Wie die DDR eine Musik-Tour absagte | WDR Doku

Teilen
Einbetten
  • Am 17 Feb 2019 veröffentlicht
  • Die DDR 1984 - ein streng abgeschirmtes System. Politisch, wirtschaftlich und sogar musikalisch. Vor allem Rockmusikern wurde es schwer gemacht, im Osten aufzutreten. Wolfgang Niedecken hatte mit BAP das Unmögliche geschafft: eine große Tournee mit 14 Konzerten quer durch die ehemalige DDR. Doch kurz vor dem ersten Auftritt im Palast der Republik war die Tour schon wieder vorbei - mit weitreichenden Folgen.
    30 Jahre nach dem Mauerfall begibt sich BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken auf eine Spurensuche nach Ostdeutschland. Er will herausfinden, was damals los war. Niedecken trifft auf enttäuschte BAP-Fans von damals, die DDR-Rocker von City und den Puhdys und ehemalige SED-Funktionäre. Filmemacher Christoph Simon liefert einen unterhaltsamen, bilateralen Blick hinter die Entertainment-Kulissen des Kalten Krieges. Ein Stück deutsch-deutsche Rockgeschichte.
    __
    Weitere Dokus zum Thema: declips.net/p/PLeVHoee00PXuSbteBjTrg9MTEXRP-Gq58
    Ein Film für von Christoph Simons. (2019)
    Dieser Film wurde im Jahr 2019 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert

KOMMENTARE • 43

  • airstream58
    airstream58 Vor 3 Monate

    Herr König war Teil des Systems, die Vergangenheit lebt in seinem Keller weiter !

  • Kevin Dix
    Kevin Dix Vor 6 Monate

    ARD typisch natürlich völlig tendenziös.

  • Easy Clips
    Easy Clips Vor 7 Monate

    Deutschland ist wieder soweit. Ordner, Zensur, Diktat, Hetze. Danke, Merkel

  • James Town
    James Town Vor 7 Monate

    Das ganze Festival und die Musik für "Frieden" war sowieso kompletter Blödsinn.
    Als ob sich ein paar Staaten von ein paar Klampfenzupfern irgendwas sagen lassen.

  • kallenomalle
    kallenomalle Vor 7 Monate

    Der Skandal war auch von BAP bewusst getan u. gewollt ! Dieses Rund war eine Samstag Nachmittagsshow u. eure Amiga Platten brauchte man nicht promoten .Die waren weg bevor sie gepresst waren !

  • Sandra & Matt
    Sandra & Matt Vor 7 Monate +2

    was is denn hier los, nur 25 Kommentare :D naja gibt wirklich interessantere DDR Geschichten, aber war trotzdem mal gut zu sehen. Danke Wolfgang das dich meine Heimat Erfurt fasziniert hat, ist ja auch die schoenste Stadt ;o))

  • colin gross
    colin gross Vor 7 Monate +2

    Wieso kommt?Wir haben eine Polit-Elite die sich nicht um die Belange ihrer Untergebenen schert,wir haben Medien die mann nur als Propaganda abtun kann.....Du darfst hier nicht mit jedem über alles reden...soweit ich das erinnere war es in der DDR auch so.........meiner Meinung haben wir schon längst DDR2.0

    • colin gross
      colin gross Vor 7 Monate +1

      @Benedetto ausGE Wahr!

    • Benedetto ausGE
      Benedetto ausGE Vor 7 Monate +1

      colin gross DDR 2.0 ? Wir haben hier UDSSR und China real. Gerade wird 5G installiert. Das
      wurde in China getestet und dient einzig dem Zweck die Menschen zu überwachen.
      Aussage von Merkel: "In zukunft wird hier kein Mensch mehr auto fahren, weil alles von
      Compiutern gesteuert wird. Da kann man dann schnell verunfallt werden, wenn man eine
      Meinung hat, die dem Regime nicht passt.
      Und was machen die Menschen ? Gehen auf Demos, oder unterschreiben Petitionen, um
      das system anzubetteln.
      Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt !

  • 65 74
    65 74 Vor 7 Monate +3

    Die DDR WAR und IST das bessere Deutschland !

    • LLL
      LLL Vor 6 Monate +2

      @Sandra & Matt Es ist so unglaublich unsinnig die Überwachung der Bürger der DDR mit der heutigen Datensammelwut der Tech-Konzerne zu vergleichen. Beides ist nicht in Ordnung, aber dennoch sind das zwei vollkommen unterschiedliche Paar Schuhe. In der DDR war das Ziel der Überwachung die Unterdrückung unliebsamer Gedankenäußerungen, heute dient sie der Profitmaximierung (was dich in deiner Freiheit nicht annähernd in dem Maße einschränkt, wie es das MfS getan hat).

    • Dominik Germ
      Dominik Germ Vor 7 Monate +4

      @Sandra & Matt
      Damals war jeder 2. gefühlt in der Stasi
      Keine freie Meinungsäußerung
      Heute kann ich sagen wenn es scheiße ist was Politiker machen
      Hätte ich das früher in der DDR gemacht
      Hätte ich mich setzten gehen können

    • Sandra & Matt
      Sandra & Matt Vor 7 Monate +1

      @Dominik Germ ueberwacht werden wir doch immer noch, nur das wir es alle wissen und mit jeder installierten App auf unserem Handy auch zu stimmen. Ja DDR wuerde ich wegen Reiseverbot auch nicht mehr wollen aber bei all der Freiheit kommt Familie leider viel zu kurz. Alle verstreut und man sieht sich viel zu selten. Wenn ich da an frueher denke, wie oft die Familie zusammen war. Nun schafft man es hoechstens mal zu Beerdigungen alle unter einen Hut zu bekommen. Ich habe keine schlechten Erinnerungen aus meiner DDR Zeit aber zum Mauerfall war ich 7. Und meine Grosseltern sagen heute noch, sie haetten gern die Mauer wieder.

    • Dominik Germ
      Dominik Germ Vor 7 Monate +14

      Ne überhaupt nicht
      Wir brauchen kein Reiseverbot und keinen Überwachungsstaat

  • Franz Peters
    Franz Peters Vor 7 Monate +2

    DDR ohne politische Zensur gab es nicht.

  • DriveLongRoad
    DriveLongRoad Vor 7 Monate +9

    Beim Bob Dylan Konzert war ich auch. Auf dem Foto der Kerl da ganz hinten rechts am Waldrand, das bin ich. :) Der Dylan hat beim betreten der Bühne kein einziges Wort zum Publikum gesagt, dann irgend etwas um die 10 Lieder professionell aber so emotionslos abgespult wie eine Schallplatte, und ist dann genau so wortlos wie er kam wieder von der Bühne verschwunden. Entweder war der zu bekifft für diesen Auftritt, oder er war zu wenig bekifft. Jedenfalls war der Typ und sein Auftritt total frustrierend. :( >> 34:00

    • Benedetto ausGE
      Benedetto ausGE Vor 7 Monate

      @hoeskuldr X Musiker die ganz nach oben kommen, sind Systemdiener.
      Dylan selbst hat mal gesagt: Ich habe meine Seele dem Teufel verkauft.
      Gemeint war die Musikindustrie.

    • hoeskuldr X
      hoeskuldr X Vor 7 Monate

      Dylan war zu dem Zeitpunkt grundsätzlich nicht gut drauf u ich kann die Enttäuschung der Mehrheit dieser tausenden verstehen u sage es (klar, als damals 5jähriger nicht anwesender u nur Kenner vom Mitschnitt des Konzertes, mit abstand)...gerade, dass er auf ne Geste verzichtet hat u sein Programm runtergespielt hat - is für mich, eher ein: ich mache keinen Unterschied, alle gleich...dafür kann man froh sein, über jedes bap-konzert das nie stattgefunden hat....

  • Schattenherz7
    Schattenherz7 Vor 7 Monate +2

    Langweilig

    • EvilBaron / Tobias
      EvilBaron / Tobias Vor 6 Monate +1

      Dann gucks doch nicht. Ich find es jedenfalls interessant.

  • Winterlandschaft
    Winterlandschaft Vor 7 Monate +4

    Wenn es so weiter geht kommt bald die DDR 2.0. :(

    • colin gross
      colin gross Vor 7 Monate +1

      @Florian Müller das ist voll in Ordnung ,bin zwar alt aber nicht völlig verbohrt,ich muß mich auch ein wenig bei DIR entschuldigen ,ich gebe es zu :ich wollte etwas provozieren!
      nämlich Reaktionen wie deine...ich bin halt neugierig wie Menschen auf alles mögliche reagieren = meine persönliche Gesellschaftsstudie...freut mich das du so offen bist obwohl es ein Reizthema für dich war!

    • Florian Müller
      Florian Müller Vor 7 Monate +1

      @colin gross Jaja aber es ließt sich halt wie die Darstellung einer Tatsache. Naja egal. Zum Schluss möchte ich Ihnen aber nochmal das Du anbieten. (auch wenn das von einem jüngeren zu einer älteren Person unhöflich erscheinen mag).

    • colin gross
      colin gross Vor 7 Monate

      @Florian Müller Guter Einwand.....es sind übrigens keine Tatsachen von mir beschrieben worden...sondern ein Gedankengang ....aber nur mal so am Rande bemerkt,wenn sie das anders aufgefasst haben,dann sorry dafür...

    • Florian Müller
      Florian Müller Vor 7 Monate

      @colin gross Nein! "Haben Sie schon mal nachgedacht, dass es auch alles von der Polit Elite gesteuert werden könnte? Was sagen Sie dazu?" hätte zu einer viel konstruktieveren Diskussion angeregt als ein stumpfes darstellen falscher Tatsachen

    • colin gross
      colin gross Vor 7 Monate

      @Florian Müller übrigens wenn ich meine Aussage als "Nicht-Propaganda" gekennzeichnet hätte...dann wäre ihre Reaktion auch anders ausgefallen...oder gar nicht passiert!

  • N. A
    N. A Vor 7 Monate

    Guten Morgen, meine Damen und Herren.

  • Jhns Jhns
    Jhns Jhns Vor 7 Monate +3

    Guten Abend, meine Damen und Herren.

    • N. A
      N. A Vor 7 Monate

      DEclips Oma Gute Nacht ebenfalls

    • Youtube Oma
      Youtube Oma Vor 7 Monate

      @N. A Gute Nacht meine Damen und Herren

    • N. A
      N. A Vor 7 Monate

      Jhns Jhns Guten Abend ebenfalls