Tap to unmute

Das passiert, wenn du Social Media löschst!

Teilen
Einbetten
  • Am 29 Sep 2022 veröffentlicht
  • Social Media ist ein großer und wichtiger Teil meines Lebens. Vermutlich geht es vielen von euch ähnlich. Doch was passiert eigentlich, wenn man mal für zwei Wochen komplett auf TikTok, Instagram, und Co. verzichtet? Das habe ich in diesem Selbstexperiment getestet. Außerdem habe ich mit einer Psychologin über die Auswirkungen von Social-Media-Konsum gesprochen.
    *Über den Link: www.readly.com/tomatolix ist der erste Monat eures Readly-Abonnements kostenlos. Danach kostet Readly 11,99€ im Monat. Readly ist jederzeit kündbar und hat keine Mindestlaufzeit.
    *Werbung: Vielen Dank an Readly für die Unterstützung dieses Videos.
    Folgt mir gerne hier:
    ► INSTAGRAM @tomatolix tomatolix
    ► TIKTOK @tomatolix vm.tiktok.com/JJoQMJD/
    ► TWITTER @tomatolix tomatolix
    Hier kannst du meine Inhalte unterstützen:
    ► Kanalmitglied werden: declips.net/channel/UCNCk...
    ► Patreon: www.patreon.com/tomatolix
    ► Paypal: www.paypal.me/Tomatolix
    Mein Equipment:
    Kameras:
    Meine Hauptkamera: * amzn.to/30Rp1RV
    Meine große Vlogkamera: * amzn.to/2IeV3PR
    Meine kleine Vlogkamera: * amzn.to/2VZJH7m
    GoPro: * amzn.to/2EJKWlm
    Objektive:
    Standartobjektiv auf der Hauptkamera: * amzn.to/2I8fJsP
    Objektiv an der Vlogkamera: * amzn.to/3bvYtL3
    Lieblingsobjektiv: * amzn.to/2EKZml0
    Ton:
    Mikrofon an der Vlogkamera: * amzn.to/2EMyAJ9
    Ansteckmikrofon: * amzn.to/2I6b4I0
    Mikrofon für Voice Over: * amzn.to/2YhKwJN
    Schnitt + Postproduktion:
    Mein iMac: * amzn.to/30YYt0T
    Musik: Epidemic Sound - Über diesen Link kannst du die Audio Bibliothek 30 Tage kostenlos testen: * share.epidemicsound.com/pRfQg
    *Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du dich darüber anmeldest oder ein Produkt kaufst, bezahlst du nicht mehr, aber ich bekomme eine Provision.

KOMMENTARE • 1 103

  • tomatolix
    tomatolix   +652

    Könntet ihr einfach mal 2 Wochen auf ALLE sozialen Netzwerke verzichten?

  • Max
    Max  +3

    Es ist dir immer wieder hoch anzurechnen wie du für uns dein Leben riskierst!

  • benny
    benny  +1

    Habe vor 3 Monaten Instagram und Snapchat gelöscht. Jetzt habe ich nur noch DEclips, Whats App und Twitch. Ich konnte daraus nur Vorteile ziehen und gehe viel bewusster durchs Leben. Ich finde es nur schade, dass so wenig über die Gefahren von Social Media gesprochen wird bzw. die Jugendlichen, in meinem Alter, sich nicht über ihren Konsum Gedanken machen.

  • Reiner
    Reiner  +704

    Auch vor ein paar Monaten gemacht. Glaubt mir, dass war die beste Entscheidung, die ich seit langem getroffen habe. Man kann andere Dinge einfach mehr genießen. Freunde treffen macht viel mehr spaß, weil man zwischendurch nicht immer ans Handy geht und die generelle Angst immer up-to-date zu sein verschwindet komplett, gleichwohl man alle Socials deinstalliert hat. Auch wenn ich mittlerweile wieder DEclips benutze, kann ich definitiv sagen, dass das löschen von Social Media eher eine Bereicherung, als ein Verlust war

  • Onkel Phil
    Onkel Phil  +187

    Ich empfinde deinen Negativpunkt, nicht alles deiner Freunde mitzubekommen eigentlich als den größten Pluspunkt an der Social Media Abstinenz.

  • Nadine G.
    Nadine G.  +12

    Du hast es gut auf den Punkt getroffen mit der Langeweile ohne Handy und Co. Die Menschen lernen nicht mehr,sich zu langweilen und gerade das ist ja das Schlechte. Langeweile ist der Zünder von Kreativität. Den Satz finde ich sehr treffend. Ich liebe deine Videos sehr und danke, dass du dir solche Mühe machst.

  • F. A.
    F. A.  +442

    Wie passend!

  • TimMask
    TimMask  +259

    Ich habe bei mir festgestellt, dass meine Social Media Nutzungsdauer, mein psychisches Wohlbefinden stark beeinflusst. Je mehr Zeit ich auf den Plattformen verbringe, desto schlechter fühle ich mich am Abend. Groß etwas daran zu ändern schaffe ich jedoch nicht, also Respekt an Dich für die 2 Wochen ohne all das Zeug!

  • Mi Cha
    Mi Cha  +135

    Mich persönlich würde ein Experiment "2 Wochen ohne Internet" am meisten interessieren. Gegebenenfalls am Strand, im Urlaub, um komplett raus zu kommen und abzuschalten. Was es mit einem macht, wie man sich fühlt. Du hast ja nach wie vor das Internet verwendet eben nur auf einige Soziale Medien verzichtet.

  • Itzz Henry

    Ich selbst habe mich auch vor kurzem von Social Media getrennt und den Fokus auf mein Leben gesetzt. Glaubt mir, dass war die beste Entscheidung und sollte jeder mal probieren. Wir verschwenden so viel Zeit auf Instagram, Tiktok, Snapchat usw.

  • German HD
    German HD  +322

    Das Löschen von Insta, Snap und TikTok war eine der besten Entscheidungen meines Lebens!

  • El Paviano - Fantasy and Crafts -

    Im Fitness finde ich es echt krass mittlerweile. Es nervt gewaltig wenn Geräte dauerhaft blockiert werden und die Leute nur noch am Handy hängen anstatt das zu tun wofür sie eigtl. da sind, trainieren. Das zieht sich durch alle Altersgruppen. Aber wo es mir auch auffällt ist bei Konzerten. Da wird das Gesamte Konzert mitgefilmt anstatt mal im Augenblick zu leben und den Moment zu genießen.

  • Yoniversum

    Die tiefgehende Frage ist: Wie lernst du deine Langeweile mit effektiver realer Freizeitgestaltung zu füllen? Ich habe vor deinem Video am 27.9 meinen Instagram, tiktok, twitter, 30 email newsletter und alten DEclipsaccount (9, 5 Jahre alt gewesen) gelöscht, hab Whatsapp, Pinterest und neu DEclips mit einem Abo nur noch und in der Bibliothek Bücher ausgeliehen zu dem Thema Social Media, Sucht etc. Vergleich 25.9 Sonntag 13 Stunden 40 min am Handy und gestern 30.9 nur 12 Minuten!!! 5 Tage reset und stattdessen in Bibliothek wieder, wo andere auch sind.

  • Amirus97
    Amirus97  +15

    Schön, dass du die Schattenseiten von Social Media aufzeigst. Wir Menschen schütten immer Dopamin aus, sobald wir Likes bekommen oder neue Follower erhalten. Das kann auf Dauer einen echt verrückt machen.

  • Die wunderschöne Laila

    Gerade auch der Zeitaspekt ist sooo krass! Wir denken gar nicht darüber nach, wie viel Zeit wir in Social Media stecken, statt richtige Treffen zu vereinbaren- Ich wüsste dennoch nicht, ob ich so lange ohne Social Media könnte. Ich glaube, wenn man die ersten Tage überstanden hat, geht es. Aber... Die ersten Tage sind dafür echt nicht ohne! Mega cool von dir, dass du uns mitgenommen hast und es durchgezogen hast!

  • Jo Lle
    Jo Lle  +19

    Habe jetzt schon öfters mal auf Social Media verzichtet und muss sagen, dass ich nach diesen Pausen früher oder später wieder in alte Muster verfallen bin. Das Video hat mich jetzt wieder dazu motiviert nochmal eine Pause einzulegen und es danach vielleicht sogar ganz sein zu lassen. Social Media ist für die meisten Menschen auf lange Sicht einfach nur Gift. Meine Konzentrationsfähigkeit hat definitiv über die Jahre durch Social Media gelitten. Ich denke eine Welt ohne Social Media wäre sehr wahrscheinlich für einen Großteil der Menschen wesentlich besser… ein Thema das in Zukunft viel öfter kritischer betrachtet werden sollte!

  • Ste phan

    Großes Lob, du machst immer richtige geile Experimente. Das sind alles Sachen die ich mich selber schon gefragt habe und wenn ich mir ein Video von dir darüber anschaue, dann ziehe ich die Sachen auch durch, weil ich weiß, dass es wirkt. Das zeigst du ja durch die Messung von z.B. Blutwerten. Wie beispielsweise das kalt duschen. Mach weiter so 💪

  • Lissy Blue

    Mal wieder ein sehr spannendes Experiment! Super, dass du das ausprobiert hast und uns deine Erfahrung mitteilst. Ich finde es auch erschreckend, wie sehr ich auf mein Handy bzw. Socialmedia angewiesen bin. Heute ist (erst) der 6. Tag ohne Socialmedia. Es fühlt sich immer noch sehr komisch an, aber gleichzeitig auch richtig, weil ich mehr Zeit habe für das "echte Leben". Zukünftig könnte ich mir vorstellen, Socialmedia nur noch für die Arbeit zu benutzen.

  • Schmiddi

    Super Video!

  • Boba Fett
    Boba Fett  +26

    Habe vor 3 Jahren Instagram, Twitter und Reddit gelöscht und benutze heute keine sozialen Medien mehr (ich persönlich zähle Yt nicht dazu). Mir fehlt es an Nichts und ich bin froh, dass ich von 99% "Trends" und "Aufregern" nicht mal mitbekomme. Man verpasst nichts und hat mehr Zeit für andere Dinge, die einen wirklich weiter bringen. Kann ich nur empfehlen