Tap to unmute

Christian Lindner (FDP) im Kreuzverhör 2022

Teilen
Einbetten
  • Am 18 Sep 2022 veröffentlicht
  • Der russische Angriffskrieg in der Ukraine und die Auswirkungen auf Deutschland beschäftigen Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) gerade sehr. Parshad Esmaeili und Jan Schipmann haben den Vize-Kanzler im funk-Kreuzverhör.

KOMMENTARE • 1 032

  • highperformer.henning
    highperformer.henning Vor 2 Tage +37

    Christian, 6,5 Stunden sind viel zu viel Schlaf für einen Highperformer. Wir empfehlen maximal 4,5 Stunden. Außerdem: Aufräumen macht doch eh die Putzkraft ✌

  • Chulan
    Chulan Vor 12 Tage +909

    „2023, Bubatz legal“
    Ich kann das alles nicht mehr.

    • Toxi Heart
      Toxi Heart Vor 8 Tage +5

      Ja endlich, und hoffentlich gibt es im April dann das Aprilfest mit Zelten und vielen bunten Lichtern wo sich die Menschen treffen um gemeinsam zu konsumieren. Das einzige was wegfällt sind die ganzen Krankentransporte und Wachmänner, weil auf Stress hat da keiner bock.

    • DylanBBX
      DylanBBX Vor 8 Tage +3

      @Hater Stinken 1:48👍🏼

    • KnomboKnombatzKnomppers
      KnomboKnombatzKnomppers Vor 9 Tage +4

      Hat jemand die Zeit wo er das sagt? :D

    • Fabian M
      Fabian M Vor 9 Tage +3

      "Rentner:innen" ... ich kann das alles nicht mehr....

  • Manuel Koerner
    Manuel Koerner Vor 10 Tage +219

    Sehr gutes Interview. Gerne länger, ihr seid auf DEclips nicht an Sendelängen gebunden. Gute Arbeit

    • fortunatiger
      fortunatiger Vor 5 Tage

      @SinnlosTV
      😂😂😂😂

    • Latif. HZ
      Latif. HZ Vor 7 Tage +2

      @SinnlosTV +1 😅

    • SinnlosTV
      SinnlosTV Vor 8 Tage +7

      Stimmt. Hast recht. Der Bundesfinanzminister hat ja eh nichts zu tun

  • bart holomis
    bart holomis Vor 12 Tage +586

    Wahnsinnig gutes Funk-Projekt. Fair und informative mit einem gewissen Unterhaltungsfaktor. Gerne mehr davon.

    • U
      U Vor Tag

      @Jo7R6 dann gucke dir nicht an

    • Fabian M
      Fabian M Vor 9 Tage +1

      Ohne das rum gegendere gerne.

    • Caro Bäcker
      Caro Bäcker Vor 11 Tage

      Herr Lindner wir brauchen keinen Schüttung bitte nicht stören ✌️💋💋

  • Su Kayis
    Su Kayis Vor 3 Tage +18

    Sehe mir zum ersten Mal diesen Kanal an und finde es super. Man sieht die Politiker auch mal als Menschen.

  • Levin
    Levin Vor 11 Tage +151

    So viel besser als sommerinterviews Respekt an euch

    • Maxi H.
      Maxi H. Vor Tag

      @Levin das von ARD und ZDF ist zugebenermaßen auch ziemlich langweilig. Aber wenn man so viel Freiraum als Funk kriegt die a Reihe von Politikern zu Interviewen sollte man die Chance nicht so kollektiv in den Sand setzen (:

    • Levin
      Levin Vor 2 Tage

      @Maxi H. Ich würde ihnen nicht unterstellen, dass sie nichts wissen aber sie fragen definitiv weniger kritisch nach aber das hat aus meiner Sicht auch einen Vorteil
      Ich hab mir auf jeden Fall lieber die Interviews angeschaut als die von ARD und ZDF aber jedem das seine

    • Maxi H.
      Maxi H. Vor 2 Tage +1

      @Levin Weil die Interviewer keine Ahnung haben, und daher gar nicht wissen können dass ihre Fragen mit irgendeinem Erkenntnisziel versehen sein könnten?

    • Levin
      Levin Vor 3 Tage

      In sommerinterviews hatte ich ganz stark das Gefühl, dass die journalist*innen im Prinzip schon wissen, was sie hören wollen und hier hatte ich das Gefühl, dass es deutlich offener war

  • CyberDisco by Majona Garidi
    CyberDisco by Majona Garidi Vor 12 Tage +195

    Könnt ihr nach euren Kreuzverhören nochmal einen Faktencheck zu den Videos machen?

  • MarcoimWeb
    MarcoimWeb Vor 10 Tage +56

    Gutes Interview, sehr informativ und neutral. Ja hier sind in den Kommentaren ein paar Leute die sich das anders gewünscht hätten - aber genau deshalb: toll, dass ihr so neutral bleibt!

    • T0b3yyy
      T0b3yyy Vor 7 Tage

      Ich war insgesamt eigentlich sehr zufrieden damit wie das Interview geführt wurde, aber dass nicht nachgehakt wird wenn Mr Porsche davon spricht dass Bahnfahrten für die Freizeit ja auch ganz schlimm und klimaschädlich sind finde ich sehr enttäuschend. Da hätte man defintiv nochmal kritisch hinterfragen können, wie diese Aussage zum Verhältnis von Lindner und FDP zur Automobilindustrie passt.

    • abbsnn cose
      abbsnn cose Vor 8 Tage

      Antwort hört man soooo oft. Vielleicht ist ein gesundes Mittelmaß die richtige Mischung

  • Evo Sophie
    Evo Sophie Vor 12 Tage +262

    Man hätte bei dem 9€-Ticket definitiv kritischer nachfragen können, warum denn Geld für zahlreiche klimaschädliche Subventionen (Dienstwagenprivileg etc.) vorhanden ist, für das Ticket aber nicht. Prioritäten setzen schön und gut, aber offensichtlich liegt die Priorität der FDP ganz klar beim Auto.
    Und ja, Menschen, die nicht Bahn fahren können, finanzierten das Ticket mit, aber ich habe auch kein Auto und finanzierte auch den Tankrabatt mit.

    • Anton Erbe
      Anton Erbe Vor 55 Minuten

      @Timo Germer Kein Problem :)

    • Timo Germer
      Timo Germer Vor 6 Stunden +1

      @Anton Erbe Sehr gutes Argument mit der städtischen Unterstützung für ländliche Bewohner. Danke dir - hat mir eine neue Perspektive auf die Frage gegeben.

    • ClashOfGermany
      ClashOfGermany Vor 7 Stunden

      Dafür haben doch menschen im gleichen Zeitraum, die keine bahn fahren das 9€ Ticket mitfinanziert.

    • Anton Erbe
      Anton Erbe Vor 10 Tage

      @Tajo Thy Da widerspricht doch auch niemand dir?

    • Tajo Thy
      Tajo Thy Vor 10 Tage

      Also ich finde es super, dass hier auf den Straßen schöne bmws und mercedes fahren. Die Bürger erfreuen sich an schönen und sicheren Autos und dabei wird auch noch die Industrie unterstützt

  • no
    no Vor 7 Tage +15

    Super Interview und Interviewführung👍🏼 ich bin auch der Meinung das die Kreuzverhöhre gerne länger gehen könnten

  • Florian Helck
    Florian Helck Vor 11 Tage +88

    Es hätte mich nicht gewundert wenn die Lieblingsserie von Herr Lindner doch House of cards ist

    • T0b3yyy
      T0b3yyy Vor 7 Tage

      Als Vorbild

    • Michael Müller
      Michael Müller Vor 10 Tage +3

      Bei den Serien ging die "Äh" Zahl um ein vielfaches hoch. Auch gab es einen Versprecher. Glaube auch nicht, dass The Mandalorian als Titel eingedeutscht wurde von Disney. Dunno.
      Das war nur Wählerfang. Aber soll mir recht sein, wenn er seine Zeit nicht vor dem TV verschwendet. Downtown Abbey war evtl. ehrlich.

  • Sarah Don't T[A]P Me!!

    Wahnsinnig gutes Funk-Projekt. Fair und informative mit einem gewissen Unterhaltungsfaktor. Gerne mehr davon.

    • Medo Halfawy
      Medo Halfawy Vor 10 Tage

      Was haltet ihr von diesem anderen?
      declips.net/video/x7PZ7ln4kMU/video.html
      Hinterlasse dort bitte deinen Kommentar...

  • Gunne one
    Gunne one Vor 13 Tage +292

    Bei einigen Antworten hätte man ruhig noch mal etwas kritischer nachfragen können oder auf das Beantworten der eigentlichen Frage bestehen können.
    Natürlich nicht nur bei Lindner, sonder bei allen. Ist mir hier bloß öfters aufgefallen.

    • goom93
      goom93 Vor 6 Tage

      @Timo fundierte Kritik, muss ich schon sagen.

    • Timo
      Timo Vor 6 Tage

      @goom93 was für ein müll gibst du von dir

    • abbsnn cose
      abbsnn cose Vor 8 Tage

      Ich fand das Interview super, ich verstehe auch dass ein Interview vielseitig sein muss aber kurze und knappe Antworten sind zwar Wünschenswert, doch wünsche ich mir oft

    • Beichtstuhl Basement
      Beichtstuhl Basement Vor 9 Tage +2

      @funk Kann mich den Kritikern nur anschließen: Zu wenig kritische Fragen zu Lindners "das Geld ist knapp" "wir können keine Schulden mehr machen"-Gelaber...nur weil er es immer wiederholt ist es noch lange nicht richtig!

    • Beichtstuhl Basement
      Beichtstuhl Basement Vor 9 Tage +2

      @Jan Benedikt Ohle neben dem was @goom93 richtig sagt, bekommt ja die bundeswehr auch noch jedes jahr neben den sondervermögen ihr jährliches etat, welches das eines 9Euro-tickets übersteigt

  • Olli O.
    Olli O. Vor 5 Tage +5

    "Was ist das Geheimnis Ihres Erfolgs?" Die Frage die er nicht mehr hören kann wird leider nicht so häufig gestellt? Das war so arrogant dass es schon wieder sympathisch ist :D

  • GeBrueder Onkel
    GeBrueder Onkel Vor 12 Tage +121

    Leider auch hier keine Frage zum Bürgergeld. Ansonsten finde ich dieses Format tatsächlich spannend. Endlich mal etwas was dem Auftrag des ÖRR gerecht wird. Viele Male besser als Typen auf nem Klo die über Analverkehr sprechen.

    • Medo Halfawy
      Medo Halfawy Vor 10 Tage

      Was haltet ihr von diesem anderen?
      declips.net/video/x7PZ7ln4kMU/video.html
      Hinterlasse dort bitte deinen Kommentar...

    • Roseline Cioran
      Roseline Cioran Vor 11 Tage +1

      Wichtiger als der Tatort

  • Catalina Rosalita
    Catalina Rosalita Vor 12 Tage +219

    Lindner hat diese Plattform perfekt für sich und seine Partei genutzt, um weitere Wähler (jüngere Wähler) zu generieren. Er hat sich mit Wörtern wie 'Öffis' gut vorbereitet, um diese Leute zu erreichen. Gut gecoached worden, da kann Armin Laschet noch was lernen!

    • X YZ
      X YZ Vor 11 Tage

      @Catalina Rosalita Öffis hat nichts mit Jugendsprache zu tun, sondern eher damit wo man lebt. Bei uns in Nds (Kleinstadt) wird schon immer Öffis gesagt also jede Generation kennt diese Bezeichnung :)

    • boidsen
      boidsen Vor 11 Tage

      Stimmt, nur so auffällig, dass nur diejenigen darauf hereinfallen, bei denen eh schon Hopfen und Malz verloren ist ;-)

    • Thomas Margis
      Thomas Margis Vor 12 Tage

      @Adoxx Ok... CRINGE 😂

    • irishman 123412
      irishman 123412 Vor 12 Tage

      Wenn das nicht alles nur leere Versprechungen wären, dann wäre das ja alles super.

  • Ancy -checkout
    Ancy -checkout Vor 10 Tage +8

    Ich bin nicht immer seiner Meinung, aber muss zugeben das es ein starkes Interview mit sehr guten Fragen ist!

  • Jedermann
    Jedermann Vor 11 Tage +4

    Aber wenn einmal die Grundkosten der Bahn gedeckt sind, sollte das auch das Ziel sein. Wenn die Bahn wieder ein Staatlich geführtes Unternehmen wäre, könnte die Zielsetzung deutlich Bürgerfreundlicher sein.

  • Ichi Hon
    Ichi Hon Vor 8 Tage +4

    Ich bin mit dem 9 Euro Ticket über 3 Monate 30 km gefahren um das zu unterstützen und muss mir jetzt sowas anhören.

  • Josh
    Josh Vor 4 Tage +2

    6:41
    Ich finds echt lustig wie Linder versucht mit der Einsparung von CO2 gegen einen kostengünstigen öffentlichen Nahverkehr zu argumentieren 😂😂

    • Dustin Schulz
      Dustin Schulz Vor 4 Tage

      Hat er doch irgendwo recht. Wenn jeder kostenlos 11.000 km in drei Monaten fährt, reichen unsere Kapazitäten nicht.

  • Emil3005
    Emil3005 Vor 6 Tage

    Starkes Interview, freue mich schon auf die nächsten Gäste

  • Jowasgeht Ab
    Jowasgeht Ab Vor 12 Tage +26

    Wie soll denn das genau funktionieren, wenn das Ticket Aufgabe der Länder ist? Soll es dann preisliche Unterschiede geben bei einem Ticket welches Bundesweit gilt, je nach dem wo du dich grade aufhälst? Das wäre schon sehr komisch

    • Jowasgeht Ab
      Jowasgeht Ab Vor 11 Tage

      @Hanz Shulze das ist mir durchaus bewusst, aber wenn Hamburg zb sagt uns ist es das wert das es meinetwegen 19,99 kostet und sie es unterstützen, berlin aber sagt wir werden es auf keinen fall unterstützen, was bringt dann das kommunizieren?
      Es würde wenn überhaupt dazu führen, dass man auf das "schwächste" land Rücksicht nehmen muss und niemand die Preise billiger macht/machen darf.

    • Hanz Shulze
      Hanz Shulze Vor 11 Tage +1

      Die Länder können auch untereinander kommunizieren

  • Martin S.
    Martin S. Vor 12 Tage +32

    Die Argumentation Lindners zum ÖPNV ist so übel. Würde man dieser Logik konsequent folgen, dann macht fast jedes Auto permanent eine Leerfahrt, weil da nur ein Bruchteil der vorhandenen Sitzplätze besetzt werden. Zudem geben Steuerzahler*innen jedes Jahr rund 150 Mrd. für die Folgekosten allein im Straßenverkehr aus. So viel zu dem Geld, das bei Bildung und Ausbau klimaneutraler Infrastruktur fehlt. Schade, dass man da nicht intensiver nachgefragt hat.

    • Julian Burkert
      Julian Burkert Vor 12 Tage +1

      Durchschnittlich 1,46 Personen pro 1,4 Tonnen Auto, läuft!

  • eckbertaka5mox
    eckbertaka5mox Vor 11 Tage +9

    Hier hagelts fast nur konstruktive Kritik! Finde ich gut 👍🏼

    • Fabian M
      Fabian M Vor 9 Tage

      Ich hab auch konstruktive Kritik: wenn unbedingt gegendert werden muss, warum auch immer, dann bitte Politiker und Politikerinnen. Aber DER Politiker, der weiblich wie männlich anspricht finde ich reicht. Danke

  • Chillerkiller93173
    Chillerkiller93173 Vor 10 Tage +3

    Spannendes Interview aber bezüglich der Differenzierung kann ich aus eigener beruflicher Erfahrung sagen, dass das nicht so einfach ist.
    Bzgl. der Kurzarbeit, die besonders am Anfang der Pandemie herrschte und dem Kurzarbeitergeld wurde eine riesige Masse an Anträgen gestellt und wenn man jeden einzelnen Antrag exakt prüft, braucht man bei manchen nicht mehr auszahlen, denn da liegt dann schon die Insolvenz vor.
    Bei solchen Themen muss man sich entscheiden ob man schnell helfen will oder sicherstellen will, dass nur die unterstützt werden, die es wirklich brauchen,ist im Übrigen bei Sozialleistungen genauso.

  • Magnus Booth
    Magnus Booth Vor 12 Tage +40

    Ich bin bis zu dem Punkt gekommen wo der Lindner sagt: er hat da keine Informationen, dann Jan er ist sich da auch nicht ganz sicher. Und dann sagt er Linder er schon, er weiß das ganz genau...😉

    • Marco
      Marco Vor 4 Tage +1

      Das ist schon fast beängstigend wie schnell er da umgeschlagen hat

  • Holundertee
    Holundertee Vor 11 Tage

    Es gibt Fein und Taktgefühl auch auf dem politischen Parkett und wie die Axt im Walde das geht überhaupt nicht, bin froh das Herr Lindner da auf die Bremse geht .

  • ameliemaja
    ameliemaja Vor 11 Tage +25

    Sehr gutes Interview! Ich hätte mir jedoch besonders bei den Fragen zur Mobilität kritischere Nachfragen gewünscht. Linder argumentiert eine Fortsetzung des 9€ Tickets sei finanziell nicht möglich, aber er vergleicht Haushaltsausgaben die nichts miteinanderzutun haben. Wenn doch das Geld fehlt, warum kann dieses Jahr die Ampel fast 3x mehr in die Autoinfrastruktur als in die Öffis investieren? Wenn der Schienenverkehr sich irgendwie 'rechnen muss', dann muss doch auch jede neue Autobahn zur Moutstrecke werden, sonst wäre das doch nicht kostendeckend? Ich glaube man hätte hier gut die teilweise unlogische Auto-ideologie der FDP exposen können.

  • TheDeViSiOn
    TheDeViSiOn Vor 12 Tage +33

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Studenten ohne Bafög Geld bekommen... War bis jetzt auch nie so

    • Kian Hüseman
      Kian Hüseman Vor 9 Tage +1

      @GUN2kify welche Behauptung ? Wer sich die Formalien des Entlastungspaketes durchliest und ein wenig die Zuständigkeiten kennt wird dies feststellen. Die haltlose Behauptung ist doch eher die Vermutung im Ausgangspost. Als Grundlage muss uns allen reichen, was in den Veròffentlichungen bekanntgegeben wird. Dem muss ich nunmal glauben.

    • GUN2kify
      GUN2kify Vor 9 Tage

      @Kian Hüseman Du hast eine Behauptung in den Raum gestellt, wenn man dich nach der Grundlage fragt ist das BMBF in der Pflicht ? Klar.

    • Kian Hüseman
      Kian Hüseman Vor 9 Tage

      @GUN2kify Das ist nicht mein Job das zu erarbeiten.
      Das wird das Bildungsministerium in Verbindung mit den Ländern tun. Diese sind für die Auszahlungen verantwortlich. Das kein Zentralregister vorhanden ist, ist mir bewusst .

    • GUN2kify
      GUN2kify Vor 9 Tage

      @Kian Hüseman wie pauschal alle Studenten von GEZ und anderen befreit sind ...
      Will Sagen: Auf welcher Datengrundlage soll das denn passieren?

  • Kaffee zu Hagen
    Kaffee zu Hagen Vor 11 Tage +4

    Ich fand das Interview super, ich verstehe auch dass ein Interview vielseitig sein muss aber kurze und knappe Antworten sind zwar Wünschenswert, doch wünsche ich mir oft eine sachlIche Antwort die nicht so weit gekürzt wurde, dass man den Kontext nicht in Bezug nehmen kann. Darum bitte nicht falsch verstehen, aber den Wunsch um knappe Antwort hört man soooo oft. Vielleicht ist ein gesundes Mittelmaß die richtige Mischung

  • Olic Osbrenz
    Olic Osbrenz Vor 10 Tage +1

    Sehr gutes Format

  • Jeremy
    Jeremy Vor 13 Tage +79

    Die Moderatoren haben hier leider etwas unvorbereitet gewirkt, sie saßen leider oft sprachlos da als Lindner nachfragen gestellt hat.

  • Lana X
    Lana X Vor 3 Tage +1

    Also was „kurz und knapp“ antworten bedeutet muss die FDP noch lernen 😜

  • Lennart Mills
    Lennart Mills Vor 11 Tage +12

    Ich hätte gern was zu den Pflegeberufe gehört :)

    • Timo
      Timo Vor 6 Tage +2

      och nö über die wird doch ganze zeit gelabert reicht mal

  • Potato 🥔
    Potato 🥔 Vor 12 Tage +86

    Respekt, so nen Bullshit so gut zu verkaufen kann nicht jeder!

  • Walter Post
    Walter Post Vor 12 Tage +2

    Unglaublich perfide, wie Lindner das 9€-Ticket und die Bahn generell abwatscht. Die Frage mit Mobilität und Liberalismus war gut, aber man hat Lindner sich da herauswinden lassen. Nicht gut genug.

  • Julian Burkert
    Julian Burkert Vor 12 Tage +6

    Ich persönlich finde, ihr solltet die Soft-Ball Fragen weglassen. Dadurch entsteht so eine Kumpel-Atmosphäre, die sich auch manchmal etwas nach PR für die Politiker anfühlt. Es sollte radikal um die Inhalte gehen, nicht um die Persönlichkeiten. Letzteres macht es einem einfacher über die politischen Fehler der Befragten hinwegzuschauen, wenn diese einem sympathischer rüberkommen. Dieses Gefühl sollte, wenn dann in der guten Beantwortung der Sachfragen entstehen und reflektiert werden...

    • Julian Burkert
      Julian Burkert Vor 11 Tage

      @Karl Gustav Interessanter Gedanke. Ich schätze mal alles hat Vor- und Nachteile^^

    • Karl Gustav
      Karl Gustav Vor 11 Tage +1

      Durch Softball-Fragen zu Anfang eines Interviews kann man aber auch eine Atmosphäre erzeugen, bei dem die Interviewten sich in Sicherheit wiegen und nicht direkt blocken, sobald es kritischer werden könnte - genau dadurch kann man ehrlichere Aussagen erzeugen, als durch das von Anfang an konfrontitive.

  • Christian Mueller
    Christian Mueller Vor 12 Tage +49

    Ich bin nicht immer seiner Meinung, aber muss zugeben das es ein starkes Interview mit sehr guten Fragen ist!

    • Max G.
      Max G. Vor 9 Tage +2

      Leider kein bisschen kritisch

  • Dustin
    Dustin Vor 12 Tage +5

    Bitte hört auf nur kurze Antworten zu verlangen. Lasst die Politiker reden, ich will nicht nur oberflächliches Geschwätz. Sollen sie doch ausführlich und detailliert antworten und erklären.
    Dann lieber weniger fragen stellen oder einfach 60 statt 30 Minuten, zur Hölle ich würde das Video auch gucken, wenn es 2 Stunden lang ist.
    Und es würde mich überraschen, wenn ich der einzige bin, der das so sieht 😱

  • G. S.
    G. S. Vor 12 Tage +7

    Ich kann den Lindner nicht leiden. „11K Kilometer für 27€ ist nicht deckend“ - Ja Digga, der Zug fährt so oder so; ob da nun einer, hundert oder keiner drinsitzt.

    • Julian Burkert
      Julian Burkert Vor 12 Tage

      Ich frage mich wie viele Leute solche Gönnerfahrten gemacht haben ^^

  • Fabian Hensel
    Fabian Hensel Vor 10 Tage +7

    Herr Linder, Herr Linder! Herr Linder!!!

  • Sabs •
    Sabs • Vor 12 Tage +9

    Das Interview ist viel zu unkritisch um es "Kreuzverhör" zu nennen und wirkt aufgrund fehlendem Nachhaken oder Korrigieren wie eine Werbeveranstaltung

  • Vorname Nachname
    Vorname Nachname Vor 12 Tage +89

    Man sollte die Antworten in der blitzrunde auf 3 Wörter beschränken 😂

  • Minato %
    Minato % Vor 10 Tage +25

    Finde ihr kommt generell auch noch nen bisschen kritischer rangehen, also kritischere Fragen und vielleicht noch mal kritisch nachhaken mit Zahlen/Faken, auch wenn es dann vielleicht 10min länger geht (natürlich Poltiker*innen unabhängig).
    Sonst mega cooles Format 👍

    • Konstantin Forth
      Konstantin Forth Vor 8 Tage

      @Dumbiri Gbenoba als er gezielt nach einem Beispiel für Innovation gefragt würde, hätte man das auch kritischer beleuchten können bzw drauf eingehen sollen. Nur ein Beispiel

    • Dumbiri Gbenoba
      Dumbiri Gbenoba Vor 9 Tage

      Noch kritischer geht's kaum noch.

  • Paul Ha
    Paul Ha Vor 12 Tage +6

    Kurzer Einwurf: Ja die Leute auf dem Land bezahlen Steuern u.a. für das 9€-Ticket. Aber jeder der Fahrrad fährt finanziert Autobahnen mit. Und da klaffen die Zahlen schon auseinander.

  • MrBadegast
    MrBadegast Vor 12 Tage +30

    In der Argumentation wird gerne Bildung als besseres Investitionsziel gegenüber anderen genannt. ÖPNV vs. Bildung. Aber wann fließen denn die Milliarden in Bildung? Wann wird Schule reformiert? Wann wird der Bildungsföderalismus aufgekündigt?

    • Roseline Cioran
      Roseline Cioran Vor 11 Tage +3

      @SpiDey Von langfristig guter Klimapolitik hast du nichts? Interessant. Sehr interessant.

    • Pilot Getreide75
      Pilot Getreide75 Vor 12 Tage +1

      ​@SpiDey Das ist ja mal das dümmste und egoistischste was ich heute gelesen hab

    • MrBadegast
      MrBadegast Vor 12 Tage +1

      Wir sollten wieder zu einem wir kommen ohne direkt eine persönliche Kosten-Nutzen-Analyse durchzuführen. Das würde unserer Gesellschaft wieder nach vorne werfen.

    • SpiDey
      SpiDey Vor 12 Tage +1

      Ich (im ländlichen Raum) möchte aber nicht mir Steuergeldern etwas finanzieren, wovon ich nichts habe.

  • G. S.
    G. S. Vor 12 Tage +5

    Entschuldigung liebes Funk Team, aber in euerer Beschreibung steht Viezekanzler - und das ist er nicht. Habeck ist immer noch Vieze… also echt… das ist wirklich peinlich.

  • rbb24
    rbb24 Vor 9 Tage +5

    Cooles Format 👍

  • Marius
    Marius Vor 11 Tage +20

    Hier bekommt das Wort „Hofberichterstattung“ eine komplett neue Bedeutung. Auch wenn ich diese Begrifflichkeit ablehne muss ich kritisieren das kaum kritische Rückfragen gestellt worden sind, oder auf die Beantwortung einer Frage bestanden worden ist. (Die Fragen fand ich nämlich gut).

  • du arsch
    du arsch Vor 12 Tage +7

    Also Autofahrer von meinem Steuergeld subventionieren geht, günstige Tickets für alle nicht? Klar, sonst ist kein Geld für die Bildung (und und und) da. Das ist doch mehr ne Feststellung als ein Argument.
    Habe das Video nicht zuende geschaut, der Typ ist unerträglich. Für ein Kreuzverhör war da aber auch ziemlich wenig Verhör. Man hätte sein Geschwafel komplett auseinander nehmen können. Der hat sich ja zum Teil im gleichen Satz - wenn auch rhetorisch sehr geschickt - selbst widersprochen.

    • Cengiz5 aus Ludwigsburg
      Cengiz5 aus Ludwigsburg Vor 12 Tage

      In der Tat, nach der CL-Logik darf man überhaupt nichts mehr über Steuern finanzieren. Schließlich finanziert man darüber irgendetwas, was nicht jeder nutzt.

  • Cameo
    Cameo Vor 12 Tage +5

    Die Fragen haben leider zu wenig Tiefe. Zu wenig Nachfragen, Hinterfragen, Finger in die Wunde legen. Gefühlt hatte Lindner das Heft des Handels während des Gesprächs durchweg in der Hand.

  • Jo.
    Jo. Vor 12 Tage +38

    "nicht alle Rentner brauchen 300€" ja und nicht alle Studenten brauchen 200 oder ggf 500€

    • Mr.
      Mr. Vor 11 Tage

      @frobnitaz Besteuerung nach der Leistungsfähigkeit hat nichts damit zu tun, dass man bestimmte Industrien, je nachdem welche Ihnen gerade gefällt und welche nicht, unterschiedlich besteuern kann. Und Sie sehen es ja beim Ökostrom. Da sind Sie sich nicht sicher, ob eine Übergewinnsteuer dort auch greifen soll, obwohl diese Konzerne gerade Milliardengewinne einfahren. Das zeigt jedoch nur, wie inkonsistent eine Übergewinnsteuer ist. Es wäre ein Irrsinn, nach politischen Stimmungen die Steuersätze für Industriezweige zu bestimmen. Derart die Axt an die Rechtssicherheit in diesem Land anzulegen, hätte unabsehbare Folgen, die weder Sie noch ich beurteilen können. Mit Marktwirtschaft hat das nichts mehr zu tun.
      Es ist jetzt zentral, den Bürgern zu helfen, die existenziell bedroht sind. Dass man aber breitflächig entlastet; das ist leider nicht möglich.

    • frobnitaz
      frobnitaz Vor 12 Tage +1

      @Mr. Ja, kann ich. Den selben Einfluss, den sie auch in Spanien, Italien, Belgien, Österreich und Frankreich hat, die das bereits umgesetzt oder in Planung haben. Über die Ausgestaltung bzgl. Ökostrom kann man diskutieren. Darüber, dass Unternehmen die bereits vor der Krise Milliardengewinne einfuhren, diese jetzt vervielfachen, nicht. Ungleichbehandlung ist im Steuerrecht nichts neues, sondern ein integraler Bestandteil (Steuern kommt von "steuern"). Arme Menschen zahlen viele Steuern nicht, oder zu geringeren Sätzen. Wenn das System so aus dem Gleichgewicht gerät wie aktuell dann muss nachgesteuert werden. Sonst sitzen die Menschen bald im dunkeln und stehen wenig später auf der Straße. Auch vor der Villa vom selbstgefälligen Herrn Lindner.

    • Mr.
      Mr. Vor 12 Tage

      ​@frobnitaz Es gibt gute Gründe gegen eine Übergewinnsteuer. Diese zu fordern, ist populär und verlockend. Können Sie beurteilen, welchen Einfluss eine willkürlich erhobene Steuer auf die Standortattraktivität Deutschlands und damit auf die hiesigen Investitionsaktivitäten hätte? Würden Sie denn auch die Gewinne der Energiekonzerne abschöpfen, die wegen dem Ausbau der Erneuerbaren und dem Merit-Order-Prinzip jetzt massiv vom hohen Gaspreis profitieren? Oder sind Ihnen diese Konzerne sympathischer als die Ölkonzerne? Derartige Ungleichbehandlungen haben im Steuerrecht nichts zu suchen.

  • ascendantnerd
    ascendantnerd Vor 12 Tage +9

    Nichts an diesem Typ wirkt auch nur irgendwie authentisch. Man merkt so stark, dass alles was er sagt von seinem pr Team stammt.
    "House of Dragon" und "Game of Swone" hat er auch aif keinen Fall gesehen😅

  • Ke
    Ke Vor 12 Tage +2

    Buhuuu... Ich hab im ICE teilweise kein Netz!
    Vielleicht gibts deswegen bei uns so viele Funklöcher. Hier gibts keinen ICE. Nicht mal einen IC. Nicht mal einen RE. Willkommen im ländlichen Deutschland.

  • ProPlayerMaster
    ProPlayerMaster Vor 6 Tage +1

    Super Interview. Aber sein Lieblingswort ist immernoch Technologie. Da wird sich wohl nix ändern

  • Der Mac
    Der Mac Vor 12 Tage +2

    Holt Wissing und löchert ihn, wieso er den Grenzwert für THC nicht ändert und behauptet, dass es nicht in seiner Verantwortung liege

  • JonasRogier
    JonasRogier Vor 5 Tage

    Tolles interview

  • Nils Volkerson Matthes
    Nils Volkerson Matthes Vor 12 Tage +204

    Also ich muss sagen die Interviews sind alle ziemlich unkritisch im Prinzip können alle Politiker ihre Ideologien ohne tiefergehende Nachfragen einmal ausführen, es gibt keine große Einschätzung oder Kritik. Jung und Naiv wäre nicht stolz

    • David Kriesten
      David Kriesten Vor 10 Tage

      @Ahoi Browser Das nennt man dann wohl Marketing oder clickbait....
      (Ist bei Jung unf Naiv nicht anders. Naiv ist Tilo Jung nämlich sicherlich nicht) :-)

    • Ahoi Browser
      Ahoi Browser Vor 10 Tage +1

      @David Kriesten Dann ist der Name "Kreuzverhör" aber irreführend. Der vermittelt, das den Gästen auf den Zahn gefühlt wird und kritisch nachhakt.

    • David Kriesten
      David Kriesten Vor 10 Tage +1

      @Ahoi Browser richtig. Das ändert aber nichts daran, dass es jedem Jouranlisten freisteht, seine Arbeit so zu erledigen wie er / sie sie interpretiert.
      Es gibt 100.000 kritische Formate. Es gibt 200.000 politisch nicht neutrale Formate.
      Dieses hier ist unkritisch und neutral. Und das ist ok so.
      Wer es nicht sehen will, muss es nicht gucken.
      Ich höre mir gerne die Ausführungen an und mache mir meine eigenen Gedanken.

    • David Kriesten
      David Kriesten Vor 10 Tage

      @elforte "Wer wissen will, was die Regierung verkündet kann das direkt bekommen."
      Das kann man bspw. tun, indem man sich dieses Format anschaut :-)

    • Ahoi Browser
      Ahoi Browser Vor 11 Tage

      @David Kriesten Politisch neutral heißt aber nicht, unkritisch zu sein.

  • Sascha Tietz
    Sascha Tietz Vor 12 Tage +4

    Nicht gut, ihn da beim Thema Schuldenbremse so leicht vom Haken zu lassen (Kosten vom 9 Euro Ticket gegen Ausgaben bei Bildung usw. ausgespielt). Insgesamt recht ordentlich in Watte gepackt 🤷🏻‍♂️

  • Maserjo
    Maserjo Vor 12 Tage +3

    Tolles Format, leider zu unkritisch :/

  • X YZ
    X YZ Vor 12 Tage +67

    Schwierig irgendwie war bei Lindner alles in *Watte* verpackt dort hätte kritischer hinterfragt werden müssen. Das war bei den anderen definitiv anders.

  • ABC DEFG
    ABC DEFG Vor 12 Tage +8

    Das ist doch kein Kreuzverhör, das ist eine Werbesendung für Christian Lindner. Der Name macht die Sendung zur Farce.

  • Rika
    Rika Vor 12 Tage +8

    Liebes Funkteam.
    Ich möchte eine kleine Allgemeine Kritik dalassen.
    "Kreuzverhör" ist eine eher Unpässliche Bezeichnung, für dieses Format.
    Den dies Impliziert ein Kritisches Fragen.
    LG

  • MaikH.
    MaikH. Vor 9 Tage +1

    Ich muss sagen, dass sich Jan Schipmann im Gegensatz zu den Kreuzverhören letztes Jahr um einiges sympathischer Verhalten hat. Letztes Jahr hatte man eher das Gefühl er möchte jeden Politiker um jeden Preis in die Pfanne hauen, was ihn grundsätzlich erstmal unsympathisch wirken ließ. Diesmal muss ich sagen Hut ab für diese Wandlung.

  • Nils Lorand
    Nils Lorand Vor 12 Tage +2

    Schade, dass nicht nachgehakt wurde, als er immer und immer wieder wiederholt hat, dass das Geld für das 9€ Ticket nicht da ist, weil es ja in z.B. Bildung etc investiert werden soll.
    Kürz doch einfach alle Klimaschädlichen Subventionen, lieber Christian :) (soweit ich weiß sind das über 50mrd im Jahr)

    • Nils Lorand
      Nils Lorand Vor 12 Tage +1

      @Maximilian OK. Wenn 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr auf einmal aus dem nichts entstehen können, dann haben wir auch genug Geld für ein 9€ Ticket oder gleich komplett kostenlosen ÖPNV, für ALLE.

  • Max Troet
    Max Troet Vor 12 Tage +5

    Ich fand es sehr unangenehm wie überaus freundlich Frau Esmaeili Herrn Lindner begegnet ist. Es wirkt fast so als würde sie einen alten Schulfreund interviewen. Ihr Kollege war auch nicht viel besser. Bemüht euch doch mal etwas kritischere Fragen zu stellen.

  • Yannick
    Yannick Vor 13 Tage +5

    Sehr gutes Video

  • ShiinaBeats
    ShiinaBeats Vor 12 Tage +2

    Auf Fragen nach Fehlern oder Schwächen lobt er sich ja quasi selbst bloß... Rhetorisch klug als BWL Justus sein Vater, aber da hätte man ruhig kritischer sein können

  • Amin Abbaspour
    Amin Abbaspour Vor 11 Tage +22

    Moment: bei jeder Fahrt wird ja co2 ausgestoßen. Stimmt. Aber der Zug fährt, ob ich nun darin Sitze oder nicht. 2. ja mehr Menschen auf den Gleisen = mehr Züge und Busse etc. ist es dann sinnvoller mein Verbrenner zu nehmen? Und ich könnte kotzen, wenn man das Argument der Nachhaltigkeit (ökologisch) auf so eine perfide Art und Weise nutzt. Nach seiner Ansicht dürften ja nur noch unbedingt notwendige Fahrten gemacht werden und das ist nicht das Ziel. Das Ziel ist es Mobilität so angenehm aber auch so ökologisch wie möglich zu gestalten. Wie? Naja zum einen ein Preis der von jedem Menschen getragen werden kann z.B 9€ zum anderen ein Netz das diese Belastung aushält und weitreichend ist (Ausbau). Das die letzten Jahrzehnte gespart wurde, Gesetze die DB dazu ermutigen, weniger zu investieren, weil wenn marode, dann zahlt der Staat, weil die Bahn sich nicht mehr um die Kernkompetenz (*Hust* *Hust*) kümmert, sondern im Ausland investiert und noch vieles mehr, ist dann wirklich nicht mehr das Problem der Menschen in Deutschland. Das ist fehlerhafte Politik! Und ich will jetzt niemanden den Schuh anziehen, aber verändern will halt auch keiner wirklich 🤷‍♂️ kostenloser oder kostengünstiger Verkehr hat so weitreichende Folgen für Menschen in Deutschland. Mehr Teilhabe, weniger Ausgaben und eventuell ein besseres Verständnis für die Veränderungen die vor uns liegen. Aber klar, man kann auch trotzig sein.

    • TheLoewe4ever
      TheLoewe4ever Vor 8 Tage +2

      Sehr gute Argumente. Ich möchte noch hinzufügen, dass das 9€-Ticket, oder z.B. in Luxembourg komplett kostenloser Nahverkehr, nachweislich den Einzelhandel ankurbeln. Da sollte doch sogar Lindners Herz (wenn er eins hat) hüpfen.

  • Max Rahn
    Max Rahn Vor 12 Tage +1

    Ich würde mir wünschen, dass die Antworten nicht so kurz sein müssen. Mir ist klar, dass die Anzahl der Themen in Kombination mit der Kürze des Formates nichts anderes zulassen. Aber vielleicht macht es dann Sinn die Anzahl der Themen zu beschränken oder das Format zu verlängern. Keinem Thema inhaltlich in der Komplexität gerecht zu werden ist aus meiner Sicht der schlechteste Kompromiss.
    Ansonsten weiter so! Ich freue mich auf weiteren Content!🙂

  • Max Felix
    Max Felix Vor 7 Tage +1

    dass ist mir für ein Kreuzverhör zu wenig Verhör :(

  • lara idx
    lara idx Vor 11 Tage +7

    mir fehlt hier leider deutlich die kritische nachfrage :/ zB bei "kein Geld für Öpnv" andere maßnahmen benennen, in denen mehr inbestiert wurde, wie zB Bundeswehr

    • WasMachenSachen
      WasMachenSachen Vor 8 Tage

      Oder ich hab deinen Kommentar gerade komplett falsch interpretiert

    • WasMachenSachen
      WasMachenSachen Vor 8 Tage

      Es gab kritische Nachfragen und für mich wurden sie auch alle zufriedenstellend beantwortet. Manche Sachverhalte kann man nicht in zwei Sätzen beantworten und eigentlich hätte man in den 33 Minuten auch nur über den ÖPNV oder den Klimaschutz reden können, so komplex sind die Themen. Außerdem gibt es Geld für den ÖPNV, aber der ganze Zauber muss auch trotzdem irgendwie finanziert werden. Das Sondervermögen der Bundeswehr war auch dringend nötig für Modernisierung und Instandsetzung.

  • Träumerle
    Träumerle Vor 12 Tage

    Was habt ihr selbst getan das diese Funklöcher gestopft werden, wenn ihr euch schon darüber im Namen der Freiheit👇 beschwert?

  • ein typ
    ein typ Vor 12 Tage +14

    Das war halt eher ein nettes Gespräch und kein Kreuzverhör. Ihr hättet ihn z.B. mit Aussagen von Claudia Kemfert zur Schuldenbremse befragen können (sie sagt, dass Investitionen in EE die beste Schuldenbremse sind) oder (ich weiß nicht, wann das hier aufgenommen wurde) mit der Forderung nach 100 Milliarden für Klimaschutz, die auch von Marcel Fratzscher, dem Präsidenten des DIW Berlin, unterstützt wird

  • eu le
    eu le Vor 12 Tage +2

    Also ich bin mir nicht zu 100 % sicher, aber ich denke nicht, dass studierende minijobber 500 € bekommen, wenn minijobber angeben müssen ob sie schon die 300 € anderweitig bekommen.

    • Kian Hüseman
      Kian Hüseman Vor 12 Tage +2

      Doch genau das ist der Fall.👍🏽
      230€ Heizkostenzuschuss. ( Wird momentan von den Ländern ausbezahlt)
      300€ bei Minijob
      200€aus drittem Entlastungspaket pauschal. Eine Anrechnung ist nicht vorgesehen.

  • rheinlandpaule
    rheinlandpaule Vor 10 Tage

    An Lindners Stelle hätte ich mir von dem jungen Mann mal erklären lassen, wie er mit dem 9 € Ticket angeblich durch ganz Deutschland gefahren sein soll. Das geht doch gar nicht.🤨🤨

  • Anas Echcharai
    Anas Echcharai Vor 8 Tage

    „Nicht alle RentnerInnen brauchen diese 300€“ 🤦🏽‍♂️

  • Tobian Calico
    Tobian Calico Vor 12 Tage +2

    Also das 9 euro ticket schränkt doch nicht die Bildung ein, sondern schränkt den Straßenbau ein
    Ist doch alles in der hand des Verkehrsministeriums
    oder sehe ich das falsch

    • Sneaky SimoN
      Sneaky SimoN Vor 12 Tage +1

      Es gibt einen Bundeshaushalt, der jedes Jahr neu geplant wird. Mittel werden verteilt. Wenn es ein 9€-Ticket gibt, muss das Verkehrsministerium ja mehr Mittel zur Verfügung gestellt bekommen, die an anderer Stelle eingespart werden. Ein Haushalt ist ja flexibel und die Mittel für die Bereiche nicht unabhängig voneinander und in Stein gemeißelt.

  • Cengiz5 aus Ludwigsburg
    Cengiz5 aus Ludwigsburg Vor 12 Tage +3

    CL ist rhetorisch sehr stark und wie ich finde auch nicht unsympathisch. Bei genauerer Betrachtung seiner Äußerungen wird jedoch deutlich, dass er auf entscheidende Problemstellungen nur unzureichende Antworten hat

  • Michael
    Michael Vor 2 Tage +1

    FDP #Lindner macht einen sehr guten Job!!!

  • Coffee Kid
    Coffee Kid Vor 12 Tage

    Zum Stichwort Digitalstrategie lässt sich folgendes Googlen, um das Thema besser einordnen zu können: Netzpolitik Digitalstrategie: Werte schöpfen Zweipunktnull

  • Typ
    Typ Vor 12 Tage +14

    Mir persönlich ging es zu lange ums 9 Euro Ticket

  • Wolf Hans
    Wolf Hans Vor 12 Tage +2

    13:32 wir wollen gezielter ran deswegen Studenten ingesamt widerspricht sich in einen Satz selbst

  • D T
    D T Vor 12 Tage +4

    Christian Lindner ist Profi darin sich die ganze Zeit selbst zu widersprechen 🥲

  • Schwurbelwatch
    Schwurbelwatch Vor 12 Tage +25

    Die Bahn soll sich also selbst finanzieren während Autobahnen vom Steuerzahler gebaut und gewartet werden? Wo ist die Logik?
    Hakt doch BITTE bei sowas einmal nach!

    • rheinlandpaule
      rheinlandpaule Vor 10 Tage

      @ManOfDoodle
      Der ÖPNV nicht.

    • Schwurbelwatch
      Schwurbelwatch Vor 12 Tage +2

      @ManOfDoodle Instandhaltung übernimmt die Bahn und weshalb soll sie dann nochmal Gewinn machen?
      Zahlt dir dein Auto auch jedes Quartal eine Dividende aus?

    • ManOfDoodle
      ManOfDoodle Vor 12 Tage +5

      @Schwurbelwatch Die Schieneninfrastruktur wird fast ausschließlich vom Bund finanziertm

    • Schwurbelwatch
      Schwurbelwatch Vor 12 Tage

      @ManOfDoodle Nein ist es nicht weil Verkehr nunmal auch dir Bahn umfasst und auch auf Strom und andere Treibstoffe für Züge Steuern anfallen.

    • ManOfDoodle
      ManOfDoodle Vor 12 Tage +7

      Autobahnen werden von den für den Verkehr entstehenden Steuern bezahlt. Die Steuereinnahmen der Mineralölsteuer fließen übrigens zur Hälfte in den Bundeshaushalt ein… ;)
      Es ist damit sogar eher Gegenteilig als von dir dargestellt.

  • Peter Hermann
    Peter Hermann Vor 12 Tage +4

    hä? 9€ Ticket hat doch ganz klar gezeigt das die Bahn mit so vielen Fahrgästen nicht umgehen konnte. Ich bin Bahnfahrer und hab mir für ende Juni, Juli und August n Auto geliehen, weil das ne Katastrophe war. Die Solln die Bahn ausbauen anstatt Billiger zu werden, das ist Prio 1. Raff ich nicht, wie man auf andere Schlüsse kommt...

    • Julian Burkert
      Julian Burkert Vor 12 Tage +1

      Das sollte Hand in Hand gehen, aber nur günstig ohne richtig nutzbare Anbindungen (gerade auf dem Land), ist natürlich auch nicht das Wahre!

  • Sven Görgl
    Sven Görgl Vor 12 Tage +1

    Bei 32:06 sieht man wie in ihm ein stück kaputt geht, als er zugeben muss das flächendeckende Infrastruktur nicht mit "der Markt regelt das" lösen kann

  • Mayo becomes a weeb
    Mayo becomes a weeb Vor 12 Tage +64

    Ich muss ehrlich sagen, dass dieses Interview dem Namen „Kreuzverhör“ nicht gerecht wird. Ihr seid viel zu nachsichtig mit ihm umgegangen. So sehr sich auch Leute aufregen, wenn man Leute nicht aussprechen lässt, ihr solltet den Gästen mehr auf den Zahn fühlen. Das Interview mit Frau Wissler fand ich sogar ganz gut. Das Thema der metoo Debatte innerhalb der Linken hatte es sicherlich einfach gemacht. Aber das Interview empfand ich mehr wie eine PR Aktion für die FDP und speziell Herrn Lindner.

    • pasant mo
      pasant mo Vor 11 Tage

      Was haltet ihr von diesem anderen?
      declips.net/video/VF2kPdePTZQ/video.html
      Hinterlasse dort bitte deinen Kommentar...

  • MDMA Manfred
    MDMA Manfred Vor 12 Tage +18

    "2023 Bubatz legal!" Damit ist alles gesagt.

    • MDMA Manfred
      MDMA Manfred Vor 10 Tage

      @TheNarkKnight Das ist a richtig und b falsch.

    • TheNarkKnight
      TheNarkKnight Vor 11 Tage

      Werden sie glaube ich 2023 nicht schaffen. Der Ampel stehen große Probleme bevor , was eine Legalisierung angeht , die sogar das Unterfangen noch verhindern könnten.

  • J. G.
    J. G. Vor 10 Tage

    interessant, dass er meint, das Ziel des 9€ Tickets war, dass es ein einheitlich buchbares Ticket gibt und nicht, dass man für 9€ fahren kann...

  • Pat Son
    Pat Son Vor 11 Tage +2

    Nächste Folge bitte Funk im Kreuzverhör, dangeee

  • UAN
    UAN Vor 10 Tage +14

    Den einzelnen Menschen zu stärken!
    Eine von den vielen guten Äußerungen!
    Topp Lindner 👍

    • Rü D1gga
      Rü D1gga Vor Tag +1

      Der Markt regelt meint der Lindwurm. Was im Umkehrschluss auch heißt dass jeder sein eigenes Pech verantworten soll. Fein raus die Politik.
      Also wenn sie keine Politik machen will.

    • UAN
      UAN Vor 10 Tage +1

      @georg hofmann jeder hat das Recht auf seine Meinung
      Ich halte das für bösartig bis dumm

    • georg hofmann
      georg hofmann Vor 10 Tage

      ich übersetz dir das mal: "jeder gegen jeden, starke Gemeinschaften verhindern, nehmt von den anderen aber gebt nicht wieder her." das ist was damit gemeint ist.

  • Eva Ludes
    Eva Ludes Vor 12 Tage

    Ich finde daß man weiter erst ab 18 wählen gehen sollte. Es gibt auch wichtigeres als Cannabis zu legalisieren. Und schnelles Internet auch an jeder Milchkanne auf dem Land? Da es keine Kleinbauern mehr auf dem Land gibt finde ich diesen Spruch von Lindner merkwürdig...

    • Mars Ultor
      Mars Ultor Vor 11 Tage +2

      Auf dem Land leben ja nicht nur Kleinbauern. Der Begriff der Milchkanne ist an dieser Stelle eine Spitze gegen die letzte Bildungsministerin, die der Meinung war, dass es nicht an jeder Milchkanne Internet benötige.

  • Jjj jjj
    Jjj jjj Vor 10 Tage

    19:25 hahaha reingefallen Moderator😂😂😂 schön CL

  • Bernd Brot
    Bernd Brot Vor 11 Tage +10

    Lindner im Kuschelverhör..

  • Harun Yo
    Harun Yo Vor 12 Tage

    Glaub bei dem Video ist das Audio etwas verrutscht, zumindest kommt der Ton manchmal später als es bereits ausgesprochen wurde. LG ans Team

  • Harry Duong
    Harry Duong Vor 12 Tage +5

    Kreuzverhör ist das nicht unbedingt

  • Expanding Circle
    Expanding Circle Vor 12 Tage +10

    Steuersenkung für Fleischersatzprodukte und andere Ersatzprodukte auf 9% genau wie bei
    Fleisch und Milch Herr Lindner, wann?

  • Patrick
    Patrick Vor 12 Tage +1

    Er wird sich über die Neuigkeit freuen, dass er Vizekanzler ist!

  • Schall
    Schall Vor 10 Tage

    @Linder
    Viele Studierende haben einen Minijob an der Uni. Die Universitäten, setzen aber die Verträge in den Semesterferien oft aus. So arbeite ich ab Oktober wieder, hatte aber im September nicht die Möglichkeit, von der 300€ Pauschale zu profitieren.

    • Stefan Wurz
      Stefan Wurz Vor 8 Tage

      Das ist nicht richtig. Den Anspruch hat jeder, der irgendwann dieses Jahr in einem Arbeitsverhältnis (einschl. Minijob) stand. Wer im September nicht gejobbt hat muss eine Steuererklärung machen und kann dort die 300 € beantragen...