Faszination Universum: Im Bann der Astrologie | Ganze Folge Terra X mit Harald Lesch

Teilen
Einbetten
  • Am 29 Sep 2019 veröffentlicht
  • Der Glaube an die Astrologie hält sich seit Jahrtausenden. Astrophysiker Harald Lesch stellt die Thesen der Astrologen auf den Prüfstand. Auch wenn sich heutige Wissenschaftler distanzieren: Die westliche Astrologie hat einst als seriöse Wissenschaft begonnen. Sie geht zurück auf die Babylonier, die schon vor etwa 3.000 Jahren Himmelserscheinungen beobachteten und dokumentierten. Sie haben die uns bekannten Sternzeichen definiert, und ihr Leitsatz „Wie im Himmel, so auch auf der Erde“ gilt in der Astrologie noch heute. Bis ins 17. Jahrhundert waren Astronomen immer auch Astrologen. Harald Lesch lässt sich von einer Astrologin sein Horoskop erstellen und erfährt dabei viel über die Bedeutung der Astrologie. An welcher Himmelsposition die Planeten zum Zeitpunkt der Geburt standen, daraus wird das Horoskop abgeleitet. Aber können ferne Sterne und Planeten wirklich über unser Schicksal bestimmen?
    Die ganze Folge auch in der ZDFmediathek: www.zdf.de/dokumentation/terra-x/faszination-universum-unser-kosmisches-schicksal-100.html#xtor=CS3-82
    Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit EIKON Media GmbH.
    Abonnieren? Einfach hier klicken - declips.net/channel/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow
    Alle Filme und Infos zu Terra X gibt es hier - terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-82
    Terra X bei Facebook - ZDFterraX
    Terra X bei Instagram - terraX
  • Wissenschaft & TechnikWissenschaft & Technik

KOMMENTARE • 429

  • ]Marcosmologia-Nova[

    Altes Wissen VS. Entmystifizerten Glauben.

    Fehlinterpretationen der Trivialisten:

    "Wissenschaftler wiedersprechen, die Sterne haben keinerlei Einfluss auf uns."
    Welche antike Aufzeichnung behauptet das? NewAge Esoterik hat nichts mit der alten Astrologie zu tun!

    "Heute alles Hokuspokus, die Astrologie hat als seriöse Wissenschaft angefangen"
    Und ist es immer noch, die Basis der Astronomie. Wieder wird NewAge Esoterik mit dem alten Wissen in eine
    Schublade gesteckt.


    "Die Wissenschaftler unserer Zeit"
    Die unserer Wissenschaftler als Flacherdler darstellen, denn die Vorstellung das sie auf einen Rotationsellipsoiden leben
    ist nur uns vorbehalten, nicht.

    "Aristoteles verband die Tierkreis mit den Vier Elementen"
    Basierend auf den platonischen Körpern, und genauso wie die Vier Elemente Lehre begann diese in Ägypten.
    Gartenanlagen die auf dieses Konzept aufgebaut sind, haben eine Nord - Süd Ausrichtung. Kombiniert man alle
    Vier platonischen Körper anhand ihrer Innenwinkelsumme ergibt das 7.920° Eine Anspielung auf eine perfekte
    Erdkugel mit einem Durchmesser von 7.920 Meilen.

    "Rom brennt, Zuvor hat man einen hellen Kometen beobachtet"
    Das Wort Desaster bedeutet wortwörtlich, böser Stern. Es existieren genug Augenzeugen Berichte die Kometen Sichtungen mit Bränden auf der Erdoberfläche in Verbindung setzen, und das hat einen astrophysikalischen Hintergrund.
    Ebenfalls wie beim Großen Chicago brand, erst brannten die Baumspitzen, dann der ganze Himmel. Sehr gut möglich das hinter der Überlieferung ein Naturwissenschaftlicher Hintergrund existiert, der hier als menschengemachte Revolte dargestellt wird.

    "Christentum und Astrologie hat noch nie richtig zusammengepasst"
    A. Was hat Christentum mit Bibel zu tun und B. Dich haben sie, doch den Kontext ist ihnen nicht bewusst bei ihren Ritualen. Nichtmal Priester verstehen das der Räucher Kelch eigentlich ein Kometen den sie hin und her schwingen.

    "Du hast deine Sterne, ich habe meine Kanne Bier"
    Richtig, diejenigen die nicht die Zeichen erkannten, verbrannten in den Tavernen beim Chicago brand 1910, ein paar Wenigen suchten die nähe des Fluss auf, bevor die Katastrophe begann. Ach dazu kann die Astrophysik eine erklärung haben, keine unbekannte Macht die sie warnten.

    "Adam und Eva, und dieser Freie Wille passt nicht zu einen Sternen vorherbestimmten Schicksal"
    Die Mayas verehren einen Kometen Gott das ein drittes Auge auf der Stirn besitzt. Auf der anderen Seite haben wir Shiva mit den gleichen Atributen. Und kurz nach dem die verbotene Frucht verspeist wurde, wurden beiden ihre Augen geöffnet und sie waren "Einer von uns" Kurz danach kam das Ende des Paradies.
    Versteht man die alte Symbolik, das ein Komet als "Schwert" oder "Feder" dargestellt wird, versteht man auch das ein Flammen Schwert, ein unaufhaltsames Schicksal, das Paradies beendet hat, nicht die neugier Evas. Unter der symbolisch literarischen Ebene existiert ein naturwissenschaftlicher Kern übe ein reales Ereignis.

    "Die Kirche verbietet Sterndeutung"
    In der Bibel wird Christus als Sternendeuter dargestellt. Das eine ist Mythologie das andere ist Wunschdenken.

    "Leschs Horoskop, auf allen Gebieten gelehrt"
    Offensichtlich nicht, ein weiteres Gegenargument für NewAge Astrologie.

    "Lesch: Der Tag hat 68.400 Sekunden"
    Ein Astrophysiker sollte eigentlich wissen das es 86.400 Sekunden sind, passiert, irren ist menschlich.

    "Unsere Erdachse ist um 23,5° Geneigt und dreht sich in 26.000 Jahern einmal um sich herum."
    Richtig, wozu benötigt die Bibel ein 26.000 Jahre altes Datierungsystem? Wieso kannten unsere Vorfahren bereits den dritten Rotationszyklus vor unserer Geschichtsschreibung?
    Harald Lesch behauptet das sei ein Argument warum Astrologie nur kurze Wertigkeit hat, aber er liegt falsch, dieser Langer Zyklus ist der Kern der Astrologie und des alten Wissens.
    Wir leben im Zeitalter der Fische, behaupteten die Christen jedenfalls, das liegt daran das die Sonne in der Konstellation Fisch aufgeht, am Tag der Tagundnachtgleiche.
    So wurden Zeitalter gemessen! Das platonische Jahre besitzt 12 Zeitalter wie 12 Monate, nur einen Rotationszyklus größer. Ein Zeitalter dauert 2160 Jahre, mal Zwölf Sternkonstellationen
    ergibt 25.920 Jahre. Was damals schon wusste, haben wir nur wiederentdeckt. Das ist die Antike Astrologie, und hat nichts mit den Modernen Selbstgesprächen der Newage Esoterik zu tun.

    "Von solchen Verschiebungen wusste man in der Antike nichts"
    Fake News! Buch Empfehlung: "Die Mühle des Hamlet"


    "Die Sterne sind hunderte Lichtjahre entfernt"
    Was hat diese Tatsache mit der Astrologie zu tun? Hier herrscht ein Denkfehler/Vorurteil. Sternkonstellationen sind genauso real wie menschengemachte Ländergrenzen, eben nur für das Himmelszelt.

    "Aquarius"
    Die NewAge Bewegung der Hippies war inspiriert auf den alten Mythischen lehren. Die Sonne geht nur für 2160 Jahren hinter einen Sternbild auf, und das nächste Sternbild nach Fische ist Aquarius.
    Das Musik- Video aus der damaligen Zeit hat noch mehr verstanden, die Idee das war in einen Doppelstern System leben und prinzipiell wahrscheinlich.


    "Wir leben in aufgeklärten Zeiten, wo Wissenschaft und Vernunft das leben bestimmt"
    Wo das unbekannte solange trivialisiert wird, bis es keine Bedeutung mehr hat, die Großen Fragen haben keinen Wert mehr und wir steuern radikal-rational blind in die Zukunft.
    Wissen wir aber die alten Warnungen zu lesen, verstehen wir auch wohin die Reise geht. -Eschatologie-

  • Ivana Novak
    Ivana Novak Vor 4 Tage

    für alles gibt es eine den "richtigen" Zeitpunkt..das spürt man im Inneren und warum soll es nicht auch eine Entsprechung im Aussen geben??..Sternkonstellationen sind demnach nicht abwegig..auch wenn ich nicht immer in diese Richtung tendiert habe, oft schwankend dem gegenüber gestanden bin, muss ich sagen dass ich durch Astoportal ( Erich Bauer) überzeugt wurde, dass es Dinge gibt, die sich dem rationalen Denken entziehen! Lieber mal wertfrei offen dafür bleiben und sich selbst einlassen, bevor man vorschnell urteilt, sollte das Motto sein!..die, die am meisten veruteilen, sind die, die sich am wenigsten wirklich in der Tiefe damit beschäftigt haben!..zu denen habe ich auch mal gezählt :))

  • schaufel werker
    schaufel werker Vor 15 Tage

    Ansich fand ich das Thema immer viel zu Esoterisch und im wahrsten Sinne des Wortes für vieeeel zu weit hergeholt.
    Irdisch betrachtet würde ich aber nicht leugnen dass es sicherlich einen Unterschied in der Entwicklung eines Menschen macht wenn man seine ersten Monate des Lebens im Sommer oder Winter verbringt. Man geht ja davon aus dass die ersten Monate eines Neugeborenen einer der prägendsten Zeiten im Leben sind.
    Steh ich damit alleine?

  • My Dream
    My Dream Vor 28 Tage

    Lassen wir mal alle anderen nicht passenden Fälle außer Acht, es gibt nämlich eine Person, die hat den gleichen Geburtstag wie ich, ist zwar älter, aber auch Ratte und wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden! Ein Zeichen? xD
    Im Ernst jetzt, auch wenn das nichts zu sagen hat, freut man sich trotzdem :D

  • Johannes Geiss
    Johannes Geiss Vor 28 Tage

    Ja, Astrologie ist etwas an das viele Menschen glauben MÖCHTEN. Auch wenn sie erst mal sagen, dass sie das nicht tun, so werde ich dann doch bei der ein oder anderen Gelegenheit nach meinem Sternzeichen gefragt und ich sage dann ich bin Jungfrau. Dann kommt meist, dass ich so im September geboren sei und ich antworte dann, nein gegen Ende Oktober.
    Fragende Gesichter ??? Ja, wie???
    Und es wird besser wenn ich dann sage, dass mein Vater Sternzeichen Schlangenträger ist :-)
    Nochmal: fragende Gesichter...???
    Und wenn ich dann erkläre, wie die Astrologen ihr eigenes Regelwerk nicht zeitlich angepasst haben und es eigentlich 13 Sternbilder gibt, schalten die meisten ab oder auf Ablehnung, weil sie das nicht hören möchten ;-)

  • Philipp Horwat
    Philipp Horwat Vor 29 Tage

    Danke für dieses Video!
    Ich fand es nicht nur unterhaltsam und informativ, sondern auch sehr entspannend, zuzusehen.

  • Oklino LP
    Oklino LP Vor Monat

    Also Inhaltlich wie immer sehr unterhaltsam aufbereitet! Hat mir wirklich gut gefallen. Aber Herrn Lesch, von dem man eigentlich denkt, dass er mit Astrologie so viel am Hut hat wie ein Veganer mit Medium Rare Steaks (also der eigentlich gar nichts davon hält), als Moderator einzusetzen war schon etwas... wie soll ich sagen... das fühlte sich... irgendwie nicht richtig an ^^

  • Tobi2
    Tobi2 Vor Monat +1

    30:20 Die Astrologin hat wirklich völlig unrecht in der Beschreibung von Harald Lesch. Astrologen sind also echt nicht unbedingt vertrauenswürdig.

  • Admin Avatarae
    Admin Avatarae Vor Monat

    I have Knowledge because I know and you do Not know- good girl, wow Babylon

  • Admin Avatarae
    Admin Avatarae Vor Monat +1

    I know something +
    I pretend Knowledge -
    I'm a Bel.i've

  • Admin Avatarae
    Admin Avatarae Vor Monat

    RA-HteD
    HD+ET@ra

  • Admin Avatarae
    Admin Avatarae Vor Monat

    InCorp(se)orRAT@ion

  • DavidRenkl
    DavidRenkl Vor Monat +1

    Musik bei 21:32?

  • Sven Hinz
    Sven Hinz Vor Monat

    Ab 42:44 klingt er ein wenig besoffen...

  • Anne Caspers
    Anne Caspers Vor Monat

    Was für ein Unfug!

  • Pietro Cantuccini
    Pietro Cantuccini Vor Monat +2

    Astronomical Constellations of the Ecliptic
    Constellation Dates # of days
    ..................... …...................... ….............
    Sagittarius Dec 18 Jan 18 32
    Capricornus Jan 19 Feb 15 28
    Aquarius Feb 16 Mar 11 24
    Pisces Mar 12 Apr 18 38
    Aries Apr 19 May 13 25
    Taurus May 14 Jun 19 37
    Gemini Jun 20 Jul 20 31
    Cancer Jul 21 Aug 9 20
    Leo Aug 10 Sep 15 37
    Virgo Sep 16 Oct 30 45
    Libra Oct 31 Nov 22 23
    Scorpius Nov 23 Nov 29 7
    Ophiuchus Nov 30 Dec 17 18
    (Dates may fluctuate plus or minus a day from year to year).
    Astronomical Constellations of the Zodiac:
    Aquarius Cetus Libra Scorpius
    Aries Corvus Ophiuchus Scutum
    Auriga Crater Orion Serpens
    Cancer Gemini Pegasus Sextans
    Canis Minor Hydra Pisces Taurus
    Capricornus Leo Sagittarius Virgo

    The Earth’s axis wobbles like a child’s spinning top as it slows down, this is caused by the Sun’s equatorial bulge and the Moon’s cycles. The effect over the last few thousand years is that the Constellations of the Zodiac have slipped back by about 30 degrees. So if you were born 2000 years ago under the sign of Aries you would now be considered to be born under Pisces, for Taurus read Aries etc. This in itself makes a mockery of Astrology.
    Other inconsistencies exist, such as why is the moment of birth more important than any other time, such as conception?

    Der Glaube versetzt Berge - oder Galaxien. Das Geheimnis des Universums, des Lebens und alles anderen? 42! Aber Hallo.

  • Stefan Müller
    Stefan Müller Vor Monat

    Die Eigenschaften, die die Astrologin bei Minute 30 Harald Lesch zu ordnet, treffen haargenau und damit meine ich 1:1 auch meinen Charakter. Jedoch habe ich komplett, und ich meine wirklich komplett andere Sternzeichen. Heißt auch Aszendent, usw... Nur mal so als Randnotiz...

    • kleineweissefriedenstaube *
      kleineweissefriedenstaube * Vor 21 Tag

      Auch du lebst in einen Tierkreis mit 12 Zeichen und hast somit auch alle Anteile in dir, es müsste nur tiefer gegraben werden, wo die feinen Unterschiede liegen

  • Björn Lindemann
    Björn Lindemann Vor Monat

    Astrologie, das Lieblings Feindbild der Wissenschaft. Komisch das die Eliten darauf zählen und damit arbeiten. Astrologie, wird gerne auch falsch interpretiert. Zum Beispiel der Satz: "Als hätten Sterne Einfluss auf mein Leben!" , das stimmt ja auch. Die Sterne haben keine Einfluss darauf, sie werden nur benutzt zur Bestimmung, wie eine große Uhr. Nicht mehr. Der Zeitpunkt deiner Geburt, hat sehr wohl Einfluss auf dein Leben, das nennt sich Schicksal. Versuche doch zu fliehen. *lach* .

    • Astro-Logik
      Astro-Logik Vor Monat

      @Treponema1pallidum Wo ist er zu finden?

    • Treponema1pallidum
      Treponema1pallidum Vor Monat

      @Astro-Logik das ist ein Widerspruch in sich.

    • Astro-Logik
      Astro-Logik Vor Monat

      @Treponema1pallidum Die Messung startet am sogenannten astronomischen Frühlings- oder auch Widderpunkt. von daher spielt die Präzession (Wanderung der Sternbilder in der Zeit) auch keine Rolle.

    • Treponema1pallidum
      Treponema1pallidum Vor Monat

      @Astro-Logik aber es wird doch trotzdem auf den Zeitpunkt der Geburt bezogen. Wenn das so unpräzise ist, kann ich mur den Rest doch schenken. Wo ist dann der Orientierungspunkt? Du brauchst egal was du damit meinst ja eine Nulllinie von der aus du die "Messung" startest. Diese Linie gibt es aber nicht, demnach kann es ja nur ein Schuss ins blaue sein.

    • Treponema1pallidum
      Treponema1pallidum Vor Monat

      @Astro-Logik das scheitert allein schon daran dass unsere Zeitrechnung nicht linear ist. Alle vier Jahre ein schalttag das Summiert sich über die Jahrhunderte zu Jahren der Abweichung auf. Und wenn man nach den Sternen geht ist die Abweichung sogar noch größer. Es ist für den Verlauf des Lebens völlig irrelevant wann innerhalb des Jahres man geboren wurde.

  • Sylvia W.
    Sylvia W. Vor Monat +1

    Im Grunde geht es um die Sinnsuche. Welchen Sinn hat diese unsere Evolution. Da sind eben alle Mittel recht.
    Ich habe für mich die tiefere Wahrheit/Sinnhaftigkeit gefunden.
    Wenn jedem Menschen möglich gemacht würde sein Potential zu entfalten, und wir dann noch so intelligent sind uns darin gegenseitig zu verbinden anstatt wie es heute geschieht zu beneiden /beKRIEGen /bekämpfen, dann entstünde etwas was wir hier und jetzt noch gar nicht fassen können. So wie vor 100 Jahren keiner ein Smartphone hätte fassen können.
    Ich weiß das der Zusammenschluss von nicht nur ausgewählten sondern allen denkbaren und noch nicht denkbaren, von allen einfachen wie komplexen Potentialen, uns Menschen die Möglichkeit eröffnet, mit andern Lebensformen in Kontakt zu kommen.
    Leider steht der Mensch da gerade am Scheideweg, wie alle Hochkulturen die durch ewige gegenseitige Bekämpfung in sich selbst zusammengefallen sind.
    Traurig das unsere Hochkultur es offensichtlich nicht schaffen wird.

  • Ille Michael
    Ille Michael Vor Monat +2

    Astrologie ist Humbuk... Ich glaube nicht dass das heute noch ein Thema für wen sein kann ..

    • Der Geffert
      Der Geffert Vor Monat +3

      Guck dir doch die ganzen verwirrten alten Omas an, die von AstroTv abgezockt werden.
      Es wird immer Leute geben die verzweifelt genug sind um noch nach dem letzten Strohhalm zu greifen ☹

  • 1jx7wlt9 ic7rk3ld8
    1jx7wlt9 ic7rk3ld8 Vor Monat +2

    Die Menschen glauben einfach nur, dass sie wichtig für die Natur wären, diese Selbstüberschätzung nutzen dann skrupellose Betrüger, um sich zu bereichern. Ende.

  • Gerhard Zedrosser
    Gerhard Zedrosser Vor Monat +1

    2/3 des Universums bestehen aus dunkler Energie, 80 % aus dunkler Materie.
    Was Geist und Seele sind ist einer rationalen Wissenschaft ebenso unbekannt.
    Astrologie ist mit dem sichtbaren Teil des Universums zwar berechenbar aber nicht erklärbar.
    Das weiß eh jeder Astrologe, wozu dann die Kritik von Lesch ?

  • TheRealJanZ
    TheRealJanZ Vor Monat

    eh Harald L. Wasserstoff ding fast fertig. Muss nur leiblich in 1 oder 2 oilbohrturmen auf see/meer sein. Eh mathe und chemie; habe ich keine käze von gegssen! Aber wie immer uniiversal person

  • C.A.B.
    C.A.B. Vor Monat

    Mir kommt es auch komisch vor, dass alle meine Ex-Freundinnen das gleiche Sternzeichen haben.
    Nicht danach ausgesucht,
    Fast immer hinterher rausgekommen.
    Nachdem schon zusammen.

    • Para Diso
      Para Diso Vor Monat +1

      @C.A.B. verstehe, der Kopf sagt nein, das Herz "sie ist mein" oder der Bauch leitet den Liebeshauch. Wünsche dir die passende für dich 😊

    • C.A.B.
      C.A.B. Vor Monat

      @Para Diso Nicht leicht.
      Hab andere gefunden, aber die interessieren mich dann nicht.
      Obwohl ich weiß, dass die gut wären für mich.
      Herz sagt aber "Nope".

    • Para Diso
      Para Diso Vor Monat

      Deshalb Exen weil gleicher Zeichen 😉 finde eine in anderen Sternen 😀

  • Nora Mowra
    Nora Mowra Vor Monat +1

    Heil der großen Göttin Ishtar. Muss zugeben bin der Astrologie schon immer ein bisschen zugetan gewesen. Danke für das Video.

    • Para Diso
      Para Diso Vor Monat

      Ishtar, die mit dem 8zackigen Stern, der die Unendlichkeit der Zacken gewährn 💫

  • Reiner Müller
    Reiner Müller Vor Monat +1

    Der Film von Harald Lesch war sehr subjektiv gestaltet und keinesfalls objektiv der Astrologie gegenüber. Wäre dem so gewesen, so hätte er auch kundgetan, dass die astronomischen Berechnungen der Astrologie im tropischen Tierkreis in den Ephemeridentabellen der Nasa aufgelistet sind und dort die aktuellen Planetenstände aller 10 Planeten des Sonnensystems wiedergeben.

    Zu Zeiten ohne PC-Programme wurden Horoskope nach diesen Ephemeridentabellen in dicken Büchern ausgelesen und erstellt, die die Nasa veröffentlichte. daher ist der Einwand von Harald Lesch nicht haltbar, das Sternzeichen Widder wäre heute im Fisch, denn die Nasa berechnet auch heute noch den Tierkreis mit dem Frühlingspunkt am 21.3 im Widder.

    Und jedes Raumschiff oder Satellit, das die Erde verlässt, wird nach diesen Tabellen berechnet, die auch für die Astrologie zu Hilfe genommen werden.

  • Edgar Valentin Flückiger

    Lobenswert zu weiten Teilen, nicht rechthaberisch, nicht besserwisserischer als die Väter. Leider fragten Sie die Astrologie, was sie eh besser wissen, mit Worten, wie bin ich? Anstatt was erlebe ich derzeit? und: Leider wird alles schon in dem uebernaechsten Video wieder profan diffamiert und repetierend widerrufen. Schade. Doch fuer dieses, Gratulation und Dank. mit Gruss.

  • Lancor84
    Lancor84 Vor Monat +1

    Auch wenn die Astrologie vermutlich kompletter Unsinn ist, zeigt uns doch die Wissenschaft wie wenig wir über das Universum verstehen. Siehe einfach nur mal Beispiele wie dunkle Materie und Energie. Wer weiß schon ob wir nicht in Dimensionen existieren die wir nicht wahrnehmen und messen können (bisher) und die großen Einfluß auf uns haben. Vielleicht sogar Gravitation selber... ich mein wenn es das Meer schon anheben kann, wie hier anfangs treffends beschrieben.
    Astrologie ist sehr wahrscheinlich ein bisschen so wie wenn ein Mensch aus dem 19. Jhd ein Handy bekommt und es als hübschen Briefbeschwerer nutzt. Er weiß dass das etwas besonderes ist, dass da vermutlich mehr hinter steckt, aber kann es nicht einordnen und denkt es wäre einfach nur ein hübscher Gebrauchsgegenstand fürs Büro.

  • Rolfis Dreamworld
    Rolfis Dreamworld Vor Monat

    sehr informative, gut gemachte Folge. Besonders interessant fand ich die Stelle mit Luther. Gut fand ich auch, das Lesch sehr offen an das Thema heran geht, ohne irgendwann abwertend zu werden.

    • kleineweissefriedenstaube *
      kleineweissefriedenstaube * Vor 21 Tag

      @Rolfis Dreamworld
      Weißt du, wenn man andere für Idioten hält, muss man erstmal sicher stellen das man nicht SELBST der idiot ist!
      Er redet Unsinn um anschließend seinen eigenen Unsinn zu widerlegen.
      Eine moderne psychologisch ausgerichtete astrologie hat mit dem was dieser Typ faselst nichts zu tun.
      Ich versteh es nicht, das er über so ein Riesen Thema redet, wenn er sich noch nie ernsthaft damit auseinandergesetzt hat.
      C G jung sagte vor 100 Jahren das die Astrologie bereits an den Türen der Universitäten anklopfen.
      Leider wurde sie ähnlich der naturheilkundliche usw verramscht. Es ist nunmal kein Geld damit zu verdienen!
      Die Geschichte der Astrologie wurde gut nachrecherchiert, dies allerdings auf das Jahr 2019 zu übertragen ist töricht.
      Das wäre das selbe würden wir uns im digitalen Zeitalter über den Sinn Informationen per Rauchzeichen zu überztahen besprechen.
      Die Astrologie hat sich ebenfalls entwickelt.

    • Rolfis Dreamworld
      Rolfis Dreamworld Vor 21 Tag

      @kleineweissefriedenstaube * wie meinst du das?

    • kleineweissefriedenstaube *
      kleineweissefriedenstaube * Vor 22 Tage

      Er geht von falschen Gegebenheiten aus.

    • Astro-Logik
      Astro-Logik Vor Monat +1

      Wenn man nichts von der Sache versteht, ist es doch immerhin Unterhaltsam: Ein paar hübsche Anekdoten, ein (sehr, sehr) klein wenig Historie - ansonsten die immer wieder üblichen fehlerhaften Darstellungen. Man ist Lernresistent in den Wissenschaftskreisen, wenn es um Astrologie geht - selbst dort, wo es um einfachste Vorurteile geht. Erstaunlich.
      Ich mag Harald Lech sehr, aber bei diesen Themen agiert auch er leider höchst unwissenschaftlich und verletzt damit den wissenschaftlichen Kodex.
      Wenn man keine Ahnung von etwas hat - zumal von einem Fachgebiet, mit dem man nichts zu tun hat. Sollte man mit den Schultern zucken und schlicht feststellen, das man aus Gründen fehlender Einsicht nix dazu sagen kann. So funktioniert Wissenschaft.
      Ich bin kein Astrologe, untersuche aber seit einigen Jahrzenten dieses Phänomen. Deshalb kann ich sagen, was ich oben gesagt habe.

  • Lars Qarthur
    Lars Qarthur Vor Monat

    Hundereinundzwanzig dislikes....kein Wunder..man sieht Heuchler und dislikes direkt...

  • Chrom0xide
    Chrom0xide Vor Monat +1

    Ob all die chinesischen Drachengeborenen Skyrim für alten Käse halten?

  • Sternbach
    Sternbach Vor Monat +3

    Das ist also Barnum-Statistik "wissenschaftlich" betrachtet: ständig Argumente eines Zirkusdirektors vorbringen, während etwa Feststellungen des Physikers Carl Friedrich von Weizsäcker zu unterschlagen sind, da sonst ein Patt offensichtlicher würde, und man könnte solche wissenschaftlichen Mobbing-Spielchen nicht so billig und genüsslich fortsetzen....
    Also zur Abwechslung mal etwas ernsthafter - C. F. v. Weizsäcker: "...Ich bin als Physiker an die Sache (Astrologie) herangegangen mit aller Skepsis ... Ich habe den Eindruck gewonnen, einfach in der Beschäftigung damit, daß empirisch etwas daran ist. Ich bin zwar skeptisch gegen die Astrologen, aber ich bin auch skeptisch gegen die Meinung der Physiker... Die Astrologie wird im Universitätsbereich zumeist als Aberglaube beurteilt, obwohl sie eine mathematische Disziplin von hohem Rang ist, die von ihren Anhängern empirisch und mit voller Überzeugung ausgeübt wird und von ihren Gegnern empirisch nicht überprüft worden ist..."

  • Ka St
    Ka St Vor Monat

    lesch is aszendent ungustl

  • Denise Nova
    Denise Nova Vor Monat

    Schöne Doku, aber leider mit einigen Fehlern: In der Astrologie geht es um Energien, die sich in der Nähe der Sterne befinden. Diese Energien bleiben bestehen. Sie heißen nur zufällig so wie die Sternbilder. Ebenso heißen die Planeten zufällig so wie die römischen Gottheiten. Die Planeten *sind* ja aber nicht die römischen Gottheiten. An die wurde ja seperat geglaubt. Genauso sind die Sternbilder nicht die Tierkreiszeichen oder Energien, sondern heißen nur so. Es geht hier also sehr wohl um Archetypen und teilweise auch um Psychoanalytik. Sein Einwand bei 33:06 und danach ist etwas aus dem Zusammenhang gerissen. Es wird der Eindruck vermittelt als würden wahllose, austauschbare Worthülsen getätigt, aber dem ist nicht so. Es muss schon im Zusammenhang zu den Häusern und Aspekten stehen und es werden einfache Worte genommen, damit der Kunde dieses nachvollziehen kann. Klar kann man sagen: "Da ist ein Trigon und eine Konjunktion mit Jupiter im 8. Haus in Löwe", aber kann das jeder verstehen? Also werden Sprüche genommen um zu verdeutlichen, wie man sich das vorstellen kann. Schade, als das mit dem Zirkus kam, hoffte ich, dass der Radix etwas erklärt wird: Verschiedene Attraktionen (Häuser) werden von verschiedenen Darstellern (Planeten) auf verschiedene Arten (Sternzeichen) aufgeführt. Man kann sich das Horoskop nämlich gut als Bühne oder Zirkuszelt vorstellen. Aber mir war schon klar, dass da mit viel Skeptik herangegangen wird. Dafür war die Doku noch relativ offen. Ach ja: Als Drache im Chinesischen, der noch im Glücksjahr '88 geboren worden ist (Die Doppelte 8 ist ein Glücks-Omen in China) habe ich in China total den Glücks-Jackpot :)

    • Cody Hunter
      Cody Hunter Vor Monat +1

      I told you to go back to the debate, Denise. Do as I told you.

    • Pentagon1337
      Pentagon1337 Vor Monat

      Get back to the debate, Denise.

  • ronnies theDon
    ronnies theDon Vor Monat

    @Stein Bock: Warum regst du dich so auf? Lesch ist Lesch und er mischt sich nun mal ein. Die Leute die daran glauben, tun das sowieso. Und, daß das nicht ALLE sind, musst du einfach nur akzeptieren. Dann musst du dich nicht ärgern und Angst haben, daß die Menschen zu blöd sind sich eine eigene Meinung zu bilden, und du musst dann auch niemanden mehr bedrohen, weil du weißt, daß es immer Pro und Kontra geben wird. Und das ist gut so.
    Die Diskussion lebt und sollte kultiviert werden. Drohungen sind da eher kontraproduktiv. Verständnis und der Glaube an das Gute bringen es da schon mehr. Die Macht mit dir sie möge sein.

  • Der Geffert
    Der Geffert Vor Monat +2

    Hm... ne ganze Folge Terra X an bullshit verschwendet. Egal trotzdem geil :D

    • Stranix0209
      Stranix0209 Vor Monat +2

      Aber auch Bullshit kann wahnsinnig interessant sein. Oft sind es ja gerade die Gegensätze, die sich anziehen.

  • Johann Kaiser
    Johann Kaiser Vor Monat

    AUSGERECHNET DER PHYSIK TROLL? - Das Wissen ist begrenzt, aber nur für Newton, Einstein und logischerweise auch für Hawking, der mit seiner Aliens Invasion Paranoia aufgefallen ist. Und dass, obwohl Außerirdische, seit Tausenden von Jahren, jeden Tag auf der Erde landen, die Stern Raumschiffe mit Insassen. Keiner hat die Wissenschaft nach vorne gebracht, sie haben nur unglaubliche Lügen verbreitet - J. Z Entdecker Außerirdische am 17.1.95. Wacht endlich auf Barbaren, benutzt Eure Gehirne falls vorhanden. - DIE REINE ABSOLUTE UNUMSTÖßLICHE WAHRHEIT - Physik vor dem Kollaps. Die Wissenschaft steht im Dunkeln. Irgendetwas stimmt nicht mit unserem Grundverständnis des Kosmos. Die fundamentalen Theorien der Physik, Quantenphysik und Kosmologie, passen nicht zusammen - So ist es, nur perverse Lügen, ich J Z habe die Physik revolutioniert ich habe sie von dem ganzen theoretischen Müll und Märchenlügen befreit. Ich habe die Physik wieder zur Wissenschaft gemacht. Übrigens, die sogenannten Lichtjahre, Schwarze Löcher und Supernova existieren nicht, weil wir in einem Paralleluniversum leben. Absturz bei Roswell am 2.Juli 1947 es war ein Stern Raumschiff mit Insassen, kein UFO. Das ist absolut keine Theorie, sondern eine Verschwörung.. Mir schuldet die Menschheit sehr viel mehr, als nur den mickrigen Nobelpreis. J.Z. Entdecker Außerirdische am 17.1.95. Ich habe seit 24 Jahren ein Recht auf eine Antwort. - TOP SECRET? - Meine J Z sensationelle Entdeckung und mein Gesetz vom 17.1.95 lautet - Stern und UFO ist eins und dasselbe, die Sterne sind keine Sonnen, sondern bemannte Raumschiffe, die Helligkeit der sogenannten Sterne ist die geniale Tarnung und Antrieb zugleich, dies ist für alle Zeiten gültig und unwiderlegbar. Ich J.Z.stehe mit unseren Brüdern den Außerirdischen in Kontakt per Gedankenkraft, seit über 24 Jahren lasse ich unsere Sternenbrüder tanzen, ich nenne es so, ich brauche dazu 6 bis 10 Sekunden, bis sie auf meinen Wunsch reagieren und sich in Bewegung setzen, sie erreichen aus dem Stand 800 bis 1200 km/ h ohne den Schallknall Effekt auszulösen, wenn sie Lichtjahre entfernt wären, dann könnte ich mit ihnen keinen Kontakt aufnehmen logischerweise. Übrigens, den sogenannten Sirius habe ich schon dreimal landen gesehen, bis zu 29 Minuten ist er am Boden geblieben, als er vom Boden wieder abhob also gestartet ist hat er nicht einmal 20 Sekunden gebraucht bis er seine stationäre Position wieder eingenommen hat, ein Irrtum ist völlig ausgeschlossen, es war faszinierend dies beobachten zu dürfen. Knapp 2 Meter über dem Boden hat der Sirius etwa 7 Meter im Ø, Höhe etwa 4 Meter. Selbstverständlich hat er die Strahlkraft zurückgefahren.

    • Snookerpaul147
      Snookerpaul147 Vor Monat +1

      Dafür gibt's Tabletten. Ach ja und wiederlegen kann ich es dir auch. Wenn die Lichtpunkte keine Sterne sind, warum kann man dann deren Eigenschaften feststellen?

  • uli förster
    uli förster Vor Monat

    prima auseinandersetzung mit einem wahrlich kontroversen thema,herausragend für unsere zeit tritt die interpretation prof.leschs,speziell des umgangs mit diesem thema,also sehr präziise,umfassend,aktualisierend und vorallem und gerade nicht wertend,nach jederseite hin mit emphatie und verständnis,deshalb hier mein besonderer DANK fürs "reinstellen"!!

    • Astro-Logik
      Astro-Logik Vor Monat

      Leider muß ich hier widersprechen. Ich bin kein Astrologe und ich mag Lech als Mensch und Naturwissenschaftler sehr. Aber das einzige, was wohl richtig ist, was Du hier sagst, ist, das er auf das übliche billige Astrologie-Bashing verzichtet.
      Ansonsten wimmelt es nur so von auch fundamentalen Fehlern, die sich immer wieder bei diesem Thema wiederholen - leider auch bei Harald Lesch, der sich immerhin schon zum 3.Male auf das Thema einläßt, wenn ich nicht irre. Es gehörte wahrlich keine große Recherche dazu, solche Fehler zu vermeiden, zumal er jedesmal in etlichen Threats darauf hingewiesen wird.
      Leider versagt er hier als Wissenschaftler, wie als Philosoph. Es sollte wissen, das solche komplexen Themen nicht mit einigen hübschen Anekdoten zu bewältigen sind.
      Aber das alles ist wohl die Regel bei diesem Thema. ;ö)

  • Jeanpierre Carabas
    Jeanpierre Carabas Vor Monat

    ich schaue mir den Lesch-Schwachsinn gar nicht erst an, weil reine Zeitverschwendung (das gekaufte Lügenmaul der Mainstream-Medien) …. denn ich befasse mich mit Astrologie & ich haben e r f a h r e n, dass " ein Irgendwas dran ist" - e g a l was -denn auch die ausübenden Astrologen können ES nicht wissen … aber sie bedienen sich dessen -- Aber was ich gesehen habe, ist mit einem "Zufall" n i c h t zu erklären… und beim Lesen der Kommentare sehe ich, dass es einfach noch unglaublich viele OBERFLÄCHLICHE Vollpfosten gibt….

  • Franz Lütold
    Franz Lütold Vor Monat

    Warum treffen aber besonders Hauptmerkmale der Sternzeichen so gut auf die Charaktere der Personen zu abgesehen von den täglichen Horoskopen, z.B. der Krebs gehört generell zu den sehr Empfinsamen Persönlichkeiten, wie kommt man auf solche Beschreibungen ?

    • Astro-Logik
      Astro-Logik Vor Monat

      Es ist sehr viel Arbeit, um das zu verstehen. Die Astrologen/in können da in der Regel auch nicht weiterhelfen. Eine Möglichkeit wäre:
      ASTRO-LOGIK - Die Entschlüsselung eines Mysteriums
      Hier auf DEclips Kanal ASTRO-LOGIK

  • Franz Lütold
    Franz Lütold Vor Monat +19

    21:25 Der Mann im Orangem Hemd dachte sich wohl:,, Ah dat is der Lesch, doll''.

  • wolfgang müller
    wolfgang müller Vor Monat

    Wer nach den Sternen greift.......ist ein Träumer. Der Turmbau zu Babel endete in einem Fiasko, weil der Mensch Gott gleich sein wollte ......und in seiner Gottlosgkeit verlor! Babel ging unter.
    Vertraut Gott und Jesus und hört nicht auf babylonische Weisheiten die ein Trugschluss sind .Der Griff nach den Sternen und dessen Verlauf, hat keinen Einfluss auf den Menschen.Wohl aber der Glaube an Gott und Jesus.
    Sternendeuter und Menschen die an Horoskope glauben. Tagewähler , die meinten bestimmte Tage und Zeitpunkte erwählen zu müssen , um ihr Schicksal bestimmen zu können oder Zeichendeuter die in gewissen Zeichen , eine bestimmte Kraft oder vorher bestimmtes Schicksal inplementieren..................sind in ihrer Gottlosigkeit.........verloren.
    Gott sagt zu Recht in seiner Allmacht! Triumph und Spott über den Untergang Babels Jesaja 47
    13 Du hast dich müde gemacht mit der Menge deiner Pläne. Es sollen hertreten und dir helfen die Meister des Himmelslaufs und die Sterngucker, die an jedem Neumond kundtun, was über dich kommen werde! 14 Siehe, sie sind wie Stoppeln, die das Feuer verbrennt, sie können ihr Leben nicht erretten vor der Flamme Gewalt. Denn es wird nicht eine Glut sein, an der man sich wärmen, oder ein Feuer, um das man sitzen könnte. 15 So sind alle, um die du dich bemüht hast, die mit dir Handel trieben von deiner Jugend auf: Ein jeder wird hierhin und dorthin wanken, und du hast keinen Retter. (Jesus Christus)

  • Der Beißer
    Der Beißer Vor Monat +7

    Naja, also für mich ist momentan der beste Heiler weißMagier… Zum Astrologen, beziehungsweise zum Gelehrten würde ich nicht greifen. Der weißmagier heilt schon mit Level 75 mehr, als der Astrologe mit Level 80 und highend-Equipment.

    • Der Beißer
      Der Beißer Vor Monat

      Björn Lindemann
      Sry ich rede hier von hochwertiger Astrologie und du verbindest irgendwas mit irgendwelchen huppi-fluppi spielen

    • Björn Lindemann
      Björn Lindemann Vor Monat

      Du redest von Schamanen oder Druiden. "weiß" Magier, gibt es nicht. Magie ist immer schwarz. (Heil Schamane Level 120 ;) )

  • Toxicity
    Toxicity Vor Monat

    34:25, nicht nur das, die Sternzeichen sind erstmal garnicht symmetrisch. Die 12 Monats Symmetrie ist absoluter quatsch. Sternzeichen sind unterschiedlich groß und der Sonnendurchgang teils sogar sehr kurz. Die Sonne geht tatsächlich durch 13 Zeichen, neben den bekannten 12 gibs noch Schlangenträger (Ophiuchus) zwischen Skorpion und Schütze. Jungfrau dauert 45 Tage, und Skorpion nur 7. Die Sternzeichen sind also für die meisten Menschen falsch.

    • kleineweissefriedenstaube *
      kleineweissefriedenstaube * Vor 22 Tage

      Es geht eben nicht um die Sternbilder sondern um den Tierkreis. Dieser ist 12 x 30 Grad ist 360.

    • Astro-Logik
      Astro-Logik Vor Monat +1

      Axeptiere einfach mal, dass Du mit Deiner Vorstellung, der Tierkreis hätte etwas mit sternen und Tieren zu tun, einer Fehlinformation aufgesessen bist.
      Die Sternbilder waren einst nur so etwas wie "Merknamen". Irgend einen Namen zur Unterscheidung der 12 Teile des Tierkreises musste man ja wohl machen. Oder kannst Du in den Sternbildern irgend ein Tier oder sowas erkennen? - wohl nicht.
      Tausche die Namen einfach aus mit den Zahlen 1-12, dann kommst Du der Sache schon etwas näher.

  • comandercb
    comandercb Vor Monat +1

    „Wie im Himmel so auf Erden." Das eine Wort meint im Englischen „heaven" und das andere bedeutet auf Englisch „sky".

  • irgendn kees
    irgendn kees Vor Monat +2

    Als aufgeklärter Mensch des 21.Jahrhunderts frage ich mich auch immer wie man Religiöse noch tolerieren kann...da ist Astrologie noch Gold dagegen....MEIN BUCH IST DAS RICHTIGE!NEIN MEIN BUCH IST DAS RICHTIGE,WIRST SCHON SEHEN WENN WIR TOT SIND WER RECHT HATTE,JAHAAH!
    WEnn ihrs doch nur bald wärt....
    ABER TOLERANZ IS HALT TOTAAAAL WICHTIG
    ERWACHSENE MIT IMAGINÄREN FREUNDEN....aber wer an Astrologie glaubt, ja gehts noch....das ist dann plötzlich mit Recht sehr in Frage zu stellen...Ei sowas...
    Idioten wohin man sieht....

  • Gerhard Zedrosser
    Gerhard Zedrosser Vor Monat +1

    Bei der Astrologie ist so wie mit dem Licht. Dieses ist einmal Welle, einmal Teilchen, aber keiner weiß was Licht ist. Wissenschaft kann nichts über die eigentliche Natur von Licht aussagen. Das trifft genauso auf Materie, Energie, Wärme, Elektrizität ec. zu. Ganz zu schweigen von Bewußtsein, Gefühlen und Denken, auch davon gibt es nur Erkenntnisse über Wirkungen, aber keine über die eigentlliche Natur dieser Qualitäten. Aber sie will wissen, dass der Mensch nicht im Zusammenhang mit einem Kosmos steht, dessen Natur mit seinen vielen Stahlungen uns erst recht unbekannt ist.

    • Astro-Logik
      Astro-Logik Vor Monat

      Das trifft ziemlich genau meine Erfahrung nach 35 jähriger Auseinandersetzung zum Thema. ;) Siehe DEclips Kanal: ASTRO-LOGIK
      ASTRO-LOGIK - Die entschlüsselung eines Mysteriums

  • Findbhair Nikolaevna
    Findbhair Nikolaevna Vor Monat +2

    Upsi, war das tatsächlich ein 叩头 des Herrn Lesch und der von ihm vertretenen Zunft vor einer der ältesten Gewalten auf Erden?!
    Naja, wie mein alter Freund Pater Holmer immer sagte: _"Und was ist, wenn es Gott doch gibt?"_

    • ehrenwerter Schweinekuhmann
      ehrenwerter Schweinekuhmann Vor Monat

      Ich bin mir sicher dass er etwas wie einen Gott in Betracht zieht aber dieser nichts mit einem Gott aus bekannten, vom Mensch erdachten Religionen gemeinsam hat.
      Diese Ansicht sollte jeder vernunftbegabte Mensch haben solange nicht geklärt ist wie der Urknall entstanden ist und was nach dem Tod passiert.

    • sebastian falla
      sebastian falla Vor Monat

      kommt bei lesch nicht in frage. seine mathematik die er stelbt noch nicht versteht schließt alles aus. ^^

  • Mike Fischer
    Mike Fischer Vor Monat +2

    Der hat sich das Hirn vollscheißen lassen, damit er sich weiter Professor nennen kann

  • KatatonianOxymoron
    KatatonianOxymoron Vor Monat

    deine mudda is psychologie!

  • Lifecraft
    Lifecraft Vor Monat +1

    Charakteristiken bestimmter Sternzeichen kann man ganz einfach ohne Astrologie erklären: Jeder Mensch vollzieht bestimmte Entwicklungsschritte in bestimmten Zeitfenstern nach seiner Geburt. zB beginnt er mit einem halben Jahr, plusminus einige Wochen, zu krabbeln; Zwischen 1 und 1,5 Jahren beginnen die meisten Kinder zu laufen und zu sprechen. Je nach Geburtstermin fallen solche prägenden Phasen und Entwicklungsschritte in bestimmte Jahreszeiten. Der eine lernt laufen unter dem Weihnachtsbaum, der andere auf einer sonnigen Wiese. Und so kann frühkindliche Prägung abhängig vom Geburtstermin bestimmte Wesenszüge hervorbringen.

    • Erich Alles
      Erich Alles Vor Monat

      So habe ich mir das auch immer erklärt. Aber anscheinend geht es noch weiter. So behauptet ein gewisser Dr.Volkamer dunkle Materie mit sehr genauen Waagen nachweisen zu können, sowie einen Einfluss der Sternkonstellationen auf deren Akkumulation aufgrund von Gravitationslinseneffekten. Da er weiterhin glaubt, eine Bioaktivität dunkler Materie nachweisen zu können, hält er einen Einfluss der Sterne auf unsere Persönlichkeit nicht mehr für ausgeschlossen. Auch wenn ich den Eindruck habe, daß seine Schlussfolgerungen, die er aus seinen Messungen zieht, weit überzogen sind, so stimmen diese Messungen dennoch nachdenklich, da sie sich mit unserem jetzigen physikalischen Weltbild schwer erklären lassen.

  • Miss Maniac
    Miss Maniac Vor Monat +5

    Die Astrologie ist einfach ein Werkzeug, um die Qualität der Zeit zu beschreiben, denn jederZeitpunkt hat eine bestimmte Qualität. Der Kosmos untersteht diesen Prinzipien und wir auch. Die Sterne (Planeten und Lichter) zeigen die Qualität der Zeit an und wer es versteht, kann darin lesen, aber sie haben KEINEN ursächlichen Zusammenhang zu irgendwelchen Geschehnissen auf der Erde. Es ist kein kausaler Zusammenhang, sondern etwas, das gleichzeitig passiert (Synchronizität), deshalb "Wie oben, so unten". Umgangssprachlich reden Astrologen trotzdem weiter so, als wären die Planeten selbst verantwortlich. Aber es heißt auch seit langer Zeit: "Die Sterne zwingen nicht, sie machen nur geneigt!"
    Wer mal etwas faszinierendes sehen will, dem empfehle ich die Videos von/mit Hartmut Warms, er hat die Planetenzyklen grafisch visualisiert.

    • Annegret Müller
      Annegret Müller Vor 26 Tage

      Bitte mehr dazu!! Bin total interessiert!!

    • AliceInWonderland
      AliceInWonderland Vor Monat +2

      Danke für diese Erklärung :) Hast du einen Link zu den Videos? Finde weder auf DEclips noch in der Suchmaschine etwas.

  • Angela
    Angela Vor Monat +4

    Es gibt 13 Mondzyklen pro Jahr, nicht 12!

    • Rena Gerstl
      Rena Gerstl Vor 13 Tage

      Wie kommst Du zu dieser Aussage? 12× ca. 29.5 liegt doch wohl eher bei 12 als bei 13 Mondzyklen

  • CediCore
    CediCore Vor Monat +1

    Herr Lesch, Sie müssen mit uns über spaceship von spaceX sprechen! Ich bin so gespannt 🤗🤗🤗

    • jk201404
      jk201404 Vor 23 Tage

      Was willst du den darüber besprechen? Elon hat doch alles gesagt. Naja, also mit optimistischer Timeline.

    • sebastian falla
      sebastian falla Vor Monat

      er wird darüber lachen. weil er behauptet wir sind allein um universum ^^

  • Tobi2
    Tobi2 Vor Monat +1

    Umso mehr Leute sich nach den Sternen richten, umso realer und einflussreicher wird die ganze Astrologie.

  • Kado Images
    Kado Images Vor Monat

    Solange das alles privat gehalten wird, find ich das nicht so schlimm.

  • JumpingFlapjack
    JumpingFlapjack Vor Monat +1

    Nicht zu fassen das es da draußen immer noch Leute gibt, wir WIRKLICH an so einen Humbug glauben ;). Aber das gehört eindeutig in die gleiche Ecke wie "die Flache Erde" oder die Erde wurde von Gott vor 6000 geschaffen gehört.....naja über Glauben sollte man zumindest nicht streiten, finde ich, das ist jedem selbst überlassen. (jetzt sind es 87 Astrologen die dieses Video nicht gut finden^^.)

    • Astro-Logik
      Astro-Logik Vor Monat +1

      Das Problem bei Ihnen ist eher, daß sie noch in den Zeiten verharren, als man glaubte, Der Kosmos sei eine große Maschine (historisch nicht so weit von der "Scheiben-Erde" entfernt). Seit mehr als 100 Jahren ist nun aber schon erkannt, dass die newtonsche Mechanik ein "Sonderfall" der Natur ist, die Natur aber keineswegs ausreichend beschreibt.
      Wann werden auch Sie das bemerken? ;ö)

  • Chris Hammer
    Chris Hammer Vor Monat +3

    0:51 ....ich dachte die Gezeiten hätten nichts mit dem Mond zu tun...was denn nun? Kein Wunder, dass die Skeptiker und Aluhut-Träger immer mehr werden.

    • Tobi2
      Tobi2 Vor Monat +1

      Gute Frage.

  • Snoopy Snoop
    Snoopy Snoop Vor Monat +3

    Wenn ich Astrologie nur schon höre, kriege ich Krämpfe und Pusteln am ganzen Körper.

    • Astro-Logik
      Astro-Logik Vor Monat

      @Snoopy Snoop Tut mir leid, damit kann ich leider nicht dienen. Aber ich kann ein Video empfehlen. Nach der zu erwartenden, aber normalen Erstverschlimmerung könnte es eine beruhigende Wirkung auf Geist und Körper haben.
      Zu finden im Kanal: ASTRO-LOGIK
      Astro-Logik - Die Entschlüsselung eines Mysteriums
      Aber vorsicht - ist'ne harte Droge! ;ö)

    • Snoopy Snoop
      Snoopy Snoop Vor Monat +1

      Astro-Logik Genau das selbe habe ich auch gedacht, ich muss wohl ein schlechtes Karma haben. Kennst du eventuell einen guten Tarrotkartenleger, Handaufleger, oder Fernheiler, dem ich mich anvertrauen kann?

    • Astro-Logik
      Astro-Logik Vor Monat

      Womit ihre Wirksamkeit wohl bewiesen wäre! ;ö)

  • Shangri. La
    Shangri. La Vor Monat

    Jeder kennt sein sternzeichen! Könnte man meinen, nur wurde ophiuchus deleted! Und wir wissen es halt doch nicht ganz... unser sternzeichen! Auch sind es nicht 12 sondern 13 mondphasen. 🤔

    • kleineweissefriedenstaube *
      kleineweissefriedenstaube * Vor 21 Tag

      Es geht nicht um die Sternbilder sondern um einen imaginären Kreis.
      Der Tierkreis.
      30 x 12 Zeichen ist 360 Grad.