Prinzipiell manuelle Schaltung, im Stau dann Automatik.
    Zwei Dinge (am VW-) DSG stören mich am meisten:
    1.: Anfahren aus einer Ausfahrt (als schnell los und dann 90 Grad abbiegen) ist ein Graus!
    Erst will die Fuhre nicht los, dann springt sie sehr ungemütlich um's Eck..
    2.: Auf der Autobahn, wenn eine Geschwindigkeitsbegrenzung endet: Mit Handhalter im 6ten Gang einfach mal auf's Gas - passt.
    Mit DSG: hoffentlich nicht zuviel auf's Gas, weil sonst schaltet die Fuhre 3 Gänge runter und dreht 5000 - der Beifahrer bekommt Herzrasen.

  • Nic Now
    Nic Now Vor 4 years +7

    Tolles Video ! Super erklärt.
    Aber ein Handschalter ist einfach puristisch und emotionaler - außer im Stau ;)

  • Joaquim ;-)
    Joaquim ;-) Vor 3 years

    Ich fand Automatik schon immer cool aber früher war es tatsächlich noch teurer in der Anschaffung und der Verbrauch auch höher... Ich wollte es aber irgendwie umgekehrt! Bis ich mich dan vor ca. 9 Jahren mal mehr informierte und dann ist es ein Toyota Prius II geworden :) Bin sehr zufrieden mit dem entspannten Fahren.

  • Marcel Van Acken
    Marcel Van Acken Vor 3 years

    Super erklärt Danke immerwieder schön anzuschauen

  • K S
    K S Vor 4 years

    Bis jetzt, 3 Schaltwagen in jungen Jahren. Danach 3 Automatik im Alltag und noch 2 zum Spass mit Automatik (US Car) gehabt. Die Automatik ist einfach entspannt zu fahren im Alltag. Was noch fehlt in der Beschreibung ist die Belastbarkeit. Ich lebe nach dem Prinzip, Schaltgetriebe sind besser im Betrieb mit Anhängern.

  • Gudrun Schütz
    Gudrun Schütz Vor year

    Wegen zeitweisen Problemen in den Handgelenken habe ich mir ein Auto mit Automatik-Getriebe gekauft. Schade, dass ich das nicht schon früher getan habe! Ein Stau ist nur noch halb so schlimm.

  • timmytubede
    timmytubede Vor 4 years +59

    Meine Mutter fährt einen Volvo 960 von 1994, Vollausstattung mit 4-Stufen-Wandlerautomatik von Aisin. Das Getriebe funktioniert vollkommen problemlos und da musste noch nie was gemacht werden. Es schaltet schnell genug und geht auch gerne mal 2 Stufen runter, wenn man sportlich fahren will. Wandlerüberbrückung gibt es glaube ich nur in der 4. Stufe, das Auto schluckt gut 11 l/100 km, was aber für einen 3-Liter Sechszylinder mit unaufgeladenen 150 kW gar nicht so miserabel ist, wenn man das Baujahr beachtet.
    Was soll an einer Wandlerautomatik auch groß kaputt gehen. Solange man den Wagen nicht auf D mit laufendem Motor beim Bäcker vor der Tür parkt, hält der Drehmomentwandler ziemlich lange, weil praktisch verschleißfrei.
    Doppelkupplungsgetriebe ist ne andere Geschichte, da hat man ja quasi die Nachteile vereint >:) Man darf nicht selber im Getriebe rumrühren, aber hat trotzdem Kupplungsverschleiß und zwar gleich an zwei Kupplungen.
    Eine sehr interessante Kombination ist aber Schaltgetriebe + Drehmomentwandler. Das ist zwar nicht weit verbreitet, aber ich bin mal einen MAN mil gl 5to gefahren, der hatte das. Normales ZF 6-Gang-Schaltgetriebe. Aber zusätzlich zur Schleifkupplung noch eine Wandlerkupplung mit Überbrückung. Man legt also zum Anfahren den dritten Gang ein, indem man wie gewohnt die Kupplung tritt und halt den Gang einlegt. Dann muss man aber nicht langsam mit der Kupplung anfahren, sondern lässt einfach die Kupplung wieder los. Der Gang ist drin, die Schleifkupplung verbunden und die Wandlerkupplung arbeitet jetzt. Wenn man die Bremse löst, rollt man los. Wie Automatik. Man kann jederzeit anfahren und anhalten ohne Auszukuppeln. Sobald man über eine bestimmte Drehzahl kommt, schließt die Überbrückungskupplung im Wandler und der LKW fährt wie ein normaler Schaltwagen und verbraucht auch nicht mehr. Und das geht in allen sechs Vorwärtsgängen und sogar rückwärts. Baujahr 1978 übrigens.

  • ani gro
    ani gro Vor 2 years +1

    Super interessant! Tolles Video! Danke!

  • Ziv Tandøøra
    Ziv Tandøøra Vor 3 years +6

    Da fehlt dann gleich noch eine Folge zum Thema Anhängerbetrieb mit Automat vs. Schalter.

  • Golkun1
    Golkun1 Vor year

    Bezüglich Automatik oder Schalter bin ich emotional ganz bei dir. Fürs Herz ein Schalter für die Bequemlichkeit die Automatik. Ich bin über 40 Jahre Schalter gefahren und hab keine Sekunde daran verschwendet über Automatik nachzudenken. Mittlerweile hat die Bequemlichkeit Oberhand gewonnen und ich habe die Automatik lieben gelernt.

  • Oliver
    Oliver Vor year

    Für den Alltag immer Automatik - auch viel lieber als ein DKG. Die neuen Getriebe funktionieren fantastisch, es ist nicht mehr wie vor 10, 20 Jahren. Für den Spaß nur Handschalter.

  • Michael Schmitt
    Michael Schmitt Vor 2 years

    In Zeiten von DSG und 7 bis sogar 10-Stufen Wandler- Automatik ist Skepsis wirklich nicht mehr zeitgemäß. Viele meiner Fahrzeuge haben ASG oder Wandler- Automaten und ich liebe das Formel 1- Gefühl beim Schalten am Lenkrad.

  • Robin
    Robin Vor 3 years +1

    Automatik ist das schönste und entspannste in Alltag was es gibt. Das sage ich als 'Petrolhead'
    Die meiste Zeit verbringt man mit seinem Auto nunmal im Alltag. Mit Stop&Go Verkehr, Staus, Ampeln etc. Da gibts für mich nix schöneres als eine gute Wandlerautomatik.
    Und im richtigen Auto kann Automatik auch sportlich sein.

  • TickTrance
    TickTrance Vor 4 years

    Es kommt auf die Automatik an. Bei BMW, Mercedes und der VAG würde ich immer zur Automatik greifen, da sie das Drehmoment beim beschleunigen subjektiv besser nutzen und nicht gefühlt die halbe Leistung beim Beschleunigen im Wandler hängen bleibt, wie es beispielsweise beim Opel Astra/ Mokka ganz schlimm ist

  • Simsonatic
    Simsonatic Vor 2 years +1

    Schon immer Automatik Fan beim Auto. Fürs Herz gehts aufs Motorrad mit Schaltung.

  • Philipp Züschner
    Philipp Züschner Vor 4 years +593

    "... als sie die Volvos die Pyramiden hoch gerollt haben."
    Lachflash - Danke! :-D

    • DreckSackBlase
      DreckSackBlase Vor 2 years +1

      Null lustig...

    • Philipp Züschner
      Philipp Züschner Vor 4 years +4

      Den Herrn Bloch kann man sich einfach gut geben - Bester Mann! :-)

    • Cong Truong
      Cong Truong Vor 4 years +1

      Habe ich auch gerade gedacht, was machen die Amateurtester den hier :D

    • Yasin Atar
      Yasin Atar Vor 4 years +1

      Die Amateurtester o

  • hArLeY fAn77
    hArLeY fAn77 Vor 4 years

    Super Video sehr gut erklärt.
    Ich habe ein CVT Getriebe wie sieht es da aus mit dem Abschleppen das würde mich mal interressiern.
    Denn das CVT ist ja nochmal eine andere Getriebegattung.

  • Uwe S. spielt!
    Uwe S. spielt! Vor 2 years

    Ich hatte von 1991-1994 einen kleinen Japaner mit stufenloser Automatik. Ich stand mehr auf dem Abschleppfahrzeug, als auf der Straße. Damals war die Zeit noch nicht reif für so etwas. Ständig wurde ich ausgelacht. Als ich dann anschließend meinen ersten BMW (E30 mit Schaltung hatte, wußte ich, was sich meinten. Seitdem schwöre ich auf Schaltung. Ich will Beschäftigung wärend der Fahrt. Und obwohl ich am liebsten zur Entspannung durch den dicksten Berufsverkehr fahren würde, wäre ich bereit, ein Automatikauto zu nehmen, aber nur, wenn es ein E-Auto ist.

  • NGA
    NGA Vor 2 years

    Häufig kommt auch das Argument dass im Falle eines Getriebeschadens und der Schaden-Anfälligkeit ein Schaltgetriebe die bessere Wahl sei. Ich ziehe für meinen Teil auf jeden Fall ein Automatikgetriebe vor.

  • Dieter Recker
    Dieter Recker Vor 4 years +3

    Cooles Video,sehr informativ

  • SvenZHB
    SvenZHB Vor 4 years +19

    Ich habe mir letzten Monat nach über 20 Jahren meinen ersten Automatikwagen und meinen ersten Diesel obendrein geholt. Ich frage mich, warum ich das nicht schon früher gemacht habe.
    Fahrtechnisch ist es in der Tat eine Umstellung. Selbst wenn ich das Gaspedal nur streichel beschleunigt er noch gut.
    Letzte Woche bin ich 530km am Stück gefahren mit diversen Staus und da war ich froh, dass ich nicht schalten musste.
    Einmal habe ich noch aus Gewohnheit 3/4 Gas beim Anfahren gegeben, da hat er erst bei 4000U/min geschaltet.
    Den Sport-Modus habe ich noch nicht getestet, wozu auch?

    • xb12sttbiker
      xb12sttbiker Vor 2 years

      So fährst du mit nen Schalter an? Mit 3/4 Gas und vielleicht ewig schleifender Kupplung? Von dir möchte ich keinen Gebrauchten abkaufen. Ein Automatik ist für dich dann wirklich die bessere Wahl.

    • SvenZHB
      SvenZHB Vor 4 years +1

      Davor hatte ich einen Ibiza 6J Bj. 2008 für zwei Jahre, 1.4l Benziner. Mit dem war ich überhaupt nicht zufrieden. 5x liegengeblieben in 2 Jahren.
      Davor bin ich einen Focus MK1 mit 101 PS gefahren, den hatte ich insgesamt 11 Jahre und einmal nur fast liegengeblieben, sonst war nur Verschleiß.

    • Shane Walsh
      Shane Walsh Vor 4 years

      SvenZHB Ok, Ford ist definitiv nicht verkehrt. Mein Auto wird auf alle Fälle auch ein Diesel mit Automatik :D

    • SvenZHB
      SvenZHB Vor 4 years

      Ford Focus Kombi, 1.5 TDI. 120 PS reichen mir vollkommen aus.

    • Shane Walsh
      Shane Walsh Vor 4 years

      SvenZHB Was hast du denn für ein Auto? Klingt gut👍

  • Tino Schindler
    Tino Schindler Vor 2 years

    Ich hab ein alten smart forfour 1.5 110ps. Der hat eine Sequentielle automatik (bzw. automatisiertes Schaltgetriebe) , ich kann aber auch alle 6 gänge manuell fahren. Ich empfinde es als guten Kompromiss zwischen Emotion und Komfort im Stau... L.G. Deine Beiträge sind sehr sehenswert

  • SVEAGLE
    SVEAGLE Vor 4 years

    Wenn man einen Wandler Wagen abschleppt wenn möglich den Motor laufen lassen, so wird das Getriebe während des Abschleppvorgangs gekühlt.
    Das Video ist sehr gut erklärt, Daumen hoch.

  • Ralph Lo
    Ralph Lo Vor 3 years

    Super Video! Wie funktioniert denn der Fahrerlebnisschalter (bsp. BMW). Im Eco Modus hat man das Gefühl, man muss besonders viel Gas geben um das Auto vorwärts zu bewegen!

  • DesRoin
    DesRoin Vor 3 years

    Ich hab 10 Jahre Schalter gefahren und letztes Jahr zu Automatik gewechselt. Das EAT 6 ist zwar meiner Meinung nach sehr unruhig und ich kann mit Schalter definitiv mehr Sprit sparen aber alles in allem fahre ich so in der Stadt entspannter und wenns doch mal fix gehen muss gibts ja noch den Spaß Knopf ^^

  • Adrian Monk
    Adrian Monk Vor 4 years +249

    Bin da echt zwiegespalten. Zum einen ist Automatik so entspannt und zuverlässig (heutzutage), dass eigentlich nichts mehr dagegen spricht aber ist vertrete trotzdem auch noch den Standpunkt dass es einfach mehr Spaß macht, die Gänge selbst rein zu knallen wenn man gerade mal dementsprechend fahren will. Man fühlt sich der Kraft des Autos irgendwie mehr verbunden wenn ich noch direkt was machen muss anstatt wenn du alles auf nem Silbertablett serviert bekommst und Schaltpadel am Lenkrad können mir dieses Gefühl auch nicht geben, da fehlt einfach was. Ist halt ne sehr subjektive Meinung aber ich empfinde es so.

    • Saiba Schbeis
      Saiba Schbeis Vor year

      Meine persönliche Meinung: absolut richtig - wenn man sehr gut fahren / schalten kann.
      Ich würde behaupten die wenigsten Leute können es gut genug (ich z.B. auch nicht).
      Entsprechend bin ich immer noch der Meinung, dass Automatik für die meisten die weitaus bessere Wahl wäre. Für Enthusiasten, die es auch können, mag direkt / manuell schalten aber dann doch schöner sein, keine Frage :)

    • Das Faultier des Lebens
      Das Faultier des Lebens Vor 2 years

      Ein einfach sinnloser Kommentar die meisten Automatik Fahrzeuge haben mittlerweile die Möglichkeit auch manuell zu schalten.
      Das machst du dann genau zwei Tage bis du merkst Scheiße im automatischen Modus fahren ist irgendwie chilliger und entspannter.
      Ich nutze die manuelle Schaltung wirklich nur noch wenn der Motor kalt ist und es direkt ein Berg hochgeht.

    • S E
      S E Vor 2 years

      Machts dir im Stau dann auch Spaß?😂 Automatik ist z.B. im Außendienst unersetzbar.. wer jeden Tag viel fährt sollte sich ein Automatik holen

    • xXxDerToifelxXx
      xXxDerToifelxXx Vor 2 years

      Ich war auch lange der Meinung das man um richtig Spaß zu haben Schalter fahre sollte und Komfort dann eher Automat. Allerdings möchte ich jetzt nichts anderes mehr als Automatik. Erstens wegen dem erwähnten Komfort und zweitens macht DKG mit Schaltwippen mächtig Laune. Vor allem weil ich es bei mit eben auf manuell stellen kann und mir das Auto dann nicht mehr eingreift sondern mich schalten lässt wie ich es möchte.

    • Efw Ewfwef
      Efw Ewfwef Vor 2 years

      martin beck genauso siehts aus!

  • Ben Pickhardt
    Ben Pickhardt Vor 2 years

    Es geht nichts über einen Wandlerautomaten, komfortabeler kann man nicht reisen und fahren. 💪 Lang lebe der Wandler!! Automatik muss einfach ein !!

  • Florian Riederer
    Florian Riederer Vor 8 Monate

    Ich mag Schaltgetriebe!
    Ich würde gerne Autos mit Stufenatomatic & stufenlose Getriebe Probefahrten machen!

  • Privat
    Privat Vor 2 years

    Automatik ist für mich ganz klar die bessere Wahl. Die Meisten die ich kenne die einmal mit Automatik gefahren sind, wünschen sich danach selbst ein Automatik 👍
    Es hat sich in den letzten 50 Jahren so viel verändert... Die Vorurteile die die meisten haben, sind brutalst veraltet.

  • Bounty Hunter
    Bounty Hunter Vor 3 years

    Ich bleibe immer beim Handschalter, da hab ich das Gefühl das ich fahre und nicht gefahren werde wie beim Automatik. In Verbindung mit einem Sportlichen Fahrwerk und Motor macht es mehr Spaß. Beim Stop and go im Verkehr stören mich nicht und hab schon einige Km auf dem Buckel. Ich streite auch mit niemandem über das fahren beim Auto. Ich lasse jeden seine Vorlieben wie es ist.

  • Keksdieb86
    Keksdieb86 Vor 4 years

    Fahre seit 4 Jahren DSG und habe das jetzt beim neuen Auto wieder genommen. Kann man sehr schön mit fahren und wenn ich die Wahl habe, nehme ich automatik. Rennen fahre ich keine dafür aber beruflich Langstrecke. Und mit ACC und anderen Bremsassistenten macht automatik gleich noch mehr Sinn, da das Auto dann quasi autonom beschleunigt und bremst.

  • Crash Override
    Crash Override Vor 2 years

    Kleiner einwurf zum "abschleppen geht nicht": wenn der Motor noch Läuft, dann kann man theoretisch die beschädigung des Getriebes reduzieren, denn die Motorwelle Treibt im Getriebe eine Ölpumpe an - und die wird zum Steuern vom Getriebe gebraucht. wenn die Pumpe nicht läuft, dann ist die Warscheinlichkeit das das getriebe beim Abschleppen kaputtgeht sehr hoch.
    ich fahre tendenziell eher Schalter, habe aber mit Automaten kein Problem (habe selbst einen gehabt) - ganz interessant dabei sind neben den "gestuften" Wandler-automaten nur die CVT-automaten (welche weniger Probleme bekommen beim Abschleppen - da wird die ölpumpe auch nur für die Verstellung der Kegelräder gebraucht), und selten (weil nciht ganz unproblematisch) sind die E-CVT - fahrzeuge, welche mit einer Magnetpulverkupplung fahren. Gut in der Stadt, aber auf der Autobahn ist mir ein Schalter lieber, denn jene sind da nciht so laut (bzw. Dröhnen nicht so sehr) - somit bräuchte ich auch 2 autos ;)

  • Nico Richardt
    Nico Richardt Vor 4 years

    Ich fahr seid ich 19 bin Automatik.
    Klar vermisse ich die Kupplung manchmal, aber mit der Automatik bin ich glücklicher. Aus dem Stand einfach aufs Gas latschen und ohne den Fuß runter zu nehmen in 7 Sekunden auf 100kmh 😜

  • Otakusenpaiii 29
    Otakusenpaiii 29 Vor year

    Ich bin echt ein klassicher Schaltfahrer, doch seitdem ich einmal Automatik gefahren bin, möchte ich auch einen Automatik zulegen. :)

  • Fröhlichs sports & More ATV & Quad Support

    Ich bin positiv beeindruckt von deinem Beitrag, dafür anderst du einen Daumen nach oben! Ich selber fahre einen W2 111 V6 3 l Diesel mit Automatikwandler Getriebe sieben Gang. Ich bin umgestiegen vom Schalter auf Automatik und habe es in keiner Sichtweise bereut. Das aller Schönste dabei ist nach einem anstrengenden Tag entspannt nach Hause fahren zu können. In diesem Sinne einen schönen Start in die neue Woche.

  • Gunther Bienert
    Gunther Bienert Vor year

    Der gute, alte Schalter vermittelt mir persönlich nach 30 Jahren immer noch etwas mehr emotionale Verbindung (Kontrolle) mit dem Auto. Der Mensch bestimmt, wie es voran geht und fühlt das auch.😍😉
    Mein neuer T-Roc mit 7Gang-DSG fühlt sich dagegen wie eine Maschine an.
    Er macht, was rechnerisch und physikalisch richtig ist, kann aber die Emotionen nicht so rüber bringen ("Popometer"), weil er im voraus interpretiert.🤓
    VG Gunther

  • K R
    K R Vor 3 years

    Für das Alltagsauto könnte ich mir ne Automatik vorstellen. Vor allem, wenn man in ner Stadt wohnt oder eben viele Stau-gefährdete Strecken fährt.
    In einen Sportwagen oder Roadster, gehört meines achtens aber ein Schaltgetriebe! Auch wenn ein DSG schneller schaltet! Mit gehts da nicht darum wer schneller ist sondern um das Fahren selbst. Desto weniger Helferlein desto besser.

  • Julian Boms
    Julian Boms Vor 4 years

    Fahre einen z4 mit 3.0i und 5 Gang SMG. Der Wagen fährt Grundsätzlich sehr schön, aber man landet oft auch im Sportmodus in einem Leistungsarmen Bereich, was mir Beispielsweise bei den neuen 7Gang Systemen nicht passieren würde. Mein nächstes Fahrzeug wird entweder ein schalter oder bekommt Paddels ans Lenkrad, das ist ziemlich geil

  • Raphy Blue
    Raphy Blue Vor 4 years +3

    Der Mann hat was im Kopf.👍🏽

  • BossmodePictures
    BossmodePictures Vor 2 years +1

    Beim Automaten fehlt mir immer beim Einparken und Rangieren (z.B. mit Anhänger) die Kupplung. Das fühlt sich einfach an, als würde mir das Auto unterm Hintern wegrollen, wenn da keine Kupplung schleift. Im Stau und in der City ist Automatik aber super. Ich bräuchte also EIN Auto, was beides kann. Oder ich muss mit dem dritten Bein permanent leicht auf der Bremse stehen :-D