Tap to unmute

Impfpflicht: Die letzte Chance? „Unsere Politik hat sich geirrt!“ | stern TV - Der Talk

Teilen
Einbetten
  • Am 28 Nov 2021 veröffentlicht
  • „Die Freiheit des Einzelnen hört da auf, wo die Gesundheit des anderen angegriffen wird“, sagt Ralf Berning. Als Intensivpfleger erlebt er hautnah, wie die Corona-Pandemie die Krankenhäuser erneut an ihre Belastungsgrenze bringt. Ist eine allgemeine Impfpflicht daher unsere einzige Chance? Bei „stern TV - Der Talk“ debattieren Ralf Berning, Olivia Jones, Caroline Bosbach und Serdar Somuncu über eine der drängendsten politischen Fragen.

    Abonniert unseren Kanal und verpasst kein Video mehr! Neue Videos immer Dienstag, Donnerstag und Samstag um 16:00 Uhr!

    stern TV - Der Talk, 28.11.2021, 22:45 Uhr, RTL

    * stern TV auf Facebook: sterntv
    * stern TV auf Instagram: sterntv
    * Mehr Infos zum Thema: www.sterntv.de/
    * stern TV in voller Länge bei TVNOW: www.tvnow.de/shows/stern-tv-2385

  • UnterhaltungUnterhaltung

KOMMENTARE • 3 365

  • lessismoremusik
    lessismoremusik Vor Monat +563

    Unabhängig von der Position finde ich es sehr schade, dass Moderatoren zunehmend klar Stellung beziehen und Meinungen vertreten. Eigentlich ein Widerspruch zur Funktion eines Moderators, aber offensichtlich vielfach neue gelebte Praxis.

    • V R
      V R Vor 2 Tage

      @Michael Herzog Nein das ist keine schwachsinnige Aussage und es ist die Realität. Du gibst es ja sogar selber zu und merkst es nicht einmal. Ich bleibe aber dabei, neben verlogenen Politikern gibt es auch ganz viele verlogene und rücksichtslose ich-bezogene Menschen in Deutschland. Die sind mindestens so schlimm wie die verlogenen Politiker.

    • Michael Herzog
      Michael Herzog Vor 3 Tage

      @V R "Verlogene Politiker gibt es" - Was ist das für eine schwachsinnige Aussage? Es gehört zum Berufsbild des Politikers, verlogen zu sein.
      Du bist bestimmt einer von denen, der den Lauterbach für einen Wissenschaftler hält, während er gleichzeitig politisch mit Meinungsmache punktet.
      Es gibt kaum einen ehrlichen Politiker und wenn, dann wirst du nie von Ihm oder ihr hören, denn die werden eher weniger erfolgreich sein.
      Ausnahmen bestätigen die Regel.

    • GФФŦЏϾКΞЯ
      GФФŦЏϾКΞЯ Vor 3 Tage

      Olivia wird doch mindestens wöchentlich geimpft... durch die Hintertür.

    • Harry
      Harry Vor 16 Tage +1

      @V R egal welche Position man vertritt. Der Moderator als Mensch darf selbstverständlich eine persönliche Meinung haben. In der Rolle als Moderator darf diese aber nicht rüber kommen. Seine Aufgabe ist die Diskussionsrunde leiten, wenn nötig Impulse geben und darauf achten das Regeln eingehalten werden.

    • V R
      V R Vor 24 Tage +1

      @Quentin Tarantino Das ist deine Meinung und ja auch ok so. Klar ist aber auch hier in der Kommentarfunktion wird so einseitig gepostet, sowas hat mit Objektivität auch nichts zu tun. Bevor man also über andere meckert sollte man sich selbst mal hinterfragen!

  • Adler
    Adler Vor Monat +166

    Ich arbeite selber in der Pflege und bin geimpft. Trotzdem bin ich gegen eine allgemeine Impfpflicht. Vor allem finde ich die Idee nur eine bestimmte Gruppe der Gesellschaft zur Impfung zu verpflichten sehr fragwürdig.
    Den Pflegenotstand gibt es schon seit Jahrzehnten und anstatt zu handeln wird die Pflege nun dazu benutzt um politisch zu argumentieren. Um uns geht es dabei aber leider nicht wirklich.
    Es gäbe viele Wege am Pflegenotstand etwas zu verändern, wenn mann denn wollte....
    ...und ja ich glaube , dass leider noch einige meiner Kollegen und Kolleginnen aus Angst vor einer Impfpflicht ihre Kündigung einreichen werden. Eine hat dies schon getan, von einer anderen weiß ich, dass sie es tun wird.

    • Lord Voldemort
      Lord Voldemort Vor 10 Stunden

      @Y tatman im November waren auf meiner covid Station 20 von 21 ungeimpft.

    • itsavarado devrim
      itsavarado devrim Vor 12 Tage +2

      Ich arbeite schon 16 Jahre in der Pflege und warte bis März mal sehen was alles passiert, eine Pflege weniger, es tut mir leid für Alte Menschen die auf Hilfe angewiesen sind...
      Lass mich nicht impfen vor allem mit eine Zeug der alle 3 Monate erfrischt werden muss.

    • Y tatman
      Y tatman Vor 18 Tage +2

      @mimirella88 Ja krass, weiß nicht, was ich dazu sagen kann.

    • mimirella88
      mimirella88 Vor 18 Tage +1

      @Y tatman Weil das Wort Krankenschwester bei vielen Männern sexuelle Phantasien aufbringt. Und scheinbar macht die weiße Uniform etwas her. Zumindest hat mich noch keine Frau sexuell Belästigt. Aber in meinem Fall war es kein Patient. 😉

    • Y tatman
      Y tatman Vor 18 Tage +1

      @mimirella88 wieso werden Frauen ständig angegangen?

  • T K
    T K Vor Monat +674

    Wir leben in einer Gesellschaft, in der sich die Leute für Friseur und Cafe anstatt für ihre Rechte und Meinungsfreiheit entscheiden. In der Zigaretten, Alkohol erlaubt sind und Zucker und andere giftige Stoffe ins Essen gemischt wird aber auf der anderen Seite von dem Schutz der Gesundheit gesprochen wird... von "Solidarität" möchte ich gar nicht erst anfangen

    • Liebe ist Liebe
      Liebe ist Liebe Vor 16 Tage +2

      Mag sein, dass die damaligen Bilder aus Bergamo hängen blieben - aber sie haben sich mit Feiertagen erklärt - doch wenn man sieht und hört, wie auch jetzt noch über die Pandemie berichtet wird ... und viele Menschen verstehen noch immer nicht.

      Ich frage mich, wo die Erfahrungsberichte der Menschen bleiben.
      Zum Ausgleich.

      Denn es ist unsere mitmenschliche Pflicht, aufzuklären.
      Licht ins Dunkel zu bringen.

      Allein in meinem Umkreis:

      2 Rentner überlebten die Impfung nicht.

      1 Berufssoldat in den 30-igern überlebte die Impfung nicht.
      Davor top fit. Er war vorher sogar zum Gesundheits-Check.

      1 Kassenkraft hatte einen Kreislaufzusammenbruch im Zusammenhang mit der Impfung, leidet jetzt unter Tinnitus.

      Einige berichteten, sie hätten
      2-5 Tage mit richtigen Grippesymptomen im Bett gelegen.

      *Wenn immer mehr Menschen sich* *zu Spaziergängen treffen, dann*
      *sehen andere Demonstranten* - aber viele sehen und wissen nicht, dass es dafür ernsthafte Gründe gibt:
      Erlebnisse, Erfahrungen.
      Eigenes Einschätzungsvermögen und persönliche Risikoabwägung.

      Es ist sträflich, dass über die Impfschäden nicht öffentlich berichtet wird.
      Das ist fahrlässig ... Sorry!
      Und es macht traurig 😔

      Ich hätte nie gedacht, dass wir in Deutschland einmal wieder so weit kommen ... Ich dachte, hier hat jeder ein Interesse an der Wahrheit.
      Am Licht 🕯⛼🕯der Wahrheit ...

      💖🙏Möge es alles erhellen.
      Möge es leuchten und strahlen.

    • A. F.
      A. F. Vor 26 Tage

      Das ist keine Impfung,

    • A. F.
      A. F. Vor 26 Tage +1

      Geschwafel..

      Geimpfte stecken genauso an!!!

    • Marcus Ringer
      Marcus Ringer Vor 27 Tage +1

      Wir Deutschen sind Kapitalisten. Gewinnmaximierung ist unsere Staatsform. Wen wundert es also das Alkohol und Zigaretten geduldet werden? Trotz stichhaltiger, Wissenschaftlicher Erkenntnisse, generieren beide Bereiche genug Geld um Verbote zu verhindern.

      Die Regierung könnte, wenn sie wollte... 😉

    • CheekyvVampire4
      CheekyvVampire4 Vor Monat

      @T K Weniger Mutationen wären entstanden, wenn alle in kurzer Zeit geimpft wurden. Und weitere Mutationen werden verhindert, wenn, zum einem, die Herdenimmunität erreicht wird. Nun ist es nicht mehr Möglich dies zu erreichen; auch nicht mit einem Lockdown wie in China oder in Italien; Das hält keiner in Deutschland mehr aus. Dadurch, dass immer noch ein Großteil sich gegen die Impfung entscheiden hat, trägt das zu dem Problem, also der Mutationen, bei. Ich versuche unabhängig von den Medien und mit wissenschaftlichen Reviews mich weiterzubilden. Die meisten Kommentare basieren hier auf sozialen Medien und unseriösen, nicht auf die Mehrheit von Wissenschaftlern vereinten, Fakten. Sorry, aber bitte nochmals nachdenken.

  • Karsten Voß
    Karsten Voß Vor Monat +716

    Seit Wiedervereinigung hat man die Pflege gef..... Ein Beruf der so wichtig ist!Die Pflege leidet doch nicht erst seit Corona. Nun kommt die Quittung. Mitnahmementalität, Ignoranz, eine miese Gesundheitspolitik sind die Ursache.Bleibt gesund und passt auf euch auf!

    • D123
      D123 Vor Monat

      Wie kann die CDU nur solche Impfgegner in den eigenen Reihen dulden?

    • Lord Voldemort
      Lord Voldemort Vor Monat

      @Margarete Miranski oder steht darin, dass man als impftoter keine aussagen über die "gefährlichkeit" der impfung machen darf ? ;)))

    • Lord Voldemort
      Lord Voldemort Vor Monat

      @Margarete Miranski was soll denn in dieser angeblichen verschwiegenheitserklärung.. drinstehen ? dass man bestätigt, sie nie gesehen zu haben ? zu tief in die verschwörungsblase geschaut ? ;)

    • Margarete Miranski
      Margarete Miranski Vor Monat +1

      @Lord Voldemort dann wissen Sie wovon ich geschrieben habe.

    • Lord Voldemort
      Lord Voldemort Vor Monat

      @ritter lll gen-plörre ? uuuuuhh.. ein fachmann. das merkt man sofort am vokabular.

  • Orhan Göksoy
    Orhan Göksoy Vor Monat +156

    Mein Sohn ist Altenpfleger mit Leib und Seele, er sagt immer EINER MUSS ES JA MACHEN EGAL WAS MAN VERDIENT, echt Traurig :-(

    • Nimmha HipHop
      Nimmha HipHop Vor 19 Tage

      @Matthias Christian viel zu kompliziert, mit distanz und blasrohr is' effizienter.

    • Sabine Windisch
      Sabine Windisch Vor 20 Tage

      @Matthias Christian Du spinnst wohl

    • Marcus Ringer
      Marcus Ringer Vor 25 Tage

      @Orhan Göksoy Ich bin Deutscher, hier geboren und aufgewachsen. Immer wenn ich glaube dass keine weitere Idiotie hinzu kommen kann, überrascht mich die Regierung aufs Neue.
      Trotzdem haben wir es hier noch vergleichsweise gut, wenn wir die Zustände in der Türkei betrachten.

    • Orhan Göksoy
      Orhan Göksoy Vor 26 Tage

      @Marcus Ringer Danke er ist wirklich ein guter Junge und bin TOTALLL STOLZ auf ihn. Bin 1972 in diesen Wunderschöne Land gekommen und meine Familie ist Papier Deutscher weil wir gerne hier sind!!

    • Marcus Ringer
      Marcus Ringer Vor 26 Tage +1

      @Orhan Göksoy Gleichzeitig nichts und alles. Denn was in der Regierung beschlossen wurde, muss dein Sohn nun wohl oder Übel ausbaden. Ich hoffe, dein Sohn behält trotzdem seine Einstellung. Ich drücke ihm alle Daumen. Er scheint ein guter Mensch zu sein.

  • The King of Trash
    The King of Trash Vor Monat +316

    Olivia Jones, Corona Experte.
    Danke RTL.
    Wieder mal Top Gäste eingeladen.

    • Sebastian B.
      Sebastian B. Vor 18 Tage

      @Linus Kern was sind Expert:innen?

    • Chris Rossi
      Chris Rossi Vor 28 Tage

      sie ist cool

    • Dilan K.
      Dilan K. Vor Monat

      @Merciless Kurd RESPEKT !

    • Roman Becker
      Roman Becker Vor Monat +1

      @Merciless Kurd das ist ganz wirres geschwurbel.

    • ThcBanaman
      ThcBanaman Vor Monat

      Naja....du darfst ja auch noch hier reden...

  • Vanessa K
    Vanessa K Vor Monat +58

    Einblendung: "Unsere Gäste sind alle geimpft" Finde den Fehler.... Danke Herr Somuncu für Ihren unabhängigen und klaren Geist.

    • Shmaiky
      Shmaiky Vor 25 Tage +3

      ja steht geimpft / genesen / getestet / 2g+ wat laberst du

    • Du bist wertvoll
      Du bist wertvoll Vor 27 Tage +8

      Mir wäre eher wichtig dass alle getestet wären

    • schnubbel76
      schnubbel76 Vor Monat

      Warum ist das ein Fehler? Das Gegenteil ist der Fall?!

  • xTravisDoomx
    xTravisDoomx Vor Monat +203

    Für mich wäre absolut jedes Vertrauen, was ich in die Politik hatte verspielt. Wahnsinn was hier gerade passiert und alle Mitläufer stimmen noch zu. Am Ende werden alle sagen, das man ja eigentlich dagegen war, aber "es musste halt sein" Habe noch nie soviel Abneigung gespürt wie in den letzten Stunden. Ich werde nie wieder eine Partei wählen, welche da mehrheitöich mitmacht. Dieser Wahnsinn muss gestoppt werden.

    • emliev
      emliev Vor 15 Tage

      Sehe ich genau so

    • A. F.
      A. F. Vor 26 Tage

      Mehr Geimpfte in auf den Stationen.
      Es wird nur gelogen

    • A. F.
      A. F. Vor 26 Tage +1

      Der Pfleger ist unterirdisch!!!

    • Hendrik Schwarz
      Hendrik Schwarz Vor Monat

      @Joshua Clivaz Da ist für mich ein Knackpunkt mit Spaltungstendenz, Epidemiologen sagen was sie für richtig halten, jetzt gibt es aber auch andere Forschungsgebiete die dem menschlichen Wohl dienen möchten, und unabhängige Psychologen, Immunologen, Pädagogen, Soziologen und Philosophen haben im allgemeinen andere Ansichten die gehört werden sollten um in einem rechtsstaatlichen Kontext Schlüsse ziehen zu können. Dieses Spektrum ist sinnvoll nur noch abzubilden wenn man in Medieninstitutionen etwas vielschichtiger unterwegs ist.
      Ist ja kein Geheimnis dass bei größeren Medienorganisationen etc. Eine starre Hierarchie und starke monetäre Interessen vorhanden sind. Ob die Berichterstattung das Spektrum medizinisch sinnvoller Handlungsalternativen abdeckt kann man ja auch erst beurteilen wenn man diese kennt.

    • WILLY DAS OGACHEN
      WILLY DAS OGACHEN Vor Monat +1

      @Cilento Salerno naja, wenn man schon seinen Senf dazu gibt lieber salerno... ich bin kein afdler, aber die afd ist nachweislich, die mit Abstand am wenigsten und schlechsten representierte partei im deutschen Fernsehen !!! Und ich weiß nicht welche TV programme du dir anschaust, aber in all den grossen talkrundenFormate der GEZ Sendern, siehst man keinen einzigen Wissenschaftler mehr, der nicht linienträu ist und immer die gleichen, ausser hr. streeck, aber der war auch schon lange nicht mehr bei lanz!alleine der pharmalobbyspeichelleckerlauterbachdergrössteLügnermit drohtenund spahnzusammenmal5, war alleine öfters im TV, als alle anderen Wissenschaftler zusammen🤪.

  • Jupp Pumpgun
    Jupp Pumpgun Vor Monat +15

    Danke Serdar bitte bleibe uns lange erhalten, es ist wichtig eine Stimme wie deine in der Öffentlichkeit zu haben auch wenn es sicher total anstrengend ist mit solchen Leuten zu diskutieren.

  • Chrissi
    Chrissi Vor Monat +404

    Bei den Arbeitsbedingungen geht es nicht nur um Geld sondern auch wie stark belastet der Job den Körper und die Psyche. Mit einem Bonus kann man sich einiges mehr leisten aber wo liegt der Mehrwert, wenn man körperlich und seelisch (Burnout) am Ende ist? Die Qualität der Pflege leidet unter der extremen Arbeitsbelastung. Das ändert auch kein Bonus. Der Beruf muss langfristig fair und attraktiver gestaltet werden. Es kann nicht sein, dass unser Gesundheitsamt in einer Krise uns allen auf die Füße fällt

    • Alex Spanos
      Alex Spanos Vor Monat

      Außerordentliche Leistungserbringung ohne das Gefühl eine entsprechende Entlohnung/Gegenleistung zu erhalten führt über längere Zeit zu einem Burnout. Würde ein Pfleger 7000€ netto bekommen, würde er mit höherer Wahrscheinlichkeit nicht kündigen und sich auch impfen lassen. Schon alleine weil proportional zum Einkommen auch die Fixkosten steigen und ein Pfleger dann nicht auf die Schnelle mit einem Quereinstieg woanders das selbe Gehalt bekommen würde. ;-)

    • Matt Daniels
      Matt Daniels Vor Monat +1

      @Maria Lana Kann ich alles nachvollziehen und würde weitgehend zustimmen. Aber ein Haar gibt es in "Ihrer" Suppe: "Die Gesellschaft" besteht (in Deutschland) aus rund 80 Millionen Einzelnen. D.h. jede gesellschaftliche Entwicklung ist irgendwo eine, die von Einzelnen an Einzelne weitergetragen wird.

      Ich finde, das diese Illusion der Sicherheit sowieso ein falsches Bild vermittelt, insofern bin ich nicht böse, wenn diese Illusion sich selbst immer schwerer über Wasser hält. Eigenverantwortung ist der Schlüssel irgendwo. Und das heißt, manche Konflikte müssen ausgetragen werden weil nur so Themen umfassend beleuchtet werden können, wenn alle Interessenshalter diese Interessen möglichst transparent behandeln.

    • Maria Lana
      Maria Lana Vor Monat +1

      @Matt Daniels das was Sie schreiben, macht durchaus Sinn.
      Allerdings moechte ich Sie auf einige Dinge hinweisen, die mir durch den Kopf gehen.
      1. Das Problem der Ueberlastung des Gesundheitssystem, ist kein Deutsches. Im Gegenteil. Deutschland steht da noch gut da. Es ist ein Problem der gesamten entwickelten Laender.
      2. Dieses Problem wird zusaetzlich durch die Veraenderung unserer Gesellschaft, seit Ende des 2. Weltkriegs verschaerft. Wir haben uns langsam aber stetig von einer Familiengesellschaft, in eine, nennen wir es, staatliche Gesellschaft entwickelt. Waehrend in den 1960ern der Staat fast ausschliesslich fuer "Betreuung" von Schuelern, Studenten und Kranken verantwortlich war, ist er es heute zusaetzlich fuer Kleinkinder und Alte. Bei den Alten, auch fuer einen wesentlich laengeren Zeitraum als frueher.
      3. Diese staatliche Sevice Gesellschaft fordert unendlich Personal in den verschiedensten Bereichen.
      4. Wir leben in einer Zeit, in der die Boomer Generationen das Arbeitsleben verlassen und die 1 Kind Haushalte uebernehmen. Fuer mehr Service, stehen weniger Menschen zur Verfuegung.
      5. Auch wenn das Renteneintrittsalter nach oben gezogen wird, aendert es nichts an weniger Arbeitsjahren der jungen Menschen. Sie steigen ja spaeter ins Berufsleben ein.

      Das Resultat ist, dass wir seit Jahren in allen "Service Bereichen" zu wenig Menschen haben. Fehlen nicht auch 36.000 Lehrer? Diese Situation wird sich nun Jahr fuer Jahr mehr zuspitzen.
      Ich bin 1960 geboren und sozusagen ein Mittel-Boomer. Bin aber noch fuer mindestens 4 Jahre im Beruf. Nach mir kommen noch weitere Jahrgaenge.
      Bis all die raus sind aus dem Berufsleben, wird es immer problematischer.
      Erst dann sehen wir das endgueltige Resultat.

      Was ist die Loesung? Ganz klar, eine zufriedenstellende Loesung wird es nicht geben, aber was koennte gemacht werden:
      A) Zuwanderung aus, so nehme ich an, in erster Linie asiatischen Laendern
      B) Technik vorantreiben, dass Teile der Arbeit nicht mehr vom Mensch gemacht werden muss
      C) Anreize schaffen, dass Studium nicht der einzige Weg zu Wohlstand ist. Ein Umdenken in Bezug auf den Servicleistenden aber auch Handwerker gegenueber dem Studierenden. Lange vernachlaessigt.
      D) Etwas, was jetzt moeglicherweise zum Aufschrei fuehrt. Ein Ziviljahr fuer alle jungen Menschen.

      Wenn wir nichts machen, dann wird sich das System verselbstaendigen. Ganz einfach aus Personalmangel.
      Das Resultat wird ein amerikanisches sein.
      GELD ENTSCHEIDET, OB ICH LEBE UND OB ICH VERSORGT WERDE.

      Ich mag ein extrem nachdenklicher Mensch sein und das schon seit meiner Jugend.Ich bin dadurch in der Lage, selbst bei einer starken Zuspitzung der Situation, noch eine wuerdevolle Altersversorgung hinzubekommen.
      Aber Massen von Menschen, wuerden durch das System fallen.

      Wir haben das was Aufgebaut wurde, zu lange als Selbstverstaendlich betrachtet.
      Es ist Zeit, dass wir umdenken, um zu retten, was zu retten ist.
      Das wird nicht nur ein Umdenken des Einzelnen fordern, sondern der gesamten Gesellschaft.
      Die Haengematte staatliche Sicherheit was immer ich mache, geht dem Ende zu.

    • Svephisto Atartikus
      Svephisto Atartikus Vor Monat +2

      @V R ich bin ungeimpften und seit Beginn der Pandemie keine Ahnung wie oft getestet worden. Jedes Mal negativ. Jedes Mal. Am Anfang der Pandemie wurde ich sogar mit zwei positiv getesteten in Quarantäne geschickt und war Wochen lang mit den beiden auf engstem Raum so zu sagen eingesperrt, trotz meines negativ test. Nichts absolut nichts hab ich bekommen. Seit 6 Monaten habe ich meine Schwester das erste Mal wieder gesehen in der letzten Woche, meine Eltern seit 2 Monaten nicht, meine Freunde Und bekannten seit 3 monaten nicht. Ich habe praktisch null Sozialleben im Moment. Jedes Mal wenn ich einkaufen gehe, den öffentlichen nahverkehr benutze, gelbe Säcke für den Müll hole oder irgendwie anders unter Menschen gehe trage ich diese verdammte Maske unter der ich kaum luft bekomme, desinfiziere oder wasche mir vor und nach jedem Kontakt mit anderen die hände. Und jetzt wollt ihr mir erzählen ich bin Teil des Problems, und ich muss mich unbedingt impfen lassen, es ist meine Schuld das sich Deutschland in dieser Situation befindet?
      Was bildet ihr euch eigentlich ein?

    • V R
      V R Vor Monat

      @Stefan Jörn Johnson und Johnson wird von Medizinern schon teilweise sehr kritisch gesehen weil es viel zu viele Impfdurchbrüche gibt und die Wirksamkeit des Impfstoffes angezweifelt. Astra Zeneca kann ich nicht beurteilen, ich kenne auch niemanden der es als Impfstoff hatte. Ich selber habe doppelt Biontech und nun Moderna (Booster) und bin nie erkrankt als Pflegefachkraft. Der Mann deiner Schwester hat Glück gehabt. Ich kenne reihenweise Leute aus meinem Bekanntenkreis die nicht geimpft waren und an Covid19 erkrankt sind. Die Mehrheit der Patienten die bei mir auf der Covidstation waren dieses Jahr seit Frühling sind ungeimpft gewesen und 90% von denen ist gestorben und die restlichen 10% hatten sehr sehr lange auf unserer Beatmungsstation zu kämpfen. Wer Covid19 nicht ernst nimmt und nicht begreift wie wichtig die Impfung ist, dem kann ich auch nicht weiterhelfen. Ehrlich gesagt ist es irgendwann auch gut. Wir Pflegekräfte und Mediziner haben oft genug hingewiesen wie gefährlich das Virus ist und wer sowas immer noch ignoriert und sich wider besseren Wissens nicht impfen lässt, der ist selber Schuld. Die Nebenwirkungen der Covid19 Impfungen sind harmlos verglichen zu den Nebenwirkungen einer schweren Covid Erkrankung.

  • Rabea Mega
    Rabea Mega Vor Monat +171

    Ich bin der Meinung, das es jedem selbst überlassen sein sollte, ob er sich impfen lässt oder nicht. Das so viel wirbel um eine Impfung gemacht wird, das habe ich in meinem Leben bis jetzt noch nicht erlebt. Ich selbst bin nicht Geimpft, da ich Herzkank bin und vor einer Herzmuskel Entzündung, die der Impfstoff auslösen kann Angst habe. Aber ich lebe auch sehr distanziert. Um mich und andere zu schützen. Außerdem habe ich kein Verständnis dafür, daß in Köln groß Karneval gefeiert wurde und bei einem Fußballspiel über 50000 Zuschauer im Stadion sein durften. Auch wenn es mit der 2 G Regel gemacht wird, auch Geimpfte und Genesene können das Virus verbreiten. Hinzu kommt noch, daß im letzten Jahr sämtliche Intensivbetten abgebaut wurden und auch der Beruf des Krankenpflegers ist sehr schlecht bezahlt, mit vielen Überstunden. Wenn unsere Regierung nicht so viele Stellen im Gesundheitswesen abgebaut hätte, dann hätten wir heute keinen personellen Engpass und auch keinen Mangel an Intensivbetten.

    • Christian Ruby
      Christian Ruby Vor 4 Tage

      @Marcy Darcy dat ist quatsch. In allen 3 impfzentren bei denen ich war, hieß es dass eine herzmuskelentzündung überwiegend bei jungen Männern und Jugendlichen auftritt

    • damn_right _man
      damn_right _man Vor 19 Tage

      @Jannis Schmälzle Das werden wir alles noch sehen. Wenn in zwei Jahren die Geimpften wegen akutem Leberversagen die IPS füllen, wo beschweren sich dann bitte die die die Betten nötig Haben

    • damn_right _man
      damn_right _man Vor 19 Tage

      Wie? Letztes Jahr wurden Intensivbetten abgebaut???

    • damn_right _man
      damn_right _man Vor 19 Tage

      Wie? Letztes Jahr wurden Intensivbetten abgebaut???

    • Liebe ist Liebe
      Liebe ist Liebe Vor Monat

      Verständlich, dass Du skeptisch bist. Absolut nachvollziehbar und ich bin der Ansicht, das ist Dein gutes Recht.

      So vieles mehr ein Grundrecht ist
      und es manches gibt, was hinterfragt werden müßte ...

      In Europa leben 60 Millionen Allergiker. Allein in Deutschland
      sind es 20 bis 30 Millionen.

      Wie kommt es denn zu Allergien?
      Durch Überreaktionen des Immunsysthems.
      Wie kommt es zu Autoimmunerkrankungen?
      Was verursacht sie, wodurch werden sie ausgelöst, welche Rolle spielen dabei Impfungen, also Injektionen, die dem Körper mit der Spritze Bestandteile krank machender Erreger zuführen, damit er darauf reagiert und Antikörper bildet?

      Ich erwarte von seriösen Fernsehsendern, dass Journalisten sich solchen Fragen stellen und dass sie auch Politiker mit solchen Themen oder Auswirkungen konfrontieren, ehe auch nur im entferntesten über Impfpflichten gesprochen werden kann.

      Ich erwarte es, weil grundsätzlich nach dem mildesten Mittel gesucht werden muß.
      Weil grundsätzlich die Verhältnismäßigkeit von Maßnahmen gewährt und gewahrt bleiben muß.

      Welche Verhältnismäßigkeit wäre es, wenn Allergiker, deren Symptome ohne Impfung abklungen oder durch Verhaltensänderungen in einen symptomfreien Bereich gelangten, der eine recht hohe Lebensqualität ermöglicht, nach der Impfung plötzlich die schlimmsten Schübe ihres Lebens durchleiden müssen?

      Nehmen wir z.B. Neurodermitiker oder Menschen mit Schuppenflechte, Sonnenallergien, erhöhte Lichtempfindlichkeiten - ausgelöst durch z.B. blutdrucksenkende Arznein usw.

      *Wer kann ermessen* wie quälend Juckreiz sein kann. Entzündliche Hautausschläge?

      Oder Allergien, die die Verdauungstrakte betreffen,
      die Atemwege?

      Findet Ihr nicht, dass all diese Menschen ein Recht darauf haben, dass man sich mit ihnen solidarisiert und sie vor womöglich noch größerem Leid bewahrt?

      Ist Euch klar, welche Kosten ggf. durch solche Behandlungen und Therapien aufs Gesundheitswesen und die Allgemeinheit zukämen?

      Also - was ist nun mit der Verhältnismäßigkeit und dem milderen Mittel zur Bekämpfung der Pandemie?

      Ich erwarte auf solche Fragen offene und ehrliche, vor allem nachvollziehbare und verständliche Antworten!
      Ich erwarte von Politikern und Journalisten, dass sie solche Probleme im Blick behalten und dass sie zum Wohle der Menschen agieren; und eben nicht als Regime (wie Herr Scholz es nannte), das den Menschen das Leben unnötig oder über das Maß hinaus erschwert!

      Manche haben nach den Impfungen Herzrhythmusstörungen, Herzmuskelentzündungen, Thrombosen, Schlagangälle erlitten.
      Wie viele sind das? War es das wert?

      Jeder soll selbst entscheiden dürfen, welchen Beitrag er leisten möchte, um Ansteckungen zu minimieren, damit die Pandemie enden kann.

      • Kontaktbeschränkungen bis hin zur Selbstisolation
      • regelmäßiges testen
      • freiwilliges impfen

  • The666horg
    The666horg Vor Monat +207

    Als ich 2001 Zivi im Krankenhaus war, gab es sehr viele die Schwester oder Pfleger gelernt haben. Habe ich auch kurzzeitig überlegt. Die Berufsfachschule war direkt neben dem Krankenhaus und konnte sich vor Bewerbungen kaum retten. Aber es wurden nur 3 aus jedem Jahrgang übernommen. Warum nur diese? Weil sie im Jugendbetriebsrat waren und deshalb einen vertraglichen Anspruch auf eine unbefristete Übernahme hatten. Der Rest war erstmal arbeitslos und musste schauen, dass er in der Altenpflege oder in mobilen Pflegeteams unterkam. Klar werden hier auch Leute gebraucht, aber es fehlen dann fürs Krankenhaus examinierte Krankenschwestern, die sich dann weiterbilden im Bereich OP- oder Intensivpflege. Leider wird das Gesundheitssystem seit Jahren kaputt gespart. Es ist darauf ausgelegt, dass alle auf Anschlag arbeiten. Das war vor 20 Jahren schon so. Würden sie das nicht tun, wären diese Über-Kapazitäten schon lange abgebaut worden. Die Überforderung des Gesundheitssystems ist komplett selbst konstruiert und auch so gewollt.

    • K. A
      K. A Vor 28 Tage

      Die Ansprüche sind extrem hoch, wenn du nicht die und die Note auf dem Zeugnis hast dann hast du keine Chance. Es wird halt immer nur nach alten Systemen entschieden...und am Ende wundern sich alle warum so wenig Auszubildendene Krankenpfleger es gibt.

    • 199gSauerkraut
      199gSauerkraut Vor Monat +2

      @The666horg Bei dieser Corona-Geschichte hat man irgendwie so ein Gefühl das da mehr dahinter steckt.

    • The666horg
      The666horg Vor Monat

      @Merciless Kurd das klingt zwar alles plausibel wenn es ein Hollywood Drehbuch a la James Bond wäre. Das Problem dabei ist aber: Wer soll denn diesen genialen Plan entwickelt haben? Dr Evil, der Imperator, die Freimaurer, die Kennedys, Disney?!?!

    • RezeptRäuber
      RezeptRäuber Vor Monat +1

      @199gSauerkraut naja aber das Prinzip kennen wir ja. Gehst du zum Arzt wird er dich vielleicht heilen oder versuchen dich minimal krank zu halten, damit du regelmäßig vorbei kommst, damit er verdient. Ein gesunder bringt kein Geld

    • 199gSauerkraut
      199gSauerkraut Vor Monat +5

      Schlimm wenn ein Krankenhaus in erster Linie Profit machen muß,
      bei Gesundheit wäre Geld doch zweitrangig, und Deutschland als sehr reiches Land
      könnte es sich doch leisten.

  • Nathan Wise
    Nathan Wise Vor Monat +58

    Ein Pfleger kann nicht über eine Impfpflicht entscheiden auch kein Künstler und auch kein Politiker. Ich sehe in der Runde weder einen echten Epidemiologen, noch einen echten Virologen, keinen Mikrobiologen, keine Ärzte die auf Infektionen spezialisiert sind. Das ist keine ausgeglichene, kritische Diskussion, sondern nur Meinungsmache.

    • Broseph Stinson
      Broseph Stinson Vor Monat +1

      Lauterbach ist Virologe, der Typ hat zwar das Charisma eines Wurms aber der Typ hat Ahnung von was er redet.
      Wenn das interessant für dich ist, der ist FÜR eine Impfpflicht.

    • D. Oe.
      D. Oe. Vor Monat

      @nathan Wiese: guten Morgen, es diskutieren doch jetzt seit fast 2 Jahren Menschen mit Fachwissen in allen Medien rauf und runter. Was willst Du denn noch noch von nem Epidemiologen, Wissenschaftler oder Arzt hören, dass Du noch nicht weißt? Ist halt ne Krankheit. Hoch ansteckend. Und bei Stern Tv wird nicht entschieden. Prinzipiell Nicht im Fernsehen. Nie. Das ist nur Unterhaltung…….

    • Dimethyltryptamin
      Dimethyltryptamin Vor Monat +2

      Ja drosten hat die schweinegrippe ja schon so gut gemeistert

    • Kiltoum Lagho
      Kiltoum Lagho Vor Monat +1

      Natan wise .Ein Mensch mit Gehirn. Danke

    • Report4saying-BG
      Report4saying-BG Vor Monat

      ? also müssen diese Menschen das entscheiden? Wir haben ja gesehen was die Virologen, Epidemiologen bis jetzt gebracht haben. Plausibilitätsprüfung!

  • sel yores
    sel yores Vor Monat +101

    Ich bewundere alle ungeimpften, die sich jeden Tag die Mühe machen einen negativen Test zur Arbeit bringen um arbeiten zu dürfen. Diese Menschen können mit guten Gewissen sagen Sie sind gesund und stecken niemanden an, was ein ungetesteter Geimpfter NICHT von sich behaupten kann.

    • T. Blank
      T. Blank Vor Monat +1

      @Aloy Finde ich sehr wichtig und richtig, da sie laut RKI ja asymptomatisch erkranken und Virenlast haben können.

    • X X
      X X Vor Monat +1

      Das eine ist machbar, das andere nicht.

    • DFB Altintop
      DFB Altintop Vor Monat +2

      Weder die Tests noch die Impfung kann 100% Sicherheit garantieren...

    • Duell Berlin 41
      Duell Berlin 41 Vor Monat +1

      Ganz deiner Meinung

    • Zaza Cricc
      Zaza Cricc Vor Monat +3

      Ich bewundere sie auch. So viel Resistenz gegen Logik, so viel Sturköpfigkeit und Paranoia sind schon bewundernswert. Dumm natürlich, aaaaber bewundernswert 😄

  • peter pwn
    peter pwn Vor Monat +59

    Wie das durchgesetzt wird?
    So wie der Rundfunkbeitrag...egal, ob Du das Programm überhaupt willst oder nicht, Du musst dafür zahlen und wenn Du Dich weigerst, kommst Du in Ersatzhaft.
    Freiheit sieht anders aus und wird an immer mehr Ecken und Enden beschnitten.

    • Samasoku
      Samasoku Vor 13 Tage

      @peter pwn also von einem peter pwn als ungebildet bezeichnet zu werden ist schon ne nummer. ich verzichte im internet generell auf groß- und kleinschreibung, weil es youtube ist und sich grammatikalische rechtsschreibung für trottel wie dich gar nicht lohnt. mit armer rechter meinte ich übrigens den rechten als politische gesinnung, aber das sollte jemand so intelligentes wie du doch wissen. naja, wie dem auch sei, heul ruhig weiter im internet über gez rum, zahlen musst dus sowieso. oder wie man in angelsächsisch sagen würde: SUCK IT ;)

    • peter pwn
      peter pwn Vor 13 Tage

      @Samasoku Kontext!? "armer rechter...Fuß"(weil jemand daraufgetreten ist)!?
      Oder wolltest Du damit sagen, dass der rechte Fuß arm an Geld ist!?
      Oder ist es ein armer rechter Fuß, weil er Dir leid tut?
      In jedem Fall ist "armer rechter..." eine ganz schwache Leistung unseres Bildungssystems.

    • Samasoku
      Samasoku Vor 14 Tage

      armer rechter...

    • peter pwn
      peter pwn Vor Monat +1

      @Stefanie Heß Das juckt doch niemanden, es ist ja eine "Pandemie", also Ausnahmezustand und somit alle Gesetze außer Kraft gesetzt.

    • Stefanie Heß
      Stefanie Heß Vor Monat

      Hierfür gibt es gar keine Rechtsgrundlage! In Haft kommt jemand der rechtswidrig handelt. Rechtswidriges handeln sind unerlaubte Handlungen und schuldhafte Vertragsverletzungen. Wenn es soweit kommt, klagen! Man verletzt doch nichts und niemanden oder legt ein schuldhaftes Verhalten an den Tag wenn man sich jeden Tag testen lässt alle Hygienemaßnahmen einhält und sich nicht mal draußen aufhalten darf!

  • Oliver Bloch
    Oliver Bloch Vor Monat +24

    Bei allem Respekt, wird dieser Intensivpfleger jetzt durch jede Talkshow gereicht um Angst und Panik zu verbreiten. Aber er selbst sagt das es im Moment halbe halbe ist auf den ITS bzgl Coronapatienten ist. Worum geht es in dieser Debatte überhaupt?

  • stefangostynski
    stefangostynski Vor 5 Tage +3

    Ist immer wieder interessant zu sehen wie im ÖRF sobald mal jemand die die seit Jahren bestehenden Probleme im Gesundheitswesen/Pflegebereich anspricht, abgewürgt wird mit dem Argument wir können jetzt hier keine Systemfragen klären. Obwohl genau hierin das Problem liegt.

  • MrNubie
    MrNubie Vor Monat +23

    Unfassbar, wie alle auf eine Person eindreschen. Wie soll man eine sachliche Debatte führen, wenn eingangs so emotionale Bilder und Personen zu Wort kommen.

    Debattenkultur = 6

  • Marianne Müller
    Marianne Müller Vor Monat +17

    Warum kann man Pflegekräften nicht einfach deutlich weniger Lohnsteuern abziehen und mehr Urlaub gewähren? Es würden sich deutlich mehr Leute für Pflegeberufe begeistern und dadurch könnten viel mehr Leute eingestellt werden, was bedeutet man könnte mehr Urlaub realisieren und die Pflegekräfte dadurch deutlich entlasten..... die einzigen die dadurch Einbußen hätten, wären unsere Politiker weil die Steuereinnahmen nicht so hoch sind. Auf Dauer wäre dies aber eine schnelle Lösung, die langfristig nutzen bringt und nichts kostet außer eine neue Verordnung.... aber das wäre wohl zu einfach. Man müsste nicht um Ausland nach billigen pflegekräften suchen und diese fehlen dann in ihren heimatländern. Also lieber weiter auf Bürger schimpfen die Steuern und Abgaben zahlen, aber nicht so wollen wie es die Politik möchte.

  • pediart
    pediart Vor Monat +98

    Und wenn ich für einen Wellenbrecher-Lockdown und gegen die allgemeine Impfpflicht bin, kann das wieder keiner angeben. Wieder mal eines der guten Beispiele, wie man alleine durch die Fragestellung bzw. die Antwortmöglichkeiten Statistiken "manipulieren" kann....Und die zwei Möglichkeiten die einem dann passen und zu sagen "das sind 67 %" wird dann richtig dreist ;-)

    • The Magic Man
      The Magic Man Vor 14 Tage

      Jap. DIe Umfrage war höchst manipulativ. Sollte aber eig jeder durchschauen (ok, fast jeder). Mein Gefüjl ist ein anderes (klar, kann mich auch bitter täuschen). Und zwar, dass von den 71% Geimpften vlt 20% dabei sind, die dies nur aus sozialem, psychischen und aus Arbeitsdruck gemacht haben. Dazu kommen jetzt Geimpfte, de sich betrogen fühlen und es bald nicht mehr einsehen werden, sich alle drei Monate Impfen zu lassen. Die Zahl der Impfwilligen wird bald sinken, statt steigen, sofern wir keine Pflicht bekommen. Ich finde es im Übrigen auch eine maßlose Frechheit der Politik, wie aufeinmal dem gesamten Volke die Verantwortung der Pandemie übertragen wird in dem man sagt, die Ungeimpften sind an allem Schuld. Sie tragen lediglich einen kleinen Teil dazu bei, aber schuld sind vor allem die Politiker mit ihren bereits viel diskutierten Versäumnissen und Fehlern. Als Beispiel, 95% aller Intensivbelegungen gehen auf Menschen über 60 und mit Vorerkrankungen. Diesen 95% gehört 95% der Aufmersamkeit und Energie geschenkt. Sie sind es, die geschützt werden müssen mit Impfungen und Maßnahmen.

    • Finn König
      Finn König Vor Monat

      @E. Mailissimo Klar gibt Ausnahmen, aber die Prozentzahl der Menschen, die sagen es soll eine Impfpflicht geben ist nicht umsonst etwa gleich der Prozentzahl an geimpften in Deutschland.

    • E. Mailissimo
      E. Mailissimo Vor Monat +1

      @Finn König Naja, ich als geimpfter bin absolut gegen eine Impfpflicht.

    • Finn König
      Finn König Vor Monat +3

      @Gila B. wurde auch nie behauptet, dass die Umfrage repräsentativ sei - aber natürlich muss man beachten, wer dort abstimmt... als Geimpfter kann man leicht sagen, dass es eine Impfpflicht geben soll

    • Gila B.
      Gila B. Vor Monat +4

      @Dr. Drosten Fanboy diejenigen, die gegen Impfpflicht und Lockdown sind haben zu 90% solche Sendungen nicht mehr eingeschaltet seit über 1 Jahr - nicht repräsentativ

  • Obelix
    Obelix Vor Monat +117

    Ich empfinde es als absolute Schweinerei dass gewisse Menschen denke sie müssten entscheiden was ich mit meinem Körper mache. Frage mich wirklich wo das alles enden soll...

    • hoteru1
      hoteru1 Vor 2 Stunden +1

      @Telefonmann es spricht viel für eine Impfung, besonders für Risiko Patienten. Aber es spricht auch verdammt viel gegen eine Impfpflicht und dieses ekelhafte Ungeimpften Bashing.

    • damn_right _man
      damn_right _man Vor 18 Tage

      @Telefonmann komischerweise sagten die das auch von Impfung 1, 2 und 3 bereits

    • damn_right _man
      damn_right _man Vor 18 Tage

      Ich habe ne 9er.
      Wenn die mich dazu zwingen, tut es mir leid für die

    • Dieter Kakwurst
      Dieter Kakwurst Vor 24 Tage +1

      @Telefonmann Eine Debatte schlagartig unter einem lächerlichen Vorwand zu verlassen machen Leute, wenn es Ihnen zu anstrengend wird. Da du höflich und sachlich geblieben bist, tut er jetzt halt so als wär deine als Frage formulierte Hyperbel der Grund. Glaub mir, er hat nur danach gesucht unter einem lächerlichen Vorwand den Diskurs zu beenden. So kann er sich halt noch am besten einreden, die besseren Argumente gehabt zu haben. Ist ja auch viel wichtiger als sich mit höflichen Vertretern der Gegenposition auseinanderzusetzen 😂😌

    • Luna Loomina
      Luna Loomina Vor Monat

      @Merciless Kurd wow, endlich mal jemand der es hier verstanden hat. Nur glaube ich nicht mehr daran das die Menschheit aufwachen wird.

  • ViroxxR
    ViroxxR Vor Monat +335

    Der einzige der andere Meinungen akzeptiert und Problemlösungsorientiert argumentiert ist der gute Serda, bester Mann.

    • Lord Voldemort
      Lord Voldemort Vor 2 Tage

      @Zamir Shah mit einem feigling, der seine nachrichten löscht. davon gibts einige.

    • Zamir Shah
      Zamir Shah Vor 2 Tage

      @Lord Voldemort Mit wem schreibst du?

    • Lord Voldemort
      Lord Voldemort Vor Monat

      @Nemi TV allein dein "deutsch" ist schon gruselig ;)

    • Lord Voldemort
      Lord Voldemort Vor Monat

      @Nemi TV ach ja : in den alternativen medien.. sagt man den leuten.. nicht.. was sie denken sollen ? der eine behauptet, bill gates wäre schuld, der nächste sagt.. die "eliten", der nächste sagt die juden, der nächste sagt.. es geht um den great reset, eine weltverschwörung, etc. etc. etc. und irgendwas von dem ganzen unbewiesenen bullshit.. kann man sich dann.. so nach persönlichem "bauchgefühl".. aussuchen, ja ?

    • Lord Voldemort
      Lord Voldemort Vor Monat

      @Nemi TV du hälst diese ganzen medienvertreter, journalisten, redakteure, usw .. für "marionetten" .. für korrupte leute, die NUR bringen, was von "oben" (wo immer das sein mag) .. erlaubt ist ?

      VT bestehen zu 95% aus solch absurden unterstellungen.

  • Chris Sge
    Chris Sge Vor Monat +123

    Man verliert immer mehr die Lust an allem 😪

    • Pauline
      Pauline Vor 21 Tag +2

      @Ich bin Ich Tja der war so richtig und wichtig, dass irgendwas oder irgendjemand gelöscht haben muss. Deutschland ist kein freies Land mehr.

    • Ich bin Ich
      Ich bin Ich Vor 21 Tag

      @Pauline
      Welcher Kommentar? Der ist futsch.

    • Pauline
      Pauline Vor Monat

      @Merciless Kurd Ihr Kommentar ist sehr wichtig. Sie müssen diesen unbedingt dort platzieren, bei Individuen, die etwas damit anfangen können und dieser Kommentar braucht eine größere Reichweite. Hier lesen es höchstens 3 Leute.

    • Poseidon
      Poseidon Vor Monat +10

      @MyWanderingIsland Unsere Vorfahren haben einst gelitten, so dass wir eines Tages ein besseres Leben führen würden. Jetzt sind wir an der Reihe...Wir müssen für unser Recht auf körperliche Unversehrtheit kämpfen, damit unsere nachkommen nicht den selben Tyrannen zum Opfer fallen.

    • MyWanderingIsland
      MyWanderingIsland Vor Monat +24

      Vor allem am Leben

  • youherarakutube
    youherarakutube Vor Monat +28

    So ist das leider, wenn man bislang alles "geglaubt" hat - nur die Mutigsten und Ehrenhaften schaffen das Eingeständnis ihres Irrtums. "Augen zu und durch" ist immer leichter.

  • Daniel
    Daniel Vor Monat +167

    Wie soll das mit der Impfpflicht funktionieren? Will man die Leute dann immer wieder zur dritten, vierten und fünften Boosterimpfung zwingen?
    Mit zwei Spritzen ist es ja nicht getan.

    • Td Ee
      Td Ee Vor 14 Tage

      ​@Ancalagon 76 Zunächst einmal würde ich Sie bitten respektvoll mit Ihnen umzugehen und nicht als "Honks" bezeichnen. Dieses Mittel wird sicherlich nicht das immer weiter sinkende Vertrauen wieder aufbauen. Es kommt mir so vor als würden man nun Rechte als Druckmittel nutzen damit man bestimmte Dinge in der Öffentlichkeit bekommt oder machen kann. "Lass mich über deinen Körper von nun an bestimmen und du darfst ins Restaurant." " Wollt ihr Reisen, müsst ihr euer Recht zu Wählen aufgeben. Das macht von nun an die Elite, denn ihr habt ja eh keine Ahnung wie der Laden läuft." ... wenn das so anfängt, kann das schwerwiegende Folgen haben. Ich hoffe Sie sind nicht jemand, der Prinzipien und Rechte aufgibt nur damit er ins Kino gehen darf.
      Ich begreife es einfach nicht, dass Leute dieses Geschehen und Folgen dieses Akts nicht weiter denken. Das wird dann in der Zukunft als Präzedenzfall genommen und die Regierung wird dann mehr oder weniger über alles bestimmen können solange sie Ihnen einen Knochen vor die Nase wirft.

      btw. was halten Sie von diesem Vorschlag: Leute die sich nicht impfen lassen wollen, lasse es sein. Leute, die es dennoch tun wollen, können sich wöchentlich einen Booster spritzen lassen. Ist doch alles super, solle man sich so sicher fühlen wie man will. Worin besteht denn nun die Gefahr für die Geimpften, denn diese sind doch nun immun gegen das "Nazipack" oder nicht??? Wir haben sogar etwa 15-20 % an freien Betten in ganz Deutschland aber leider zu wenig Personal, da der Abbau schon vor Jahren begonnen hat.
      Wie können Sie nun all die Schuld an die Menschen richten, die noch Angst vor der Impfung haben oder selber über Ihren Körper bestimmen wollen. Es fällt kein Wort über den Abbau des Gesundheitssystems, niemand erwähnt die sogenannten "Fettleibigen" nur im geringsten, die das Gesundheitssystem am meisten belasten zudem auch noch die Umwelt. Diese machen einen weit höheren Anteil an Kranken- oder Sterberaten mit oder ohne Verbindung mit COVID aus. Ich verstehe einfach nicht wie manche Leute die Dinge so einseitig sehen können. Wo ist denn da das kritische Denken im Lande der Philosophen und Dichter. Niemand bezweifelt, dass die Impfung schützt. Aber ich verstehe auch nicht warum dieser beinahe "Hass" auf Ungeimpfte herkommt.

    • Ancalagon 76
      Ancalagon 76 Vor 14 Tage +1

      @Td Ee die sollen nicht das Bußgeld zahlen. Die Honks sollen sich verdammt nochmal impfen lassen. Das ist kostenlos. Das Bußgeld ist keine ich-kauf-mich-von-der-Impfpflicht-frei-Karte, sondern soll es den Leuten, die es immer noch nicht kapieren wollen, schwer machen. Das Bußgeld muss richtig wehtun. Da darf man überhaupt gar keinen Bock haben, das zahlen zu müssen.
      Und was soll denn immer noch dieses "erstmal nicht"-Gefasel. Wie lange wollen die (Sie?) denn noch warten? Besser als die aktuellen Impfstoffe kann ein Medikament gar nicht mehr erforscht sein. Eine Versuchsgruppe von 7 Milliarden Impfungen reicht wohl noch immer nicht. Ab einem gewissen Punkt ist jemand schlicht zu blöd, um eine Situation zu begreifen. Dann muss halt "Zwang" her. Leute die sich weigern, sich zu impfen verstoßen im übrigen ebenso auf eines der Menschenrechte. Nämlich genau jenes, was sie für sich selbst reklamieren. Nämlich das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Und zwar, das ihrer Mitmenschen, das die mit ihrer Bockigkeit gefährden.

    • Td Ee
      Td Ee Vor 15 Tage +1

      @Ancalagon 76 so einfach ist das nicht. Es gibt angeblich bis zu 20 Millionen Menschen, die nicht geeimpt sind. Nehmen wir mal an 5 Millionen entscheiden sich dann doch noch sich zu impfen, weil es dann eben Pflicht ist und die Politik Druck macht. Wie sollen die meisten ein Busgeld von 3000 Euro bezahlen? Das sind für viele das doppelte Monatsgehalt. Das ist das eine Problem und das weitere Problem, was ist wenn man es nicht einfach zahlen kann???? Ab einem bestimmten Punkt kommt es zu einer Erzwingungshaft. Versuchen Sie sich das mal auszumalen 5-15 Millionen Menschen einzusperren.
      Und was ich erschreckend finde ist, dass Sie wahrscheinlich vollkommen ok damit wären, wenn Menschen z.B. aufgrund von Angst die Impfung erst mal nicht machen wollen. Das verstößt gegen eins der Menschenrechte.

    • Isabelle Klehr
      Isabelle Klehr Vor Monat +4

      @Liam G. Leider legt Covid nicht unser Gesundheitssystem lahm, sondern die Politik und das seit Jahren!

    • Magicman8508
      Magicman8508 Vor Monat +5

      @dave stave Die Impfung mit der Gurtpflicht zu vergleichen ist der dümmste Vergleich den man anstellen kann. Zum einen wird man bei der Nutzung eines Gurts nicht über Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt. Das könnte daran liegen, dass der Gurt auch nicht in den Körper reininjeziert wird. Auch gibt es keine Warteschlangen vor den Werkstätten weil der Gurt alle 6 Monate erneuert werden muss. Der Gurt muss nicht vor jeden losfahren, sondern nur alle 2 Jahre getestet werden. Und achja, wenn man mit dem Auto einen Fahrradfahrer umfährt ist es besonders hilfreich für den Radler wenn der Autofahrer den Gurt angelegt hat...

  • Irina 515
    Irina 515 Vor Monat +42

    Wir haben uns mit meinem Sohn (17) Anfang November mit Biontech impfen lassen. 2. Termin sollte am 2.12.21 stattfinden, wurde aber kurzfristig gestrichen und jetzt kriegen wir keinen Termin mehr, wo wir nochmal mit Biontech geimpft werden können. Und Frist für die 2. Impfung läuft bald aus. Man kann sich nur noch mit Moderna impfen lassen, dass es aber für meinen Sohn nicht in Frage kommt (RKI- Empfählung, nicht für die unter 30 Jahre) interessiert keinen. Ich hab alle Ärzte und Impfzentren abtelfoniert, alles erfolglos. An der Corona- Hotline wird gesagt, tut uns leid, wir wissen nicht wer Ihnen helfen kann. Und jetzt wird gesagt, dass Moderna auch für unter 30 jährige Ok ist. Ich bin keine Impfgegnerin, aber wenn man so missachtet wird, dann will man auch nicht unbedingt mitmachen.

    • K. A
      K. A Vor 28 Tage +4

      Mich verwirrt das genauso und noch so vieles...erst Hü dann hott. Ich entschied mich für biontech (dachte ich) dann hieß es bei der erst impf** gibts nur für unter 30 jährige wo ich raus viel...so bekam ich Moderna die ich dann nicht gut vertragen hatte. Später hieß es dann ich solle doch Biontech bekommen...und wird ausprobiert ob ich die besser vertrage. Man fühlt sich schon irgendwie wie ein Experiment.

    • Broseph Stinson
      Broseph Stinson Vor Monat

      Die einzige Argumentation die ich verstehen kann, musste für eine dritte Biontech Impfung auch länger suchen.
      (Tipp, hilft wenn man der Dame am Empfang ein paar Scheine zusteckt)

  • Ecarac
    Ecarac Vor Monat +119

    Seit wann sind die Grundrechte als Privileg geworden???
    Ob man krank oder gesund ist, groß oder klein, arm oder reich die Grundrechte müssen für alle Grundrechte bleiben.

    • Annika
      Annika Vor Monat +1

      @Bibi Line Es tut mir leid, dass Sie solche gesundheitlichen Probleme bekommen haben. Ich kann Ihre Vorbehalte aufgrund der persönlichen Erlebnisse nachvollziehen, aber trotzdem muss man zwischen Einzelfällen und der statistischen Wahrscheinlichkeit unterscheiden können. Und nach der momentanen Datenlage ist es nun einmal deutlich empfehlenswert sich impfen zu lassen. Es ist bedauerlich, dass wir momentan in Deutschland in der Situation sind über eine Impfpflicht diskutieren zu müssen. Das wäre vermutlich nicht der Fall, wenn mehr Menschen sich hätten Impfen lassen. Dann ist es auch in Ordnung, wenn ein kleiner Prozentsatz der Bevölkerung nicht geimpft ist, da die Übertragungsrate durch die Geimpftrn stark genug heruntergedrückt werden kann. Ich hatte übrigens die Möglichkeit mich schon relativ frühzeitig Impfen zu lassen, und das nur mit Astra Zeneca als junge Frau. Trotzdem habe ich mich dafür entschieden, da zu der Zeit für mich der Nutzen das Risiko überwogen hat. Und wenn wir bei persönlichen Erfahrungen sind: aus meinem Bekanntenkreis sind fast alle geimpft und ich kenne z.B. niemanden, der Probleme durch die Impfung bekommen hat (mal von den üblichen Impfreaktionen wie Unwohlsein, Schmerz an der Einstichstelle...abgesehen, die nach 1-2 Tagen abklingen und keine Schäden hinterlassen). Stattdessen nur den Fall einer jungen Frau, die monatelang nach einer Covid Infektion mit Problemen zu kämpfen hatte. Aber auch daraus lässt sich ja nicht auf die gesamte Bevölkerung schließen.
      Ich würde mir wünschen, dass Diskussionen wieder mehr auf Basis der Wissenschaft geführt werden und nicht so emotional aufgeladen auf persönlichen Erfahrungen (bin selbst Biologin und promoviere gerade, aber in einem anderen Bereich, daher habe ich vielleicht aber auch eine nüchternere Sichtweise). Wünsche Ihnen trotzdem alles Gute!

    • Bibi Line
      Bibi Line Vor Monat +3

      @Annika ich bin mal vor Jahren nach einer Impfung in der Neurologie gelandet. Diagnose idiopatische intrakranielle Hypertension. Eine der seltenen Krankheiten deren Ursache man nicht kennt. War echt nicht witzig. Fing an mit Schleiern vor den Augen sehen, und bis man herausgefunden hat was es ist hat ein paar Wochen gedauert. Es gibt viele mit dieser Krankheit die dann nicht mehr arbeiten können, höllische Kopfschmerzen oder sogar Erblindung.
      Ich musste 2 Jahre Medikamente einnehmen (die auch Nebenwirkungen hatten)und regelmäßig zur Kontrolle. Zum Glück ist bei mir heute alles wieder gut, aber es hätte auch anders enden können.
      Und das war damals eine Polio 3fach Impfung die man auch schon länger kannte.
      Für mich stellt eine Impfpflicht auf jeden Fall in den Eingriff in meine Unversehrtheit dar. Jeder sollte für sich das Risiko abschätzen dürfen, welches er eingeht.
      Ich habe es jetzt auch nicht ausgerechnet, aber insgesamt stellen alle Covidfälle auf den Intensivstationen so 10-15% dar. Und wenn man bedenkt, dass wir letztes Jahr noch 25.000 Intensivbetten hatten, und davon 3.000 abgebaut wurden (bzw das Personal), und man schon seit Anfang der Pandemie sagt, dass genau das grade wichtig ist, dass wir genug Plätze haben, warum wurde nicht dafür gesorgt, dass der Beruf attraktiver gemacht wurde. Vielleicht auch eine ordentliche Wiedereinstiegsprämie für schon gelernte Kräfte, die sich dann doch dafür sorgen, dass diese Kräfte wiederkommen. Dann gäbe es wieder mehr Personal, und für den einzelnen wären die Aufgaben verteilter, und die Überlastung nicht so stark. Man müsste natürlich auch dafür sorgen, dass es dauerhaft so bleibt!
      Und ich kann mir schon vorstellen, dass der Pfleger einen Hals hat, weil die gesamte Situation extrem belastend ist. Und die Corona Situation setzt dem Ganzen noch die Krone auf .
      Ich habe auch eine Freundin, die mal Krankenschwester war, und einen Hals auf die Übergewichtigen hatte, in dem Moment wo sie die immer heben musste und die Rückenprobleme vorprogrammiert waren.
      Aber wo kommen wir hin, wenn man jeden Menschen nur noch nach seinem Lebenswandel und eigenen Entscheidungen über seinen Körper beurteilt.(So ein Wertesystem gibt's ja schon in China..... Nein Danke!)

      Und ja, ich habe in meinem Umfeld von Long Covid und auch schweren Verläufen durch Corona gehört.
      Aber mindestens(!) genauso vielen Nebenwirkungen oder plötzlichen unerwarteten Todesfällen von Geimpften, von denen ich weiss dass es nicht vom Arzt gemeldet wurde.
      Von einer Apothekerin habe ich gehört, dass seit der Impfung viel mehr Leute mit Rezepten für Medikamente gegen Gürtelrose kommen.
      Von einem Kardiologen hier aus der Gegend habe ich gehört, dass die Herztode bei den Geimpften stark angestiegen ist.
      Und neben meiner eigenen Erfahrung, macht das alles nicht vertrauenserweckender für mich.
      Ich gehe aber auch nicht hin, und rede Anderen die Impfung aus, denn jeder muss selbst entscheiden dürfen, was mit seinem Körper passiert.
      Das stehe ich anderen zu, und fordere für mich genauso ein.

    • Annika
      Annika Vor Monat

      @UC3K_L3dsdJokmMkLcFrufBQ und welche Maßnahmen schlagen Sie stattdessen vor? Nichts tun?

    • Annika
      Annika Vor Monat +7

      @devhxpg da stimme ich vollkommen zu, die Pandemie zeigt die eklatanten Missstände auf. Nur leider lassen sich die auch nicht mit ein paar Milliarden innerhalb der nächsten Wochen und Monate lösen, vor allem wenn es an qualifiziertem Personal mangelt. Welche Lösung schlagen Sie alternativ vor, um mit möglichst wenig "Kollateralschäden" den Weg in näherer Zukunft aus der Pandemie zu finden?

    • devhxpg
      devhxpg Vor Monat +21

      @Annika Das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit wird einem schon dann genommen, wenn man gegen seinen Willen eine Nadel in den Arm gestochen bekommt und potentiellen Nebenwirkungen eines Pharmaprodukts ausgesetzt wird. Eine Impfpflicht mit den Mangelzuständen im Gesundheitssystem zu rechtfertigen ist eh schon mehr als fragwürdig. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sollen verpflichtet werden, auch wenn diese nicht gefährdet sind schwer zu erkranken, auf der Grundlage, dass sie "Pandemietreiber" sind, die geimpfte Risikogruppe infiziert und über diesen Umweg die Intensivversorgung von Herzkranken gefährdet. Echt jetzt?🤔 Warum nicht einfach die Milliarden in die Intensivpflege investieren, statt sie den Pharmakonzernen in den A zu stecken?

  • Drone Flights and Drift

    Er sagt 50 50 auf der intensiv bei geimpften und ungeimpften. Und wenn alle geimpft sind haben wir 100% geimpfte auf der intensiv? Was machen wir dann ist die frage...denn man sieht ja das die Zahl der geimpften auch steigt...

    • retrogott
      retrogott Vor 14 Tage

      @Sheppert Wenigstens einer mit Gehirn hier, sehr gutes Rechenbeispiel zur Veranschaulichung für alle Ignoranten und Sturköpfe!

    • neco _
      neco _ Vor Monat

      @Sheppert paar tausend euro für unnötigen schmuck

    • Francis Skundaliny
      Francis Skundaliny Vor Monat

      Erich homm der regulator unserer species!

    • Sheppert
      Sheppert Vor Monat +1

      @Green Tree da stimme ich ihnen voll kommen zu! Das war eine absolute Fehlentscheidung! Ändert aus meiner Sicht trotzdem nichts an der Tatsache, dass die Impfe vor Überlastung retten könnte.

    • Sheppert
      Sheppert Vor Monat

      @Christian Staritz was hat das damit zu tun? Reich geerbt, Anlage Vermögen und und und, um Geld zu haben, muss man heute nicht unbedingt den Top Job haben.
      Außerdem ist ne Breitling nicht so teuer, die bekommt man schon für ein paar tausend Euro.

  • TheIvmanProject
    TheIvmanProject Vor Monat +58

    Wie kann man die Frechheit besitzen sich in eine Show mit dem Thema „Impfpflicht“ zu setzen, ohne die Thematik und den Begriff „Impfpflicht“ zu verstehen. Unverschämt!

  • Marc Long
    Marc Long Vor Monat +64

    zündet nicht das Land an! KEINE IMPFPFLICHT

    • DrOetker1991
      DrOetker1991 Vor 7 Tage

      @Dominik_97 Dann sollen die Impfunwilligen aber auch aufhören über ihre Alltagsbeschränkungen zu heulen.

    • Dominik_97
      Dominik_97 Vor 28 Tage +5

      @DrOetker1991 lasst die Leute selbst entscheiden

    • DrOetker1991
      DrOetker1991 Vor Monat +1

      Genau zündet es nicht an. Lasst euch eigenverantwortlich Impfen!

  • SEB
    SEB Vor Monat +86

    die moderation ist einfach sowas von eingenommen...wahnsinn! und das zur besten sendezeit...armes deutschland

    • Kiltoum Lagho
      Kiltoum Lagho Vor Monat +1

      Regt echt auf

    • J Fernandez C
      J Fernandez C Vor Monat +2

      Ich kann mir schon vorstellen wer da abgestimmt hat! Und dieser Spruch mit der Telegrammgruppe war für mich auch daneben.

    • Chris Ila
      Chris Ila Vor Monat

      Ja seh ich genauso, ganz schlimm

    • EL Mercy
      EL Mercy Vor Monat +6

      Staatsfernsehen. Was erwartest du?

  • Anne Bara
    Anne Bara Vor Monat +356

    Ich glaube lieber an Wissenschaftler die sich mal irren ,als an IRRE die glauben sie seien Wissenschaftler !!!

    • Carsten Mayer
      Carsten Mayer Vor Monat

      @Jen Seitz So funktioniert Wissenschaft, schon mal darüber nachgedacht? Dass man durch neuen Erkenntnisgewinn ständig daran Verbesserungen vornimmt.

    • Stefan Janssen
      Stefan Janssen Vor Monat

      👍👍👍👏Das muss viral gehen

    • Jen Seitz
      Jen Seitz Vor Monat

      @rantanplan840 Dann muss ich dich enttäuschen ,dass habe ich schon gemacht ! Hast du das auch gemacht ? Es gibt so viele Themenbereiche wo die Wissenschaft nicht über den Tellerrand schaut . Gerade was die Medizin angeht ! Ich habe es am eigenen Leib erfahren . Heilung kam erst als ich die Erkenntnis hatte welche Ursache meine Krankheit hervorgebracht hat . Und das ist das was die Medizin nicht macht es ist eine reine Symptombekämpfung und es wird nicht nach der Ursache geforscht weil man den Menschen nicht mehr als ganzes betrachtet . Ja ich gebe dir Recht was die Wissenschaft angeht und schau dir die Gesellschaft an die durch diese Wissenschaft geworden ist ?! Wir haben durch diese Krise eine Chance bekommen zu erkennen was wirklich wichtig ist im Leben ! Das ist auf sein Herz zu hören und Mitgefühl für die Menschen zu haben und Verständnis und Vergebung ! Sein eigenes Ego beiseite zu stellen und für einander da zu sein ! Und das körperlich und nicht nur digital . Wir sind keine Roboter . Die Menschen sterben an Einsamkeit ,weil sie Totenangst haben zu sterben!

    • X X
      X X Vor Monat

      😹

    • Laura Sommer
      Laura Sommer Vor Monat +1

      @DM du schreibst so viel Müll. 🤦‍♂️fällt mir echt nichts mehr ein

  • Fabian G
    Fabian G Vor 24 Tage +5

    Ich bin 24 Jahre und bin gefühlt depressiv weil man das Gefühl hat man verliert 2 Jahre seines Lebens man ins im besten alter um viele Dinge im Leben zu erleben wie urlaube,schöne Sommerabende mit allen Freunden,partys etc und man kann nichts machen es ist einfach nur frustriert und niederschmetternt

  • T B
    T B Vor Monat +48

    Sachlich, differenziert und bedacht in der Wortwahl, Herr Somuncu TOP !!!!

  • BurYel
    BurYel Vor Monat +180

    Wir müssen Bußgelder verhängen
    Serdar: Geht es um Geld oder um die Gesundheit ? 👏🏻👏🏻

    • r2d2 p
      r2d2 p Vor 26 Tage

      @Chulo so stimmt das nicht!
      Ab 1.2.22
      Haben ungeimpfte generelle lockdown, raus nur noch zur Arbeit, wird ein ungeimpfter in der Öffentlichkeit kontrolliert muss er für das Quartal 750euro bezahlen.

      Ob dies in Kraft tritt bezweifle ich aber bis dato ist es so

    • A L
      A L Vor Monat +3

      @Merciless Kurd
      Ein Schwachsinn 😂😂😂😂

    • ge0dr1c ツ
      ge0dr1c ツ Vor Monat

      nAtÜrLiCh DiE gEsUnDhEiT 🤑🤑🤑

    • A L
      A L Vor Monat

      @Chulo
      Zahlen musst du dann trotzdem oder ?

    • Keksdieb86
      Keksdieb86 Vor Monat +3

      Es geht darum, die Impfverweigerer zu zwingen!

  • Dunkelbunte Welt
    Dunkelbunte Welt Vor Monat +47

    Grundregeln der Gesprächsführung wären angenehm gewesen. Das gegenseitige Unterbrechen und Durcheinanderreden ist extrem störend.

    • Vanessa K
      Vanessa K Vor Monat

      Wie im Kindergarten

    • FIVE G KILLS
      FIVE G KILLS Vor Monat

      Ja sorry, geht halt um GENOZID. Da sind die Gemüter zurecht erhitzt.

  • Ju Le
    Ju Le Vor Monat +56

    Impfpflicht bei Corona mit Gurtpflicht zu vergleichen ist einfach nicht neutral (was ein Moderator sein sollte) und in meinen Augen ein. VERGLEICH mit Äpfel und Birnen. Keiner redet über ganzheitliche Gesundheitsprävention, Ausbau unseres Gesundheitssystems etc pp

    • Chrissi
      Chrissi Vor Monat

      @T. Blank !!!

    • T. Blank
      T. Blank Vor Monat +3

      Vor allen Dingen bekomme ich vom Gurt anlegen weder Thrombose, noch Herzmuskelenzündung, Lähmungen oder noch schlimmeres und er hat tatsächlich einen Nutzen - ich brauche auf jeden Fall nicht alle 6 Monate nen neuen!

    • Leander Schoenrock
      Leander Schoenrock Vor Monat +2

      Was genau stört dich am Vergleich?

    • Chrissi
      Chrissi Vor Monat +5

      das ist auch eines der Kernprobleme, die die aktuelle Regierung leider nicht gelöst hat. Man hätte viel vorbereiteter in den Winter gehen können. Man kann ja nicht davon ausgegangen sein, dass das Virus im Sommer in den Urlaub gegangen ist. Oder?

  • peter lachnie
    peter lachnie Vor Monat +43

    serdar somuncu hat's einfach soooo drauf!! weiter so!

  • A & M
    A & M Vor Monat +31

    Ganz richtig, Impflicht ist Stresstest für Demokratie Danke Olivia, wahre Worte💋

    • Konrad Dakowicz
      Konrad Dakowicz Vor 14 Tage

      Nicht "Stresstest", sondern "Abschied".

    • Tank Leopard 2
      Tank Leopard 2 Vor 16 Tage

      @Stefan F. kann man so nicht sagen hahaha

    • Tank Leopard 2
      Tank Leopard 2 Vor 20 Tage

      @hamburgwest wir Impfen auch dich

    • hamburgwest
      hamburgwest Vor 20 Tage

      @Christian Eckel wieso Finnland? wäre für ne Erläuterung dankbar.

    • hamburgwest
      hamburgwest Vor 20 Tage +1

      @Tank Leopard 2 und dann? Meinste die zwangsgeimpften sagen dann okay hab das spiel verloren. Ich passe mich jetzt wieder an?

      Dann mach dich mal auf ein Echo gefasst. Kein Mitleid mit dir dann.

  • Alexander Singer
    Alexander Singer Vor Monat +38

    Falsche Tatsachen bei ca. 20:53 … Der Pfleger ist nicht nur seit 2 Jahren am Limit, sondern wie er schon vorher erwähnt hat, spielt sich das Ding seit ca. 15 Jahren ab … Danke Herr Lauterbach

    • Mikha El
      Mikha El Vor Monat +1

      @AJIL 2017 er denkt bestimmt, dass immer nur der amtierende Minister allein verantwortlich ist... :D Lauterbach, die alte Lobby-Marionette hat tatsächlich massiv dazu beigetragen und ich befürchte, sein weiteres treiben wird noch schlimmeres für dieses Land bewirken.

    • AJIL 2017
      AJIL 2017 Vor Monat +11

      Herr Lauterbach hat damals tatkräftig dazu beigetragen, das die Krankenhäuser privatisiert wurden und somit seit jeher Profitabel sein müssen und es nicht mehr um Gesundheit geht. Informiere dich mal ;)

    • schnabulator
      schnabulator Vor Monat +6

      Lauterbach? 😂 was bistn du für einer.
      Die Gesundheitsminister der letzten 20 Jahre hießen Schmidt (SPD), Rösler, Bahr (beide FDP), Gröhe und Spahn (beide CDU).

    • Dr. Drosten Fanboy
      Dr. Drosten Fanboy Vor Monat +1

      Nix falsche Tatsachen. Die Pandemie spitzt die Lage nur erheblich zu. Und warum ist Lauterbach daran Schuld?

  • Florian Nahler
    Florian Nahler Vor Monat +188

    Die Aussagen des Pflegers halte ich angesichts seines Job´s um ihn auch nicht zu gefährden für eher verhalten um auch nicht erwähnt zu haben oder die Fragen zu stellen - wenn man schon ins Studio eingeladen wird das Desaster über 4.000 Betten abgebaut zu haben auch nicht erwähnt. Ich denke mal, das die Kollegen aus der Pflege hier mehr erwartet hätten um sich für ihre Belange mehr eingesetzt zu haben.....Herr Serdar Somuncu hingegen spricht genau das aus was einen in diesen Zeiten beschäftigt und wo die Kernprobleme liegen.

    • V R
      V R Vor 22 Tage

      @Anna P- Warten wir doch einfach mal ab. Ich bewege mich da näher an den Fakten als die Leute die behaupten die Demonstrationen die es gegen die Covid19 Maßnahmen und die Impfung gibt wären mit denen von 1989 vergleichbar. Ich war 1989 auf der Straße und auch wenn ich die Kritik der Maßnahmengegner und Impfkritiker verstehe und respektiere, davon ist man ganz weit weg und man übersieht, dass einfach ganz ganz viele Menschen in diesem Land mit der Form wie sich dieser Protest entwickelt hat wenig zu tun haben wollen. Ich wünsche mir für 2022, dass man trotz unterschiedlicher Ansichten wieder normal miteinander umgeht. Das wäre schonmal ein Anfang.

    • Anna P-
      Anna P- Vor 22 Tage

      @V R Mit dieser Art von "Fakten" wäre ich tatsächlich vorsichtig. Das ist kein Fakt, sondern eine Prognose, die wohl genauso wenig eintreffen wird, wie alle anderen aufgestellten Horrorszenarien.

    • Synapsenmüsli
      Synapsenmüsli Vor Monat

      @chiiikaaa r ich gebe dir in allen Punkten recht außer bei dem Thema mit der Impfpflicht

      Es ist die unangenehme versalzene Suppe die von der Politik Zubereitet wurde und die man nun weiter reicht mit dem Argument Pfleger/Krankenschwester/Hebammen/Ärzte ihr habt Pech gehabt was auf den Tisch kommt wird ausgegessen aber da wir ja euch helfen wollen gibts zu der widerlichen Suppe eine scheibe Toast
      Wohl bekomm es

      Die einzige richtige Konsequenz wäre als Krankenschwester und als Patient gemeinsam aufzustehen und dem Koch einen dicken Stiefel in den Hintern zu schieben damit diese Quittung nie mehr wieder Zustande kommt
      Mit allen anderen werden wir eh wieder einmal (ob es Corona ist oder nicht) allein gelassen

    • Dr. Drosten Fanboy
      Dr. Drosten Fanboy Vor Monat +1

      Ne, Somuncu spricht über die langfristigen Ursachen. Die sind zwar auch sehr wichtig, aber jetzt nicht so dringend/ so schnell lösbar. Eine Impfpflicht würde bis Weihnachten die Intensivstationen auch nicht ausreichend entlasten.

    • Matt Daniels
      Matt Daniels Vor Monat +1

      @V R Dann hoffe ich, dass Du auch Deinen Beitrag zur Sachlichkeit leistest und mit bestimmten Begriffen ein bisschen sparst. Angst und Not sind keine guten Berater, ich bin sicher, dass Deine Motive gut sind aber wir haben einen Rechtsstaat, der genau vor solchen Affekten und Reaktionen schützen soll. Wer bis heute nicht mitgekriegt hat, wie man enden kann, wenn man ungeimpft eine Infektion kriegt, der muss schon viel dafür getan haben. Eigenverantwortung. Und dazu gehört auch die Eigenverantwortung der Pfleger: wenn im Schichtplan steht, dass Du den 6. Tag in Folge ranmusst und du während der Schicht, wie hier vom Pfleger berichtet, weinen musst, weil der Druck so hoch ist, dann geh zum Arzt. Lass dich krankschreiben. Niemand hat was davon, wenn sich Menschen hier selbst verbrennen. Erst wenn die Pfleger wegbleiben und die Versorgung fraglich wird, kommt die Politik in Zugzwang. Wenn Du nicht Teil der Lösung bist, bist Du vielleicht Teil des Problems. Ein System, was nur noch steht, weil Menschen mehr geben, als mit dem System vereinbart, ist ein schlechtes System. Und manchmal muss man dann auch nachhelfen, um es endlich zugrundegehen zu lassen.

  • Kai Asperger
    Kai Asperger Vor Monat +54

    Mich würde interessieren was passiert wenn man 7500 BvB-Fans fragt welche die beste Fußballmannschaft Deutschlands ist. Ich könnte mir vorstellen eine eher parteiisch ausfallende Antwort zu bekommen

    • Carsten Mayer
      Carsten Mayer Vor Monat

      welch bescheuertes Argument. Als wenn es dem Pfleger darum geht eine Impfung zu verkaufen. Eben Fußballer, alles klar.

    • Vanessa K
      Vanessa K Vor Monat

      😁😁😁

  • Vincenzo Lo Bue
    Vincenzo Lo Bue Vor Monat +325

    Wow....
    Frau Bosbach bekommt 3 Fragen und keine einzige wird beantwortet. Nur "drumrumpolitikerfloskelgeschwafel".

    • K. A
      K. A Vor 28 Tage +1

      @Jennifer Lampe spätestens dann wenn all das raus kommt müssen die Verantwortlichen (die sich da mit einer Absicherung einer Erklärung mit Unterschrift) die sich aus der Sache rausziehen wollen dafür verantwortlich machen. Keiner würde mehr vertrauen, die Zeit wird es zeigen.

    • K. A
      K. A Vor 28 Tage

      @Gute Frage! Berechtigte Angst, Folgeschäden durch die Imp** "können" auftreten ich spreche aus Erfahrung.

    • Carsten Mayer
      Carsten Mayer Vor Monat

      @JamyeMusic Wie soll man mit einem Menschen diskutieren, der den Begriff »Langzeitfolgen« noch nicht einmal verstanden hat. Es ist ja schon peinlich, wenn man das hier nach all den Diskussionen der letzten Wochen noch jemand erklären muss.
      Hier mal ein kurzer Artikel, der dass ziemlich treffend beschreibt.
      »"Heute geimpft, nächstes Jahr Nebenwirkungen - das gibt es nicht"
      Bayern-Profi Joshua Kimmich hatte tags zuvor im TV-Sender Sky gesagt, bislang nicht gegen Covid-19 geimpft zu sein. Er habe "persönlich noch ein paar Bedenken, gerade, was fehlende Langzeitstudien angeht», sagte Kimmich. Watzl verwies nun darauf, dass Nebenwirkungen einer Impfung immer innerhalb von wenigen Wochen nach der Impfung auftreten. Danach ist die Immunreaktion abgeschlossen und der Impfstoff ist aus dem Körper verschwunden. Was offensichtlich viele Menschen unter Langzeitfolgen verstehen, nämlich dass ich heute geimpft werde und nächstes Jahr eine Nebenwirkung auftritt, das gibt es nicht, hat es noch nie gegeben und wird auch bei der Covid-19 Impfung nicht auftreten", erläuterte der Experte.«

      Aber hey, was soll's. Einfach mal in den Raum stellen, einer wird schon darauf anspringen.
      Sorry, aber dass ist echt peinlich und hat NICHTS mit unseriösen Quellen zu tun, dass ist schlichtweg Querdenkersprache.

    • JamyeMusic
      JamyeMusic Vor Monat

      @Carsten Mayer du behauptest, dass keine Langzeitschäden entstehen könnten und behauptest, dass nur unseriöse Quellen von möglichen Spätfolgen reden. Und nur weil etwas noch nicht eingetroffen ist, ist das kein Beleg dafür dass es nicht in Zukunft eintreffen könnte.

    • Carsten Mayer
      Carsten Mayer Vor Monat

      @JamyeMusic es ändert nichts an meiner Aussage, dass es bisher keine gibt und auch keine bekannt sind. Nur weil es das RKI nichts ausschließt …. aber du weißt schon was ich sagen will. Aber vielleicht bist du ja auch schlauer, dass 8 Milliarden Impfdosen nicht ausreichen.

  • dethomaso77
    dethomaso77 Vor Monat +42

    Herr Somuncu - Respekt!

  • Esterreicher
    Esterreicher Vor Monat +72

    Wenn man sich fragt was die Definition von Cancel Culture ist dann ist Olivia da ein Paradebeispiel! Sobald jemand von den Gästen eine andere Meinung zu der Thematik hat werden sie direkt von der Olivia unterbrochen und lässt sie nicht zu Wort kommen.
    Einfach nur unverschämt!

    • MoChillaMusik
      MoChillaMusik Vor Monat

      Es hat einen Stöpsel im Ohr, da spricht die Regie, um ein Zwischenquatsch*innen dabei zu haben.

    • Finn König
      Finn König Vor Monat +1

      Kann ich nicht nachvollziehen... in meinen Augen betreibst Du eine Art von "Cancel Culture", denn anscheinend unterbricht nur Olivia andere Gesprächsteilnehmer, doch das machen alle anderen auch. Es ist also nur ein vergehen, weil es Olivia, eine transsexuelle Person tut. Nicht in Ordnung!

    • Dr. Drosten Fanboy
      Dr. Drosten Fanboy Vor Monat

      ? In diesem Video? Da ist sie doch nur einmal reingegrätscht, meine ich. Andere haben das auch gemacht.

    • Mr. Treasure
      Mr. Treasure Vor Monat +5

      @W Sie ist selbstverständlich keine Experten, aber sie hat die Grundaussagen der Mehrheit der Experten im Kopf und hat sie wiedergegeben.

    • Birgit Schlegel
      Birgit Schlegel Vor Monat +1

      Dafür wurde sie ja bezahlt ...

  • Sa So
    Sa So Vor Monat +251

    die Bosbach hat geredet, ohne was zu sagen.

    • X X
      X X Vor Monat

      @Merciless Kurd ein Paradebeispiel für erfolgreiche Hirnwäsche und der Ausblendung simpler und realistischer Schlussfolgerungen.
      Eigentlich hat man gar keine Lust sich drann zu machen etwas zu entkräften, weil es für den Verfasser schon ein insich stimmiges Konstrukt ist.
      Es kann gar nicht anders sein, es gibt Menschen die auch keine Fragen haben.
      Sie wissen mehr

    • X X
      X X Vor Monat

      Aber sie sah dabei wenigstens gut aus, was man nicht von jedem sagen kann

    • Caro
      Caro Vor Monat

      Absolut… wie mich das inzwischen ankotzt.

    • Nick Bones
      Nick Bones Vor Monat

      Dass man da nicht ausfallend wird....

    • Client 09
      Client 09 Vor Monat +2

      Wie sich das für einen (CDU-)Politiker gehört... Die regieren auch ohne was zu machen.

  • MD rex
    MD rex Vor Monat +140

    Unfassbar wie nur Serdar valide Argumente bringt und sich alle anderen durch ihre Engstirnigkeit zu permanenten lächerlichen Zwischenrufen motiviert fühlen.

    • Bilge Özmen
      Bilge Özmen Vor Monat

      @Merciless Kurd Vielen Dank für diesen Beitrag.

    • Poseidon
      Poseidon Vor Monat

      @Salkin Mindestlohn für Politiker. Die Ersparnisse genügen dem Ausbau des Gesundheitssystems dreifach.

    • Baxxtörk
      Baxxtörk Vor Monat +3

      @Salkin oder die "Manager" von capio etc stecken sich nicht so viel in die Tasche das dir mit nem AMG Mercedes nach Hause Brettern 🤷 am besten eh das Gesundheitswesen komplett in staatliche Hand kein Plan wie man darauf kommt das Menschen wieder gesund machen profitabel sein soll.

    • Salkin
      Salkin Vor Monat +1

      @Darkcroos95 weil du dann mehr für die Krankenkasse zahlst und dich darüber aufregst, dass das jedes Jahr teurer wird

    • Darkcroos95
      Darkcroos95 Vor Monat +4

      Sehe ich genauso, aber am Ende haben alle Schuld. Gibt den pfleger mehr Geld wo ist das Problem

  • Schweiner Schinkler
    Schweiner Schinkler Vor Monat +187

    Bosbach redet und redet aber sagt einfach nichts. Typische Politikerin..

    • Higher Eb
      Higher Eb Vor Monat +2

      Typisch konversative eben. Inhaltsloses Gelaber

    • Lia
      Lia Vor Monat +2

      @TheJacksnipe Ihr Vater hat(te) im Vergleich zu ihr aber auch was zu sagen. Sie blubbert nur vor sich hin...

    • TheJacksnipe
      TheJacksnipe Vor Monat +6

      Vollste Zustimmung! Diese Frau ist ohnehin nur dort, wo sie zurzeit ist, weil sie die Tochter vom Alten ist.

    • TimDerKuchen
      TimDerKuchen Vor Monat

      @Cookymonster von Kekshausen 🤦‍♂️

    • Apeface Wind
      Apeface Wind Vor Monat +8

      Sie kloppt eine Phrase nach der anderen….aber NULL Inhalt leider.

  • Lilly Fee
    Lilly Fee Vor Monat +9

    Herr Somuncu ist einfach brillant

  • abouhali
    abouhali Vor Monat +29

    17:50 Wieso gab es bei der Umfrage keine Option nur gegen den Lockdown oder nur gegen die Impfpflicht zu stimmen? Ist ja schon irgendwie absurd.

    • Dr. Drosten Fanboy
      Dr. Drosten Fanboy Vor Monat +1

      Wieso, gibt doch nur für Lockdown und nur für Impfpflicht.

  • Luke 99er
    Luke 99er Vor Monat +82

    Eher "Unsere Politik kann nicht zu ihrem Wort stehen" 😉

  • klunatsch
    klunatsch Vor Monat +35

    Serdar, bester Mann

  • ocelotstruth
    ocelotstruth Vor Monat +8

    Nicht nur die Pflege wird im System stark benachteiligt, es wird zunehmend ungerecht, in vielen Bereichen.

  • Serpent Obscura
    Serpent Obscura Vor Monat +5

    Man muss es immer wieder ganz deutlich sagen. Freiheit bedingt Verantwortung, wenn zu viele diese Verantwortung nicht wahr nehmen, werden am Schluss alle die Freiheit verlieren. Das ist was viele scheinbar nicht begreifen. Freiheit ist kein Ich-Ding, sondern ein Wir-Ding.

    • swabbie
      swabbie Vor Monat +1

      Nein Freiheit bedeutet immer die Freiheit des Einzelnen!

    • Dimethyltryptamin
      Dimethyltryptamin Vor Monat +3

      Wer geht ohne maske ohne test und ohne abstand ins restaurant? Na?

    • Alone in Kyoto
      Alone in Kyoto Vor Monat +1

      sehr gut gesagt.

  • Mariechen
    Mariechen Vor Monat +19

    7:50 "im Moment ist es so dass es Hälfte Hälfte ist"

    Mir ist er echt sympathisch trotz pro Impfpflicht, auch gerade eben weil er viel zu ehrlich ist im Gegensatz zu der Politik.

    • Dimethyltryptamin
      Dimethyltryptamin Vor Monat

      @Eulenspiegel Narrenkaiser ihr geimpften seid für die pandemie verantwortlich weil ihr ohne maske test und abstand in restaurants usw geht.

    • Vitalis Eirich
      Vitalis Eirich Vor Monat +5

      @Gute Frage! ...als ob meine Omi jetzt das RKI googelt und dort die Daten analysiert. Das können ja teilweise nichtmal Jugendliche, weil Ihnen nur Insta und tiktok bekannt sind :). Sie haben eine traumhafte Vorstellung. Genau hier ist die Aufgabe der Politik. Und diese vermisse ich.

    • Gute Frage!
      Gute Frage! Vor Monat +2

      @Vitalis Eirich Niemand kehrt etwas unter den Tisch. Die Daten liegen alle offen und eindeutig vor.

    • Vitalis Eirich
      Vitalis Eirich Vor Monat +4

      @Gute Frage! Ja, ich bin ebenso für Aufklärung. Die Nebenwirkungen sind gering aber vorhanden. Z.b. wird oft bei Frauen von Veränderung der Menstruation berichtet. Es soll keine Panik mache sein, aber unter den Teppich kehren sollte man sowas auch nicht, denn Intransparenz fördert noch mehr Angst und Skepsis.

    • Dr Hasenbein
      Dr Hasenbein Vor Monat

      Jau, kannst dir gerne mal überlegen, dass wenn es noch mehr Ungeimpfte gäbe, deutlich mehr noch obendrauf kämen zu dem Ganzen....

  • Jana Erler
    Jana Erler Vor Monat +51

    3 fach geimpfte liegen auch auf der Intensivstation? Sie halten länger durch und schaffen es oft trotzdem nicht? Das macht mir als geimpfte Angst...

    • Schreibvehla
      Schreibvehla Vor 3 Tage

      @199gSauerkraut weil biochemie und immunsuppression nicht so einfach funktioniert wie einen sauerkrauttopf anzusetzen

    • Volkan Arslan
      Volkan Arslan Vor Monat

      @199gSauerkraut oder man stirbt an einem Herzinfarkt bevor es zum resident evil Teil kommt…. 🤷🏻‍♂️

    • 199gSauerkraut
      199gSauerkraut Vor Monat +2

      Will man sich wirklich alle 4-6 Monate dieses Zeug reinspritzen !?
      Warum gibt es dagegen keinen Impfstoff der ein Leben lang anhält !?

    • Volkan Arslan
      Volkan Arslan Vor Monat

      Tja

    • Vincent Hamilton
      Vincent Hamilton Vor Monat +1

      Keine Sorge, der durchschnittliche Coronatote erreicht ein Durchschnittssterbealter. Ich hab auch schon mal 84 Jahre gelesen, halte das aber vielleicht für übertrieben, weil das hiesse ja dass man mit C älter wird als ohne.

  • Echter Name 😋
    Echter Name 😋 Vor Monat +27

    Serdar wahre Worte

  • EAZY-E
    EAZY-E Vor Monat +5

    Einfach gut zu wissen was Oliver Jones zu dem Thema noch zu sagen hatte… denke ab jetzt ist das Thema für mich genug besprochen

    • Meister ZZhen
      Meister ZZhen Vor Monat +2

      Ein Comedian ist Pflicht sonst fällt die Quote oder informierst du dich ernsthaft bei Stern

  • ustdigital
    ustdigital Vor Monat +64

    Pflegenotstand, Triage usw.? Ab Januar dieses Jahres hat man den Kliniken nur noch Zuschüsse in Aussicht gestellt, wenn sie eine höher Auslastung als 75% ihrer Bettenkapazität erreichen. Schon wurden in vielen Kliniken Intensivbetten abgebaut, um die Auslastung über die Quote zu bringen. Natürlich haben wir einen Pflegenotstand und eine permanente Überlastung des Pflegepersonals. Das allein wird wohl nicht der Grund für die derzeitige Situation in den Kliniken sein. Die Frage sollte erlaubt sein, inwieweit die wirtschaftlichen Leiter dieser Einrichtungen nach rein medizinischen Gesichtspunkten handeln. Jetzt haben wir eine neue Virusvariante, entdeckt im Ausland und plötzlich (innerhalb nicht mal einer Woche) auch bei uns und in ganz Europa!? Was macht das RKI und ähnliche Institute eigentlich die ganze Zeit - Zahlen schubsen? Um solche Fälle frühzeitig zu erkennen ist das RKI und andere mal gegründet worden.

    • ustdigital
      ustdigital Vor Monat

      @Merciless Kurd Sehr interessante Ansichten. Das zeigt mir wieder wie wichtig es ist einen Aspekt von allen Seiten zu betrachten. Kompliment.

    • N0Pic
      N0Pic Vor Monat

      @ustdigital Wie gesagt nicht in der Schule aufgepasst was? Bei einer Impfquote von 60%+ ist das ein Beweis das die Impfung hilft.
      Nochmal für Möchtegern Wissenschaftler 60 Leute geimpft 40 Ungeimpft, je 5 kommen ins Krankenhaus. Heißt 1/8 aller Ungeimpften müssen ins Krankenhaus und nur 1/12 der Geimpften und das war nur ein Bsp. in anderen Ländern mit höherer Impfquote hat man nicht solche zustände aber verstehen wollen sie diesen einfach Zusammenhang einfach nicht.
      Biologie scheint auch neu zu sein, mRNA ob sie es wollen oder nicht, wird von ihrem eigenem Körper Produziert bei jeder Infektion. Hmm komisch jetzt ist ihr Weltbild bestimmt zerstört was?

    • ustdigital
      ustdigital Vor Monat

      @N0Pic Wie kommen Sie denn darauf das geimpften Menschen meine Feinde sind? Ich bitte Sie, dass mehr doppelt geimpfte auf den Krankassationen der Krankenhäuser liegen als ungeimpfte Personen ist doch nun wirklich kein Geheimnis mehr. Dass Geimpfte weniger starke Symptome zeigen, die Zahlen auf den Intensivstationen der Kliniken zeigen wohl eine 50/50 prozentige Verteilung. Was soll also das nach "unseren Forderungen"? Ich/wir haben nicht gefordert, dass Sie sich impfen oder nicht impfen lassen - das ist Ihre Entscheidung. Ich möchte diesen RNA Impfstoff kompromisslos nicht in meinem Körper.

    • N0Pic
      N0Pic Vor Monat +1

      @ustdigital 1.Sicher sind nur PCR Tests. Sind aber keine Pflicht um als getestet zu gelten.
      2. Geimpfte und Genesene landen nicht so häufig im Krankenhaus.
      3. Virusvarianten kommen extrem häufig vor bei allen Viren. Warum hält wohl die Grippeimpfung nicht für immer?
      Hmm hat sich auch keiner drum geschert aber jetzt wo eine Krankheit so schlimme Auswirkungen hat sind Leute wie sie auf einmal Spezialist komisch Selbstsüchtig? Niemals! Virologe durch das Internet? Ja klar hier ich ich ich! Und Statistik kann ich auch achja Psychologie auch eigentlich kann ich alles wenn ich es mir nur Einbilde.
      Oder folgen sie nur Leuten die selbst Profit aus einer Randgruppe schlagen wollen aber bemerken es nicht?
      Wir werden ja sehen was in den nächsten Jahren passiert als Ungeimpfter müssen sie ja nur abwarten dann sterben ja alle 66% Geimpften und Länder mit höherer Quote sind dann ausgelöscht. Aber lassen sie bitte alle Geimpften in Ruhe und akzeptieren sie bitte unsere Forderungen damit wir noch schön weiter Leben können für die paar Jahre.
      Sie leben ja länger als Ungeimpfter oder nicht?
      Eigentlich sollten Sie sich freuen das sich ihre Feinde impfen lassen oder warum der Terz?

    • ustdigital
      ustdigital Vor Monat +2

      @Dr. Drosten Fanboy Wer 2G als Empfehlung ausgibt. Die sichersten Menschen, die Getesteten ausschließt und die Geimpften und genesenen "frei" alles machen lässt, ist entweder inkompetent oder verfolgt ganz andere Interessen. Mann muss nur an die neue Virusvariante ganz fest glauben, dann funktioniert das schon mit dem Sensenmann im Kopf.

  • Angela K
    Angela K Vor Monat +40

    Der Moderator schiebt nicht ernsthaft die Pandemie auf die Belastung der Pfleger 😳🤦🏼‍♀️

    • Kiltoum Lagho
      Kiltoum Lagho Vor Monat +1

      @Mr. Treasure was aber nicht stimmt

    • Mr. Treasure
      Mr. Treasure Vor Monat +8

      Tut er nicht. Frau Bosbach hat damit angefangen und behauptet, die ganzen Pflegekräfte hätten aufgehört, weil sie zu wenig Lohn bekommen. Herr Hallaschka meinte darauf dann, dass es in erster Linie wohl eher an der heftigen Arbeitsbelastung der letzten Zeit gelegen, dass so viele aufgehört haben.

      Bitte richtig zuhören.

  • fRᏋ𐌀k𐌀𐌕𐌕𐌀Ꮳk 69

    Danke Serdar Somuncu!

  • Echter Name 😋
    Echter Name 😋 Vor Monat +142

    Oh man das wird noch richtig eskalieren!

    • Francis Skundaliny
      Francis Skundaliny Vor Monat

      @Iregl1337 - böser iregl 1337😷

    • Iregl1337 -
      Iregl1337 - Vor Monat

      @Francis Skundaliny Ich

    • Francis Skundaliny
      Francis Skundaliny Vor Monat

      Wer hat den Virus modifiziert&ausgesetzt?

    • Iregl1337 -
      Iregl1337 - Vor Monat

      @Quatsch mit Big Mac Soße Ich werd gar nichts bereuen solange ich meiner Regierung und meinen Mitmenschen helfe.

    • Lynxqt
      Lynxqt Vor Monat +4

      @Iregl1337 - du bist wahnsinnig.

  • Nata Lia
    Nata Lia Vor Monat +2

    Die Frage ist ja auch, welchen Geltungsbereich wird das Gesetz haben? Die Gurtpflicht, mit der es oft zu unrecht verglichen wird, gilt zum Beispiel im Auto. Wenn ich mich absolut nicht anschnallen wollte, weil ich z.B. Angst hätte bei einem Unfall im Auto zu verbrennen, könnte ich öffentliche Verkehrsmittel, Fahrrad oder Motorrad nutzen.
    Aber wie ist es bei der Impfpflicht? Welchen Geltungsbereich soll sie haben? Für alle deutschen Staatsbürger oder soll sie sich auf die deutschen Grenzen beziehen? Welche Möglichkeiten hat man, wenn man aus gesundheitlichen Bedenken sich absolut nicht impfen lassen möchte (wozu jeder das Recht hat)?

    • E. Mailissimo
      E. Mailissimo Vor Monat

      Das Recht hast du dann nicht mehr. Und Möglichkeiten hast du keine. Naja, du kannst wie in Österreich vermutlich zwischen 3600€ und 7000€ zahlen oder in den Bau gehen.
      Oder du verlässt dieses Drecksland und ziehst wohin, wo dein Persönlichkeitsrecht geachtet wird, also in ein Land ohne Impfpflicht. Da wäre z.b. auch China möglich. Nur um die ehemaligen Achsenmächte (Deutschland, Österreich) würde ich einen Bogen machen.

  • Greekbill
    Greekbill Vor Monat +29

    Danke serdar! 100% Zustimmung

  • Stefan E
    Stefan E Vor Monat +3

    Ich hätte mal gerne die Frage beantwortet, was für einen Schaden durch das Impfen, die Maske und durch Lockdowns entstehen. Ich habe Zweifel, ob das ausgependelt ist...

  • Mrs De
    Mrs De Vor Monat +2

    Serdar egal zu welchem Thema auch wenn der Ton aus wäre und ich sehe nur das sich dein Mund bewegt sogar dann wäre ich immer deiner Meinung 😄 böyle devam lütfen 🥳

  • Tomsen Freddy
    Tomsen Freddy Vor Monat +9

    So eine Expertenrunde habe ich lange schon vermisst

  • Sven Figura
    Sven Figura Vor Monat +100

    Warum wird keine allgemeine Testpflicht eingeführt für geimpft und ungeimpfte,sowie impflicht? Jeder geimpfte kann es haben und geht shoppen, ohne es zu wissen.

  • Tobias Ulrich
    Tobias Ulrich Vor Monat +12

    Danke Serdar für ehrliche Worte

  • Valinator100
    Valinator100 Vor Monat +1

    Gott, das arme Mädel tut mir ja fast leid… Aber ehrlich gesagt, selbst schuld, wenn man eine Einstellung vertritt, die man selbst nicht mal verteidigen kann und den Unterschied zwischen Pflicht und Zwang nicht kennt. :/

  • Baf
    Baf Vor 29 Tage +3

    Was soll einem dazu noch einfallen.
    Wenn du nicht das machst was ich will, dann werde ich dich zwingen.
    Was liebe Leute ist das für ein Demokratie Verständnis.

  • Ralf S.
    Ralf S. Vor Monat +2

    Der Verfall unserer Informationsgesellschaft wird anhand der Zusammensetzung dieser Runde deutlich.

  • Mimi Ana
    Mimi Ana Vor Monat +24

    7:50 Meist sind ungeimpft auf Station aber jetzt sind Hälfte Hälfte 🙈

    • T. Blank
      T. Blank Vor Monat

      @199gSauerkraut Und man gilt auch erst zwei Wochen nach Spritze 2 als geimpft. Wann treten noch mal die meisten Nebenwirkungen auf?

    • 199gSauerkraut
      199gSauerkraut Vor Monat +1

      Mimi Ana -
      Wer einmal geimpft ist und hat Corona gilt in der Statistik als "ungeimpft"
      Wessen Impfstatus bei einer Coronainfektion unbekannt ist, der gilt als "ungeimpft"

      Finde den Fehler !
      Im Zweifel wird immer "ungeimpft" angegeben um die Zahlen höher zu erscheinen zu lassen.

    • SnakeFYVE
      SnakeFYVE Vor Monat +5

      BTW: Der Satz ist wirklich Banane... aber wichtig ist ja, was dieser Intensivpfleger meint! :D
      Vorsicht! Es gibt aber auch deutlich mehr Geimpfte! Laut Hallaschka ungefähr 4x mehr Geimpfte! Das spricht dann wieder sehr dafür, dass die Wahrscheinlichkeit viel geringer ist auf der ITS zu landen wenn man geimpft ist! Denn wenn es so wäre, dass der Impfstoff nicht mal da etwas bringt, dann müssten ja auch 4x mehr Geimpfte auf den ITS liegen! Dennoch wird es "witzig" werden, wenn wir unglaublich viele Geimpfte haben und die ITS trotzdem im Dauerbetrieb sind! Wie wollen sie das dann erklären? Hm... :D

  • Olga Ravenheart
    Olga Ravenheart Vor 16 Stunden

    Der Pfleger ist toll ! Aussage: "Die allermeisten auf der Intensivstation sind ungeimpft " im gleichen Satz " zur Zeit ist es Hälfte Hälfte,aber das ist dann nur eine Momentaufnahme"........

  • DokuHunters
    DokuHunters Vor Monat +11

    Serdar Somuncu und Caroline Bosbach sind wirklich die einzigen Lichtblicke in dieser Sendung.

    • Boris Bobowski
      Boris Bobowski Vor Monat

      Ja, ohne medizinische Kenntnisse und ohne Lösungsansätze.

  • Dominik Brabus
    Dominik Brabus Vor Monat

    Serdar top wie immer 👍

  • Ivo Sonic
    Ivo Sonic Vor Monat +48

    Serdrar ....Mein Held!

  • Christine Wohlfarter
    Christine Wohlfarter Vor Monat +11

    Die Wahrheit lässt sich nicht mehr auf halten,dann bin ich gespannt was diese Herrschaften zu sagen haben.Abstreiten können sie,s nicht mehr alles in Bild und Ton Vorhanden.

  • rayaofwakefield
    rayaofwakefield Vor Monat +19

    Frau Bosbach beantwortet keine einzige Frage, redet viel, sagt aber gar nichts aus. Sie redet von einer Diskussion, die man führen muss, ist aber nicht bereit, auf die eigentlichen Fragen einzugehen. Kann es sein, dass die Dame überhaupt nicht weiß, was sie eigentlich will und einfach nur prinzipiell gegen alles ist? Ein Schelm, wer Böses denkt...

  • Lucky KN
    Lucky KN Vor Monat +148

    Serdar einfach wie gewohnt Ehrenmann: Argumentiert sachlich, lässt sich nicht aus der Bahn drücken und geht ohne seine Meinung zu verlieren auch auf die anderen ein.
    Solche Menschen brauchen wir in der Politik!

    • Vincent Hamilton
      Vincent Hamilton Vor Monat

      Hat er tatsächlich gut gemacht, der Serdolf. Aber warum er sich schon mal vorsorglich für eine Impfpflicht für evtl. Mitte nächsten Jahres ausspricht, fand ich jetzt nicht so ganz nachvollziehbar. Aber wie gesagt, war sehr respektabel sein Auftritt.

    • Martin
      Martin Vor Monat

      Schade das es von solchen Leuten kaum bis gar keine in der Politik gibt.

    • MYB
      MYB Vor Monat +1

      Bitte nicht

    • InFiNiTe LP
      InFiNiTe LP Vor Monat +3

      @H Hm, so klingst eher du

    • H
      H Vor Monat +3

      Ich war mal Fan von ihm, aber der ist einfach nicht mehr wie früher. Ja „es klingt sachlich“ weil er Dinge sehr trocken sagt, aber de facto sind seine Argumente sehr schwach geworden. Er klingt ein wenig wie ein verbitterter kleiner Atheist, der noch auf der Suche nach einer richtigen Heimat ist. Total schräg und schade, …

  • PersonalJesus
    PersonalJesus Vor Monat +5

    And the winner is Serdar Somuncu!

  • Dönerteller Versace
    Dönerteller Versace Vor Monat +56

    Während Betten abgebaut und Kliniken geschlossen werden, steigt die Hospitalisierungsrate. Genau mein Humor.

    • f society
      f society Vor Monat

      @Daniel Zimmermann Herzlichen Glückwunsch zum dümmsten Kommentar.

    • f society
      f society Vor Monat

      @Dönerteller Versace lesen und verstehen.

    • Dönerteller Versace
      Dönerteller Versace Vor Monat

      @f society du bist ein Typ junge ^^ Ich benenne lediglich eins riesen Problem, welches zu dem Problem im Video passt. Hat überhaupt nichts mit Schwurbeln zu tun, sondern ist Fakt. Du bringst keine Argumente und laberst nur was von Framing, obwohl jeder Mensch hier in Deutschland mit einem halben Hirn weiß, wie es um die Pflege steht und das schon seit Jahrzehnten vor Corona. Was für eine Null

    • f society
      f society Vor Monat

      @I am curious völlig richtig. Mir ging es lediglich um das Schwurbel Argument mit dem gewohnten Framing. Die notwendigen Maßnahmen sind bekannt. Und Mai erklärt es so, dass es eigentlich auch alle verstehen können. Leider wollen einige es immer noch nicht hören.

    • I am curious
      I am curious Vor Monat

      @f society Zu sagen das wenn wir mehr betreute Intensivbetten hätten wäre alles gut, ist zu kurz gedacht.
      Aber wir brauchen keine Wunderlösung. Viele schlechtere Lösungen helfen zusammen auch.
      Mai Thi Nguyen-Kim hat das in ihren letzten Videos mit Käsescheiben erklärt. Auch wenn alle Löcher haben, ist, wenn wir genug Scheiben stapeln kein Loch mehr zu sehen.
      Deswegen Abstand halten, Hände waschen, Maske tragen, Lüften, Warn app nutzen, wenn möglich zu hause bleiben, Impfen UND Testen.
      Und mehr Krankenhauspersonal wäre auch eine Scheibe die etwas hilft. Zwar deutlich weniger als die anderen, aber immerhin etwas.
      Und wenn es nur ist, das Pfleger weniger Überstunden machen müssen, und uns so auch nach der Pandemie noch psychisch einigermaßen gesund betreuen können.

  • Serkan
    Serkan Vor Monat

    Sehr kompetente menschen

  • Petra Schmidt
    Petra Schmidt Vor Monat +4

    Das ist doch klar, dass es in der Pflege nicht klappt.
    Um diese Lage zu bekommen , wurde doch schon vor Jahren damit angefangen ,Pfleger und Intensivbetten zu reduzieren! Olivia hast du nichts anderes zu tun? Bist du ein Arzt oder Virologe ( Gemeint sind echte Fachleute)! Wieso äußern sich hier Privat Personen ? Ich mische mich bei dir auch nicht ein, was dein Äußeres betrifft!

  • Raffael Pirker
    Raffael Pirker Vor 26 Tage +1

    Wenn schon eine Impfpflicht kommen sollte dann sollte/muss auch der Staat für Impfnebenwirkungen/schäden aufkommen...
    Wenn schon diese Impfung so sicher seien sollte wie es immer gesagt wird

  • Sl4dger
    Sl4dger Vor Monat +7

    Wie wäre es mit dem Vorschlag, die Debatte nochmal aufzugreifen, aber mit Fachpersonal oder Ärzten beider Seiten ? Das Video hat einen Beigeschmackt der zu hate gegenüber dem Video führt.
    Bspw. Dr. Wolfgang Wodarg, Dr. Sucharit Bahkti.
    Gegenüber:
    Dr. Drosten, Karl Lauterbach.
    Mindestens 1 Stunde.
    Das wäre eine Debatte die viel Aufklären würde.

    • V R
      V R Vor Monat

      Bitte kann man gerne machen. Wodarg und Bahkti würden sich maximal lächerlich machen. Beide haben nicht mal ansatzweise das Fachwissen von Lauterbach und Drosten.

  • Midro
    Midro Vor Monat

    Stern TV wie immer amüsant.!!!!!

  • J Rebhan
    J Rebhan Vor Monat +4

    "einen Fehler gemacht" ? Dr. Sucharit Bhakti (Buch: "Corona Fehlalarm") und Dr. Wolfang Wodarg (Arte Doku: "Die Profiteure der Angst" ) haben schon seit Monaten gesagt das die Politik luegt , das ist kein "Fehler".

  • Onur Hasirci
    Onur Hasirci Vor 26 Tage +7

    Wenn es eine Impfpflicht gibt, dann gehe ich auf meine erste Demo :)

  • Tom Baur
    Tom Baur Vor 5 Tage

    @Ralf Berning
    viele haben sich sehr wohl informiert, gedanken gemacht und kamen zu dem entschluss das sie sich vorerst nicht mit einer mrna gentherapie "impfen" lassen wollen, zu der es bisher weder erfahrungen noch langzeitstudien gibt und auswirkungen bei wiederholter impfung für das imunsystem, zellen, organe, blut usw. unbekannt sind.

  • Judi GG
    Judi GG Vor Monat +41

    Herr Serdar bringt es auf den Punkt 👍👍👍

  • Waldemar Schmidt
    Waldemar Schmidt Vor Monat +23

    Wir brauchen KEINE PFLICHT! Was wir brauchen ist, ein impfstoff an das man sein Vertrauen schenken kann.

    • al-el
      al-el Vor Monat

      @Carsten Mayer du bist leider ein Prototyp Beispiel der Problematik die dir jemand im oben genannten Kommentar versucht hat sachlich zu erklären. Du hast kein genanntes Argument korrekt aufgenommen und wiederlegt oder ein Gegenbeispiel genannt. Nur Sarkasmus und versuchte Diskreditierung. Wenn herr Sahin 7 Jahre an einem corona Impfstoff gearbeitet hätte wäre das ja etwas anderes. Tatsache ist jedoch das dies scheinbar wirklich in wenigen Monaten möglich war diesen Impfstoff zu produzieren und das in weltweiten Austausch von Fakten und wissenschaftlichen Daten. Anderswo ist dies quasi ein Ding der Unmöglichkeit. Die gleichschaltung können wir überall in Medien und Politik sehen. Die Problematik mit Kindern und Jugendlichen ist allgegenwärtig, unabhängig der Hörigkeit. Nie zuvor waren die zahlen von Depressionen und anderen psychischen Krankheiten bei Kindern und Jugendlichen so hoch wie in letzten Jahren. Das ist fakt. Genauso Fakt ist das Kinder und Jugendliche von dieser Krankheit immer noch nur in ganz seltenen Fällen schwerer von dieser Krankheit betroffen sind. Genauso fakt ist es das gegen die Empfehlung von Experten der Impfstoff an eben jene verabreicht wird und sogar über eine impflicht auch dieser Gruppe nachgedacht wird. Das, nochmal,obwohl diese Krankheit auf sie kaum Auswirkungen hat (im Vergleich zu den betreffenden politischen Maßnahmen). Das ist ein absolutes novum und bei keiner einzigen anderen Krankenheit der Fall. Obwohl Kinder nachweislich keinen großen Einfluss auf das infektionsgeschehen haben sind sie die die abgesehen von den seit Jahren runtergewirtschaften gesundheits und pflege Personal die am stärksten von allen Maßnahmen betroffen sind. Hinzu kommt das in einer weltweiten Pandemie keine Pflege und Betten Aufstockung, sondern ein ABBAU dieser stattgefunden hat. Wenn das kein Grund zum Nachdenken und sorge ist weiß ich auch nicht. Und ihre abwertende art und weise ist ein gutes Beispiel was die Gesellschaft Spaltung weiter vorantreibt

    • Carsten Mayer
      Carsten Mayer Vor Monat

      @Leinad verständlich, würde mir auch so gehen.

    • Leinad
      Leinad Vor Monat

      @Carsten Mayer oh du hast recht. Ich bin jetzt von so vielen deiner Ausagen überzeugt. Wie konnte ich nur anders denken. Schäme mich jetzt...

    • Carsten Mayer
      Carsten Mayer Vor Monat +1

      @Leinad Aber hey, Ugur Sahin einen der Mitbegründer von BioNTech arbeitet zwar schon seit 2013 an der mRNA-Impfung, aber was sind schon 7 Jahre für die Entwicklung einer Impftechnik.

    • Carsten Mayer
      Carsten Mayer Vor Monat

      @Leinad Sehr witzig. Also bist du auch der Meinung, dass alle Welteliten inklusive Regierungen, Weltmächte, Nordkorea, Russen, Amerikaner alle zusammen an einem Tisch sitzen und sich eine Pendemie ausdenken. Ärzte, Institute, Wissenschaftler weltweit, alle an einer groooooßen Verschwörung beteiligt. Ist dass dein ernst?
      Wenn dass das Resüme aus deiner Aussage ist, dann frage ich mich, was in deinem Leben schief läuft.
      Seit 24 Monaten arbeiten weltweit die Krankenhäuser, Bestatter bla bla bla zusammen, Dummys in Intensivstationen, Fakevideos und keiner der es aufklärt, der etwas ausposaunt, etwas nachweisbares.
      Mann Junge, wie schräng bist du denn drauf.
      Aber okay, man muss eben querdenken können, dann ist so etwas auch möglich.

  • Julia Wirth
    Julia Wirth Vor 29 Tage +1

    Eine Sendung eine Meinung 👍

  • Sa So
    Sa So Vor Monat +69

    Ich bin für eine Impfpflicht, wenn ein Impfstoff Infektionen und Übertragung verhindert. Das tun die derzeitigen Stoffe aber nicht!

    • OneTrickPony
      OneTrickPony Vor Monat

      @Bandulu Gute Selbstcharakterisierung;)

    • OneTrickPony
      OneTrickPony Vor Monat

      @Bandulu Gern geschehen;)

    • Bandulu
      Bandulu Vor Monat

      @OneTrickPony um den Sinn ging es nicht. Und außerdem nervst du ab sofort offiziell

    • OneTrickPony
      OneTrickPony Vor Monat

      @Bandulu ??? Sinn? Egal.

    • Bandulu
      Bandulu Vor Monat

      @OneTrickPony es ging darum, dass sich der Typ nur impfen lassen will, wenn man sich nicht mehr anstecken kann. Das geht nur mit Antikörper-Spritzen 😉

  • André
    André Vor Monat +8

    Minute 14:52, mehr muss man nicht gesehen haben von dem Kasperleverein. Danke Serdar.

  • Nick Bones
    Nick Bones Vor Monat +3

    19:20 min Rührende Worte.
    Der Grund dafür ist aber, dass die Menschen wieder ihre Freiheiten zurückbekommen wollen.

  • Liz Zy
    Liz Zy Vor Monat +6

    "Es ist das erste Mal in der Geschichte der Medizin, dass die fehlende Wirkung eines Medikaments auf die Schuld derer geschoben wird , die das Medikament nicht genommen haben!"

  • litlle world
    litlle world Vor Monat +15

    Ich habe immer mehr das Gefühl ihr wollt mich auf den Arm nehmen,was sind dass für Argumente für eine Impfflicht und wie darf ich das mit den Gästen verstehen

  • Pasagier
    Pasagier Vor Monat +10

    18:20 die Umfrageergebnisse.
    Frage an die knapp 2.700 (35,74%) Menschen die für die 3te Möglichkeit gestimmt haben: "Impfpflicht und Lockdown weil das Zeug so gut wirkt?"

    • Jonas Fragezeichen シ
      Jonas Fragezeichen シ Vor Monat

      Wahrscheinlich weil die Impfung zwar gut wirkt, aber wie jede nicht zu 100% schützen kann. Ein Sicherheitsgurt wirkt auch, trotzdem schützen zusätzliche Airbags noch besser.

  • Bidu Meier
    Bidu Meier Vor Monat +6

    Bei uns in der Schweiz wird mittlerweile auch schon eine generelle Impfpflicht diskutiert. Nur ist diese nach der momentanen Gesetzgebung nicht möglich. Wir haben ein Epidemiegesetz, wo drin steht, dass ein sog. Impfobligatorium für gefährdete Gruppen und bestimmte Berufsgruppen (Beispiel Pflege) eingeführt werden kann. Zuständig wären da die Kantone und die sind relativ frei entscheidend. Bei uns könnte der Bundesrat aber ein Gesetz erlassen für eine allg. Impfpflicht, was aber zurzeit eher unwahrscheinlich ist. Es bedürfte dazu die Ausrufung einer Notlage, und nach meinem Dafürhalten und die von Rechtsexperten ist so eine Notlage bei einer Case Fatality Rate von Covid (1,7%) nicht gegeben. Falls doch eine allg. Impfpflicht ausgerufen würde von Bundesrat und Parlament , könnte das Volks-Referendum dagegen ergriffen werden. Der andere Weg wäre: es werden im Volk 100 000 Unterschirften gesammelt und es käme zu einer Volksabstimmung. Nur dauert das in der Regel mehr als 2 Jahre. Bis dann ist Corona ev. schon gegessen oder aufgrund milderer Varianten so weit entschärft, dass eine Impfpflicht nicht mehr dringlich wäre. Es wird auf jeden Fall spannend. Meine persönliche Ansicht ist die, dass eine generelle Impffplicht verfassungswidrig ist, nicht zuletzt da die Gefährlichkeit und Todesrate von Covid zu gering ist. Bei einer wirklich gefährlichen Seuche, die 20% oder mehr der Bevölkerung hinraffen würde und eine Impfung wäre die einzige Lösung sähe die Sache aber natürlich anders aus und ein Impfzwang würde wahrscheinlich wegen einer bedrohlichen Notlage eingeführt werden.

    • Francis Skundaliny
      Francis Skundaliny Vor Monat

      I glaub ich such in der schweiz um politisches Asyl an👍😇