Selbstversuch: 3 Wochen auf Nasenspray. So gefährlich kann es sein! || PULS REPORTAGE

Teilen
Einbetten
  • Am 10 Apr 2019 veröffentlicht
  • Nasenspray im Selbstversuch: Viele Menschen nehmen bedenkenlos abschwellendes Nasenspray. Doch Nasenspray macht süchtig und kann zu dauerhaften Schäden führen! Wie ihr vom Nasenspray wieder loskommt und was mit Sebastians Nase nach nur 3 Wochen auf Nasenspray passiert ist, seht ihr in dieser PULS Reportage.
    Volksdroge Nasenspray?
    Viele Leute nutzen ständig Nasenspray, auch ohne Schnupfen. Ein, zweimal Sprühen und schon kann man besser atmen. Nasenspray kann man in der Apotheke einfach so ohne Rezept kaufen. Ist angenehm - macht aber abhängig. Experten gehen davon aus, dass in Deutschland mindestens 100.000 Menschen Nasenspray-süchtig sind. Die Abhängigkeit nach Nasenspray kann zu ernsthaften körperlichen Schäden führen.
    So wirkt Nasenspray:
    Nasenspray wirkt abschwellend. Das heißt, die Schleimhäute ziehen sich zusammen, man hat mehr Platz in der Nase und kannst besser atmen. Problem: Nimmt man Nasenspray über Wochen oder Monate, gewöhnt sich die Nasenschleimhaut an die Dosis. Es kommt zum sogenannten Rebound-Effekt: Nachdem die Wirkung des Sprays nachlässt, schwellen die Schleimhäute stärker an, als sie vorher waren. Die Nase fühlt sich ohne Spray verstopft an und man greift wieder zum Spray. Dieser Teufelskreis führt schnell zur Sucht.
    Mögliche Schäden durch Nasenspray:
    Durch das ständige Sprayen wird die Nasenschleimhaut gereizt und trocknet aus. Das führt zu mehreren Problemen wie zum Beispiel regelmäßigem Nasenbluten. Doch es passiert auch weniger Offensichtliches: Die Flimmerhärchen in der Nase können ausfallen, die für das Filtern der Luft zuständig sind. Sind diese weg, fehlt eine wichtige Abwehrfunktion. Der Keimbefall erhöht sich und man wird deutlich häufiger krank. Im Extremfall wird die Nase durch zu viel Nasenspray irreparabel geschädigt. Davor warnt auch HNO-Arzt Timo Rother: (instagram.com/hnoz.rother/)
    Mögliche dauerhafte Schäden können sein, dass der Schleimabtransport für immer gestört bleibt und Betroffene lebenslang schneller Erkältungen kriegen und ihre Nase täglich mit Nasenduschen reinigen müssen. Aus diesem Grund sollte man den Hinweis ernstnehmen, dass man Nasenspray nur eine Woche am Stück benutzen darf.
    Benutzt ihr selbst Nasenspray? Habt ihr selbst oder im Bekanntenkreis Erfahrung mit Nasenspray-Sucht? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!
    Redaktion: Lukas Hellbrügge, Miriam Harner, Katja Engelhardt, Hendrik Rack
    Kamera: Lukas Hellbrügge
    Schnitt: Lukas Hellbrügge
    Grafik: Anna Barth
    -----------------------------------------------------------
    Hi! Wir sind Ariane Alter und Sebastian Meinberg von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks. In unseren Reportagen gehen wir jede Woche spannenden Fragen nach und starten gerne mal Selbstversuche.
    Jeden Mittwoch um 15 Uhr gibt’s eine neue Webreportage.
    Folge Ariane hinter die Kulissen:
    instagram.com/namealter/
    Erlebe Sebastians Selbstexperimente live:
    instagram.com/heinz.wescher/
    -----------------------------
    Social Media:
    ► Facebook: facebook.com/PULS
    ► Twitter: twitter.com/puls_br
    ► Instagram: instagram.com/deinpuls
    ► Snapchat: snapchat.com/add/puls_br
    ►PULS ist das junge Programm des Bayerischen Rundfunks im Radio, Fernsehen & Online. deinpuls.de
    Schreib uns in die Kommentare, was dich bewegt - wir wagen den Selbsttest und probieren es für dich aus!

KOMMENTARE • 2 529

  • Resul Atmaca
    Resul Atmaca Vor 19 Stunden

    Diese jahr habe ich nicht mal einmal Nasenspray benutzt

  • Jovan The Boss
    Jovan The Boss Vor 5 Tage

    Ich bin krank mein hals tut weh mein...... alles

  • beni
    beni Vor 6 Tage +1

    Victoria ist ein Zwerg

  • jokenmaster 1
    jokenmaster 1 Vor 7 Tage

    Lieber schnupftabak

  • IchBim1Melone
    IchBim1Melone Vor 8 Tage

    Jetzt NEU:
    NASEN-ASMR

  • CyDummy
    CyDummy Vor 9 Tage

    Ich muss gestehen, dass ich das noch nie so richtig verstanden habe. Bei einer fetten Erkältung kann ich ohne Nasenspray nicht schlafen, weil ich sonst keine Luft bekomme.
    Zwei oder drei Nächte wird gesprüht und dann kommt die Flasche wieder in den Schrank und ich bin froh, dass ich das Zeug nicht mehr nehmen muss.
    Wie kann man davon süchtig werden? Das Gefühl beim Sprühen nervt und schmecken tut es auch nicht. 🤷🏻‍♂️

    • Benez
      Benez Vor 7 Tage

      @Emma kante hä? Deine Kommentare machen keinen Sinn

    • Emma kante
      Emma kante Vor 7 Tage

      @Benez ja hab ne Wette verloren

    • Benez
      Benez Vor 7 Tage

      @Emma kante?

    • Emma kante
      Emma kante Vor 7 Tage

      @Benez dann ist deine Nase nicht zu

    • Benez
      Benez Vor 8 Tage +1

      @CyDummy Inhalieren mit heißem Wasser und nem Handtuch überm Kopf hilft bei mir immer! :)

  • Moritz Meier
    Moritz Meier Vor 10 Tage

    Hab eine echt wichtige Frage. Ich hatte vor etwa 1 1/2 Monaten einen Entzündung in den Keilbein hölen, ich war beim HNO Arzt dort habe ich Cortison Tablette Antibiotika und ein Nasenspray namens MometaHEXAL mit dem Wirkstoff Mometasonfuroat verschrieben bekommen das sollte ich morgens und abends nehmen bis zu meinem nach Termin. Vor einer Woche hatte ich dann den nach Termin und er hat es mir nochmals verschrieben und meinte ich sollte sicherheitshalber dieses wieder bis es leer ist morgens und abends nehmen. Nun bin ich verwirrt da ich diesen Bericht gesehen habe und mir ein Facharzt die Behandlung verschrieben hat liegt der jetzt falsch oder was ?! Habe ich potenzial davon süchtig zu werden ? ! Wie sehr schadet mir das ?
    MfG

  • Ali Bozkurt
    Ali Bozkurt Vor 10 Tage

    15:05

  • Kanye Boss
    Kanye Boss Vor 12 Tage

    wahnsinn der dr. psycho mit seinen psychopathischen blick :D boah da würde ich angst bekommen steht der nachts vor mir ! :D sorry nicht böse gemeint aber guckt euch den blick an bei minute 10:55 von 19:09 hehe :D grüße gehen raus!

  • Nicole Hartenfels
    Nicole Hartenfels Vor 14 Tage

    Ich habe einen Tipp für Pemila (KA wie das geschrieben wird) ich habe auch ganz oft Nasenbluten, aber einfach so, sie könnte auch 3 mal am Tag Meerwasser Nasenspray das macht nicht abhängig befeuchtet die Nase und hilft bei häufigem Nasenbluten.

    • Benez
      Benez Vor 8 Tage

      Pamela*

  • yvonne catgren
    yvonne catgren Vor 15 Tage

    Bah ich findes ekelig... Nutze das nie mals

  • Lup_Roh
    Lup_Roh Vor 15 Tage

    Ich finde Nasenspray so ekelhaft. Ausserdem bin ich allergisch gegen die meisten Inhaltsstoffe. :D

  • Frida Meier
    Frida Meier Vor 16 Tage +1

    Boah... ich nutz zwar gerade nur kindernasenspray, nur abends und oft nur in ein Nasenloch weil ich erkältet bin und damit ich einschlafen kann. Aber das sicherlich schon etwas über eine Woche... na dann werd ich damit schnell mal aufhören. Und vielleicht abends die Nase spülen zum einschlafen...

  • vollbenziner Gee
    vollbenziner Gee Vor 16 Tage

    Der HNO Arzt zieht glaub andere Präparate als Nasenspray mit Epinefrin. Wenn ich mir so seine Augen ansehe, dass schreit ja förmlich nach Kola

  • Dennis_102
    Dennis_102 Vor 18 Tage

    Nächste Woche dann 3 Wochen auf Crocodile

  • Caro May
    Caro May Vor 19 Tage

    Japanisches Minzöl soll auch bei verstopfter Nase helfen.

  • Superstar 368 Cool
    Superstar 368 Cool Vor 19 Tage +2

    Ich HASSE !!! Nasenspray, dieses Gefühl ist einfach widerlich... mein Vater will aber immer wenn meine Nase zu ist, dass ich das Zeug benutzen soll ...

  • Johannes Life
    Johannes Life Vor 19 Tage +1

    Nasenspray Missbrauch! 🎃🔥🧡👀

  • Grippo LP
    Grippo LP Vor 19 Tage

    Jz hab ich Bock auf nasenspray

  • Jannik Pe
    Jannik Pe Vor 19 Tage

    Der größte "Trick" ist, erst eine Seite zu entwöhnen und nach einiger Zeit, wenn die Seite von alleine wieder offen ist, die andere Seite entwöhnen. So entwöhnt man sich und kann ganz gut schlafen Nachts. Ggf. parallel noch die Lösung herabsetzen und Nase spülen etc.

  • transit journal
    transit journal Vor 20 Tage +1

    Warum ist es so schlimm, wenn die Nase einmal wegen einer Erkältung verstopft ist? Das geht doch wieder vorüber?
    Ich verstehe den Griff zum Nasenspray an und für sich nicht.

  • RaZaR Izz da
    RaZaR Izz da Vor 20 Tage

    Erst mal nen Schuss Nasenspray setzten

  • Gnome
    Gnome Vor 21 Tag

    Ich habe starke Allergien und nehme seit ca 10 Jahren Nasenspray. Allerdings in sehr geringen Dosen, ca 1 Fläschchen pro Monat. Ich kann keine negativen Effekte dazu feststellen.
    Die einzige Alternative wären vermutlich regelmäßige Spritzen, weder glaube ich daran, noch glaube ich, dass dies gesünder ist. Aber Gottseidank kann man im Internet problemlose große Mengen bestellen, ohne jedes Mal belehrt zu werden.

  • Ranzig Betucht
    Ranzig Betucht Vor 23 Tage +1

    Ich nehm immer wenn ich ne mies verstopfte Nase habe Nasenspray seit ich 5 bin oder so. Damals schon Junkie

  • willbanat
    willbanat Vor 23 Tage

    und??Schäuble ist seit 30jahre auf tilidin,& wurde minister.

  • Manuel Aeschbach
    Manuel Aeschbach Vor 24 Tage

    Schupftabak macht die nase au frei

  • Liam 123
    Liam 123 Vor 24 Tage +2

    Wie geht es ihr jtz mit ihrer enormen sucht? 🤔🤔🤔

  • Xalvia
    Xalvia Vor 25 Tage

    Hat Pamela es geschafft?

  • Melina Wolf
    Melina Wolf Vor 25 Tage

    Pamela ist mega hübsch

  • Daniel
    Daniel Vor 26 Tage

    Hat Micky Tv das schon gesehen ich seh den immer mit Nasenspray???

  • 92636391036e730714263982828383883837 689

    6:14 was ein gangstar 😂

  • Dorfnasen
    Dorfnasen Vor 26 Tage

    *Irgendwer aus der 12-Jahres-Spray-Fraktion hier?*

  • Der Blobfisch
    Der Blobfisch Vor 27 Tage

    Meine Mutter war auch einige Jahre ( Ich glaube 5-6 Jahre) Nasenspray süchtig. Das ist jetzt schon circa 18 her, trotzdem gibt es noch immer Schäden.
    Der Geruchssinn ist extrem zurück gegangen und so natürlich auch der Geschmacksinn. Und auf der Nasenschleimhaut sind immer noch so kleine “Pusteln“.

  • Luis Oberle
    Luis Oberle Vor 29 Tage

    Meine Freundin ist auch süchtig bitte helfen Sie ihr

  • erich vogel
    erich vogel Vor Monat

    In den Sommermonaten ist Heuschnupfen Nasenspray meine Lebensrettung

  • DtXlPredator
    DtXlPredator Vor Monat

    die nimmt das 9 jahre und ich finde das schon total ekelig wenn ich es einmal nehmen muss..es gibt nichts schlimmeres als das dieses zeug den rachen runter läuft :D

  • Bernd Kling
    Bernd Kling Vor Monat +1

    Diese Pamela WTF

  • LemonxCake msp
    LemonxCake msp Vor Monat +1

    Kann mir nd passieren,kann kein Nasenspray nutzen lol

  • maja
    maja Vor Monat

    ich habe noch nie Nasenspray genommen lol?

  • Teodora Kulic
    Teodora Kulic Vor Monat

    Ich bin NICHT SÜCHTIG!!!Aber wenn die Nase wegen einer Erkältung verstopft ist dann empfehle ich das Mivolis Meerwasser Nasenspray Sensitiv von DM sehr!

  • Betül Kizmaz
    Betül Kizmaz Vor Monat

    Ich kaufe morgen Nasenspray

  • MarvelousSandstone
    MarvelousSandstone Vor Monat

    Einer der Hauptgründe wieso ich nur Salzwasserspray nutze und andere nicht süchtig machende Sprays. Habe das bei einigen schon gesehen und so möchte ich nicht enden.

  • Rias Gremory
    Rias Gremory Vor Monat

    8:10 eigentlich nicht aber gut.

  • Niclas NN
    Niclas NN Vor Monat +1

    18:30 also mein Trainer meinte als wir in die Kabine gegangen sind vorm Spiel (die war sehr klein) meinte er zu uns eng ist immer gut also ich weiss garnicht was du für problem hast 😂😂😂😂

  • Romina
    Romina Vor Monat

    Gilt das für abschwellende Nasensprays? Oder für feuchtigkeitsspendende Nasensprays? Oder für Nasensprays gegen Allergien?

    • Benez
      Benez Vor 8 Tage

      Abschwellende besonders. Grundsätzlich wenn du Feuchtigkeitsspendene Nasensprays nutzen musst, ist da irgendwas kaputt...
      Allergien ist ein anderes thema.

  • Romö & Carinö
    Romö & Carinö Vor Monat

    Ich benutze es nur wenn ich Krank bin.!!!🤓

  • Tom F Linden
    Tom F Linden Vor Monat

    Xelametazolinhydrochlorid... Das Zeug hat mich zum Süchtigen, aber auch zum Experten in Sachen Atemwege gemacht.

    • Tom F Linden
      Tom F Linden Vor Monat

      @Rias Gremory Wenn ich dich nochmal einen Klugcheisser heisse, dann wäre das 'feeding the troll', gell? Ich tu's trotzdem...

    • Rias Gremory
      Rias Gremory Vor Monat

      @Tom F Linden Was hat das mit der Rechtschreibung zutun? Xylometazolin gehört nicht zur Rechtschreibung. Damit habe ich nicht mal deine Rechtschreibung kritisiert, aber du nennst dich Experte und kannst nicht mal den Wirkstoff richtig schreiben. Außerdem habe ich geschrieben und nicht gesprochen.

    • Tom F Linden
      Tom F Linden Vor Monat

      @Rias Gremory naja, abgesehen davon, dass du auch nicht gerade eine Rechtschreibungskoryphae zu sein scheinst, erschliesst sich mir der Zusammenhang von Rechtschreibung und meinen (leider) langjährigen Erfahrungen mit Atemwegsproblemen nicht so ganz. Und wisch dir den Schaum vom Mund, is' ja furchtbar...

    • Rias Gremory
      Rias Gremory Vor Monat

      @Tom F Linden Nenn dich einfach nicht Experte, wenn du nicht mal den Wirkstoffnamen richtig kennst, was wirklich das mindeste ist. Ich nenne mich auch nicht Experte, obwohl ich Opioidrezeptoren und deren Wirkung kenne oder sonstiges.

    • Tom F Linden
      Tom F Linden Vor Monat

      Zieh' dir die Socken aus und spiel mit den Zehen, Du Klugscheißer

  • Max Musterman
    Max Musterman Vor Monat

    Nächster Selbstversuch : 3 Wochen auf Psychopax! So gefährlich kann es sein!

    • Rias Gremory
      Rias Gremory Vor Monat

      @Max Musterman Ich wollte damit sagen das Diazepam was GANZ anderes ist, und man sowas gar nicht vergleichen kann oder sonstiges. Außerdem hast du da nicht geschrieben du willst ihn sehen, sondern dass es so IST. Hättest du geschrieben du willst es sehen, hättest du schreiben sollen: "Ich würde gerne als nächsten Selbstversuch Diazepam sehen.". Achso Psychopax gibt es in Deutschland nicht als solches Präparat.

    • Max Musterman
      Max Musterman Vor Monat

      @Rias Gremory und weiter??
      Hab ich irgendwas behauptet?????
      Ich will einfach nur diesen selbstversuch sehen....

    • Rias Gremory
      Rias Gremory Vor Monat

      Nasenspray ist was ganz anderes. Diazepam wirkt berauschend, Nasenspray kein Stück. Es macht nur "süchtig" weil es abschwellend wirkt und wenn es fertig ist, ist es danach noch schlimmer geschwollen, dadurch benutzt man es immer wieder.

  • Unicorn Zoe
    Unicorn Zoe Vor Monat

    Ich war mal 8 Wochen krank mit Erkältung und ich habe Nasenspray genommen aber fast jeden Tag aber dann mal so eine Woche zwischendurch nicht aber bin zum Glück nicht abhängig 🙈 proud of me

  • Agir Umut
    Agir Umut Vor Monat

    Wo ich auch mal erkältet war hatte ich auch nasenspray beutzt und ich hatte in der woche 3-4mal nasen bluten

  • Agir Umut
    Agir Umut Vor Monat

    Ich muss aber nachts nasenspray benutzen weil nachts wenn ich müde bin geht meine nase zu

  • •Crazy&Cute•
    •Crazy&Cute• Vor Monat

    Ich *HASSE* Nasenspray.

  • Jamain Faker
    Jamain Faker Vor Monat

    wer isst auch immer energy drinks?

  • Schnulli Bulli
    Schnulli Bulli Vor Monat

    Mein Dad nimmt seit Jahren jeden Abend Nasenspray. Er sagt mir immer, dass ich niemals Nasenspray am Tag nehmen sollte, weil ich sonst süchtig werde... seitdem bin ich skeptisch xD

  • Hagen Re
    Hagen Re Vor Monat

    'ich hab das problem das meine nase öfters zu ist" ja ne wer hätte das gedacht nach 9 jahren nasenspray konsum. Wie sie sich einfach nicht eingestehen will dass sie ein problem hat und aufhören muss. Ist wie mit drogenabhängigen die auch immer leugnen dass sie nen problem haben

  • Hagen Re
    Hagen Re Vor Monat

    wie so junkies

  • Sparrowlord
    Sparrowlord Vor Monat +1

    Könnt ihr bitte was zu Schlafmittelsucht oder -problem machen? Da geht es darum, dass man so viel nimmt, dass es (fast) keine Wirkung mehr erzielt.

    • Sparrowlord
      Sparrowlord Vor Monat

      Rias Gremory Das ist ja das Problem... man kann dann auch schlecht Schlafen

    • Rias Gremory
      Rias Gremory Vor Monat

      Nennt man Toleranz. Und man nimmt immer mehr weil die Wirkung einfach schwächer wird.

  • Claire4JJ
    Claire4JJ Vor Monat

    Ich war auch mal abhängig von Nasenspray. Ist etwa vier Jahre her. Ich weiß nicht mehr ganz genau wie lange, aber ich denke etwa zwei Monate. Angefangen hatte es mit einer richtig starken Erkältung mit starkem Schnupfen. Zum schlafen hatte ich dann Nasenspray genommen. Tagsüber hatte ich keine Probleme, es war wirklich nur beim Schlafen. Bin dann glücklicherweise davon weggekommen, indem ich erst auf Kindernasenspray umgestiegen bin und es dann ganz weggelassen habe. Ich denke dadurch, dass ich das nur abends genommen habe, war das Verlangen nicht so doll. Außerdem war ich auch kein Fan davon, habe es halt auch eher genommen nach dem Motto "okay ich mag es nicht, aber es hilft". Trotzdem war da einiges an Selbstdisziplin notwendig, denn schlafen mit dem Gefühl nicht genug Luft zu bekommen, ist halt auch nicht so toll

  • Trivion
    Trivion Vor Monat +1

    Hey kann ich eure Reportage in einen Bericht einarbeiten?

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Vor Monat

      Hey! Cool erstmal, dass du fragst :) Welche Art von Bericht ist das denn? Generell würd ich mal sagen ja, wenn du uns als Quelle angibst :P Lg, Sebastian

  • Gönndalf der Drölfte

    Tipp : Kochsalz lösung mit Strohhalm durch die Nase statt nasenspray. Das ist nicht nur sehr unangenehm weswegen man das nicht oft machen kann sondern es hilft auch noch. Nehme seit 10 Jahren kein Nasenspray mehr.

  • Franzferdinand Der Dritte

    Ich bin selber süchtig... Aber ich werd nie verstehen können wie man nach was süchtig werden kann was nicht zustandsverändernt wirkt...

  • African Malawis
    African Malawis Vor Monat

    Ich nehme jetzt das 16. Jahr täglich abschwellende Nasensprays, zusätzlich noch Nasonex Spray (cortisonhaltig) sowie Prednisolon Tablette 10 mg (Cortison), da chronische Sinusitis und Polypen in Siebbeinzellen, Keilbeinhöhle und Stirnhöhle. Ich könnte mich auch einer OP unterziehen, doch Rezidiv nach etwa 2 Jahren ist vorprogrammiert.

  • Hektor 1337
    Hektor 1337 Vor 2 Monate

    ich höre direkt auf damit haha

  • Beggi 2005
    Beggi 2005 Vor 2 Monate

    Ich hab einfach mein nasenspray mit wasser ausgetauscht, hat auch geklappt

  • Sünger BoZZ
    Sünger BoZZ Vor 2 Monate

    Ich finde Nasenspray richtig eklig

  • Limiru
    Limiru Vor 2 Monate +1

    das hält die nie mals durch das isn nasenspray junkie!

  • omer_ mal1
    omer_ mal1 Vor 2 Monate

    Wie sieht wohl ne koksnase aus wenn es so brennt? :/

  • C1N3M4T1x
    C1N3M4T1x Vor 2 Monate

    0:29 Mit recherche meint ihr Kommentare lesen.?

  • ghost31613
    ghost31613 Vor 2 Monate

    Kein Geld für Cannabis oder was?

  • Amadeus Blachowicz
    Amadeus Blachowicz Vor 2 Monate

    "Warst du denn beim HNO Arzt?"
    SIE : "Ne, hm nee ... "
    Goodbye Deutschland. Einfach nur krank.

  • Niki
    Niki Vor 2 Monate

    Ich nutze nur Nasendusche (Salz-Wasser)

  • Wavedan
    Wavedan Vor 2 Monate +5

    9:50 der Arzt denkt sich, mit der Olle is es bald vorbei

  • Greenblood Evergreen
    Greenblood Evergreen Vor 2 Monate

    ich werde nie begreifen wie manfrau sich sachen durch die Nase ziehen kann igitt,igitt.... aber wie alle Süchte Nasensprayziehen verbindet.

  • TheOlli
    TheOlli Vor 2 Monate

    Nächstes Experiment: 3 Wochen Schnupftabak

  • Eltrycx
    Eltrycx Vor 2 Monate

    Was ist, wenn ich Nasenspray nehme wenn ich schnupfen habe bzw. meine Nase voller Schleim ist, den ich Beim schnaupen nicht rausbekomme? Kann das schädlich sein (ich benutze Kindernasenspray)

    • Nic04las
      Nic04las Vor 2 Monate

      Ich glaube, solange du es nach kurzer Zeit absetzt, dürfte nichts passieren

  • Katharina Rost
    Katharina Rost Vor 2 Monate +1

    Ich verstehs nicht wie man sich freiwillig die Nasenschleimhaut kaputt machen kann.

  • John Doe 82
    John Doe 82 Vor 2 Monate

    Wenn meine Nase zu trocken und dicht ist, oder ich weiß dass gleich Sport mit Leistungsnachweis (z.B. BFT), dann benutze ich das auch...gab aber schon auch andere Tage bei mir, jedoch zum Glück nicht so schlimm...

  • Frédéric Chilton
    Frédéric Chilton Vor 2 Monate +4

    Müsste Pamela nicht mega stinken wie der Arzt gesagt hat?

  • nobody else
    nobody else Vor 2 Monate

    Darauf erstmal nasenspray benutzen

  • Sophie Möller
    Sophie Möller Vor 2 Monate

    Ich hasse Nasen Spray

  • Mrs Tekk
    Mrs Tekk Vor 2 Monate

    Boah ich hasse nasenspray, Frage mich wie man das freiwillig nehmen kann 😶

  • Nebel Flasche
    Nebel Flasche Vor 2 Monate

    dachte immer das reinigt nur, danke fürs aufklären

    • Cl H
      Cl H Vor 2 Monate

      Das kommt auf die Art des Sprays an. Es gibt auch Salzwasser-Nasenspray. Da ist kein Medikament drin, wie in den "abschwellenden Nasensprays".

  • Fee Falli
    Fee Falli Vor 2 Monate

    Beste Taktik zum aufhören: nur noch in ein Nasenloch sprühen ... wenn das eine Nasenloch wieder geheilt ist das andere entziehen ... so hab ich das geschafft allerdings nicht nach 9 Jahren Abhängigkeit .... war ca. 1 Jahr ...

  • KAY B 14
    KAY B 14 Vor 2 Monate

    Ich war 4 Jahre süchtig, bis mir klar wurde, dass es mich einfach umbringt, wenn normales atmen schlimmer als kettenrauchen ist!
    Unter diesem Aspekt blieb ich 4 Monate lang konsequent im kalten Entzug, und meine Schleimhäute sind nun nach 5 weiteren Jahren regeneriert.
    Während des Entzugs habe ich ein leeres spray mit purem Wasser benutzt, insgesamt floss da bestimmt ein ganzes Schwimmbecken. :D
    Jedoch kann man währenddessen natürlich überhaupt nicht normal atmen, weshalb ich mir eine recht gute Atemschutzmaske zugelegt habe,
    um zumindest etwas sauberer durch den Mund atmen zu können.
    Ich weis das klingt alles sehr krass, aber die besagte Stinknase und sterben ist noch viel krasser! :O
    Natürlich habe ich auch von einer schnellen Operation geträumt, doch genau wie im Video hat auch meine Hausärztin mir einen langsamen Entzug
    angeraten. Deshalb der kalte Entzug. Nasenspray ist normalerweise eine rein physiologische Sucht, sobald der Körper sich regeneriert hat bleiben keine psychologischen Folgeerscheinungen.
    Egal wie ihr es versucht, wenn ihr süchtig seit, geht es an!
    Verlängert eure Zeit auf diesem schönen Planeten!

  • MsBlulucky
    MsBlulucky Vor 2 Monate

    Heute, 1 Monat nachdem ich dieses Video geguckt habe, wurde mir Nasenspray gegen meine dauernd laufende Nase (vermutlich eine Allergie) verschrieben. Der Arzt meinte noch dass das ein niedrig dosiertes Spray sei, weil hochdosierte viele Nebenwirkungen und niedrigdosierte "keine" Nebenwirkungen hätten - schonmal eine interessante Aussage. Vor allem wenn man dann mal das spezifische Nasenspray googelt und feststellt, dass es im Vergleich zu anderen Sprays mit dem gleichen Wirkstoff recht hoch dosiert ist. Und die Liste der Nebenwirkungen ist auch nicht gerade kurz...
    Vllt sollte ich dem Arzt mal diese Video zeigen

  • Kittycoolll
    Kittycoolll Vor 2 Monate

    So geht's mir mit Lippenbalsam, hab einen Vorrat von 20 Stück und muss immer einen dabei haben, sonst brennen meine Lippen

  • ceyda. •
    ceyda. • Vor 2 Monate +1

    6:11 - 6:21 boouuh wasn rebell HAHAHAHA

  • Luventas
    Luventas Vor 2 Monate

    Ich finde es schade, wie sehr diese Thematik in den Kommentaren in's Lächerliche gezogen wird. Ich bin selbst seit etwa zehn Jahren Nasenspraysüchtig und leide da massiv drunter.
    Bei mir war der Ursprung des Übels dass ich seit frühster Kindheit mit extrem schlimmem Asthma zu kämpfen habe und durch Asthmaanfälle unfassbar oft drohte zu ersticken.
    Wenn ich dann bei einer Erkältung eine verstopfte Nase hatte, wurde ich panisch. "Ich kriege wieder keine Luft! Ich muss sterben!" Also, Nasenspray. Meine Eltern haben das lange kontrolliert und selbst gehandhabt, aber als ich dann alt genug war habe ich die Problematik "selbst in die Hand genommen" - mit Nasenspray ging es mir ja gut. Ich war 13 etwa, da wusste ich das alles nicht besser und war einfach froh keine Todesangst mehr zu haben wenn ich 'nen blöden simplen Schnupfen kriege.
    Das ganze ist dann wie im Video beschrieben komplett aus dem Ruder gelaufen - immer öfter, immer mehr. Als dann etwa sieben Jahre später meine Nase anfing zu bluten habe ich die Sache von jetzt auf gleich abgebrochen. Im Dezember 2016 habe ich einfach aufgehört den Mist zu nehmen und habe auf Besserung gewartet.
    Als nach vier Monaten immer noch absolut garnichts zu merken war (jeder Tag war die Hölle, Schlaf gab's eh nicht mehr), wollte ich einen Termin beim HNO machen. Wartezeit? Vier Monate. Also, im August endlich hin, meine Geschichte erzählt. Diagnose? Ach, das sind nur Allergien. Nehmen sie diese Präparate dann wird's besser. Vier Monate später wieder hin weil's nichts gebracht hat. Da die Ärztin immer noch sehr unfreundlich und uneinsichtig war habe ich den Arzt gewechselt. Der hörte mir dann endlich richtig zu, wurde beim Wort Nasenspray sofort hellhörig und machte andere Tests. Seine Idee: Die Nasenmuscheln veröden, damit die wieder auf normale Größe schrumpfen. Nach einem weiteren Monat warten dann im Januer 2018 der Eingriff - ohne Erfolg. Nach drei Monaten warten wieder hin. Seine Aussage? "Ja, dann haben Sie halt Pech."
    So. Durch einen Panik-bedingten Fehler in meiner Kindheit / Jugend habe ich nun im Erwachsenenalter die Wahl: Entweder nie wieder schlafen, keine ordentliche soziale Interaktion oder ähnliches führen können weil meine Nase konstant verstopft ist oder aber wieder das Teufelszeug reinziehen, im Wissen was das mit sich bringt, aber ohne Alternativen.

    • Luventas
      Luventas Vor 2 Monate

      @Lukas
      Danke für den Tipp, aber entwöhnt war ich wie gesagt schon 1.5 Jahre. Meine Nase ist aber bereits so geschädigt, dass sich das nicht mehr erholt. Ob ich das also mit einem oder gleich mit beiden Nasenlöchern probiere ist da leider irrelevant :(

    • Lukas
      Lukas Vor 2 Monate

      Luventas Versuchs mal mit der Ein-Nasenloch Methode. Du sprühst immer nur in ein Nasenloch Nasenspray, so kann sich das andere Nasenloch entwöhnen und du bekommst Luft & kannst normal schlafen.
      Bei mir hat es 2 Monate gedauert bis ich der Meinung war, dass das rechte Nasenloch genug entwöhnt war. Dann habe ich entschieden das Nasenspray auch beim linken Nasenloch nicht mehr zu benutzen. Und so bin ich jetzt seit 4 Monaten weg von dem Zeug.
      Klar, zwischendurch geht mal ein Nasenloch zu, aber noch lange nicht so häufig und nicht so stark (Wie ein Stopfen war das früher , ich denke du weisst was ich meine ).
      Hab auch schon früher was an den Nasenmuscheln machen lassen, aber das hat nur 2 Wochen geholfen.

  • Bücher Fangirl
    Bücher Fangirl Vor 2 Monate +1

    Meine Eltern sind auch so süchtig ich will sie immer davon abbringen aber sie fühlen sich dann oft angegriffen 😶

  • Jestem zmęczony
    Jestem zmęczony Vor 2 Monate +2

    Die schaut auch aus wie so nh Drogen abhänige

  • Bichh _livvee_
    Bichh _livvee_ Vor 2 Monate +1

    Ich benutze es nur 1 mal und zwar nur vor dem schlafen gehen aber ich nehme es seid über 2 Jahren und komm net weg

  • HeleneS
    HeleneS Vor 2 Monate +2

    da ist sie auch selber schuld, wenn sie 9 Jahre lang nicht zum Arzt geht, versteh ich nicht

  • slorpslorp 666
    slorpslorp 666 Vor 2 Monate +2

    Nächstes Video: “Selbstversuch! Meini für 3 Wochen auf Crack”

  • Dominik Ri.
    Dominik Ri. Vor 2 Monate +3

    Total beschissen geschnitten die Hälfte von dem was der Arzt sagt wurde heraus geschnitten.

  • Phantom der Opfer
    Phantom der Opfer Vor 2 Monate +1

    Pamela spritzte sich nach dem Termin zu Hause erst mal die doppelte Ladung intravenös....

  • VeNomSlimZ
    VeNomSlimZ Vor 2 Monate

    Nasenspray im Arsch...
    Bitte um Hilfe😥

  • Hannah C
    Hannah C Vor 2 Monate

    Hallo, ich habe eine Frage: Ich habe leider eine schiefe Nasenscheidewand und benutze jeden ABend vorm schlafen gehen mein Nasenspray, da meine Nase jeden Abend zu ist. Ist das in Ordnung oder muss ich da was ändern??

    • Lukas
      Lukas Vor 2 Monate

      Hannah C Man kann eine Scheidewand richten lassen

  • mirco1205
    mirco1205 Vor 2 Monate

    Ich mach das immer kalt. Bleibe nach Erkältung meistens auch 2-3 Monate auf dem Kack hängen. Mein Trick ist Schnupftabak Nikotinfrei mit Menthol. Kostet fast nix ( ich glaub ne Dose 2-3 € und die reicht auch für den Entzug ) und das Menthol macht das Gefühl ( oder es ist wirklich so....? ), das die Nase dann freier ist. Ich habe das auch schon einmal mit Nikotinhaltigem Menthol Snuff probiert da ich eh Raucher bin, aber der echte Tabak macht zwar erstmal frei, verstopft dann aber mit seinen Rückständen die Nase zusätzlich. Ausserdem brennt Nikotinhaltiger Schnupftabak ziemlich. Also an alle Nasenspray Suchtis, probierts mal mit Nikotinfreiem stark Mentholhaltigem Snuff ( ausser Menthol ist da im wesentlichen nur Dextrose also Traubenzucker drinnen ). Das funzt.

  • Dead Cat
    Dead Cat Vor 2 Monate

    Labello, sonstige Lippenpflege oder Handcreme können ja auch abhängig machen :/

  • Good Night TV
    Good Night TV Vor 2 Monate +1

    achja, sehr angenehmer reporter. da macht der Richtige, das Richtige im Richtigen Maß..... zur Frisur: Wart nur ab bis der haarausfall kommt keule :D :D :D