Warum verschwinden so viele Bierflaschen? Dem Pfand auf der Spur || PULS Reportage

Teilen
Einbetten
  • Millionen von leeren Bierflaschen und hunderttausende Kästen Bier verschwinden jedes Jahr in Deutschland - eine unglaubliche Ressourcenverschwendung von Glas, Plastik und Energie. Wer ist dafür verantwortlich - und wie nachhaltig ist unser Mehrweg-Pfandsystem wirklich? Für PULS Reportage geht Sebastian Meinberg den verlorenen Bierflaschen auf die Spur.
    WO SIND DIE GANZEN BIERFLASCHEN?
    Vor allem kleinere Brauereien leider darunter, dass ihre Pfandflaschen und Kästen verschwinden. Tausende Flaschen und Kästen müssen nachgekauft werden, was teils zu Verlusten im sechsstelligen Bereich führt und auf Kosten der Umwelt geht. Für PULS Reportage spricht Sebastian Meinberg unter anderem mit Brauer*innen über das Problem und die Folgen und versucht herauszufinden, wo die ganzen Bierflaschen und Bierkästen abgeblieben sind.
    FORDERUNG VON HÖHEREN PFANDBETRÄGEN AUF BIERFLASCHEN
    Die Kosten der Brauereien für Bierflaschen- und kästen sind höher als das für die Verbraucher*innen zu zahlende Pfand. Der schlechte Rücklauf des Leerguts führt daher zu enormen Kosten. Einige deutsche Brauereien fordern deshalb das Pfand zu erhöhen, damit die Flaschen auch wirklich für die Wiederverwendung genutzt werden können.
    DAS PFANDSYSTEM IN DEUTSCHLAND
    Grundsätzlich unterscheidet man in Deutschland zwischen zwei Arten des Pfands - für Mehrweg- und Einwegverpackungen. Bei den Mehrwegverpackungen gibt es nochmals Unterschiede je nach Art der Flasche. Auf den Großteil der Mehrweg-Bierflaschen aus Glas wird 8 Cent Pfand erhoben. Bei Bierflaschen mit Bügelverschluss sind es 15 Cent. Für Einwegflaschen und -dosen wurde das Pfandsystem erst 2003 eingeführt. Hier gilt ein einheitliches Pfand in Höhe von 25 Cent.
    Redaktion: Claudia Gerauer, Lisa Altmeier, Alexander Loos, Matthias Dachtler
    Kamera: Gregor Simbruner, Chris Hofmann
    Schnitt: Tobias Kavelar
    Grafik: Felix Holderer, Daniel Großhans
    _____________________________________________________
    PULS Reportage: JETZT AUF INSTAGRAM!
    Memes, mitmachen, noch mehr Infos: Auf Instagram nimmt euch Nadine mit hinter die Kulissen von PULS Reportage - und Ari und Meini sind natürlich auch am Start:
    pulsreportage
    DIE ARI & MEINI PLAYLIST AUF SPOTIFY
    Hier gibt's unsere Lieblingssongs und die besten Songs aus den Videos. Jede Woche neu!
    open.spotify.com/playlist/74OFxHZno6e9MI66WkGugj
    _____________________________________________________
    Hi! Wir sind Ariane Alter, Nadine Hadad und Sebastian Meinberg von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks. In unseren Reportagen gehen wir jede Woche spannenden Fragen nach und starten gerne mal Selbstversuche.
    Jeden Mittwoch um 15 Uhr gibt’s eine neue Webreportage.
    Folgt Nadine auf Instagram:
    nadine_hadad
    Folge Ariane hinter die Kulissen:
    namealter
    Erlebe Sebastians Selbstexperimente live:
    heinz.wescher
    -----------------------------
    Social Media:
    ► Facebook: PULS
    ► Twitter: puls_br
    ► Instagram: pulsreportage
    ► Snapchat: snapchat.com/add/puls_br
    ► PULS ist das junge Programm des Bayerischen Rundfunks im Radio, Fernsehen & Online. deinpuls.de
    Schreib uns in die Kommentare, was dich bewegt - wir wagen den Selbsttest und probieren es für dich aus!

KOMMENTARE • 80

  • PULS Reportage
    PULS Reportage  Vor 2 Monate +1351

    Wärt Ihr bereit mehr Pfand zu bezahlen und was haltet Ihr von einheitlichen Bierflaschen? Schreibt uns in die Kommentare was Ihr darüber denkt!

    • Mo H
      Mo H Vor 7 Stunden

      ja, man bekommt es ja wieder zurück..

    • MusicEntertainment4
      MusicEntertainment4 Vor 4 Tage

      beides ja!

    • McStone82
      McStone82 Vor 6 Tage

      Jap, ist ja auch nur eine etwas höhere Auslage und kein Preisanstieg

    • Peter Wunstler
      Peter Wunstler Vor 24 Tage

      Ja

    • Max Lo
      Max Lo Vor 25 Tage

      Klar hätte ich kein Problem mit

  • Qimera
    Qimera Vor Tag

    Ich würde es gut finden wenn der Pfand angepasst werden würde, wie andere Leute hier schon erwähnt haben, gibt es leider viele Personen die das Glas einfach draußen stehen lassen. Ziemlich oft sogar in der Natur. Mein Hund schneidet sich fast jährlich die Pfoten an den Scherben auf, nur weil wir entlang der Elbe laufen. Ziemlich verantwortungslos, nicht nur für Tiere.

  • Simon Grurl
    Simon Grurl Vor 5 Tage

    Ja würd ichhh

  • Kilian Von Anhalt
    Kilian Von Anhalt Vor 7 Tage

    Ich wäre nicht bereit mehr Pfand zu zahlen

  • Alex A
    Alex A Vor 9 Tage

    Ich fände ein höheres Pfand gut, vorallem auch für die ganzen alten Leute und obdachlosen die sich damit oft ihren Lebensunterhalt aufbessern

  • Alex A
    Alex A Vor 9 Tage

    ich schmeiss glasflaschen oft einfach in den Müll weils einfacher ist und mir die paar cent echt weniger weh tun als den scheiss in die versifften Pfandautomaten zu schleppen

  • Mr. Treasure
    Mr. Treasure Vor 10 Tage

    Es sollte eine gesetzliche Standardflasche eingeführt werden.

  • Ma Max
    Ma Max Vor 13 Tage

    Wir bringen die leeren Kisten alle 4 wochen zurück, dann sind das immer so 10-12 Kisten bier/Monat🍻💪 aber wir holen uns jetzt eine Zapfanlage😂🤘
    Beste Grüße aus Tirol, Österreich

  • Kioto
    Kioto Vor 13 Tage

    wäre bereit mehr zu zahlen und wäre auch für einheitliche Flaschen. wir bräuchten doch lediglich ein paar einheitliche Größen: 0,25; 0,5, 0,75 und 1 Liter

  • SuperCubar
    SuperCubar Vor 17 Tage

    Ich wär auf jeden Fall bereit 25ct Pfand zu bezahlen.

  • Michael Carpenter
    Michael Carpenter Vor 17 Tage

    Ja mehr Pfand ist OK.

  • Nomik
    Nomik Vor 18 Tage

    Warum werden die Flaschen nicht in regionalen Zentralen sortiert und dann an die Hersteller zurückgegeben? Jeder bekommt nur seine eigenen Flaschen und muss sich nicht individuell um Sortierung / Entsorgung kümmern. Das wirkt auf mich so, als hätte überhaupt keiner weiter nachgedacht, als das Pfandsystem eingeführt wurde.

  • Kaarmy
    Kaarmy Vor 18 Tage

    Pro Vatertag gehn bei uns 20 Flaschen minimum kaputt. oder silvester oder geburtstage. Moin.

  • wasgeht dichdasan
    wasgeht dichdasan Vor 19 Tage

    25 cent Pfand für ein Bier glass? Warum nicht? Für die Penner sicherlich auch gut :D

  • Stefie99
    Stefie99 Vor 20 Tage

    Mega gute doku

  • XGame6
    XGame6 Vor 22 Tage

    Der Ehrenmann trinkt Gösser Naturradler und Paulaner Weizenradler, allein dafür gibts das Abo.

  • Domink Bichler
    Domink Bichler Vor 28 Tage

    Wegs meiner würde ich auch 1€ Pfand pro Flasche bezahlen, ich bekomms ja wieder zurück. Außerdem würden dann bestimmt mehr Leute ihr Pfand zurückbringen.
    Die Idee mit genormten Flaschenformen find ich auch gut

  • Niggolaars
    Niggolaars Vor 28 Tage

    Meiner Meinung nach kann man Mehrweg stärken, indem:
    + man das Pfand auf 0,30€ erhöht, dann nehmen Pfandsammler das höhere Gewicht in Kauf für mehr Geld, es landen weniger Flaschen im Müll oder werden zerdeppert. Außerdem ist damit der Herstellungswert der Flasche abgedeckt. Kästen sollten mindestens 5€ Pfand kosten.
    + Individualflaschen werden verboten, reduziert massiv die Wege und entlastet die kleinen Brauereien. Ich kaufe nur Standardflaschen. Am besten auch bei der regionalen Brauerei kaufen. Das verkürzt die Wege und erhöht die Wahrscheinlichkeit vieler Wiederbefüllungen.
    In NRW gibt beispielsweise die NRW-Bierflasche und die Perlenflaschen für Mineralwasser. Für Joghurt gibt es die MMP-Standardgläser. Ohne Verbot hilft nur ein Boykott der großen Brauereien mit eingeprägten Namen.
    + intelligentere Pfandautomaten, die falsch befüllte Kästen abweisen. Automaten sollten auch leere Kästen zurücknehmen.
    in Getränkemärkten sollte Vorsortierung Standard sein. Die Personalkosten dafür sollten über das Pfandsystem abgedeckt werden. Vielleicht könnte man auch eine nicht erstattbare Gebühr auf Einweg dafür erheben, schließlich profitieren die Anbieter davon, dass Wegwerfen billiger ist.

  • Julian Cedrik
    Julian Cedrik Vor 28 Tage

    Tja danke Deutschland! Dem Bürger kann man alles verbieten und vorschreiben aber bei Firmen ist das schwierig? Absolute verarsche..

  • Marvin Fox
    Marvin Fox Vor 29 Tage

    Das ist nicht nur Gut, das ist leergut..🍺

  • FallenBLue
    FallenBLue Vor Monat

    Ich wäre definitiv dafür bereit.
    Dieser niedrige Pfandpreis ist bei uns im Park wirklich ein Problem..
    Einerseits achtet die Stadt nicht wirklich darauf, anderseits denken sich viele Jugendliche noch nichts dabei "einfach mal" ne Flasche auf den Boden zu werfen.
    Fazit:
    Es macht nicht nur Müll, es sieht schäbig aus, nein Tiere, sowie mein Hund laufen durch Scherben..
    Muss das wirklich sein?
    Man zahlt (!) für Pfand - auch die, die auf Pfandsammeln angewiesen sind, lehnen Flaschen-Pfand ab, weil es zu schwer sei und nicht so viel einbringt...
    Ich finde, dass Pfand zumindest auf allen Gefäßen gleich sein sollte.

  • peter habelt
    peter habelt Vor Monat

    Klar wär ich dafür bereit, ich bekomme es ja wieder.

  • Rock Susa
    Rock Susa Vor Monat

    Ich würde sogar eher sagen es sollte auf 1€ pro Flasche und Dose angehoben werden. Es ist ja Pfand man bekommt es wieder, wenn man es richtig macht.

  • ll.ollis
    ll.ollis Vor Monat

    Ja. Aufjedenfall.

  • Fx Opl
    Fx Opl Vor Monat

    Der Umwelt zur Liebe nicht, aber vor allem den kleineren Brauereien zur liebe schon

  • Fx Opl
    Fx Opl Vor Monat

    Klingelt bei Verbindung: findet 200 Kästen Öttinger

  • Yogi
    Yogi Vor Monat

    Hättet ihr mal 3 Jahre früher gefragt. Wir mussten in unserer WG mit 2 Autos jeweils 4 mal fahren um alle Kisten Bier vom Balkon weg zu fahren.

  • Federloewe
    Federloewe Vor Monat

    Nachhaltig geht anders? Was ist das denn für eine dumme, provokante und manipulative Aussage? Im Vergleich zu Plastikflaschen und Verpackungen ist das die Mutter der Nachhaltigkeit.

  • Moooiee
    Moooiee Vor Monat

    Ich habe immer den ganzen Keller voller unterschiedlicher Flaschen und Dosen. Meist halt alkoholfreies Zeug.
    Die velde oder welde Flaschen Schneiße ich allgemein in den Abfall, ich werde sie eh nicht los. Außer ich schicke sie auf meine Kosten nach Belgien zurück um meine 2 Euro Pfand zu bekommen, nein danke.

  • B20C0
    B20C0 Vor Monat

    Klar würde ich 25 Cent Pfand bezahlen, sogar 50 Cent, weil die Flaschen schwerer sind und mehr Arbeit machen wenn sie stehen gelassen werden.

  • Kevin
    Kevin Vor Monat

    die hätten Nils von den Rocketbeans interviewen sollen :D

  • Schaumgeboren Podcast

    Ja, eine Reform des Pfandsystems wäre super! Denn schon die Rückgabe z.B. von Craft-Bier-Flaschen ist manchmal ganz schön kompliziert, da diese nicht einfach "im nächsten Laden" wieder zurückgegeben werden können.

  • divemani
    divemani Vor Monat

    Wir haben in Österreich massenweise deutsche Pfandflaschen bis Pfanddosen

  • dreamherz
    dreamherz Vor Monat

    Früher hatten wir auch Pfand in der schweiz.aber seit 2000 leider nicht mehr.nachteil mehr Müll in der Stadt usw.

  • dreamherz
    dreamherz Vor Monat

    Höhere Pfand wäre am besten
    Und dazu dass auch der Alkohol
    Teuer werden sollte.
    Und nicht so billig ist .

  • Dub Erik
    Dub Erik Vor Monat

    Ja

  • anders Welt
    anders Welt Vor Monat

    Das mit den unterschiedlichen Flaschenformen ist echt ätzend. Ich wusste aber gar nicht, dass die selbst wenn sie abgegeben sind, von den Läden nicht korrekt zurückgeschickt werden. Meistens ist es nämlich so, dass man Probleme hat, solche speziellen Flachen überhaupt loszuwerden. Geht oft nur in dem markt wo man sie gekauft hat wenn dort mal weider hinkommt. Und selbst dann kann es Probleme mit dem Pfandautomaten geben. Die gängigen Flaschen kann man in den Getränkehandel bringen, dort werden sie manuell einsortiert, da gibt es keine Probleme wie beim Automat.

    Die Flaschenformen zu vereinheitlichen wäre ein guter Vorschlag, so auf ~5 Typen, aber das Pfand noch weiter erhöhen wäre nicht gerade kundenfreundlich. Bei diesen Einwegflaschen und Büchsen ist es unverschämt hoch. Gerade bei Billigbier ist das praktisch der doppelte preis mit dem Pfand. Und solange man auch mal was aufhebt bekommt man das Pfand auch nicht so schnell wieder. Man hätte allein schon bei einem Sixpack 2 € Pfand, von Kästen gar nicht zu sprechen.

    Man sollte aber dringend mal was reformieren bei diesem Pfandsystem. Auch die Kästen könnte man vereinheitlichen.

  • Mr Weizenbrot
    Mr Weizenbrot Vor Monat

    25cent Pfand für Bier Flaschen warum nicht man bekommts ja wieder ich wäre auch für Pfand für wein / /schnapsflaschen die landen im besten fall im Glascontainer oder wenns weniger gut läuft im Restmüll

  • Live-Counter.com
    Live-Counter.com Vor Monat

    Ich schätze die Leute sammeln die als Geldanlage. Nach einem Crash oder Währungsreform sind die Flaschen immer noch Bares Geld wert! Habe selbst einen ganzen Keller voll.. ;)

  • Franz Spurek
    Franz Spurek Vor Monat

    Ich wäre bereit beim Einsameln von Bierflaschen mehr Geld einzunehmen :-D

  • LuigiGamingLP
    LuigiGamingLP Vor Monat

    Meine Familie hat ne kleine Apfelsaftmanufaktur (als Hobby) und würden super gerne am Pfandsystem teilnehmen - das problem ist, wir können es uns nicht dafür leisten ne Maschiene die so groß ist wie ne Garage und 5stellige beträge kostet da hin zu stellen, und auch nicht dass wir den Pfand von Hinz und Kunz annehmen, ist eben nur ein Hobby. Ich bin Definitiv FÜR einheitsflaschen, wenn auch nicht 100%ig - Es hat durchaus vorteile wenn ich ein Bier an der Flaschenform erkennen kann (weißbier) oder der Flaschenfarbe. Dennoch, man kann es definitiv reduzieren, indem man die Wahl der Flaschen auf wenige Modelle einschränkt, sprich Größe kann variieren, Farbe ebenfalls etwas und es gibt ein bis zwei Modelle - wobei die Farbe doch meist Braun bereits ist, verhindert sonnenlicht am besten und ist typisch Bier. Des weiteren soll es für die Firmen MÖGLICH aber bemerklich TEURER sein, eigene Flaschen zu verkaufen. 10 cent oder mehr - die Flaschen sollen ausschließlich dem Marketing dienen, und nicht die Idee der Einheitsflasche untergraben.
    Und im gleichem Atemzug bitte auch Hochprozentiges mit Pfand ausstatten... Und die Staffelung der Pfandpreise aufheben. 25ct auf alle normalen flaschen.

  • Nane Sophie
    Nane Sophie Vor Monat

    Das gibt n like!😄😁

  • Sonium Sun
    Sonium Sun Vor Monat

    Die 2 mal wo ich im Jahr Bier in Glasflaschen kaufe, schmeiße ich nach dem leermachen einfach weg. Ist mir zu mühsam wegen paar Cent wieder abzugeben. Also ganz klar, das niedrige Pfand ist schuld.

  • Natalie Pampelmuse
    Natalie Pampelmuse Vor Monat

    Klar wäre ich bereit 25Cent Pfand für Bier zu zahlen.
    Bringe den Kram immer zurück,das Geld ist für mich ja nicht verloren 🤷‍♀️

  • Martin Thomas Schön

    Würde 10 Cent Pfand auf die Flasche zahlen und zwei Flaschentypen wären super. Die Ploppflasche ist nämlich kultig.

  • Emi Glowinski
    Emi Glowinski Vor Monat

    und was ist eigentlich mit den glas containern vielleicht werden viele leute die bierflaschen dort rein wegen dem niedrigem pfand..

  • RobinOfLocksley102
    RobinOfLocksley102 Vor Monat

    Aber gerne kann das Pfand erhöht werden. Ist ja Umlaufvermögen.
    Einheitliche Flaschen finde ich grundsätzlich gut.

  • SMO
    SMO Vor Monat

    Vll sollte man Pfand mal von 8 Cent auf eine der Konjunktur angepassten Summe erhöhen. Mindestens 25 Cent zB...

  • saschido _
    saschido _ Vor Monat

    Lol bei mir stehen seit 2 jahren 4 kästen im zimmer😂

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Vor Monat +1

      Na dann aber ab zum nächsten Getränkemarkt! 😉

  • Ab cdefg
    Ab cdefg Vor Monat

    Also ich bin Whiskytrinker, wir kennen solche Probleme nicht

  • Warm Apple Pie
    Warm Apple Pie Vor Monat +1

    Ich trinke gerne Bier, also was soll ich machen wenn die Flasche 25 Cent kostet ?. Kein Bier ist glaube ich für die wenigsten eine Option. Würde den Pfandsammlern auch helfen :). (Traurig das man so Altersarmut bekämpfen kann ...)

    • Warm Apple Pie
      Warm Apple Pie Vor Monat

      Ich könnte mir vorstellen dass Premiumhersteller das doch einfach aus Marketing technischen Gründen nicht wollen.

    • Warm Apple Pie
      Warm Apple Pie Vor Monat

      @PULS Reportage ich glaube zwar nicht, dass dies der Ursprung des Problem ist 😅, aber mein Pfand nehme ich jeden Monat einmal mit :). (Meist Ende/bin in der Ausbildung)

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Vor Monat +1

      Glaubst du bei 25 Cent würdest du das Pfand schneller/zuverlässiger zurückbringen?

  • Kevin Köstler
    Kevin Köstler Vor Monat

    würde sogar 50 cent Pfand zahlen

  • Nord Fuchs
    Nord Fuchs Vor Monat

    Ist doch shit egal wieviel Pfand das kostet wenn man es eh zurück gibt und somit wieder bekommen wird.
    Ich trink eh kein Bier

  • gamsbartbinder
    gamsbartbinder Vor Monat +3

    Ich find den Journalist voll sympathisch und frisch!

  • Finni
    Finni Vor Monat

    Mir ist grade aufgefallen, dass Meini damals das Haustiercamp bei Kika moderiert hat xD Voll cute :´D

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Vor Monat

      Da hast du aber tief in meiner Mottenkiste gegraben! :D LG, Sebastian

  • Leon LeonLee
    Leon LeonLee Vor Monat

    Wenn ich Flensburger Pils schon sehe, dann bekomme ich richtig Durst darauf 😍😍😍

  • Robustik
    Robustik Vor Monat

    Die liegen alle bei mir im keller, muss die mal zurrück bringen.

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Vor Monat

      Aber hallo, schnell zum nächsten Getränkemarkt! 😉 LG, Sebastian

  • Christian 5 454 6
    Christian 5 454 6 Vor Monat

    PS will sogar in Bamberg zum Internat kommen

  • Lille P
    Lille P Vor Monat

    Songs?

  • Jennifer Nowak
    Jennifer Nowak Vor Monat +5

    Sehe diese Reportage gerade im ARD Morgenmagazin

  • Lille P
    Lille P Vor Monat

    Bald brauchen wir ein Pfand für e-roller😂

  • Lille P
    Lille P Vor Monat

    Die Wohnung kenn wa doch

  • Jan Hollenstein
    Jan Hollenstein Vor Monat

    Jo

  • Yakumo Tomeda
    Yakumo Tomeda Vor Monat

    Ich fände mehr Pfand für Bier auch sinnvoll, gerade da die Flaschen ja auch mehr wiegen. Kann mir dementsprechend gut vorstellen, dass einige die Flaschen dann lieber im Müll oder im Glascontainer entsorgen, einfach weil sich das Schleppen zum nächsten Laden nicht lohnt.
    Und als Aushilfe im Supermarkt wäre ich auch für einheitliche Bierflaschen (bzw. mehr einheitliche Mehrweg Flaschen im Allgemeinem). Mal ganz abgesehen von der Sortierarbeit die nicht im Laden erfolgt haben wir so oft Flaschenformen die so nur von einer Brauerei genutzt wird und die man nicht zu den regulären Flaschen packen und die dann ewig im Lager rumgammelt, bis man endlich ne Kiste zusammen bekommt.

  • brutalmaster
    brutalmaster Vor 2 Monate

    ...weil es hunderte Sorten von Flaschen gibt und man sich überall anhören kann, die haben wir nicht!!! Wenn es Einheitsflaschen geben würde, die überall genommen werden, gäbe es dieses Problem nicht!

  • DS Foodtime
    DS Foodtime Vor 2 Monate +2

    Klar wäre auch bereit 100 € Pfand zu zahlen, bekommt man ja wieder...

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Vor Monat

      Krass, 100€ sind natürlich eine Ansage. Bezweifle aber, dass da viele mitziehen würden. LG, Sebastian

  • Sean
    Sean Vor 2 Monate

    12:35 "Einheitsflasche"
    Vielleicht schön für die Umwelt aber schlecht für den freien Markt. Oder kommt wer auf die Idee und fordert das Einheitsauto, die Einheitshose oder das Einheitsbrot?

    • Sean
      Sean Vor Monat

      @PULS Reportage Gegenfrage: Geht es beim Auto nur um das was unter der Haube steckt?
      Ganz klar nein. So ein Produkt setzt sich eben aus verschiedenen Aspekten zusammen.
      Sollten sich mehrere Brauereien auf einen Flaschentyp einigen wäre das sehr schön, es sollte aber auf keinen Fall zwanghaft vorgeschrieben werden.

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Vor Monat

      Aber geht es nicht eher um den Flascheninhalt? Der kann ja weiterhin so vielfältig sein wie bisher.

  • SoylentGreen2011
    SoylentGreen2011 Vor 2 Monate

    Die verschiedenen Pfandpreise finde ich völlig sinnlos. Wieso nicht einheitlich? Und wieso nicht einen Preis wählen, mit dem man leichter rechnen kann als mit 8cent? Ich würde definitiv mehr Pfand zahlen. Ich bekomme es ja zurück.

  • undercoverloader
    undercoverloader Vor 2 Monate

    Sehr cool wie viel Zeit und Aufwand ihr immer in eure Videos steckt :)

  • Lisa Maus
    Lisa Maus Vor 2 Monate

    5 verschiedene Flaschenformen, Deckel mit Schnappverschluss und Pfand mit 50 Cent oder 1 Euro pro Flasche. Und mehr Pfand auf die Kisten.

  • n i c i
    n i c i Vor 2 Monate

    eeew Oettinger🤡

  • meivin123
    meivin123 Vor 2 Monate +1

    Man müsste die Flaschen EU weit regulieren und eine gewisse Anzahl von Flaschenformen einführen die gute Möglichkeiten für Hersteller bieten ihre Produkte auch richtig zu präsentieren.
    Wein und Spirituosen sowie Sondereditionen (kleinstmengen) sollte man aber davon ausschließen. Die landen eh im Altglas.

  • Kristoffer Kiehn
    Kristoffer Kiehn Vor 2 Monate

    Ich berichte mal aus meiner Erfahrung bei Rewe.
    Wenn wir Kästen nicht komplett gefüllt haben, würden wir sie mit fremden Flaschen gleichen Volumens füllen. Da war uns die Flasche an sich egal.
    Volle Kästen mit gleich volumigen Flaschen auf der Palette bringen die Kohle, nicht die sortenreinheit.

  • Adrian Van F
    Adrian Van F Vor 2 Monate

    Nice, Kiasmos läuft im Hintergrund

  • Vivi Payne
    Vivi Payne Vor 2 Monate

    Wieso sollte man keine 25 cent Pfand zahlen? Kriegt man doch eh wieder 🤷🏻‍♀️

  • Dead Cat
    Dead Cat Vor 2 Monate

    8:47... tja... Sklavenarbeit

  • VaultBoy
    VaultBoy Vor 2 Monate

    Ich persönlich wäre mehr als bereit auch 25Cent für Bierflaschen zu zahlen

  • Powermic Games
    Powermic Games Vor 2 Monate

    Bier ist nicht lecker !

  • SpecialSubstance
    SpecialSubstance Vor 2 Monate

    Ich finde schon immer, dass der Pfand beim Bier oder generell bei Glasflaschen zu gering ist. Viel zu oft gehen diese kaputt. Vielleicht würde sich das auch mindern, wenn der Pfand höher ist.

  • Tekknorist
    Tekknorist Vor 2 Monate

    5€ pro kasten und 20-30cent pro flasche wär realistisch, dann würds auch zurückgebracht werden. Und klar wär man auch bereit da zu zahlen, dann bleiben die auch nimmer inna stadt oder im wald liegen.

    • Tekknorist
      Tekknorist Vor 2 Monate

      Die eigenen Branding-Flaschen der Brauerreien machen natürlich auch nen problem. Aber da sind die Brauerreien ja selber für verantwortlich. Das liegt in deren Händen.