Vielfalt fördern - Ganzheitliche Diagnostik in der Schule

Teilen
Einbetten
  • Wie können Lehrkräfte das Lernen der Schülerinnen und Schüler befördern? Grundlegend ist eine Diagnostik, die Lehrkräften hilft zu verstehen, wo jeder Schüler und jede Schülerin steht, welche Annahmen er/sie mitbringt, welche Konzepte und Misskonzepte. Im Interview erklärt Prof. Dr. Bettina Amrhein (Universität Bielefeld), was eine ganzheitliche Diagnostik ausmacht.
    Das Interview ist im Rahmen der Lehrerfortbildung "Vielfalt fördern" entstanden und wird im Online-Kurs eingesetzt. Hier geht es zur Anmeldung: www.oncampus.de/mooc/viefafoe

KOMMENTARE • 1

  • P. Br
    P. Br Vor Monat

    Sehr gutes Interview zu einem wichtigen Thema!
    Am Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Gymnasium) Freiburg gibt es zur Förderung der Lehrerprofessionalität ein 4h Fortbildungsmodul zum Thema "Lerndiagnose mit Smartphones und Tablets". Es ist ein Versuch die aufwändige Lernprozessdiagnose mit einer effektiven und schnellen digitalen Durchführung zu motivieren.
    Zumindest in den Lehrproben werden die Tools von den Referendare sinnvoll eingesetzt. Ob der Übergang in den normalen Unterricht gelingt bleibt abzuwarten ...
    Download des Handouts der Fortbildung unter:
    www.patrickbronner.de/fortbildung
    dann Fortbildung d)