Vanlife als Lifestyle - Warum es immer beliebter wird

Teilen
Einbetten
  • Surflehrer und Physiotherapeut Jacob (33) lebt auf Fehmarn in seinem Camper. Sein Haus hat er für eine WG untervermietet. So ist er schneller am nächsten Surfspot und fühlt sich freier.
    Buch aus dem Video: amzn.to/2Njerkg
    Erhalte 30€ Reiseguthaben bei Deiner ersten Buchung über Airbnb: bit.ly/2Gdigko
    Meine Videoausrüstung:
    ☮ Kamera: amzn.to/2tAyIbM
    ☮ Stativ: amzn.to/2tuYFJL
    ☮ GoPro: amzn.to/2Fu5Xic
    ☮ Beleuchtung: amzn.to/2FsK56N
    ☮ Gimbal: amzn.to/2HltUJ0
    ☮ Mikro1: amzn.to/2oXsOwo
    ☮ Mikro 2: amzn.to/2Hll2mQ
    ☮ mobiler Router: amzn.to/2MJJoNn
    ☮ Schnittprogramm: amzn.to/2Fq0Wv0
    Die Amazonlinks sind Affiliate Links. Wenn du über diese Links bei Amazon einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision ohne dass es dich dabei mehr kostet. Damit unterstützt du meine Arbeit.
    Du kannst mich auch gerne auf www.patreon.com/peaceloveandom unterstützen oder auf bit.ly/2pkdRUr
    -------------------------------------------------------
    ♡ Meine Social-Media-Seiten ♡
    Instagram: peaceloveandom?hl=de
    Facebook: peaceloveandom/
    PLaO: peaceloveandom.de/

KOMMENTARE • 35

  • Bea Fisch
    Bea Fisch Vor 6 Monate

    Er hat so recht! Ich fühle mich richtig angesprochen, zähle aber mit 31 auch genau zu der Generation, die er da beschreibt. Ich stehe noch ganz am Anfang vom Vanlife, aber ich bin so gespannt, was sich daraus ergibt und freue mich darauf wie Bolle. So eine Freude darauf habe ich vielleicht als Kind das letzte Mal erlebt.

  • anastasia spektralspital
    anastasia spektralspital Vor 11 Monate

    Voll netter Typ☺️

  • DriveLongRoad
    DriveLongRoad Vor year

    Schade, eine kleine Vorstellung des WoMo wäre schön gewesen. Ist halt immer interessant, was für Fahrzeuge, als Alter, Größe ect. gewählt werden. :)

  • Cleopatramiau25
    Cleopatramiau25 Vor year +2

    Also mein Partner lebt als Pilot seinen Traum.... is jetzt nicht so dass JEDER unglücklich ist...!
    Er würde das freiwillig nie aufgeben um ein VanLife zu führen...

    • DriveLongRoad
      DriveLongRoad Vor year

      Pilot ist ja auch ein Traumjob bzw. Leben für sich. Wenn man bei der richtigen Airline ist. ;)

  • m lauschi
    m lauschi Vor year

    Wie recht du hast 😁 wenn etwas nicht sicher ist dann die Rente

  • Annette Heinisch
    Annette Heinisch Vor year

    Was für ein Wohnmobil fährst Du? Ich hab noch einen T4 Camper und überlege langfristig auch umzusatteln..jetzt kommt das Diesel Thema ja auch noch dazu...ich hab einen Benziner Bus;-)

  • DeadCrasher
    DeadCrasher Vor year +1

    Sind wir mal ehrlich. Die Arbeit wie wir sie im Alltag leisten sollen macht uns krank und psychisch kaputt.
    Wie oft meine Mutter schon Burnout hatte das macht mich echt traurig..
    Aber aus dem Teufelskreis kommt man eben nicht wirklich raus!
    Wenn mans einmal erst verkackt hat wirds eben schwer...

  • H. Pohl
    H. Pohl Vor year

    Erstmal, ein gutes Porträt Video. Inhaltlich stimmt es. Ich, Mitte 40, geschieden, alleinerziehend... Vor 1990 erste Ausbildung. Nach 1990 zwei weitere. 25 Jahre öffentlicher Dienst, Aufstieg vom Sachbearbeiter zum Vertriebsleiter. 5 köpfige Familie. 60 bis 80 Stunden Woche. Ja, gutes Geld verdient. Und heute? Wegen Krankheit vom Arbeitgeber gekündigt, mit Zustimmung PR, Versorgungsamt und eigentlich Kündigungsschutz. Typische Wertewestenfamilie. Haus, Ehe, Kinder... Was bleibt heute? Kinder aus dem Haus. Rente bei 47% des letzten Netto... Krank... Ich miste grad Haus und Grundstück aus. Schaue viele Videos über "Aussteiger". Deutschland ist ein Ausbeuterland. Renten sind nicht mit Österreich u. a. zu vergleichen! Im Ausland werden Deutsche belächelt. 90%. Der Menschen leiden an zu wenig Einkommen. Es ist richtig. Man muss sich wieder auf das besinnen was wirklich zählt. Konsum und Geld ist nicht alles. Aus diesem Grund interessiert mich es, einigermaßen ehrliche Videos zum "Ausstieg" zu schauen. Letztes Jahr habe ich auf einem 300 Jahre alten Bauernhof im Allgäu Urlaub gemacht. Es war das Notwendige in der FeWo. Und? Das war gut so! Die Besitzer waren ca 80 Jahre alt. Die FeWo mit dem Notwendigen ausgestattet. Ich habe mich super gefühlt und nichts vermisst. TV war da. Habe nicht ein Mal angemacht. Es braucht nicht viel um sich wohlzufühlen. Deshalb kann ich mir dieses Leben als Alternative vorstellen.

  • Detlef Hüsgen
    Detlef Hüsgen Vor year

    Tja, aber von dem Leben wollen, dass Andere Menschen mit Ihrem " Spießertum" erwirtschaften müssen. Da macht er es sich auf Kosten von Anderen aber sehr leicht.....

  • Master Brain
    Master Brain Vor year

    Weiser junger Jedi 😘

  • Cornelia Frei
    Cornelia Frei Vor year +4

    Ganz wunderbar. Mein Bruder lebt immer im Wohnwagen fest mit allem was er braucht... Dem Jetzt den Atem geben. Ein korruptes Sklavensystem braucht keiner.
    Danke!

  • Kein Podcast
    Kein Podcast Vor year +9

    Man muss natürlich jede einzelne dieser Lebensgeschichten für sich alleine betrachten. Natürlich ist das Vanleben auf legale Art in einem solchen Luxus-Wohnmobil billiger als das Leben in einer 3-Zi.-Wohnung in München. Aber wirklich billig sieht anders aus. Natürlich hat das Video dennoch seine Berechtigung, weil es ja auch diese Geschichten gibt. Rechnet man hier aber mal die tatsächlichen Kosten von Wohnmobil mit Service und Abschreibung, sowie die Stellplatzkosten plus Gas, Strom, Münzwaschmaschine usw. hinzu, dann landet man bei Beträgen, die mit einem Vollzeiteinkommen zum Mindestlohn nicht zu leisten sind.
    Wer also mit Niedriglöhnen auskommen muss und das Ziel hat, in Zukunft weniger zu arbeiten, für den klingen solche Geschichten wie Hohn. Meistens steckt da aber keine Absicht dahinter sondern absolute Naivität. Ohne es dem Protagonisten vorwerfen zu wollen - ich kenne ich ja gar nicht - so sind einige der Vanlife-Vertreter doch oft auch extrem naiv. Da konnte man sich das teure Gefährt vielleicht auf Grund von Ersparnissen oder einer Erbschaft leisten, vergisst aber, dass es voraussichtlich nicht die nächsten 50 Jahre halten wird. Insofern ist und bleibt Vanlife in sehr vielen Fällen eine romantisch verklärte Episode von wenigen Jahren im Leben junger Menschen. Von einer alternativen Lebensform kann man meiner Meinung nach aber nur dann reden, wenn man das Leben in dieser Form dauerhaft durchhält und die genannten Ziele (Ausstieg aus dem System, weniger Arbeiten) dabei auch wirklich erreicht werden.

    • Bea Fisch
      Bea Fisch Vor 6 Monate +1

      Ich glaube, dass viele in ihrer ersten Lebenshälfte mit dem Vanlife in Kontakt kommen und es vielleicht nur an Wochenenden und im Urlaub ausleben. Dennoch sind das immer absolute Auszeiten vom Alltag. Dann gibt es die, die sich über ein Sabbatjahr oder über die Job Kündigung dauerhaft als Vanlifer herumtreiben lassen. Diese Vanlifer sagen aber oft auch, sie wissen nicht, ob sie diesen Lifestyle bis ins hohe Alter durchziehen. Es geht doch ums Erleben des Moments. Und wenn man auf der Reise feststellt, dass einem der Job, den man zu Hause hat(te) doch ziemlich gut war, dann hat man zwischendurch eben mal was anderes gemacht, nimmt den heimischen Job aber viel bewusster und dankbarer an. Ich denke, es geht gar nicht darum, sich für das eine oder das andere zu entscheiden sondern ums Ausprobieren, Erleben und LEBEN.

  • Vee auch Immer
    Vee auch Immer Vor year +11

    Hi :) nicht nur die Altersgruppen 20-40 denken um sondern eher die, die erwacht sind und sich nicht mehr versklaven lassen wollen.
    Ich bin 50 und habe ab 1.1.2019 meinen Job halbiert um die Reissleine zu ziehen, bevor mich die Reissleine zieht.
    Finde gut was du machst, und man merkt es, es geht dir gut.
    Viel Freude....

    • Nova Moon
      Nova Moon Vor year

      Als mir klar wurde, welche (kleine) Rolle ich im System inne hatte (Wiedereingliederungshilfe), konnte ich nur noch eine Vollbremsung hinlegen :-) ist nun sieben Jahre her und es war trotz aller Hürden und Verluste (die dann auch keine mehr sind) das richtige Handeln für mein Herz.
      Dir auch ganz viel Freudefrequenz auf Deinem Weg ..

  • Bruno Zänker No_fishing_no_life

    Schon geil dieser vanlife 😍

  • Jojo living tiny
    Jojo living tiny Vor year +2

    Wieder ein ganz tolles Video, wie immer ;)
    Erst einmal vielen lieben Dank für all die Mühe, die darin steckt!
    Aber wo steht man mit so einem großen Wohnmobil? Ist man da nicht auf Campingplätze oder zumindest Wohnmobilstellplätze angewiesen, die auf Dauer ganz schön ins Geld gehen?
    Das große Raumgefühl ist natürlich Top, wenn man Sommer wie Winter darin lebt.. aber kann man mit diesen nach außen sichtbaren Campingwägen auch mal irgendwo in der Natur stehen bleiben und übernachten?
    Wie macht ihr Wohnmobilisten das ?
    Wenn mich jemand aufklärt, würde ich meine kleine unscheinbare Schüssel sofort eintauschen 😅

  • Esther Moser
    Esther Moser Vor year

    Prima video, danke - bin grad dabei mein Haus in Irland zu verkaufen und den Schritt ins Vanlife zu machen. Zeit fuer weniger :-)

  • Andreas Eberlein
    Andreas Eberlein Vor year +4

    Na, ein Camper ist für mich zu viel Luxus. Mir tuts noch weniger: ein Zelt, ein Fahrrad, ein Schlauchboot. Das Zelt kann man auch im Winter beheizen, dann ist es auch kuschelig. Klar ist man dann auf einen entsprechenden Platz angewiesen, aber die Kosten sind wesentlich niedriger.

    • Björn Kraus
      Björn Kraus Vor 10 Monate

      Andreas Eberlein lebst du in einem zelt? wie lange war deine längste zeit nur im Zelt? grüsse

  • Doreen Gottschlich

    YES!!! Nagel auf den Kopf getroffen - tolles Video!😎

  • Jack from Hell
    Jack from Hell Vor year +2

    Super Gedanken, die ich zu 100% teile! Ein sehr positives Video, danke dafür!

  • Ci Ma Bewusst Vegan Leben

    Tolles Thema - was ihr da anschneidet. Ja leider wird arbeit viel zu groß gesehen...man sollte weniger arbeiten und viel mehr FREIZEIT haben um sein kurzes Leben zu genießen.
    Grüße
    CiMa bewusst Vegan leben :)

  • Bieberfrau be vegan
    Bieberfrau be vegan Vor year +1

    Tolle Einstellung!!!!

  • Jens
    Jens Vor year +27

    Garantie gibt's für nichts. Ob Rente, Landes/Weltfrieden, Währung usw.
    In der Geschichte gibt es unzählige Beispiele in denen Menschen aus ihrem "Alltag" gerissen wurden und sich um ihre pure Existenz kümmern mussten.
    Ob Tiny House, Vanlife, Couchsurfing usw alles tolle neue Horizonte, aber bitte nicht immer den erhobenen Zeigefinger zu .... Job erfüllt nicht, Zwang, wofür einzahlen in dies und das ?
    Den Kumpel unter Tage in den 60ern, oder der Landwirt im gleichen Jahrzehnt hat der Job wahrscheinlich auch nicht erfüllt, aber Sie waren das Fundament unseres heutigen Wohlstandes.
    Viele Fragen die man sich nur stellen kann wenn man alles hat.
    Ich Mitte 40 hatte noch nie Hunger, Durst ( sauberes Trinkwasser), ärztliche Versorgung , gefroren usw.
    Wir sind alle privilegiert und es ist schon komisch zu sehen das die Leute so satt sind, das sie reduzieren möchten ( wobei Reduzierung ein richtiger und wichtiger Ansatz ist, finde ich )
    Ich kenne auch viele "Normalos" die tatsächlich glücklich sind.
    Jedem Tierchen sein Pläsierchen !
    Tolles Video auch "Gottfried-der Selbstversorger" eine radikale Reduzierung mit konsequenter Meinung" aber auch
    Gottfried der "Hardliner" sagt " .... das alles kann ich nur machen, weil ich ein Mietshaus geerbt habe".
    Also auch wieder Steuern, Abgaben, Handwerkerrechnungen und, und, und

    • Jens Henke
      Jens Henke Vor year

      @Hanne K ... leider kein Herzchen vom Kanal 😪

    • Hanne K
      Hanne K Vor year +1

      Aber du hast doch Likes bekommen!!!

    • Jens Henke
      Jens Henke Vor year +4

      Verdammt ! Ich habe doch auch Gefühle 😪

  • Carmen Canosa
    Carmen Canosa Vor year +9

    Ich bin auch gerade am "kippen" und zwar von völlig falsch nach sowas von richtig. Danke für das Video.

    • Nomade
      Nomade Vor 5 Monate

      Nicht nur du. Ich auch😀

  • Keromero
    Keromero Vor year +4

    7:27 Pornosammlung 😄

  • Uschi Lehmann
    Uschi Lehmann Vor year +1

    Was ist das Wohnmobil für ein Modell???
    Die Einteilung ist ganz toll.
    Möchte mir im Winter auch ein gebrauchtes WoMo kaufen und im Frühjahr dann losfahren.
    Deine Videos sind super informativ und die Leute alle mega sympathisch 👍🏻

  • Mike Hoenscheid
    Mike Hoenscheid Vor year

    Wundervoll

  • Rene Kreher
    Rene Kreher Vor year +12

    Genau selbst Vorsorgen ist angesagt ich bin froh daß ich in diesen sinnlosen ineffizienten Rententopf nicht einzahlen muss. Der Camper wäre mir zu groß ist ja ein halbes Haus 🙈

    • fly-by-feet
      fly-by-feet Vor year +2

      Es ist schon krass, wie die aktuelle Generationen immer mehr die ineffizienz dieses Systems erkennen und ihr eigenes Ding machen. Wir sind mega gespannt, in welch eine geile Zukunft uns das alles führen wird...

    • Rene Kreher
      Rene Kreher Vor year +1

      @Raw Spirit - Wissen, Inspirationen & Rezepte! dafür profitierst du von einem sehr geringen Gesamtbetrag. Würde ich glaube ich auch so machen das lohnt sich schon mit der Künstlersozialkasse.

    • Peace Love and Om
      Peace Love and Om  Vor year +5

      Rene Kreher im Vergleich zu deinem ist es ein 3 Familienhaus 😉

    • Raw Spirit - Wissen, Inspirationen & Rezepte!
      Raw Spirit - Wissen, Inspirationen & Rezepte! Vor year

      nicht wenn man künstler ist :((( ich muss einzahlen

    • Rene Kreher
      Rene Kreher Vor year +4

      als Selbständiger muss man (noch) nicht einzahlen. Man hat die Wahl und kann sich aussuchen wie man vorsorgt :)

  • Marcel surf life
    Marcel surf life Vor year

    Sehr schön sehr friedlich :-)

  • Centaury
    Centaury Vor year +9

    Genau meine Worte mit "Wer braucht das krumm machen etc pp". Ich werde mit diesen Aussagen überall als Schmarotzer und faule Sau hingestellt. Soweit ist es in dieser indoktrinierten Welt schon. Doof nur das man uns Camper das Leben immer schwerer macht. Hier nicht stehen dürfen, da nicht stehen dürfen, hier Stehverbot etc. pp. Die sogenannten "Behörden" erwachen langsam und machen uns das Leben schwer damit es unattraktiv wird.
    Wehrt euch, nur gemeinsam sind wir stark

  • simsa labimm
    simsa labimm Vor year +5

    Ist er schon verheiratet? ;-)

    • simsa labimm
      simsa labimm Vor year +2

      "Ist er schon verheiratet?", mit anderen Worten: Dieser Mensch wirkt auf mich sympathisch, ich höre ihm hier gerne zu, er ist attraktiv und ich würde ihn auf einen Kaffee einladen, wenn er mir hier über den Weg laufen würde oder ich ihm dort und er nicht verheiratet/in Beziehung wäre , alles andere ist oft zu kompliziert. Hallo Mann im Video, das war ein Kompliment an dich und ein generelles Dankeschön an die Filmemacherin für diese ausgesprochen ansprechende Videoreihe. (Kein Aufruf zur Debatte über die Ehe. :-))

    • simsa labimm
      simsa labimm Vor year

      Hier war nur die Rede von Heirat, nicht von Nachwuchs. Sogesehen könnte man auch sagen, die Rechtslage zum Thema Sorgerecht ist eine katastrophale, weil nicht mehr individuell geschaut wird. Und das, ob verheiratet oder nicht. Jeder Mensch macht seine eigenen Erfahrungen und ist nicht gleich nicht bei Trost, wenn er die Erfahrung Heirat eingeht oder Kinder bekommt. Pauschalaussagen sind niemals zutreffend, meine Meinung.
      Ich bin kein Verfechter der Ehe, doch ich denke, jeder hat das Recht, seinen Weg zu gehen, ohne dafür als nicht bei Trost abgestempelt zu werden.
      Es gibt auch gute Beispiele.

    • Gunnar Jupp von Bohlen und Krupp
      Gunnar Jupp von Bohlen und Krupp Vor year +2

      Nicht wenn sie ganz bei Trost sind. Die Rechtslage zum Unterhalt ist eine Katastrophe.

    • simsa labimm
      simsa labimm Vor year +3

      Auch reflektierte Menschen heiraten.

    • Raw Spirit - Wissen, Inspirationen & Rezepte!
      Raw Spirit - Wissen, Inspirationen & Rezepte! Vor year +6

      glaube kaum dass ein so reflektierter Mensch ernsthaft in betracht zieht zu heiraten ;)

  • Bat mater
    Bat mater Vor year +5

    OK, wie befreie ich mich, wovon leiste ich mir einen Van?... Das muss auch alles finanziert werden, ich persönlich schaffe das nicht von Arbeitslosengeld..

    • thaliasghost
      thaliasghost Vor 4 Monate

      So wie er hier, ein Haus besitzen und vermieten. Da ich nicht denke, dass er als 33jähriger Physiotherapeut sich allein dadurch ein Haus kaufen konnte, wird er auch noch geerbt haben. Sprich...richtiger finanzieller Background.

    • J. Kirchner
      J. Kirchner Vor year

      Philipp Tille KEINE SCHULDEN MACHEN, das ist sonst schon der erste große Fehler auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit oder auch nur "kleinen Freiheit"...

    • Dirk Krone
      Dirk Krone Vor year

      Hey will nicht böse klingen!
      Habe selbst alles gehabt (36) einen kleinen Sohn Freundin Haus (selbst umgebaut) ne Arbeit wo der Chef ein Kotzbrocken seines gleichen sucht!
      !ALLES! verloren komplett alles weck! Sitze in meiner kleinen Bude der scheiß Erzeuger (Geh Arbeiten) meinte Mutter sagte nur hast die Fenster schon geputzt??? Danach bin ich erst aufgewacht und bin zwei Monate in einer Klinik gewesenen (Dank Deutschland das meine ich wirklich erst!!!!) Das wird er selbst leider erst merken müssen, wenn vieles dadurch kaputt gegangen ist (Das Vater und Mutter einem zustehen müssen! oder man sich selbst Hilfe suchen muss!!! Mfg Dirk

    • Ripley
      Ripley Vor year +1

      Wenn du wirklich willst dann such dir einen Job, wo dir Spaß macht und komm an Geld. Durch viel ausprobieren und alles geht seinen Weg.

    • WildFamilyLife - Alternativ Leben auf Weltreise
      WildFamilyLife - Alternativ Leben auf Weltreise Vor year +7

      Hey Philipp!
      habe deine Kommentare einmal durchgelesen. Mir ging es auch einmal so ähnlich. Ich hatte die Schnauze voll und wollte für meine Kinder etwas Besseres. Also habe ich allem den Rücken gekehrt, mit sehr sehr wenig Startkapital. Wir haben eben einfach all unseren Besitz verkauft... Das hat uns das Wohnmobil und die Anfangszeit finanziert. Und wenn du wirklich willst, gibt es genug kostenlose (vom System weitgehend unabhängige) Möglichkeiten. Ich kenne z.B. einen Deutschen, der lebt in Andalusien in einer ausgebauten Höhle. Kostenfrei mit allem drum und dran (Küche, Bad, Solarstrom). Über 2 Jahre hinweg hat er sich alles kostenlos zusammengesammelt und nun ein "Höhlenappartment" direkt am Meer 200m von der Stadt entfernt. Essen wird containert und was er sonst so braucht findet er oder hilft hin und wieder den "Nachbarn" gegen Geld im Garten etc. Jetzt mal abseits des Vanlife, wenn das wirklich zu kostenintensiv wäre. Ich könnte dir viele solcher Geschichten erzählen - wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Ich wünsche dir alles Liebe und Gute, hoffe, dass du aus deinem Loch heraus kommst :) Nadine

  • Racer
    Racer Vor year +8

    In einem irrt er: Die staatliche Rente ist die einzige Rente die sicher ist, siehe Bsp Österreich. Riester-, Rürup-Rente, Lebensversicherungen kann man dagegen vergessen.

    • Sven
      Sven Vor year

      Sicher ist, dass du Rente bekommst. Unsicher ist nur ab wann und wie viel.

    • Master Brain
      Master Brain Vor year

      Süss, nur weil der ein oder andere Staatsschmarotzer das zur Beruhigung sagt!
      Die jetzige Form wird es nicht mehr lange geben, da die Welt komplett Pleite ist.kein Staat der Erde kann diese Schulden bezahlen, war auch nie geplant, dafür gibt es ja die fleissigen Sklaven die jeden Tag brav in ihrem vollständig sinnfreien leben anschaffen gehen ;-)

    • Logge0815
      Logge0815 Vor year +1

      Aha und während einer Hyperinflation zahlt der Staat genau was an Rente? Äpfel, Sachwerte oder Steine? Geld, richtig? Dass ist dann nichts wert, also ist es egal ob staatliche Rente oder nicht, du kannst dann genau nichts damit anfangen. Theoretisch hast du dann deine Rentenpunkte und deinen Anspruch auf die "sichere" Rente, aber bringen wird dir das nichts. Ich bin sehr gut informiert, u.a. gehört dieses Thema zu meinem Broterwerb und ich lebe sehr gut davon. Du kannst dir so viele Videos von wem auch immer anschauen, du musst dich selber informieren und selber recherchieren - kann ich nur empfehlen! Beachte bei der Berechnung deiner staatlichen Rente dringend (aktuelle) politische Entscheidungen, z.B. UN-Migrationspakt, Besteuerungsmodell, Steuerentlastungen, Demographischer Wandel, Geburtenraten, Finanzsystem, Staatsschulden usw., da ist später vor allem für junge Menschen nichts sicher in puncto staatliche Rente. Die Rente muss wie bereits gesagt erwirtschaftet werden und das wird in Zukunft nicht rosig. Wenn dir die Höhe der staatlichen Rente egal ist und es dir nur darum geht, dass sie "sicher/garantiert" ist, ok - aber leben können wird davon aus dem Mittelstand und darunter niemand.

    • aY
      aY Vor year +1

      Ich kann dir nur empfehlen was racer bereits getan hat: Hör dir ein Interview mit Holger Balodis an.
      Der erklärt dir am Besten warum nur die staatliche Rente sicher ist. Auch für Junge.
      Hyperinflation betrifft NICHT Rentenpunkte, da bist du nicht richtig informiert.

    • Logge0815
      Logge0815 Vor year +5

      Bereits heute bezieht jeder zweite Rentner in Deutschland Rente auf Hartz4 Niveau und der Bund muss jährlich etliche Milliarden € bezuschussen, da nicht genug Geld in der Rentenkasse ist. Beachtet man den demographischen Wandel und die derzeitige "Spar-Politik", wird die Rente für aktuell 30-40 Jährige später unter Hatz4 Niveau liegen - egal ob 45 Jahre eingezahlt oder nicht. Die Jugend von heute ist noch schlechter dran, aber nicht nur auf die Rente bezogen. Wer glaubt die staatliche Rente sei sicher weil diese durch andere Steuereinnahmen "abgesichert" ist, der vergisst, dass diese Steuern zusätzlich erwirtschaftet werden müssen. Kann dies nicht realisiert werden weil zu wenig Leistungsträger einzahlen, muss der Staat die Renten kürzen und/oder in anderen wichtigen Bereichen sparen. Dies geschieht bereits seit Jahrzehnten, siehe Infrastruktur, Bildung, Forschung, Kultur, Sicherheit etc. - von den horenden jährlichen Kosten der "Flüchtlingskrise" in Milliardenhöhe fange ich erst gar nicht an zu erzählen. Einfach selber informieren und sich nicht auf den Staat bzw. die staatliche Rente verlassen. Wer meint Rürup, Riester&Co wäre gut, da man Zuschüsse vom Staat erhält, der vergisst das diese Versicherungen bei Renteneintritt versteuert werden müssen. Es gibt aber auch fondsgebundene Rentenversicherungen bei denen der Rentenbetrag nicht versteuert werden muss, diese gibt es mit einer garantierten Rentensumme oder wahlweise mit einer ohne Garantie, dafür ist die Rendite höher bei richtiger Auswahl der Fonds. Sollte es zu einer Hyperinflation geben, wird dies auch die staatlichen Renten betreffen - wer etwas anderes glaubt, ist nicht richtig informiert. Geschichte wiederholt sich und jeder sollte Eigenverantwortung übernehmen um bei Renteneintritt nicht aufs Amt zu müssen.

  • Dear Vagabondlife
    Dear Vagabondlife Vor year +20

    Schöne Worte! Ist echt so. Minimalismus = Freiheit

  • Frau Hpunkt
    Frau Hpunkt Vor year +5

    Ich liebe deine Videos einfach 🙌🏻 unser WoMo wartet vor der Tür auf Restaurierung und ist nächstes Jahr hoffentlich einsatzbereit ... dann geht es los 👍🏻 gute Reise noch

  • Rene Nachname
    Rene Nachname Vor year +3

    Ein Satz von Jacob gehört und dachte sofort er muss als Syncronsprecher oder sowas arbeiten. Keine Ahnung was aber die Stimme hat was :D

    • Peace Love and Om
      Peace Love and Om  Vor year +2

      haha, ja als ehemalige Radiomoderatorin kann ich auch sagen, dass in seiner Stimme meeeeega Potential steckt ;)