Optimistischer Nihilismus

Teilen
Einbetten

KOMMENTARE • 2 632

  • Dinge Erklärt – Kurzgesagt
    Dinge Erklärt – Kurzgesagt  Vor 2 Monate +1492

    Viele von euch scheinen regelrechte Existenzängste zu bekommen, wenn sie unsere Videos sehen, daher wollten wir ein bisschen über die Weltanschauung hinter unseren Videos sprechen. Quasi die Philosophie von Kurzgesagt. Wir hoffen ihr habt Spaß und beim nächsten mal gibt es wieder Wissenschaft!

    • Leonard Philipp Gaffke
      Leonard Philipp Gaffke Vor Tag +1

      Also kurz gesagt: "Macht das Beste draus."

    • Motorenbastler
      Motorenbastler Vor 8 Tage

      MARKO BLANKO Nein wie kommst du darauf p

    • Motorenbastler
      Motorenbastler Vor 8 Tage

      irgendein typ hast du denn nach 1 stunde immer noch dieses Lebensziel? 😂 😂 😂

    • irgendein typ
      irgendein typ Vor 8 Tage

      Durch diesen kanal bin ich auf idee gekommen, statt einem langweiligem job der keine großen auswirkungen hat, gen forscher zu werden .Für dieses lebensziel kann ich euch nur danken.

    • MARKO BLANKO
      MARKO BLANKO Vor 9 Tage

      Dinge Erklärt - Kurzgesagt voll gottlos hoch zehn....

  • Azi Asi
    Azi Asi Vor 5 Stunden

    Einer der wenigen guten Funk Kanäle

  • Felix Hofmann
    Felix Hofmann Vor 5 Stunden

    Ich habe über dieses Thema ein Referat in Religion gehalten. Danke für 14 Punkte 👍

  • kemuto _
    kemuto _ Vor 7 Stunden

    Allein schon die denkweise die man mit dem optischem nihilismus an den Tag legt ist so abartig faszinierend und was für entdeckungs Möglichkeiten man damit hat...

  • steffen meyer
    steffen meyer Vor 7 Stunden

    Wunderschöner Kontent. Ihr habt einen Fanboy gewonnen :)

  • [GS]Naminé
    [GS]Naminé Vor 10 Stunden

    schade das vieles was einen menschen glücklich macht abhängig von anderen Menschen ist...
    wenn man Beispiel sich nach Liebe oder Aufmerksamkeit sehnt dann kann man es nicht alleine beeinflussen..
    Es gibt nicht ohne Grund so viele Unglückliche menschen es liegt einfach daran das andere menschen auf kosten andere sich besser fühlen wollen...
    Solange es sowas wie Egoismus; gier oder einfach mangelenden Respekt vor allen Menschen gibt, ist es nicht möglich normal zu leben, wenn du auf der anderen seite der medallie stehst.
    entweder passt du dich an, wirfst deine Prinzipien über Bord und machst wie alle diese fehler oder du bleibst dir treu bist aber dann der Außenseiter...
    Egal wie sich so ein Mensch entscheidet glücklich wäre er nicht.

  • Jajajaja jajajaja
    Jajajaja jajajaja Vor 10 Stunden

    Ist gerade mein Lieblingsvideo geworden! Danke:))

  • MiStA
    MiStA Vor 16 Stunden

    Heißt das einfach nicht YOLO😂

  • Moify
    Moify Vor 17 Stunden

    Hey Leute!
    Ich habe auch zu genau diesem Thema ein Video gemacht. Wenn ihr mich unterstützen würdet (indem ihr euch das Video anschaut) wäre das extrem cool!
    Immer wieder freut man sich über neue Abonnenten bzw. Personen, die sich meine Videos anschauen ^^

  • JustPlay
    JustPlay Vor 20 Stunden +1

    Eure Themen faszinieren mich immer wieder, all das was ihr in einem Video zusammen fast sind die worte meiner gedanken. Danke für solch tolle Videos, sie helfen mir dabei meine gedanken zu ordnen und mich selbst wieder zu finden! Es ist toll nicht alleine zu sein mit solchen gedanken 🙏🏻

  • tobias.
    tobias. Vor Tag

    Ehre, bin schon lange genau dieser Meinung aber niemand glaubt mir 🙏

  • angelina
    angelina Vor Tag

    das video ist satisfying lol

  • PhilouDudeBro
    PhilouDudeBro Vor Tag

    Also gibt euch das es nur „unglaublich“ ist irgend einen Mehrwert. Wieso sollte man glücklich sein, wenn nichts mehr zählen wird? Dann ist es auch egal.
    Man könnte auch so unglücklich sein und schneller dahin“rotten“.
    Das spielt nach den Ansichten eigentlich keine Rolle. Wenn glücklich sein nur kurze unbedeutende Momente sind die im Durchschnitt mehr vergangen sind als etwas anderes, dann sollte man nicht einfach denken dass das Universum zwangsweise ohne Grund im Bezug auf uns existiert.
    Wo ist der Beweis?
    Ihr sagtet subjektiv, also nicht 1000e von Jahren des Erlebens der Welt, also auch gar nicht so erfahren.
    Ich finde das immer eine Ausrede um so zu leben wie es momentan vorgemacht wird, statt zu lernen, zu suchen und sich nicht als so wichtig zu nehmen im Bezug auf unser Wissen und auf die Bedeutung in der Gesellschaft der Menschen.
    Es ist die bequeme und naive Art der Einstellung von eigentlich nicht dummen Menschen.
    Das soll keine Beleidigung sein, das ist meine subjektive Meinung und/auch Kritik.
    Etwas enttäuscht hat mich eure Philosophie ja schon, aber heut zu Tage erwarte ich fast nichts mehr überhaupt..
    Man merkt mir bestimmt an, dass ich wegen dem Empfinden eeeetwas getriggert bin.

  • johanes 565
    johanes 565 Vor 2 Tage

    Wow, einfach nur wow

  • Holy Virgin
    Holy Virgin Vor 2 Tage

    Wirklich 1 der besten Videos, die ich je hier gesehen habe!

  • Yuuki Sosake
    Yuuki Sosake Vor 2 Tage

    Eine Existenzkrise wäre schön
    Die Panikattacke war am Start Hilfe

  • jm1 ॐ
    jm1 ॐ Vor 3 Tage +3

    F***, ihr macht mich fertig! Jetzt weiß ich nicht ob ich jetzt vielleicht durchdrehe aber ich habe mir in der letzten Zeit genau über die Videoinhalte teilweise stundenlang den Kopf zerbrochen. Erst gestern hab ich über Voids gelesen und nachgedacht. 100% Übereinstimmung - verrückt. Aber vielleicht habe ich auch nur zu viel gekifft und das Video schon einmal vor ein paar Tagen viel zu high angesehen oder es lief schon einmal während ich auf der Couch gepennt habe und deswegen bin ich auch so scheiße drauf in letzter Zeit und schiebe mir diese Gedanken oder es ist das Kollektivbewusstsein oder ich bin doch verrückt geworden aber was ist schon verrückt HAHAHA... VIEL ZU VERRÜCKT ! ! ! Ich bin, wie im Video, 25 Jahre alt und mir wurde nochmals vor Augen gehalten, wie wenig Zeit mir noch bleibt und dass ich jetzt endlich meinen Arsch hochkriegen sollte und ich, Gott sei Dank, wegen nichts bekümmert sein muss und ich die Möglichkeit besitze, mir mein Leben so gestalten zu können, dass ich irgendwann mal zufrieden zurückblicken werde - Danke dafür!

  • blackstar1313 blackstar1313

    Schön zu sehen, dass man nicht alleine mit seinem denken ist und die Sicht auch anderweitig vertreten ist

  • jack.my.bread
    jack.my.bread Vor 3 Tage

    was die Bibel wohl dazu sagt xD

  • V T
    V T Vor 5 Tage

    gute Idee... ist halt eine von vielen Ideen .

  • sahrajevo
    sahrajevo Vor 5 Tage

    Wem dieses Video neue Erkenntnisse gab, lebt wohl wirklich mit geschlossenen Augen und glaubt nicht nur alles was er gesagt bekommt sondern auch was er denkt. Werde jetzt bitte nicht wütend, ich wollte nicht sagen dass ich etwas besseres bin als du. Weitermachen

  • MagicalShrooms
    MagicalShrooms Vor 6 Tage

    Geniales video.

  • Paul Gruber
    Paul Gruber Vor 6 Tage +2

    Was für ein geiles Video. Die Gestaltung, der Inhalt, ich glaube ch bin auf eine wahre Perle gestoßen

  • Sari Peti
    Sari Peti Vor 6 Tage

    Exakt meine Einstellung, schon bevor ich das Video gesehen habe

  • Deep Thought
    Deep Thought Vor 6 Tage

    We're all doomed to live: Let us make the best out of it, as painless as possible.

  • Ai Fan
    Ai Fan Vor 6 Tage

    Zeitgeist!!

  • K SE
    K SE Vor 7 Tage

    Dieser Moment wenn alle total geflasht von der Idee sind und du da schon längst selber drauf gekommen bist als du high warst. 😂
    #LegalizeIt

  • Brettkatze Brettkatze

    Inwiefern unterscheidet sich der Optimistische Nihilismus vom Existentialismus?

  • Lell 2002
    Lell 2002 Vor 7 Tage

    Dazu kann ich nur sagen: ich hab richtig hart Angst vor dem Tod

  • buschkopf1
    buschkopf1 Vor 7 Tage

    Interessant und traurig zugleich

  • The Critic
    The Critic Vor 7 Tage

    Dann ist es ja schön dass Menschen dazu verpflichtet sind 9 Jahre beinahe jeden Tag in ein Gebäude zu gehen und dort zu sitzen und zu hören, was Lehrer über Sinnlosigkeiten (Atome und so) labern. Meist müssen wir eh noch länger dort bleiben, weil man uns sagt dass man sonst nichts erreichen kann. Ich wäre für eine gelockerte Bildung, in der man selbst entscheiden kann ob man zum Lernen in einer Gruppe oder zu Hause sein möchte (Tests sollte es dennoch geben)

  • Stufkat nuss
    Stufkat nuss Vor 7 Tage

    Sehr spannendes Video und klasse Format. Nur leider *räusper achte ich fast ausschließlich auf diese sexy Stimme des Erzählers. Sorry for that 😇

  • Jasmin _
    Jasmin _ Vor 7 Tage

    Danke DEclips dass es dich und diesen Kanal gibt yeah i love it

  • v b
    v b Vor 7 Tage +1

    Eines der besten Videos die ich auf DEclips je gesehen habe.

  • Knackxus Kn
    Knackxus Kn Vor 7 Tage

    Manche sagen , dass menschen eine sklavenart sind. Die von alien erzeugt wurden und wir deswegen so wwnig wahrnehmwn können , weil wir es nicht brauchen und sollen.

  • Knackxus Kn
    Knackxus Kn Vor 7 Tage

    Ich hab mir grad zur aufgabe gemacht zu erforschen was das bewusstsein ist.
    Es kann aber sein , dass es etwas unbegreifliches ist,wie unendlichkeit vorstellen nicht geht.
    Aber versuchen muss man es erst.
    Dann dachte ich mir , dass es vielleicht im koran hinweise gibt. Dort steht auch die herkunft des eisen drin und die funktion der berge

  • Gurkensohns Mutter
    Gurkensohns Mutter Vor 8 Tage

    Mein Kopf wurde gerade komplett durchgefickt aber auf eine gute Art und weisse, ich weiss nicht mehr warum ich lebe aber ich bin froh das ich es noch tue oh und ich möchte jz aus meinem Bett aufstehen und Krebs kranke Kinder heilen

  • Ru_Ger_Psych
    Ru_Ger_Psych Vor 8 Tage

    Ich bin pessimistisch und nihilistisch und liebe Philosophie. Ich erwarte nichts vom Leben und sehe keinen Sinn. Trz bin ich nicht depressiv und genieße mein Leben
    Ich liebe es über Sachen nachzudenken die mir Kopfschmerzen bereiten oder über Fragen nachzudenken auf die es keine Antwort gibt.

  • Juro B
    Juro B Vor 8 Tage

    FÜR DAS GALAKTISCHE IMPERIUM

  • BulukEtznab
    BulukEtznab Vor 8 Tage

    Ich liiiiiiiiieeeeebe dieses Video..! Schon das Englische Original...und jetzt kann ich es allen unter die Nase halten, die auch 'mal ihre Emotionale Balance verloren haben.
    Vielen lieben Dank!
    "Memento mori" und "Carpe Diem" gehören eben zusammen. Und dem Universum sei dank, sind unsere Gehirne plastisch (also veränderbar) bis in's hohe Alter und dieser ehemalige (mittlerweile Aber-)Glaube, dass es mit dem Alter nichts mehr Neues lernen könne, ist endlich wissenschaftlich widerlegt (wer will kann ja mal Prof. Dr. Gerald Hüthers Vorträge auf DEclips suchen).
    Cheers und ich freu mich jetzt noch 'ne Runde des Lebens.

  • irgendein typ
    irgendein typ Vor 8 Tage

    Tolles video. Danke :)

  • JosephWithThreeRedEyes

    Das war echt viel Input *~*

  • Bösartiger Wolf
    Bösartiger Wolf Vor 8 Tage +1

    Das ist schon eher Exenstialismus als Nihilismus !

  • Blueskyepic
    Blueskyepic Vor 8 Tage

    Das wahrscheinlich Philosophischste Video mit Mut zur Zukunft das ich je gesehen habe 😊

  • Reisender Raumplaner

    sehr gutes Video!!

  • Christian Remboldt
    Christian Remboldt Vor 9 Tage

    Ich glaube ich sollte mal anfangen an ein Leben nach dem Tod zu glauben..... dann wird alles wieder хорошо (gut)!

  • Mr.Bubbllles
    Mr.Bubbllles Vor 9 Tage

    danke für die Midlifecrysis mit mitte 20.... aber klasse video :D

  • Sofia M
    Sofia M Vor 9 Tage +1

    Wow

  • Self 1p2
    Self 1p2 Vor 9 Tage

    Die frage ist, wieso gibt es überhaupt ein universum...

  • Nerses Arutunian
    Nerses Arutunian Vor 9 Tage

    Das ist eines der besten Videos, die ich jemals auf DEclips gesehen habe! Richtig gut und schnell zusammengefasst und sowohl bildlich als auch musikalisch total gut designet. Es hat mir auch meine Angst vor dem Tod deutlich gelindert (nicht dass ich jetzt lebensmüde werde oder so) :D

  • Quasro xD
    Quasro xD Vor 9 Tage

    Extrem gutes video^^^

  • Chriss
    Chriss Vor 9 Tage

    Liebes Kurzgesagt Team:
    Wollt ihr nicht unser Schulsystem reformieren?

  • paula iscool
    paula iscool Vor 9 Tage

    Was für frei im Universum digga wir arbeiten unser halbes Leben, haben keine Freiheit. Irgendwer in der Gesellschaft hat sich regeln ausgedacht zu 100 keine Freiheit wir befolgen den regeln sonst werden wir getötet

  • BeLoor
    BeLoor Vor 9 Tage

    schönes video!

  • Justin Coller
    Justin Coller Vor 9 Tage

    Ich könnte Dir eine sehr spannende Perspektive geben - was nach dem Tod kommt. Setzt allerdings einiges an Hintergrundwissen voraus, oder es wird einfach dementsprechend heftig sein und nicht sofort logisch wirken.
    Ich würde Ihnen Thomas Campell vorschlagen, setzten sie sich damit wirklich auseinander, werden sie bestimmt auch einige WOOOOOW momente haben.
    Alles Gute & keine Angst. :)

  • food_kritiker
    food_kritiker Vor 9 Tage

    Danke dafür ; (

  • Misae Nohara
    Misae Nohara Vor 9 Tage

    Also wenn nichts einen Sinn hat, dann gibt es auch keine Bonuspunkte, da wiederum nach dem Leben ins Nichts verschwinden werden.. Was mich glücklich macht, meinen Status als Bedrohung der Gesellschaft solange auszubauen, bis der Staat gegen mich vorgehen will. .

  • Mirjam Schümers
    Mirjam Schümers Vor 10 Tage

    Soooo fckkn geiles Video

  • Maggie V
    Maggie V Vor 10 Tage +1

    Dieser Lebenseinstellung folge ich seit Jahren. Es ist einfach die schönste & logischste Sicht die Welt zu sehen :)

  • Malek Seddiki
    Malek Seddiki Vor 10 Tage

    Gänsehaut

  • AngyPanda
    AngyPanda Vor 10 Tage

    ICH LIEBE DEINE STIMME

  • Bünyamin Baris
    Bünyamin Baris Vor 10 Tage

    Wer dieses Video gesehen hat, hat begriffen das man enden wird. Aber ich stimme nicht dem zu das man in dieser kleinen Zeit nur so glücklich sein sollte wie man nur kann. Es macht einfach keinen Sinn, dass die so perfekte Exsistenz des Menschen in so einem kleinem Zeitraum nur fürs glücklich sein exsistiert. Der Sprecher sagte man solle gut zu anderen Menschen sein, es bringe Bonuspunkte. Wofür denn ? Wenn man doch sowieso ein Ende haben wird, wieso sollte man sich dann noch auf gute Taten oder allg. Dinge fokussieren die einem keinen Nutzen bringen. Wie kann man denn bitte noch MENSCHEN für irgend etwas motivieren, wenn sie doch denken, dass sie ,im Vergleich zum Anfang der Zeit, in so einem minimalem Zeitraum wieder verschwinden werden. Es sind doch immer die Menschen die nur glücklich sein wollten und ihnen alles andere egal war, die sich dennoch am Ende leer fühlen. Das liegt allein daran, weil sie keinen Sinn in ihrer Exsistenz bzw. in ihrem Handlungen sehen. Viele bereuen sogar ihre Vergangenheit, durch den Gedanken das sie keinen Einfluss auf die Welt hatten. Wo ist also bitte der Sinn der einzigartigen Exsistenz des Menschen ? Die Wissenschaft hat darauf keine Antwort, aber der Islam.
    S.a

  • NvmmerEins
    NvmmerEins Vor 10 Tage

    Ich glaube, viele Menschen sind es nicht gewohnt, "frei" zu sein. Manches scheint in unser Gesellschaft ja sehr vorherbestimmt. Daher ist der Gedanke, das nichts einen Sinn hat echt ganz schön komisch. Dabei ist das ja gerade das schöne, man kann, wenn man das erkannt hat, quasi alles machen, was man möchte

  • Napf ;D
    Napf ;D Vor 10 Tage

    Brain.exe stopped working

  • Solustos
    Solustos Vor 10 Tage

    Sehr schönes Video, auch wenn ich das alles schon als 12-jähriger wusste :)

  • Kekonix ,
    Kekonix , Vor 10 Tage

    Ich Liebe eure Videos und die sind durchaus interessant aber manchmal bekomme ich einfach nur angst😓

  • Florian Rudow
    Florian Rudow Vor 11 Tage

    Für das galaktische Imperium!

  • Pijamagirl
    Pijamagirl Vor 11 Tage

    Das hat wirklich grade mein Leben geändert.

  • Baumilus
    Baumilus Vor 11 Tage

    Ich liebe euch! Macht weiter so!

  • Kai Mitlacher
    Kai Mitlacher Vor 11 Tage

    Ich hätte es nicht in Worte fassen können aber genau so!

  • Ray Nagasaki
    Ray Nagasaki Vor 11 Tage

    Das ist wirklich eine interessante Sichtweise. ich glaube ich habe sie soeben im mir integriert

  • J Sch
    J Sch Vor 11 Tage

    Mein Kopf ist gerade geplatzt

  • • AGabriel •
    • AGabriel • Vor 12 Tage

    Ich habe gerade wirklich eine Existenzkriese 😦

  • Panda TheFriend
    Panda TheFriend Vor 12 Tage

    Das war eins der besten Videos, die ich je gesehen habe ! Echt super !

  • Toni Blue
    Toni Blue Vor 12 Tage

    Bin high und tot mein Gehirn kann nich mehr

  • Baba Kalaschnikov
    Baba Kalaschnikov Vor 12 Tage

    Einfach Lauch, er geht von yolo aus, hat keine ahnung ob da mehr ist

  • lolohiu ui
    lolohiu ui Vor 12 Tage

    Ein Meisterwerk

  • Omega Omni 666
    Omega Omni 666 Vor 12 Tage

    Ganz cool ^^

  • dangerousCrap
    dangerousCrap Vor 12 Tage

    In diesem Video ist so viel falsch... bitte identifiziert euch nicht mit dem optimistischen Nihilismus... Nihilismus im Allgemeinen ist eine FALSCHE Weltanschauung. Mit optimistischem Nihilismus sagst du nur “alles ist sinnlos, aber ich versuch ein guter Mensch zu sein” und “ich versuch ein guter Mensch zu sein” ist dabei nur ein Vorwand und entwickelt sich nicht zu einer richtigen Eigenschaft; ergo wir sind beim ursprünglichen Problem “Nihilismus” wieder angekommen; Wenn man das Leben als sinnlos erachtet, haette man kein Problem damit sich umzubringen. Das ist schlichtweg falsch. Man denkt, dass es im Leben keinen Sinn gibt und man jedem egal ist, weil jedem Nihilisten **grundsätzlich** alles egal ist. Das ist auch falsch! (Jede andere Verknüpfung widerspricht dem Grundsatz des Nihilismus)
    Bitte tut euch so einen Quatsch nicht an.. wir alle haben einen Schöpfer, der sich bei unserer Kreation was gedacht hat. Wir alle haben Aufgaben im Leben. Und der Sinn des Lebens ist diesen Aufgaben gerecht zu werden. Wir alle werden vom größten Schöpfer jeglicher Existenzen geliebt.
    Möge Allah und alle rechtleiten

    • quentorium
      quentorium Vor 12 Tage

      +dangerousCrap
      "eventuell erweitert sich dein Konstrukt im positivem oder neutralem Sinne"
      Durch Religion? Wie könnte das denn eine positive Veränderung bewirken? :)

    • dangerousCrap
      dangerousCrap Vor 12 Tage

      quentorium Mir ist kein mathematischer Beweis bekannt, der nichts mit der Realität zu tun hat. Mathematik ist nichts anderes als Logik. Ich würde deine letzten beiden Sätze jetzt zurück werfen und dich zum hoffentlich zum Lesen animieren, eventuell erweitert sich dein Konstrukt im positivem oder neutralem Sinne. Liebe Grüße

    • quentorium
      quentorium Vor 12 Tage

      +dangerousCrap
      Mir ist kein Beweis Gottes bekannt der kein Zirkelschluss wäre. :)
      Mathematik ist ja auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Mathematisch lässt sich so einiges Beweisen was nichts mit der Realität zu tun hat.
      Mir genügt zu wissen wie Religion entstand und welchen Zweck sie hat. Wir Menschen tendieren dazu uns künstliche Welten zu schaffen und darin zu leben und es schockiert dann einige wenn sie mal ganz unbefangen einen Blick von außerhalb auf diese Konstrukte erhaschen.
      Die Realität macht demütiger als es Religionen jemals könnten.

    • dangerousCrap
      dangerousCrap Vor 12 Tage

      quentorium Ich bin ein Mann der Wissenschaft. Ich glaube auch keinen Beweis. Das wäre ja aus logischer Sicht schwachsinnig, entweder ist er logisch oder nicht logisch. Entweder bewiesen oder nicht bewiesen. Und btw. du hast es auch richtig gesagt. Der Begriff “Glaube” hat sich etabliert und ich “glaube” auch nicht, sondern weiß es. Ich weiß nicht wie deine Kapazitäten sind, aber du scheinst ein intelligenter Mensch zu sein. Den Beweis zu lesen (und zu verstehen) wäre was für dich (es wird wissenschaftlich argumentiert)

    • quentorium
      quentorium Vor 12 Tage

      +dangerousCrap
      Religiöse Thesen kann man nicht beweisen. Logischerweise wird derjenige, der selbst glaubt, eher dazu tendieren einen "Beweis" für seinen Glauben auch als solchen anzuerkennen aber eine religöse These ist eben nicht beweisbar.
      Wenn es auch nur den kleinsten Beweis für eine Religion(Entität) gäbe dann müsste man ja nicht mehr glauben und es wäre dann auch keine Religion mehr.
      Glauben im religösem Sinne ist und bleibt eben eine Wunschvorstellung. Ein Ideologie unter vielen welche genauso viel Wahrheit in Anspruch nehmen kann wie alle anderen des selbigen Formats.

  • h
    h Vor 13 Tage

    allein der sprecher den die da engagiert haben ist schon so genial

  • AlHuKa ,
    AlHuKa , Vor 13 Tage

    Ohne witz das ist eins der geilsten, inspierendsten und motivierendsten Videos die ich je gesehen habe 😍😍😍

  • Gitaly
    Gitaly Vor 13 Tage

    Also besagt Optimistischer Nihilismus einfach nur aus das man sein leben genießen soll?

    • quentorium
      quentorium Vor 12 Tage +1

      Nihilismus = Das Universum hat, objektiv betrachtet, keinen Sinn.
      Optimistischer Nihilismus = Wenn es keinen objektiven Sinn im Universum gibt dann kann ich ihm einen geben.
      Logischerweise strebt so gut wie jeder danach glücklich zu sein. In der logischen Konsequenz sollt jeder sein Leben so gestalten dass er glücklich wird denn dann kann er das Leben auch genießen.

  • Hannah M
    Hannah M Vor 13 Tage

    Da trink ich Montag morgens meinen Kaffee, lese Zeitung und filtere mir die wichtigen Sachen raus und dann wird mir auf DEclips dieses Video vorgeschlagen und ich denke mir wow. Danke Algorithmus. Du scheinst zu ahnen dass ich an einem Montag so ein wundervolles Video brauche um die stressige Woche zu überstehen. Und schon ist der Montag nicht mehr ganz so schlimm. Super Video! Allerdings würde ich vorziehen eine friedliche Föderation und kein Imperium aufzubauen 😂 Imperium hört sich zu sehr nach Unterdrückung und Diktatur an.

  • Darkfinst 77
    Darkfinst 77 Vor 14 Tage +1

    Hammer, so wie immer!

  • Doctor Physics
    Doctor Physics Vor 15 Tage

    Ich versuche Deutsch zu lernen, aber ich bin im B1 Niveau, also kann ich diesen Channel verstanden?

  • Mel R
    Mel R Vor 15 Tage

    Diese Videos, dieser Sprecher, diese Inhalte sind so inspirierend und fesselnd, dass ich bei jedem Video aufs neue Gänsehaut bekomme und ich kurz das Gefühl habe mir steigen die Tränen auf. Einfach klasse dieser Kanal, danke!

  • Meh Meh
    Meh Meh Vor 15 Tage

    Unfassbar gut

  • Helena Kremser
    Helena Kremser Vor 15 Tage

    Unglaublich...

  • MOOORTY c_137
    MOOORTY c_137 Vor 16 Tage

    So awesome and true

  • Insa Kohlbecker
    Insa Kohlbecker Vor 17 Tage

    Meine Gedanken als Fachbegriffe formuliert.

  • Funzelwicht
    Funzelwicht Vor 18 Tage

    Wow... ich will zwei Imperien! :D

  • Zerberus
    Zerberus Vor 18 Tage +1

    Fuck off.

  • Justin St
    Justin St Vor 19 Tage

    Wahnsinn!

  • What ever XD
    What ever XD Vor 19 Tage

    Meine größte Angst ist der Tod... ich meine... was kommt dann? Ewige stille? Ich sage mir immer, es gibt kein sterben des Universums, das wird nie passieren.... aber wir Menschen wissen nunmal zu viel.

  • Mika Schmidt
    Mika Schmidt Vor 24 Tage

    high ist das der abolute shit. damn.

  • Halbarad3019
    Halbarad3019 Vor 24 Tage

    Palatine - derjenige, der mehr Bonuspunkte verdient hat als jeder andere

  • ACFnici
    ACFnici Vor 25 Tage

    Also Sätze wie "Wir werden es nie erfahren" sind schon eine Anmaßung. Woher will man denn Wissen, dass man einen Sachverhalt X nie erfahren wird?
    Ich bitte euch, euch mal die Zeit zu nehmen, und meinen Gedankengang nachzuvollziehen. Es handelt sich hier um eine wichtige Angelegenheit, die euch die meisten Wissenschaftler (und auch die Esoteriker) nicht erzählen.
    Und hier werden schon einige Werturteile getätigt, und Sachen aufgestellt und das unter scheinbarer Objektivität verkauft. Zum Beispiel das Thema "Zeit". Zuallererst ist Zeit nur ein vollkommen aus der Luft gegriffenes Konzept. Man hat erstmal die Existenz vor sich und dann versucht man sie zu kategorisieren und irgendwie in "gleichmäßigen" Proportionen einzuteilen. Egal ob das nun Raum oder Zeit oder was auch immer ist. Und noch dazu sollte man sich im klaren sein, dass diese Maße und Formvorstellungen von Abständen nur Abstraktionen sind. Ein Dreieck ist eine Abstraktion - man wird, außer in der mathematisch-abstrakten Formel - niemals ein perfektes Dreieck finden. Und genauso wenig wird man jemans eine Sekunde - oder welche Zeiteinheit auch immer - finden können. Je weiter man "reinzoomt" werden sich Abweichungen vom abstrakten Ideal zeigen. Und noch dazu muss man sagen, dass man bei Raum oder Zeit auch immer weiter "reinzoomen" kann. 1 Sekunde ist vielleicht als Sekunde wenig. Aber es sind 1.000.000.000 Nanosekunden. Analog zum Raum: 1cm mag für uns klein erscheinen. Aber sind wir 1µm groß, wäre dieser 1cm niedrig. Ihr habt in dem Fall also "Alice im Wunderland" gar nicht verstanden. Und ich spreche noch nicht einmal von relativitätstheoretischen Erkenntnissen der Zeitdilatation und Längenkontraktion oder von Unterschieden der psychologischen Zeit- und Raumwahrnehmung. Es ist also schon eine ziemlich mutig, wenn man sowas sagt, die Zeit, die wir noch leben ist sehr kurz. Inwiefern denn kurz? Für wen?
    Und um noch weiter eure Vorstellung von der "Unendlichkeit des Universums" zu erweitern: Aristoteles hat schon gesagt "Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile". Alle Dinge hängen miteinander irgendwie zusammen. Aber aus der gegenseitigen Interaktion entsteht ein System, ein Gesamtausdruck, der mehr ist, als die einzelnen miteinander interagierenden Dinnge zusammenaddiert. Die Unendlichkeit des Universums ist also umfassender, als ihr in eurem metaphysischen Weltbild denkt. Leider stellt ihr euch die Welt so ziemlich als gerade Linie vor.
    Natürlich sollen meine Relativierung nicht den praktischen Sinn von Zeit- oder Raummessung infrage stellen. Selbst wenn es nur abstraktionen sind, tun die Konzepte ja vor allem eins: Sie haben eine Funktion. Welche Funktion? Zum Beispiel unsere Maschinen zu verbessern, die Güter zu verwohlfeilern, mit Experimenten das Wissen zu erweitern, usw. - sprich, sie dienen der Bedürfnisbefriedigung. Aber dennoch scheint es in diesem Video so, als würden die Konzepte, die ihr nutzt, euch, und den Zuschauern, eher Angst machen, anstatt Befriedigung zu beschweren. Das ist dann eben das Problem, wenn man an Wissenschaft ganz mechanistisch herangeht und Denken und Körper voneinander trennt. Und man kann auch das Denken nicht von der Gesellschaft trennen. Denn es ist offensichtlich so, dass diese Konzepte, die EIGENTLICH der direkten Bedürfnisbefriedigung dienen, gerade dies nicht tun. Fragt man der Funktion jener Konzepte, so sagt man vielleicht "Ja man kann eine bessere Maschine damit bauen und Güter schneller mit weniger menschlichem Aufwand herstellen" - aber warum macht man das in unserer kapitalistischen Gesellschaft? Ganz einfach, um KOSTEN zu senken, indem man die LOHNKOSTEN senkt - also Arbeiter aufs Pflaster wirft. Durch wachsende Technologisierung sinkt aber der Anteil der menschlichen Arbeit am Produkt - Outputpreis entspricht mehr und mehr dem Inputpreis. Da Profite nur aus Mehrarbeit, also der Ausbeutung menschlicher Arbeitskraft zu schöpfen sind, muss durch die Technologisierung das Verhältnis von Profit zu Kosten (die Profitrate) sinken, was langfristig zu einer harten Krise (wie die 1929 oder 2007) führt. (Recherchert mal zum Thema "Gesetz vom tendenziellen Fall der Profitrate" oder "Goodwin-Modell"). In Krisen passiert das Gegenteil von Befriedigung der Bedürfnisse - also statt Lust verspürt man Unlust.
    Dazu muss noch gesagt werden: Vor der Landwirtschaft lebten für über 200.000 Jahre als Jäger und Sammler. Es gab kein Eigentum. Eher Schenkökonomien und man teilte alles untereinander auf. Biologische Vaterschaft war ebenso unbekannt. Es herrschte keine Monogamie (was es auch fast nirgends im Tierreich gibt, nichtmal unter den Schwänen). Das Patriarchat entstand erst mit dem Eigentum, als Männer ihr Eigentum weitervererben wollten, und dazu die Frauen in der Ehe an sich rissen, um zu wissen, wer ihre Kinder sind. Dann musste man alles unter Kontrolle bringen. Das Triebhafte im Kind ausschalten. In der patriarchalen Erziehung darf das Kind sich nicht der Welt sexuell hingeben. Sich nackt auszuziehen vor anderen ist tabu - es widerspricht der Sittlichkeit. Seine klitoris an Gegenstände reiben und anzutasten sei "ekelhaft und unmoralisch". Auch dass Kinder sich (wie man es bei all den anderen Tieren sieht) mal gegenseitig den Popo beschnüffeln ist verboten weil "unsittlich". Weint ein Mensch, so ist das für viele komisch und man sagt man solle nicht gleich rumheulen. Entstehen dann sadistische Impulse, dann wird auch das verboten, weil es ja verrückt ist. Man schränkt in der Erziehung also den Menschen komplett ein. Seine ganzen natürlichen Lebensfunktionen werden eingeschränkt, und statt lebendige Schwingungen versucht man beim Menschen, schon in der Kindheit, alles konstant zu halten, damit sie in der Schule aufpassen, ihre Arbeit machen, Heiraten und genug Kinder kriegen, damit auch für das Wirtschaftswachstum (der Produktionserweiterung) eine relative Überschussbevölkerung vorliegt, aus der man neue Arbeiter picken kann. DER MENSCH WIRD ALSO MECHANISTISCH FÜR VON IHM ENTFREMDETE ZWECKE ERZOGEN. Er wird dazu erzogen, dass Denken und Körper voneinander getrennt sind.
    Es ist also ganz klar, dass die wissenschaftlichen Erkenntnisse, von denen ihr erzählt, den Menschen eher Angst machen - ihm Unlust bescheren. Denn SIE HABEN MOMENTAN NICHT DIE FUNKTION, MENSCHLICHE LUST ZU BESCHEREN. Er gerät in Existenzkrisen, weil ihm dadurch bewusst wird, dass seine anerzogenen Vorstellungen von Moral, Sittlichkeit und Zusammenleben, unbedeutend sind. Sie sind aber tief in den Menschen verwurzelt, und er wird sie im Grunde nicht wirklich aufgeben wollen - er wird trotzdem auf Arbeit und in der Familie freundlich und sittlich sein, und, wenn keiner guckt, sich sein Glück stehlen wie ein Dieb in der Nacht (wie Wilhelm Reich es so schön sagt) und seine Perversionen anonym auf Pornoseiten, im Bordell, in einer anderen Stadt, in One-Night-Stands ausleben. ER WIRD SICH NICHT SEIN VOLLES GLÜCK ERKÄMPFEN und wirkliche Liebe vor allem im Höhepunkt des Orgasmus anstreben (können). Und das, OHNE dabei sich mit dem Liebesobjekt zu identifizieren, und Liebe als arge Selbsterniedrigung empfinden und dabei emotional abhängig vom anderen Menschen werden, und melancholisch, depressiv werden, sobald man verlassen wird - so wie es die meisten heute tun. Der Mensch hat Angst vor den Konsequenzen jener Erkenntnisse, und wird eher krank - aber er wird aber nicht seine Kleinlichkeit erkennen, um über sie hinauszuwachsen. Er wird auf Politiker, Generäle und seiner Nation stolz sein, aber nicht auf sich selbst. Er hat also nicht wirklich Angst vor der Unendlichkeit seines Universums, sondern vor seinem Leben, Angst vor Strafe (durch die Eltern). Leider fehlt dieser wichtige Knackpunkt bei euch. Denn leider nehmt ihr so ziemlich vieles als tot wahr und weil ihr nicht wollt, dass alle nun Suizid begehen, plädiert ihr dafür, dass sich jeder Mensch nun selbst seinen Sinn schaffen soll. Aber das wird vielen nichts nützen, denn "Sinn" ist in dem Fall ja auch ein ziemlich unnützes Abstraktum. Es verschleiert eher das Verhältnis zwischen Trieb/ Wunsch und anerzogenen moralischen Instanzen/ Strafangst. Ihr schreckt vor die Wichtigkeit der Funktion des Orgasmus und der Interaktion zwischen Denken und Körper zurück.
    Denn gerade wenn der Körper mit seiner bioelektrischen Spannung nicht im Orgasmus zur völligen Anspannung und darauffolgender Entspannung kommt, dann wird selbst Sport nichts bringen und der Mensch, der unbefriedigt ist, fühlt dauerhafte Spannung in seinen Nerven, Muskeln und Gefäßen. Die Folgen sind Melancholie, Tagträumerei, chronische Müdigkeit, Selbstvorwürfe, aber auch brutale-sadistische Impulse, Rassismus, übertriebener Narzissmus, kardiovaskuläre Erkrankungen, usw.
    Wer nicht davor zurückschrecken will, der sollte Wilhelm Reich lesen.

    • quentorium
      quentorium Vor 24 Tage

      "Also Sätze wie "Wir werden es nie erfahren" sind schon eine Anmaßung. Woher will man denn Wissen, dass man einen Sachverhalt X nie erfahren wird?"
      Es ging ja nicht um irgendeinen Sachverhalt sondern darum wie groß das Universum tatsächlich ist. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass wir jemals viel weiter als 13,75 Milliarden Lichtjahre sehen können.
      " Es handelt sich hier um eine wichtige Angelegenheit, die euch die meisten Wissenschaftler (und auch die Esoteriker) nicht erzählen."
      Wieso wirft man eigentlich Wissenschaftler und Esoteriker in einen Topf? Das ist unseriös.
      "Zuallererst ist Zeit nur ein vollkommen aus der Luft gegriffenes Konzept."
      Bitte was? Sie meinen vielleicht die Zeiteinheit aber Zeit an sich? Hallo? Ohne Zeit wäre das Universum statisch, nichts würde passieren.

  • Crylips
    Crylips Vor 25 Tage

    Wir wissen nichts wer der oder die Erschaffer von allem dem ist.
    und sicher ist das alles niemals zufall.

    Doch Fakt ist, Das Böse und der Tod sind beides Hu Sö ne FAKT

    • quentorium
      quentorium Vor 24 Tage

      Da sich keine "Erschaffer" zeigen gibt es offensichtlich keine.

  • 2 Tall
    2 Tall Vor 25 Tage

    Dieses Video muss man sich mal auf LSD anschauen 😂👍🏽