Tap to unmute

1.000.000 Kilometer: So hält dein Auto ewig! - Bloch erklärt

Teilen
Einbetten
  • Am 2 Jun 2020 veröffentlicht
  • In der 100. Folge von Bloch erklärt kümmert sich Alex um das Thema Dauerläufer: Wie hält dein Auto ewig? Im Mittelpunkt steht ein Lexus LS400 mit einer Million Kilometer auf der Uhr. Wie fährt sich so ein Kilometerfresser eigentlich? Und was muss man tun, damit das eigene Auto auch das Zeug zum Dauerläufer hat? Alex Bloch erklärt euch 10 wichtige Regeln - das wird gut!
    ------------------------
    Im TV: auto motor und sport channel
    Zu empfangen über folgende Pay TV-Plattformen:
    Unitymedia (NRW, Hessen, Baden-Württemberg)
    M7 (D, A, CH, L)
    Cablecom (Schweiz)
    Swisscable-Verband (Schweiz)
    UPC Austria (Österreich)
    Deutsche Telekom (Deutschland)
    Zattoo (Schweiz)
    A1 Telekom (Österreich)
    1&1 (Deutschland)
    Neuheiten, Tests, Fahrberichte und alles rund ums Auto findet ihr auch hier:
    Website: www.auto-motor-und-sport.de/
    Facebook: automotorund...
    Twitter: amsonline
  • Autos & FahrzeugeAutos & Fahrzeuge

KOMMENTARE • 2 979

  • Felistrix
    Felistrix Vor 2 years +1281

    00:00 Intro
    00:50 Ersteindruck: Lexus mit 1.000.000 km
    05:30 So hält dein Auto ewig #1 - Nutzt Mechanik, nur dann wenn ihr sie braucht.
    08:25 So hält dein Auto ewig #2 - Den Motor richtig einfahren.
    11:29 So hält dein Auto ewig #3 - Vibrationen vermeiden.
    15:54 So hält dein Auto ewig #4 - Hört euerm Auto zu; kümmert euch darum.
    17:08 So hält dein Auto ewig #5 - Den Turbolader immer abkühlen lassen.
    21:05 So hält dein Auto ewig #6 - Immer gut schmieren.
    23:05 So hält dein Auto ewig #7 - Vermeidet Kurzstrecken.
    25:05 So hält dein Auto ewig #8 - Chip-Tuning oder aber lange Vollgas-Fahrten vermeiden.
    27:18 So hält dein Auto ewig #9 - Rost verhindern oder Rostschutz optimieren.
    30:10 So hält dein Auto ewig #10 - Regelmäßige Wartung und Werkstattbesuche.
    31:38 Fazit
    32:21 Outro

    • Paul B
      Paul B Vor 9 Monate

      @Klaus-Michael Schultes ich meinen W126 seit 1990 auch viel Freude mit deinem Auto

    • Michael Gehrt
      Michael Gehrt Vor year

      @Kauz Doch es gibt schon gut durchkonstruierte Fahrzeuge und es gibt Fehlkonstruktionen oder Fahrzeuge wo eingespart wurde oder die Schwachpunkte in deren Konstruktion haben. Das kann man nicht negieren.

    • Kauz
      Kauz Vor year

      @C. B. du meinst warscheinlich was anderes. Es gibt keine guten Und Schlechten gene. Alle haben ihre vor und nachteile wie alles andere auch

    • Blauerblitz2009
      Blauerblitz2009 Vor year

      @O. J. Warum machst du dann keine YT-Videos? Ich schätze mal, du könntest Lewis Hamilton auch das Autofahren beibringen...

    • Finanzen-im-Griff
      Finanzen-im-Griff Vor year

      @Klaus-Michael Schultes krass, Respekt 💪

  • Waleed172
    Waleed172 Vor 2 years +935

    Hört nie auf mit diesem Format!👍
    Herr Bloch macht seinen Job sehr gut. Es macht sehr viel Spaß ihm zuzuhören. Mal jemand der weiß was er erzählt und auch Ahnung hat.

    • T wie Tom
      T wie Tom Vor 2 years +1

      @Daniel Mueller Jesus - und das soll nun "beeindrucken". Die Aussage - sofern ernst gemeint - deutet eher auch einen studierten KLEINGEIST hin...;)

    • MOON WALKER
      MOON WALKER Vor 2 years +2

      @Daniel Mueller manche schreiben sinnfreie Kommentare,
      um Anworten zu generieren und sich daran zu ergötzen

    • Armin Dieckmann
      Armin Dieckmann Vor 2 years +6

      @Damiel Müller: Lehre gemacht, anschließend Meisterprüfung und dann BERUFSBEGLEITEND an einer Fern-FH studiert. Wem möchten Sie Uni-studi was von Ahnung erzählen?

    • Ives Widmer
      Ives Widmer Vor 2 years +2

      @Daniel Mueller Efahrung ist durch nichts zu ersetzen ausser mit noch mehr Erfahrung.

    • Robin Wi
      Robin Wi Vor 2 years +2

      @R R der ist warscheinlich einer der nur 1sen schreibt aber einen Schraubendreher falschrum hält. So einen braucht man auch nicht :D.

  • Timothy Miller
    Timothy Miller Vor 2 years +26

    Also der Kerle ist jeden Tag 160km gefahren und das 16 Jahre lang. Entweder war das Verhältnis Wohnort/Arbeitsstelle schlecht oder er war einfach gerne unterwegs :-)
    Auf jeden Fall Respekt 👍🏼

    • karl Stück
      karl Stück Vor 10 Monate +3

      Futtermittelhändler halt mit großräumig verteilten Kunden.

  • Oscar Mike
    Oscar Mike Vor 2 years +322

    1.000.000 km bezeichne ich als tatsächlich NACHHALTIG. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das mit modernen Autos heute noch hinbekommt Dank geladenem Downsizing, AGR & Co.

    • abcdef ghijkl
      abcdef ghijkl Vor 2 Monate

      @Jonas S Hahaha wie kommt es dann z.b. zu den vielen Kettenschäden schon vor 50000 Km

    • goldend lolig
      goldend lolig Vor year

      @bi0hazard 2812 deswegen bei mir agr und Kat raus 👍

    • Spider X
      Spider X Vor year +1

      @bi0hazard 2812
      Den Grünen geht es nur um ihre praxisferne Ideologie, die mit den wirklichen Anforderungen im Leben leider nichts zu tun hat.
      Die Zeche für diese grüne Diktatur zahlt der Bürger !!

    • Baba Arsch
      Baba Arsch Vor year +1

      @hubsi 52 E Autos werden nach ca. 100.000km oder mehr nachhaltiger als ein Verbrenner dazu gibts zig Studien. Ich fahre im Jahr gerade mal 8000-10.000km die letzten Jahre. Also würde ein E Auto bei mir erst nach 10 Jahren nachhaltiger werden als ein normaler verbrenner. Auch ist die Verschrottung bei E Autos viel aufwändiger. Es mag ja für manche Menschen gut sein aber für mich z.B. nicht. Mein E320 4 Matic ist schon 18 Jahre alt glaube nicht das dies ein i3 oder Model 3 schaffen wird. Auch gibt es Kombis meist eh nur als Hybrid die werden Total vergessen in der E Branche

  • Martin B
    Martin B Vor 2 years +5

    Herzlichen Glückwunsch zur 100. Folge 🎉 . Ich habe jede Folge gern gesehen und freue mich schon auf die nächsten 100. Ihr seid großartig!

  • leckereiersalat
    leckereiersalat Vor 2 years +2

    Eine hervorragende Mischung aus Unterhaltung und Lehrinhalt, weiter so!

  • Bavarian Scalemodelling
    Bavarian Scalemodelling Vor 2 years +1578

    Autohersteller hassen diesen Trick

    • Eddinator Kostin
      Eddinator Kostin Vor 10 Monate

      @Stephan schmitz Die Alten C und e Klassen von Mercedes sind auch ewig gefahren

    • rachid touai
      rachid touai Vor year

      @Der Schutzsargent 5
      War einmal... Bis 90 er

    • Stephan schmitz
      Stephan schmitz Vor year

      @Hans Ecker Toyota ist in Zuverlässigkeit schon geil. Heute such noch. Mein Arbeitskollege hat gerade seine 3 Zylinder yaris 1.0 abgegeben. 260000 km ohne eine Reparatur. Leider sagt mir das Design seit Jahren weg zu. Obwohl es langsam besser wird

    • Hans Ecker
      Hans Ecker Vor year

      @Stephan schmitz Mein Toyota Hiace Bus 2,4L TD ohne Reparaturen und hartem Alltagseinsatz (Bergstrecken) schaffte 540.000 km u. läuft jetzt in Afrika!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Und denk dran, Denk selbst
      Und denk dran, Denk selbst Vor year

      @Noah M. Falsch, die möchten, dass du das Fahrzeug least. Dass dir das Fahrzeug gar nicht gehört, deshalb gehen die privaten Fahrzeuge öfter kaputt. Das hat Methode.

  • Riccardo
    Riccardo Vor 2 years +8

    Klasse, wie die meisten Folgen.
    Gratuliere 🎉 Auf die nächsten 💯

  • Schmallek
    Schmallek Vor 2 years

    Glückwunsch zum Jubiläum!
    Immer tolle Themen, richtig gute Erklärungen und alles unterhaltsam vermittelt.

  • Sebastian
    Sebastian Vor 2 years +89

    "Die kinetische Energie steigt im Geschwindigkeitsquadrat."
    Es ist wirklich ein Wunder, wie beliebt diese Serie ist. Bloch ist einer der sehr wenigen Video-Moderatoren, die keinen subjektiven Erfahrungsquatsch berichten, sondern präzise genau erklärt die fachliche Substanz übermitteln kann, weil er eben Ahnung hat.
    Schön, dass das die Leute interessiert.

    • Frances Farmer
      Frances Farmer Vor year

      wenn man bei ihm auch ein video ueber thema A anschaut lernt man was zusaetslich zu den themen B-Z

  • Roland Greykowski
    Roland Greykowski Vor 2 years +8

    Zum 100sten Mal TOP und einfach erklärt! Ich liebe diese Videos! Danke 🙏 Ich freu mich auf die nächsten 100 Folgen!👍😎

  • Lorenzo Gonzalez
    Lorenzo Gonzalez Vor 2 years +407

    Ich finde das so geil, dass Auto Motor und Sport immer ehrlicher wirkt. Bei denen macht es nicht mehr den Eindruck, dass die dieses klassische Bashing machen zugunsten deutscher Marken. Es macht immer mehr Spaß

    • Mgoblagulkablong
      Mgoblagulkablong Vor 2 years

      Völlig Naiv. Genau diese Reaktion wollen die damit erreichen. Die Masse sieht sich das doch gar nicht an. Beim nächsten Vergleichstest mit VW Konzern Beteiligung wird wieder schamlos und dreist gelogen und das wird dann nicht angezweifelt, nur weil sie mal ein Video zur Imagepflege gemacht haben...

    • B B
      B B Vor 2 years

      Ich lese seid 43 Jahren Auto Motor und Sport und kann sagen das AMS schon extrem !! VW + Audi Verliebt ist ,kein Wort zu den extremen Qulitätsmängel bei fast allen TFSI +TSi Motoren oder DSG Getriebe ,T4 VW Bus Zahnriemenspanner aus Plastik ist tausendfach gebrochen vor !! 100.000 km und hat div. Motosschäden verursacht , schaue ein mal die Auto Doktoren oder Readhead auf You Tube und du bekommst von sogennannten Deutschen Premium Fahrzeugen einen ganz anderen Eindruck.Und es werden gute Automarken wie Opel Mitsubishi sowie Honda zeimlich schlecht geschrieben von AMS.

    • andy3featjoe
      andy3featjoe Vor 2 years +4

      @Einfalls Reicher die Autobauer haben extra Abteilungen, die sich mit nichts anderem beschäftigen.
      Fällt übrigens unter Qualitätsmanagement. Aber es gibt halt sehr viele Faktoren, warum die Autos von heute höchstwahrscheinlich nicht so lange halten.
      Nur um ein paar zu nennen:
      Downsizing, Gewichtsreduktion, Umweltschutzmaßnahmen, Longlife (Lifetime) Ölwechselintervalle zu lang und die Jagd nach der höchstmöglichen Effizienz.

    • Kardanwellenreiter H
      Kardanwellenreiter H Vor 2 years +9

      @Einfalls Reicher als Ingenieur kann ich dir sagen dass die mindest Lebensdauer von vielen Produkten, so auch von Autos, festgelegt wird. Das heißt nicht dass festgelegt wird dass der Motor nach 5 Jahren auseinanderfallen muss, wenn bei Tests aber auffällt dass die Motorhalterung nach 200.000km ausgelutscht ist und im Lastenheft eine Haltbarkeit von 150.000km gefordert wird, dann wird die kaputte Halterung bei 200.000km akzeptiert, da das Auto nur für 150.000km ausgelegt wird.
      Zum Thema "nicht so gute Berechnungen zur Verfügung gehabt" heute kann man zwar super simulieren und berechnen, das Material ist dennoch unzuverlässig, dadurch sind viele Bauteile overengineered, da nicht klar ist dass der Werkstoff nicht 20% schlechter ist als er nach Datenblatt sein sollte. Das heißt dass mit z.B. 80%der Belastbarkeit berechnet wird um schlechte Qualität beim Material auszugleichen. Wenn aber gutes Material verbaut wird, hält dieses eben länger.

    • アマ
      アマ Vor 2 years +1

      @Einfalls Reicher Auf den Deutschen Google-seiten finde ich nichts zu geplantem Verschleiß, könnte allerdings mit Lobbyismus zu tun haben, da wir den Beweis doch finden wenn wir weitersuchen. Zitat: "VW (...) attestiert seinen TDI-Motoren eine Laufleistung von 200.000 Kilometern. Verschiedene Gerichte halten dagegen und legen 350.000 Kilometer als Richtwert fest."
      Wenn Hersteller den Wert den Gerichte als Richtwert festlegen unterschreiten dann kann man wohl von geplantem Verschleiß ausgehen. Angesichts der Tatsache, dass VW international als der Hersteller gilt, der die haltbarsten Produkte verkauft, ist solch eine niedrige geplante Lebensdauer der Motoren sehr kurios, für mich sagt das folgendes aus: PR ist heute wichtiger als Substanz. Hat man den Ruf dass seine Autos ewig halten dann sollte man Profite erwirtschaften indem man Einweg-Schrottmühlen baut, gelten die Autos als Wartungsalptraum sollte man haltbare Motoren bauen oder eine PR Agentur beauftragen. Die ganzen 200TKM VWs sind extrem beliebt in den USA, Asien, uvm. Von den Käufern weiss kaum jemand, dass das Auto nur auf 200TKM ausgelegt ist, die denken, ein neuer Golf wäre so haltbar wie ein Luftgekühlter Käfer.
      Muss nicht sein, dass ich nur wegen Lobbyismus nichts dazu gefunden habe, kann sein, dass Leute sich erst mit dem Thema beschäftigen wenn in 20 Jahren alle heutigen Neuwagen auf dem Schrottplatz stehen während so ein alter Lexus noch Jahrzehnte weiter fährt. Kann auch sein, dass noch niemand diese Strategie als geplanten Verschleiß wahrgenommen hat, weil es im Endeffekt kein geplanter Verschleiß sein muss wenn man bei Autoteilen spart, bspw. kann man dank moderner Technologie sicher dünneren Stahl für den Rahmen nehmen, aber allein schon wenn die Motoren nur noch komplett auf Effektivität ausgelegt werden leidet die Haltbarkeit enorm (immer kleinere Motoren mit mehr Ladedruck).
      Ob das also beabsichtigt ist bleibt nur im Fall VW außer Frage, da sie meiner Meinung nach ganz offensichtlich mit ihrem Image Geld verdienen wollen, in anderen Fällen ist das womöglich nur die Realität weil eine Reihe von Faktoren wie Effektivität eine Rolle spielen. Ist aber leider Tatsache und deswegen sind Tipps wie das Auto "ewig" hält für jeden, der einen Neuwagen kauft vollkommen lächerlich. Mal davon abgesehen, dass unsere Neuwagen heute hauptsächlich entweder geleast oder weiterverkauft werden. So gesehen brauchen die Tipps eh nur die Leute, die ältere Autos fahren und daher je nach Modell und Motor womöglich in der Tat sehr hohe Laufleistungen erreichen können.
      (Quelle www.autozeitung.de/lebensdauer-motoren-192983.html)

  • Scherpi76
    Scherpi76 Vor 2 years +2

    Finde ich super tolles Thema.
    Alle Hersteller (mindestens Premium) sollten so langhaltende, zuverlässige 1000000km Technik bauen. Sowas ist nachaltig, der Geldbeutel freut sich und man selber auch.

  • Belesarius321
    Belesarius321 Vor 2 years +1

    Glückwunsch zur hundersten Folge! Hat wie immer Spass gemacht zu schauen!

  • R Kl
    R Kl Vor 2 years +3

    Lieber Herr Bloch, Chapeau verständlich und nachvollziehbar erklärt. Nur möchte ich mich nicht der Illusion hergeben, dass das 1Mio km Ziel auch noch heute erreichbar sei.
    Warum:
    - Die heutigen Motoren und weiter kraftschliessende Bauelemente sind auf eine gewisse Laufleistung designt. Es kursieren Zielwerte wie 180 bis 200tausend Kilometer.
    Widersprüchlich ist auch die Ölfüllung und Longlife Laufleistung. Früher waren die Motoren mit ca 10l Motoröl befüllt und der Wechsel ca alle max 10tKilometer angesagt.
    Heute sind es meist lediglich ca 4l Longlife Suppe die das 3 fache an Laufleistung meistern muss. Bei so einer Pfütze im Auto, darf man sich fragen, ob noch Platz für die Partikelbindung vorhanden ist.
    - Die Belastung der Bauteile ist in Richtung der max Streckgrenze des Materials designt.
    Spannend finde ich die Rückrufe auch der Premiumhersteller, wo das Testfeld Kunde herhalten muss, wenn Kurbelwellenlager, oder Nockenwellenlager nachgebessert werden müssen. Die Flächenpressung in den Lagern war halt auf Kante genäht.
    Ich möchte abschliessen:
    Früher war die Leistungsdichte auf viel mehr Motor verteilt.
    Heute ist mein persönlicher Eindruck, dass das Feld der früheren praxiserfahrener passionierter Konstrukteure (wie die des Toyotas), jener theoretischen Hochschul High Pots überlassen wurde.
    Die Quittung habe ich bei meiner 1,5 Jährigen PremiumMarke Laufleistung bei der defekten Ventildeckeldichtung selber erfahren. Materialwert 30€, Gesamtkosten 1000.-€. Wenn man sich die Hersteller eigene Reparaturanweisung durchliest, konkurriert diese im Umfang mit einem längeren Roman.
    Abschliessen würde ich mir wünschen aus Ihrer profunden Erfahrung eine Empfehlung zu erhalten. Welcher Hersteller am Markt noch wirklich gute haltbare Motoren baut
    Beste Grüße
    R Kl

    • kkx82
      kkx82 Vor 2 years

      Man schaue sich einfach mal heutige Federn an: Das Material ist sehr dünn geworden verglichen mit von vor 10-20 Jahren. Deshalb brechen die Federn auch. Heute wird jedes Milligram an Material eingespart, wenn es die Anforderungen gerade noch so erfüllt. Sprich man hat kaum Reserven mehr. Und diese Einsparungen sind an allen Teilen zu sehen. Es gab und gibt immer mal wieder Hersteller und Baujahre wo es besser ist, wo bessere Teile verbaut wurden.

  • Kinimod Neznol
    Kinimod Neznol Vor 2 years +10

    Mega tolles Video👍...das sollte zum Pflichtprogramm in jeder Fahrschule werden, weil es vielen Laien erklärt, wie ein Auto funktioniert!

  • matze vogl
    matze vogl Vor 2 years +139

    Ich bin froh, dass ihr so viel produziert.
    Bist einfach der beste Moderator den man sich vorstellen kann

  • Heasd
    Heasd Vor 2 years +3

    Gratulation zur Nr.100 :)
    Super Moderator mit super Erklärungen!!

  • Thomas Weber
    Thomas Weber Vor 2 years

    Glückwunsch zur 100. Folge! Top Format. Vielen, vielen Dank!!!! Ein "Muss" für jeden, der Benzin im Blut hat.

  • newsunrise08
    newsunrise08 Vor 2 years

    Absolut bestens erklärt. Das motiviert, sich Mühe zu geben. Wer versteht, warum er etwas tun muss, tut es viel lieber. Und das Zuhören macht auch noch Spaß! Vielen Dank dafür!

  • Lukas Tobias
    Lukas Tobias Vor year +78

    Neues Trinkspiel: Jedesmal wenn er sagt „1 Millionen Kilometer“ einen kurzen 🥃

    • RAF K
      RAF K Vor year +5

      Habe ich gemacht, bei 7:37 war ich dicht. Prost.

  • ImpyKid
    ImpyKid Vor 2 years +103

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Meilenstein! Immer weiter mit diesem Format, ich liebe es! :)

  • Konrad N.
    Konrad N. Vor 2 years

    Tolle Sendung. Vielen Dank dafür!
    PS: Endlich wird ein Celica mal nicht verweiblicht. Finde ich gut. ☺️

  • Giorgio M.
    Giorgio M. Vor 2 years +2

    Hab nen W124 mit 3 Liter Sechszylinder. 600.000 km und er läuft immer noch seidenweich! Viele staunen immer, dass er noch wie neu aussieht und wenn sie mal Beifahrer sind verschlägt es ihnen die Sprache wie gut er sich noch fährt... Bei ordnungsgemäßer Wartung halten alte Mercedese ewig!

  • Wolf Math
    Wolf Math Vor year

    Super, dass mal ein Bericht in Richtung Nachaltigkeit kommt !!! Ich wünschte mir, unsere Regierung würde sich diesen Bericht mal anschauen und Autofahrer dafür belohnen, Ressoucen und Umwelt zu schonen, indem sie Ihre Fahrzeuge ordentlich bewegen und zu langem Leben verhelfen! Nur das entlastet die Umwelt. Zudem ist es eine Freude, wie gut gepflegte Technik lange Spaß machen kann!

  • Holger Wibbeke
    Holger Wibbeke Vor 2 years

    Danke, ein tolles Format mit verständlichen Erklärungen.

  • Matthias
    Matthias Vor 2 years +91

    Ich bin echt n Autolaie, aber hab durch ,,Bloch erklärt" wirklich viel gelernt! Vielen Dank, ich freu mich auf mehr. :)

  • Thomas Schneider
    Thomas Schneider Vor 2 years +2

    Gratuliere zur 100. Folge! Wie immer ein Lehrstück

  • J M
    J M Vor 2 years

    Glückwunsch für die 100 guten Beiträge 👍. Wenn ich 60.000 km im Jahr fahren würde hätte mein Golf IV eine Strecke von 1.140.000 km zurückgelegt.

  • Tilo Rauch
    Tilo Rauch Vor 2 years

    Immer wieder gut Dein Verständnis zur Technik und das verständlich rüberzubringen 👍Du solltest so viel wie möglich E Autos testen und nicht anderen überlassen wie c. M. Und ihre eigen Werbung rüber bringen für den Persönlichen Vorteil 😉

  • Steffen Gruber
    Steffen Gruber Vor year +2

    Was aber auch sehr wichtig ist, ist eine gute Werkstatt.
    Und die ist gar nicht mehr so einfach diese zu finden.
    Egal ob Marken oder freie Werkstatt

  • Roman Gorzkiewicz
    Roman Gorzkiewicz Vor 2 years +1

    Sehr gut erklärt da spürt man die Erfahrung und Wissen.

  • Paul G.
    Paul G. Vor 2 years

    Stellt euch mal vor, es gab eine Zeit da gabs "Bloch erklärt" noch gar nicht :-O Glückwunsch zur 100 !!! Und auf zur 1000!

  • Funke B.
    Funke B. Vor 2 years

    Hallo Herr Bloch! Ihr Video soweit wirklich gut! Auch das mit Kurzstrecken,stimmt auch,ist aber für die meisten Kurzstreckenfahrer wohl kaum oder wenig anders zu bewerkstelligen,vor allem wenn man auf dem ländlichem Raum lebt und man auch u.a im fortgeschrittenem Alter ist und die "PS-Kräfte" in den Beinen für Fahrrad,nichtmehr so vorhanden sind im Bergigem Gelände!!! Da muß halt das Auto mehr oder weniger darunter leiden!

  • Sven S.
    Sven S. Vor 2 years +3

    Mach weiter so!!!
    Auf die nächsten 100 💪

  • Rittschy
    Rittschy Vor 2 years

    Erstmal Glückwunsch zur 💯 Folge. Top Video 🤗👍
    Zu den Thema Kurzstrecken... Habe ein Arbeitsweg von 20 km mit ein Benziner. Ist das jetzt schlecht für mein Motor (22 Jahre mit 209 Tsd km Laufleistung)? Lg

  • Betafahrer
    Betafahrer Vor 2 years

    Du bist einfach der beste Moderator. Authentisch, ehrlich und verständlich ich liebe dieses Format. 😄
    P.S. Formatidee: Bloch erzählt, Videos in denen er von seinen Erfahrungen erzählen kann z.B. Chip-tuning und warum er dafür teuer bezahlt hat

  • Kurt Grauer
    Kurt Grauer Vor 2 years

    445.000 habe ich mit meinem 320 d in 11 Jahren (1999 bis 2011) auch geschafft, der Mini Diesel hat immerhin 347.000 km absolviert. Reife Leistungen für die beiden Herren aus dem weißblauen Hause...
    So wie es Alex beschreibt habe ich es immer gemacht, das Auto immer smooth behandelt. Und ich hatte mit meiner Werkstatt zwei Autoflüsterer die sich gut um ihn gekümmert haben.
    Eine ordentliche Garage tut auch gut, keine Frage.
    Nicht vergessen: das Auto lebt, hat eine Persönlichkeit! Es weiß Aufmerksamkeit und gute Behandlung zu schätzen 😎👍
    Übrigens läuft der 320 d in Rumänien immer noch mit dem ersten Motor und dem ersten Getriebe. Dürfte jetzt bei 750.000 km sein.
    Bloch erklärt ist immer ein Hochgenuß ... Danke für diese klasse Sendereihe..und besonders für diese Folge.

  • 7VAMPIR YCPRF6D3
    7VAMPIR YCPRF6D3 Vor 2 years +25

    Bei Mercedes E Klasse bis incl W124 war die Million selbst im TAXI Betrieb durchaus nicht soo selten.

    • Jack McLane
      Jack McLane Vor year

      Taxibetrieb ist doch mit die schonendste Weise, wie man überhaupt auf eine Million km kommen kann. Das schafft man doch sonst gar nicht. Das Auto ist Tags und Nachts unterwegs. Bei uns in der Stadt fahren auch viele 5 Jahre alte Taxi-Tourane rum mit über 600.000km... im Normalen Betrieb schafft man das mit nem modernen Auto selbst das kaum mehr.

    • 7VAMPIR YCPRF6D3
      7VAMPIR YCPRF6D3 Vor year

      @heinz weber In 32J kann man ohne weiteres auch privat 1,2Gm fahren.

    • heinz weber
      heinz weber Vor year

      Hat er den wagen als taxi genutzt und danach privat?

    • 7VAMPIR YCPRF6D3
      7VAMPIR YCPRF6D3 Vor year +2

      @Evil Genius Und jetzt ⚡🚗⚉🔌?

    • Evil Genius
      Evil Genius Vor year +4

      Mein Opa hatte seien 240D (W123) Baujahr 1977 bis Ende 2019, da ist er dann mit 1,2 Millionen Kilometern verendet.

  • MultiMarty100
    MultiMarty100 Vor 2 years +4

    Gratulation zur 100 Folge🎉!!
    Ich freu mich auf die nächsten 100. Ob sich 1 000 000 ausgehen😉?

  • Fred N.
    Fred N. Vor 2 years

    Sehr gutes Video mit vielen interessanten Tipps!
    Wenn man sich auf den Straßen umschaut, sieht man aber leider sehr viele Fahrzeuge die bereits äußerlich einen sehr ungepflegten Eindruck machen und auf mangelnden Service und schlechte Wartung hindeuten.
    Für viele ist das Fahrzeug nur dazu da, um von A nach B zu kommen.

    • Synthesizer Home
      Synthesizer Home Vor year

      Wie bei mir... ich hatte bisher auch keine Lust mich ums Auto zu kümmern, es ist nicht mein Hobby, muß aber fahren und Dinge erledigen. Und jetzt mit Motorschaden muß ich umdenken...

  • Geiger
    Geiger Vor 2 years

    Wollte mir auch mal den LS400 holen. Das tollste interior auf dem ich je gesessen habe. Kollegen von Lexus angerufen. Die 1m Km sind kein Einzelfall. Gab auch 2 Stck in seiner Werkstatt. Beeindruckendes Fahrzeug. Nach wie vor einer meiner Traumwagen❤️

  • Johannis Nöggerath
    Johannis Nöggerath Vor 2 years +1

    Echt guter Beitrag. Danke. Hab noch 4 Ergänzungen aus eigner Erfahrung: (1) Kaltstart: Die ersten 15 km nicht über 2000Upm.Ölthermometer installieren. Hohe Drehzahl erst ab T>70Grad! (2): MolybdänDisulfid als reibungssenkender Motorölzusatz, insbesondere bei Motoren mit > 100k km. (3) auf der Hälfte des Ölwechsel-Intervalls: Ersatz des Ölfilters (10k km z.B.). (4) Automatikgetriebe: alle 80-100k km Getriebeölspülung.

  • Sasjim produktion
    Sasjim produktion Vor 2 years

    Respekt Sehr Gut erklärt endlich mal jemand bei dem ich auch mal was verstanden habe :D weiter so

  • herrschdefan
    herrschdefan Vor year

    Sehr informativ und eindrucksvoll erklärt!!

  • Jack Jerwis
    Jack Jerwis Vor 2 years

    Das mit dem Turbolader fand ich interessant, dass man nach ein paar Sekunden den Motor ausmachen kann. Im Betriebshandbuch von einem VOLVO V40 Bj. 98 steht, nach Fahrtende, den Motor 2-3 Minuten laufen lassen, damit der Turbolader abkühlen kann. : )

  • Clemens Bopp
    Clemens Bopp Vor year

    Sehr schön und anschaulich erklärt... Danke!

  • technix1411
    technix1411 Vor 2 years

    Ich mag das Format und freue mich auf jedes Video. Eine Folge 1000 mit einem 1.0 Eco Boost Fiesta mit 1.0 Mio Km wird es wohl nicht geben. Das ist halt auch einfach noch ein MOTOR. Unseren alten Volvo haben wir auch mit 485.000 Km abgegeben. Sowas wird eben nicht mehr gebaut.

  • Stefan Thurner
    Stefan Thurner Vor 2 years

    Schönes Video, habe selbst noch einen Smart CDI Fortwo 2003 mit 390.000 Km der noch einwandfrei funktioniert, Original Getriebe und auch Original Motor. „Schau auf dein Auto und Dein Auto schaut auf Dich.“ Beste Grüße

  • TEP - Transport & Logistics Expert Panel

    Lieber Herr Bloch,
    zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zum 100. Video. Ich schaue mir Ihre Videos immer sehr gerne an. Sie sind für mich so ein bisschen wie der Peter Lustig (Löwenzahn) für Autos. Erklärend, aber nicht belehrend. Das ist brillant und das können nur wenige in dieser Art und Weise. Angenehm und kompetent. Machen Sie weiter so!

  • Milian Malivuk Music
    Milian Malivuk Music Vor 2 years +510

    Wie hält dein Auto ewig?
    Schritt 1:
    Auto erst mal länger als 3 Jahre besitzen bevor man schon wieder ein brandneues kauft obwohl das alte eigentlich noch immer läuft wie am ersten Tag.

    • Finanzen-im-Griff
      Finanzen-im-Griff Vor year

      @3DamX1 Respekt 👍
      Der könnte auch eine lange Zeit durchhalten, da robuste Technik.
      Ich hab Mal geschaut was ein Tesla gebraucht kostet und war erstaunt, dass so viele über 400.000 Kilometer haben 😱

    • 3DamX1
      3DamX1 Vor year +1

      @Finanzen-im-Griff Ich hab meinen jetz im 7. Jahr
      Jedoch gekauft als er 14 war, mit 200.000 km, und nu hat er ~330.000 km
      Ich hätte nix dagegen wenn dies mein letztes Auto wäre, der Rost sagt jedoch was anderes, und irgendwann ist des Auto schlicht am Ende...
      Nächstes Experiment nennt sich Neuwagen, schauen wie lange man nen Dacia (mit hier erwähnten Ansagen) fahren kann :-D

    • Thomas Wagner
      Thomas Wagner Vor year

      @Marc Aurel Toyota verkauft Grad deswegen so viele Autos

    • Thomas Wagner
      Thomas Wagner Vor year

      @Corona virus mein Toyota hat 337500km

    • Thomas Wagner
      Thomas Wagner Vor year +2

      @Finanzen-im-Griff die ökologische Bilanz eines Autos nach 15 Jahren erreicht und bessert sich mit zunehmendem Alter

  • Chribru
    Chribru Vor 2 years +45

    Ein Onkel von mir hatte einen Volvo 245 D als Firmenwagen für den Außendienst. Den hat er von seinen Chef bei seiner Pensionierung geschenkt bekommen und fährt ihn heute noch!
    Kilometerstand ca. 1.200.000 km. Außer Kupplung, Auspuff und Bremsen, brauchte er einmal einen Kühler und eine Windschutzscheibe ( Steinschlag )!

    • Marc Aurel
      Marc Aurel Vor 2 years

      Springt der KM Stand nicht nach 999.999 wieder auf 0 ?

    • Simon Muhr
      Simon Muhr Vor 2 years +2

      Amk bei 180k km brauchte mein 1er Kette, turbo, bremsen, alle injektoren, dpf

    • Flori5621
      Flori5621 Vor 2 years +1

      Dann ist er in unserer Facebook Gruppe (Auto Kilometer-könig) genau richtig. Wir würden uns sehr über einen kleinen Text freuen:)

  • Der Deuti
    Der Deuti Vor year

    Mich wundert es eigentlich gar nicht, dass ihr mit diesem Format so erfolgreich gefahren seid.
    Ihr schafft es, ein scheinbar komplexes Thema auf ein verständliches Maß herunter zu brechen. Ich bin eigentlich jemand, der von Technik kaum eine Ahnung hat. Aber dank euch (und euren zahllosen Beiträgen) habe ich das Gefühl nun ein besseres Verständnis für Autos zu haben.
    Noch dazu ist der Alex ein sympathischer Typ, der anschaulich aber auch unterhaltsam erklären kann.
    (Im Gegensatz zu anderen Leuten, die eher wirken als würden sie aus einer Betriebsanleitung vorlesen.)
    Von daher gibt's wie immer einen "Daumen hoch" :-)

  • andreasausmuc X.
    andreasausmuc X. Vor 2 years +1

    Frage:
    Klar erhöhen möglichst wenige Kaltstarts die Lebensdauer des Motors. Aber wir sieht dieses Thema bei Hybrid-- oder gar Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen aus?
    Eigentlich müssten diese Fahrzeuge ungleich mehr Kaltstarts pro Fahrstrecke haben als der klassische Verbenner...

  • Mc H
    Mc H Vor 2 years +14

    Mit dem 7. Sinn bin ich aufgewachsen. Heute schaue ich genau so gerne Alexander Bloch und Christian Menzel an. Glückwunsch zur 100sten Folge lieber Alex 🍀. Okay am Sound der 70er & 80er Jahre mit der Stimme von Egon Hoegen kommt keiner heran 😉.

    • Stefan K.
      Stefan K. Vor 2 years

      Es gibt keine 100ste. Was es gibt, ist die hundertste oder kurz 100. ;-)

  • Jens Graber
    Jens Graber Vor 2 years

    Bis zum Unfall fuhr ich einen Seat Leon 1.9 TDI als Neuwagen bis zu 380000km, dem heul ich heut noch nach. Keine Probleme, nie Mängel. Jetzt fahr ich einen Nissan Navara 2.5, auch schon mit 142000km. Bin absolut zufrieden.

  • Ahmad Sabri
    Ahmad Sabri Vor year

    Das ist eine Zusammenfassung für sehr lange Erfahrung beim Autos.
    Vielen lieben Dank für die Tolle Tipps

  • Arne F.
    Arne F. Vor 2 years

    100 Folgen ohne Äh!, Mh!, Tja, etc. Beeindruckend! (Wer findet ein Video von Bloch, in dem so ein Wartelaut vorkommt?) Und herzlichen Glückwunsch zu 100 Folgen alles rund ums Auto immer gut erklärt.

  • Lars K.
    Lars K. Vor 2 years

    Echt klasse Video. Zum Punkt 4 (Hört eurem Auto zu) : das wird dann zu einem Problem, wenn man in der Werkstatt nicht für voll genommen wird und der Werkstattmeister nichts hört und spürt. Habe ich leider schon öfter erleben dürfen...

  • Kalito van Helsing
    Kalito van Helsing Vor 2 Monate

    Gutes Video, dazu auch meinen Glückwunsch zur 100. Folge. Mein Audi A4 (Bj 2010, Handschalter) 2.0 TDI läuft nun auch schon seit 320.000km ohne mucken. Nur die üblichen Verschleißteile z.B. Bremen, Reifen etc. müssen ab und zu erneuert werden. regelmäßiger Service ist für mich selbstverständlich. Ich hoffe das er auch weiterhin treu seine Dienste verrichtet und die 500.000km auch noch knackt. - Anmerkung zum Thema, der ADAC gab mal an, dass viele Pannen der Autofahrer auf mangelhafte Pflege und Wartung der Fahrzeuge zurückzuführen sind.

  • Tommy_GTX
    Tommy_GTX Vor 2 years +288

    ganz schön Umweltfreundlich der Lexus weil als was lange hält ist immer besser als ständig neu kaufen 😉

    • karl Stück
      karl Stück Vor 10 Monate +2

      Bei der Herstellung eines durchschnittlichen Autos werden 70 Tonnen Material verbraucht. Die Abwrackprämie war der größte Schwachsinn.

    • KawaZZR
      KawaZZR Vor year +1

      @hanspeterLLL2210 Quatsch

    • Thomas Wagner
      Thomas Wagner Vor year +1

      Leute mein Toyota Camry BJ 98 geht auf die 340000zu ein 4zyl Benziner Saugmotor und bei dem ist alles robust nicht umsonst verkauft sich der Camry außerhalb Europas bzw wird er dort gerne gefahren wegen seiner Stärken

    • Finanzen-im-Griff
      Finanzen-im-Griff Vor 2 years +1

      @hanspeterLLL2210 bei Langstrecke braucht der nicht so viel 😉

    • Finanzen-im-Griff
      Finanzen-im-Griff Vor 2 years

      Das stimmt schon 👍

  • Dieter Gerding
    Dieter Gerding Vor 2 years

    Ja Dankeschön! Auch wenn ich schon manches aus gesundem Menschenverstand richtig gemacht habe, waren dennoch einige Augenöffner dabei. Mein Astra 1,2 16V hat schon 20 Jahre und etwa 160.000 KM auf der Uhr. Ich möchte ihn aber noch einmal 20 Jahre fahren. Bin gespannt!

  • Der Sebbi
    Der Sebbi Vor 2 years +1

    Interessantes Video!
    Ich habe mich schon öfters gefragt ob eine hohe laufleistung zufall ist oder doch tatsächlich an der Behandlung liegt.

    • YTOnceAgain
      YTOnceAgain Vor 2 years +1

      Zufall ist nur die Serienstreuung.
      Die Faktoren sind wohl Marke/Modell, Serienstreuung, Behandlung (Fahrweise/Pflege), Streckenprofil.

  • Nathaniel Hawk
    Nathaniel Hawk Vor 2 years +2

    Beim Thema Kurzstrecken vermeiden würde mich mal interessieren, was da so der kritische Schwellenwert wäre, unter dem ein Auto optimalerweise nicht bewegt werden sollte. 10 km? 15km? 20km? (Hängt natürlich auch vom Motortyp ab).

    • Sicks Basic
      Sicks Basic Vor 10 Monate

      Alles wo der Motor nicht auf Betriebstemperatur kommt

  • Mr. Teutonic
    Mr. Teutonic Vor 2 years

    @ wenn man das Jahrzehnt verwechselt (1993/2003), kann auch passieren bei 1‘000‘000km 😅
    Bloch ist der beste Autokommentator / Autofachmann im Netz.
    Deutschlands bester Auto Channel hier auf DEclips: brutal interessante Themen, gute Inhalte, rhetorisch sachlich aber auch menschlich präsentiert (er erzählt aus der Sichtweise eines neutralen Jedermanns mit viel Ingenieurs Know-how), tolle Kameraeinstellungen und präsentiert von einem coolen Typen mit einem großen Herz für die automobile Leidenschaft
    Weiter so!! Auf weitere 900 Folgen!!
    Post Scriptum: Ich lerne immer wieder etwas Neues durch dich / euch hinzu...
    Danke
    Ein leidenschaftlicher BMW Fahrer

  • Akwalien
    Akwalien Vor 2 years +6

    Ich kann den Herrn Block definitiv nachvollziehen. Ich hab auch großen Respekt vor einem Auto mit 1.000.000 Kilometern Besonders wenn es auch noch in so gutem Zustand ist

  • BB2K Airsoft
    BB2K Airsoft Vor 2 years

    Sehr schöne Folge die genau meinen Nerv trifft. Ich fahr meinen Audi B3 1.8 seit 1991 und habe ca 350000KM drauf. Nächstes Jahr kommt dann das "H" was mich sehr stolz macht. Unbewusst habe ich Deine Tipps alle eingehalten und ich muss sagen es fährt sich weiterhin gut mit meinem noch Youngtimer. Für mich stellt sich hier generell immer die Frage warum fährt man ein Auto nicht bis es wirklich nicht mehr geht? Warum muss es immer was neues sein, warum nach den berühmten 50 oder 100k ein neues kaufen? Nur weil man auf ein neues und umweltbewusstes Auto wechseln möchte? Ist es nicht umweltbewusster das eine Auto zu fahren und zu pflegen? Es werden täglich zig Autos produziert, zigtausende Autos stehen bei Gebrauchtwagenhändlern und wer weiss wie viele werden gefahren. Gefühlt gibt es mehr Autos als Menschen auf dem Planeten :-D Ein Umdenken der Autoindustrie wäre doch nicht immer ein neues Auto zu produzieren sonden auch bereits das vorhandene zu verbessern. Ich werde nie vergessen wo ich mit meinen B3 2010 einen unverschuldeten Unfall hatte der dem Modell und Alter einen Totalschaden glich. Der Gutachter und die Audiwerkstatt hatten sich das Auto noch nicht einmal richtig angeschaut um festzustellen das es sich hier um einen gepflegten Wagen handelt. Audi wollte ungeprüft 6000 für die Reparatur und der Gutachter hatte 900 auf dem Schirm als Wiederbeschaffungswert....."WIEDERBESCHAFFUNGSWERT"! Hatte dem Gutachter gesagt, wenn er mir so ein Auto in diesen Zustand für 900 besorgt bin ich zufrieden. Die Relation stimmt hier überhaupt nicht. Um es kurz zufassen. Ich hatte damals zunächst den dummen Gedanken meinen Audi fallen zu lassen, habe nach einen Ersatz B3 gesucht, nur Gammel gefunden und mich schliesslich entschlossen in das zu investieren was ich kenne. Mein Audi wurde für die Hälfte des veranschlagten Preises repariert. Mir sind die Tränen gekommen als ich ihn wieder reapriert gesehen habe in der Werkstatt. Mein treuer Freund mit dem ich soviel erlebt habe!!!

  • Stephan schmitz
    Stephan schmitz Vor year +1

    Ich muss aus Erfahrung nur in einem Punkt wiedersprechen, heute sind die fertigungstoleranzen so gut das man zwar kein einlauföl mehr braucht aber ein Ölwechsel nach 1000-1500 km sind immer noch nötig. Wir haben bei 3 Neuwagen in den letzten 5 Jahren bei Abholung beim Händler die ölablassschraube durch eine magnetische ölablassschraube ersetzt. Dann haben wir bei 1000km einen Ölwechsel gemacht und und den gesammelten Abrieb an der ölablassschraube angesehen. Es war einiges vorhanden ( ich nenne es mal metallschleim) so das dich ein Ölwechsel bei 1000km immer noch lohnt

  • Frischers Fitze
    Frischers Fitze Vor 2 years

    Ich höre immer "in 16 Jahren", dann wäre das Auto von 2004, wir haben 2020. Ist dieses tolle Auto nicht eher 26 Jahre alt, also von 1994? Egal!
    Die Beiträge von Bloch sind immer gut, er kann es toll erklären, und dass mein Auto mit Turbo und wenig Hubraum trotzdem voraussichtlich lange halten wird, bekomme ich gerade durch seine Aussagen bestätigt.
    Der Corsa B meiner Frau von 1997 hat gerade bei ca. 102.000km Stadtverkehr die ersten neuen Bremsklötze vorn bekommen, das nenne ich nachhaltig und langlebig. Der Unterschied zu mir: Sie hat's nicht bewusst gemacht.

  • Amos Müller
    Amos Müller Vor 5 Monate

    Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg 🙌🏼👍🏼

  • Stefan Megerle
    Stefan Megerle Vor 2 years

    Danke, sehr schön erklärt und für alle verständlich.

  • Jan
    Jan Vor 2 years

    Super Sache, vielen Dank für die ganzen Tipps!

  • Christian Schaust
    Christian Schaust Vor 2 years +9

    Ich selber kenn mich an Furz mit Autos aus, aber durch Bloch kapier ich das 👍

  • Knuth Heinrich
    Knuth Heinrich Vor 9 Monate

    Hallo Alex, vielen Dank für Deine Kommentare und sehr gut erklärten Themen.
    Was hältst Du von sogenannten Motorvorwärmer, die am Kühlkreislauf angeschlossen werden um den Motor vorwärmen soll und somit ein Kaltstart verhindern soll. Wäre das sinnvoll?
    Fahre zur Zeit eine V-Klasse 250 Baujahr 2015.
    Vielen Dank und macht weiter so.
    Grüße aus Oberbayern
    K. Heinrich

  • SherCrox
    SherCrox Vor 2 years +8

    Bloch ist eine Institution. Glückwunsch zur 100. Folge. Bitte weiter machen !

  • J 1909
    J 1909 Vor year +1

    Eine legende besagt dass Herr Bloch immer noch um den Parkplatz fährt 🙏🏼

  • Tabi Tost
    Tabi Tost Vor 2 years

    Schönes Video. Echt gute Leistung von dem Lexus.
    Ich habe mal ne Frage: ich fahre ein skoda Fabia Kombi mit dem 1,1 Benziner. Ich bin extrem spritsparend unterwegs und fahre jeden Tag 80 Kilometer überland (ohne BAB) ein Bekannter (Werkstattschlosser) meinte, es sei extrem schädlich für einen Benziner, wenn man unter 2000 U/min fährt. Stimmt das?

  • klaus olbrich
    klaus olbrich Vor 2 years

    Hallo Alex,
    das ist genau meine Denk und Fahr-Philosophie, super gut erklärt, einfach klasse gemacht 😀👌.
    Mein Audi 80 aus 1990 hat nach vierzehn Jahren von mir 500.000 km auf die Uhr bekommen, habe Ihn danach an meinen Neffen verschenkt, weil er für meine Familie damals ohne Airbags und ABS einfach zu unsicher wurde. Der Motor hatte immer frisches Ölwechsel bekommen, mit Mobil 1 0W 40 alle 10.000 km, Wartung wie Zündkerzen Luftfilter habe ich natürlich selbst durchgeführt, da weiß man wie es durchgeführt wurde. Heute bin ich bei drei Mercedes Benz gelandet, einen W210 E200 BJ 1998 mit 185.000 km, einen W211 E200 1,8 l Kompressor BJ 2004 mit 127.000 km (gefährliche Steuerkettenlängung nach 110.000 km) und einen R230 SL500 V8 ebenso BJ 2004 mit erst 58.000 km. Für die kurzen Strecken wird unser Smart forfour 1,1 BJ 2006 mit jetzt 148.000 km genutzt, mal sehen wie lange der 3 Zylinder hält. Alle meine Fahrzeuge bekommen immer bestes Synthetische Öl (0W 30 od. 40).
    Wünsche Dir und Deinem Team weiterhin viel Spaß und Erfolg für die nächsten 100 Sendungen, macht weiter so mit Euren authentischen Berichten und Beiträgen 👍🎱.

  • Walter Nuss
    Walter Nuss Vor 2 years

    Nichts Neues, aber danke für das Video! Hoffentlich wird man auf dem Markt ein paar Jahren nach diesem Video mehr gut erhaltene Autos finden :)

  • FloFlo
    FloFlo Vor 2 years +8

    Die Videos sind echt immer super, alles gut erklärt. Macht weiter so.

  • Kämparu
    Kämparu Vor year

    Super Video, mit vielen gut erklärten Fakten dazu. ZUm Thema "regelmäßig in die Werkstatt fahren und das Auto von Fachleuten pflegen lassen" - fahr mal mit nem Golf 2 Bj. 91 in die Werkstatt und sag "der hat die und die Geräusche, da ist irgendwas..." - in 90% der Fälle wird dies abgetan mit "ist eben ein altes Auto, das macht Geräusche". Wie soll man ein alten Schätzchen dann am laufen halten, wenn man eben nicht eine Hebebühne im Keller stehen hat und alles selber machen kann? Da bleibt wohl nur die Suche nach einer kompetenten Oltimer-Werkstatt. Wie soll das mal werden bei Autos von heute, die in 20 Jahren noch "erhalten" werden wollen/sollen - abgesehen davon, dass dies offensichtlich nicht im Interesse der Autohersteller ist - wenn die nur per Scheckheft über die Standard-Inspektionen bei der Vertragswerkstatt gepflegt werden?...ich bin mal gespannt :)

  • Naturnackn
    Naturnackn Vor 2 years

    Perfekt auf den Punkt gebracht! Genau meine Devise wie man sich um sein Auto kümmern sollte.
    Dein Auto fühlt und man selber muss sein Auto erfühlen!
    Hört sich witzig an, ist aber so ;-)

  • Wolfgang Schlößer
    Wolfgang Schlößer Vor 2 years

    Klasse Video!!!!
    Mein Volvo V 70 Bj 2004 hat jetzt 411000 km drauf und schnurrt wie ein Kater! ;) Ich hoffe er hält noch eine gute Zeit!

  • H S
    H S Vor 2 years

    Kleine Anmerkung zum Turbolader: Die Herstellerangabe von VW zum Turbolader des VW Caddy (Diesel, 102 ? PS) von ca. 2010 war: Nachlaufen lassen nach hohen Leistung von 5-15 Minuten und das nicht wegen Oleinbränden, sondern deshalb, weil das verwendete Material bei den Temperaturen des hohen Leistungsbereiches weich genug werde, dass die Welle bei Stand aus Vollast dazu neige, sich zu verformen. Die Welle solle daher in Rotation ausreichend abkühlen.

  • TH Irgendwas
    TH Irgendwas Vor year

    Das nehme ich mir mit meinem Auris Hybrid jetzt auch vor! Derzeit fast 6 Jahre, knapp 50000km und noch 19 Jahre Zeit bis regulären Renteneintritt😀

  • David Mair
    David Mair Vor 4 Monate

    Interessantes Video und unterhaltsames Video ❤✌

  • Chris Lehmann
    Chris Lehmann Vor 2 years

    Herzlichen Glückwunsch und auf die nächsten 100 Folgen!

  • Manni
    Manni Vor year

    Das meiste habe ich richtig gemacht und hab auch einiges gelernt.
    Dankeschön
    Tolles Video

  • DiggaTV
    DiggaTV Vor year

    Bloch ist der beste in Erklärungen ich danke dir für die schöne Videos 👍

  • Lorenz S
    Lorenz S Vor 2 years

    Mein 1.9er TDI Pumpe Düse im Jetta V aus 2007 hat mittlerweile 343Tsd km runter, erster Turbo, erste Kupplung!, erster Motor, erstes Getriebe (5 Gang Schalter). Einfach genial

  • Now K
    Now K Vor 2 years

    Schön wie Bloch in den ersten 5 Minuten das Auto zu schätzen weiss und was es geleistet hat. Ich fühle richtig mit.

  • Chamäleon MUSTERMANN

    Zusätzliche Tips sind:
    1. Bei Hydr. Servolenkung, Fzg nicht am Lenkanschlag halten sondern minimal zurücklenken. Damit wird die Pumpe + Dichtungen am LG entlastet.
    2. Handbremse benutzen. Eine Handbremse ist dafür da benutzt zu werden, sonst gammelt die fest.
    3. Mit Punkt 2. kombinierbar. Bei Motorstop - Fzg. in die Handbremse legen und nicht in den Antriebsstrang. Gerade bei Fzg. mit Steuerkette nimmt das stress von der Steuerkette. Eine Vermeidung, der Längung, der Steuerkette kann dadurch positiv beeinflusst werden. Da Motor das Fzg. Gewicht nicht gegen die Kompression in den Zylindern hällt. Funktioniert bei Automatik sowie Schaltern.
    4. Klimaanlage Ganzjährig nutzen. Wer die Klima im Winter über Monate nicht benutzt. Riskiert Schäden am System - hauptsächlich am Klimakompressor.
    Ich bin selber KFZ Mechaniker und beherzige diese Dinge seit min. 10 Jahren. Fakt ist. Ich habe keine oder selten Probleme an den genannten Baugruppen.

  • Jue Fie
    Jue Fie Vor 2 years +200

    Am Besten fand ich „da ist ja kein Soft Touch drin“ 😉👍 Wie wahr, wie wahr 😉

    • exoroxx
      exoroxx Vor 2 years +6

      @memeik Und der Golf 8 fängt jetzt wieder damit an. (kein Kommentar!)

    • memeik
      memeik Vor 2 years +7

      Golf 4 be like...

  • suzuki liana ddis

    Mein Vater hatte seinen 1990er LS 400 mit etwas über 620.00 km verkauft. Das Leder der Sitze und des Automatikwählhebels, sah bei uns aber noch deutlich besser aus.
    Schäden während der Nutzungszeit: 1x oberer Dreiecklenker VL Führungsgelenk ausgeschlagen. 1x Leuchtstoffröhre im Drehzahlmesserzeiger nicht mehr vollständig ausgeleuchtet. 1x Riss des Steuerzahnriemens bei ca 450.000 km. Der "erste 1UZ-FE - Motortyp" war aber ein Freiläufer und somit war nach Austausch des Riemens, Spann und Umlenkrollen alles wieder Ok !

  • Tobias Bischoff
    Tobias Bischoff Vor 2 years

    Gutes Video. Tolles Thema und gute Ratschläge!
    Aber zum Thema Turbolader: wieso schaltet die Start-Stopp-Automatik den Motor direkt an der Autobahnabfahrt aus, wenn man z.B. an einer Kreuzung nach der Abfahrt steht? Das wäre ja vorsätzliche Turbolader-Beschädigung, oder? Tatsächlich kann man als Fahrer vergessen, die Start-Stopp-Automatik auszuschalten. Das Thema müsste doch in der Softwareprogrammierung abgefangen werden...

  • Nils Möller
    Nils Möller Vor 2 years

    Mein VW Polo 9N, 1.4 mit 55 kW lief von 2001 bis 2014 ohne Probleme, ein Motor, ein Getriebe, eine Kupplung. Gewechselt wurden lediglich Reifen und Bremsbeläge. Der hätte Problemlos noch ein paar Jahre gehalten, wurde aber dann zugunsten des Nachwuchses gegen ein grösseres Auto eingetauscht.

  • Shimon Bey
    Shimon Bey Vor 2 years

    ALS allerst! Mein Direktor sagte mal mir: "Wenn Sie ein Auto bauen und das Auto länger als 10 Jahre hält, dann haben Sie ein großen Fehler gemacht!
    Das geht nur mit alten Autos bis Bj. ca. 2000. Die Ingenieure sind schlauer geworden und passen die Motoren den Markt an. Auch genannt Kapitalismus immer mehr Geld verdienen, den Hals kriegt man nie voll!
    So einen VW, Golf 7 oder neuen BMW 3er. Die halten keine 150.000km und schon ist es schrott!
    Wer trotzdem neues Auto kaufen will, muss sich mit den teueren Reparaturen zufrieden geben nach der Garantie.
    Ich empfehle hier Fahrzeuge zu Leasing. 1 Jahr danach wieder abgeben und dann neues Auto Leasing!
    Oder Auto kaufen was vor Bj. 2000 gebaut ist.

  • aok_outdoor
    aok_outdoor Vor 2 years +61

    21 Jahre und 672000km hat mein Eclipse auch nun runter. Respekt an all jene die ihr Auto so pflegen.

    • aok_outdoor
      aok_outdoor Vor 5 Monate

      @Dosenbrot 96 ja das war ich. Leider ist er nach 21 Jahren nicht mehr unterwegs

    • Dosenbrot 96
      Dosenbrot 96 Vor 5 Monate

      Biste etwa der Besitzer vom AOK eclipse

    • geetjuhhisdebeste
      geetjuhhisdebeste Vor 2 years

      2000er Carisma in meiner Pflege - wegen Platz, sonst waere ich auc ein Eclipseliebhaber. Gibt (dank Fast&Furious) echt gute Liebhaber-Tuningstuecke.
      Halte 'sie' weiter in Ehren - mein Respekt hast du. :)

    • W. Alf B Bonn-Eifel
      W. Alf B Bonn-Eifel Vor 2 years +2

      Mein vitara ist bj 92.und habe knapp 600000 runter

  • Morty Smith
    Morty Smith Vor 2 years +6

    Interessantes Video, mach doch bitte mal was über CVT Automatikgetriebe. :)

  • Sloop JB
    Sloop JB Vor year

    Mein Vater hat mit seinem Land Cruiser knapp 1 Million km gemacht und hatte bisher nur ein paar Kleinreparaturen zu machen, einfach erstaunlich!