Der tiefste Ton im Universum | Harald Lesch

Teilen
Einbetten
  • Am 11 Dez 2019 veröffentlicht
  • Im Universum ist es still? Von wegen. Das wäre nur bei einem perfekten Vakuum der Fall - doch das finden wir noch nicht einmal zwischen den Galaxien. Also gibt es da draußen auch Töne. Unhörbar für das menschliche Ohr, weil diese Dichtewellen gerne mal ein paar Stunden brauchen, bis ein einziger Wellenzug durchgerauscht ist. Doch „ein paar Stunden“ ist noch nichts im Vergleich zum tiefsten Ton im Universum, den Forscher im Perseus-Galaxien-Cluster entdeckt haben.
    Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit objektiv media.

    Abonnieren? Einfach hier klicken - declips.net/user/terrax_leschundco/?sub_confirmation=1

    Mehr Informationen zu Terra X findet ihr hier - www.terra-x.zdf.de#xtor=CS3-73

    "Leschs Kosmos" gibt es auf dieser Seite - www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos#xtor=CS3-73

    Terra X bei Facebook - ZDFterraX

    Grafiken: Kurzgesagt - In a Nutshell
  • Wissenschaft & TechnikWissenschaft & Technik

KOMMENTARE • 780

  • Das Krümelmonster
    Das Krümelmonster Vor 2 Tage

    Man kann also schwarze Löcher hören mh interessant

  • DarkPinne
    DarkPinne Vor 3 Tage +2

    Galaxienhaufen sind Haufen aus Galaxien? Mein komplettes Weltbild hat sich gewandelt..

  • Micha Strobl
    Micha Strobl Vor 4 Tage

    Auf der Erde nimmt die Intensität einer Schallwelle ja vor allem wegen der Reibung der Luftmoleküle nach mehr zurückgelegtem Weg auch immer weiter ab. Wie ist das nun bei einer so geringen Dichte wie hier beschrieben? Und erzeugt eine Riesenwelle wie diese auch Wärme wenn sie auf eine "Wand" (oder hier eben irgendein kosmisches Objekt) trifft?

  • D37
    D37 Vor 6 Tage

    Also das Schlusswort. Was für eine Anspielung. Klasse.

  • BrayzaH
    BrayzaH Vor 8 Tage

    Thema Töne, ich liebe eure Videos aber könntet ihr alle Frequenzen über 18kHz raus schneiden? Ich höre immer ein hohes Piepsen es sei denn ich schau über mein Handy. Mag ich aber nicht.

  • Elobrian Sunrise
    Elobrian Sunrise Vor 9 Tage

    Wie lange (in Metern oder km) ist denn die Wellenlänge des tiefsten Tons? Kann das jemand ausrechnen?:)

  • Im sama
    Im sama Vor 12 Tage

    Weisheit von Lesch: Galaxienhaufen das ist ein Haufen von Galaxien XD

  • BIS
    BIS Vor 12 Tage

    Sehr gut erklärt! Danke Dir!

  • Gruit Plis
    Gruit Plis Vor 13 Tage +1

    Also erzeugt eine Kollision von Körpern im Universum wie zb. Asteoriten oder Planeten auch Schall?

  • Selcuk Beats
    Selcuk Beats Vor 14 Tage

    Schöne Folge hat etwas künstlerisches von Anfang biss Ende und spannend... der Lesch ist immer Fresh!

  • D. H.
    D. H. Vor 14 Tage

    0:54 Komm auf die dunkle Seite der Macht!

  • Dude Crusty
    Dude Crusty Vor 15 Tage

    Das schwarze Loch im Perseus hat mies tief gemokkert💩

  • KingCedric
    KingCedric Vor 15 Tage

    Dieses Klavier würde ich gerne mal bauen und wenn es nur 30 Oktaven wären

  • 2Beers
    2Beers Vor 16 Tage

    Die Frequenz davon wäre übrigens etwa 1,53*10^-15 Hertz, also etwa 1,53 Femtohertz

  • H. Acker
    H. Acker Vor 16 Tage

    Krass! Wie weit sind diese Wellen des Galaxienhaufens voneinander entfernt?

  • Felix
    Felix Vor 16 Tage

    Müssten dann ungefähr 1.815*10^-15 Hz sein oder? Berechnet mit der Frequenz des mittleren Cs (261.626Hz) durch 2 hoch 57

  • Felice lul
    Felice lul Vor 19 Tage

    0:48 ahaha

  • Legendary 2250
    Legendary 2250 Vor 21 Tag

    Was ist Ah haha 0:49

  • Likeseven
    Likeseven Vor 23 Tage

    @ Terra X Lesch & Co Ich habe mal ein paar Fragen, was ist Neutronium oder Element Zero? Also eine Element nur aus Neutronen? Kann das überhaupt möglich sein? Natürlich bin ich auch auf Antwort aus der übrigen Community gespannt...

  • Finn Schneider
    Finn Schneider Vor 24 Tage

    Frohe Weihnachten! Die Frage schönt evtl blöd zu sein, aber haben Schallwellen wirkliche Masse?

  • Ingo Huse
    Ingo Huse Vor 24 Tage

    Welche Frequenz hat der tiefste Ton des Universums?

  • Michael L
    Michael L Vor 25 Tage

    Irgendwie wirkt mein Subwoofer jetzt lächerlich !

  • Aaron Preuß
    Aaron Preuß Vor 26 Tage

    Fantastisch erklärt. 🙏🏻

  • DBTIDSchaf
    DBTIDSchaf Vor 26 Tage

    Top Videos immer wieder weiter so :-)

  • Gianluca Losekamm
    Gianluca Losekamm Vor 27 Tage

    GEZ-Lesch

  • Jrfabio Rawwa
    Jrfabio Rawwa Vor 27 Tage

    Ok. 57 Oktaven. Das Video haett in 30 sek vorbei sein können, danke für nichts

  • Lea Styles
    Lea Styles Vor 27 Tage +1

    „Haha“ - Harald Lesch, 2019

  • Manfred Abou-Chaker
    Manfred Abou-Chaker Vor 29 Tage

    Der tiefste Ton überhaupt entsteht wenn ich nen ordentlichen Lackwurstberger durch den Dachstrumpf bollere. Herbert Lesch ist mein liebster Luftschattenkopf, ich mag seine Aerodynamik und die Knatterigkeit. Lass uns ein Paar werden und gemeinsam schrumpeln!

  • Mr Prime
    Mr Prime Vor 29 Tage +1

    Auf diesem Kanal gibt es mit den besten “lern” Content auf ganz DEclips es macht immer wieder Spaß sich die Videos anzuschauen Danke!

  • Meelek Edits
    Meelek Edits Vor 29 Tage

    Könnte man in einer Dunkle Materie Wolke hören?

  • Andrés Rodríguez
    Andrés Rodríguez Vor Monat +4

    Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Ich dachte Herr Lesch sagt "Schal" und ich könnte nicht verstehen warum es Winterkleidung im Weltraum geben würde

  • Andre Fuffel
    Andre Fuffel Vor Monat

    Wenn eine dieser Schwingungen eine Periode von 10 Mio. Jahren 5:54 hat und es zu ihrer Registrierung ein Ohr von einigen 10 Mio. Lichtjahren Größe 6:03 braucht, wie haben wir diese Schwingung denn dann gemessen 5:45 / 9:03, wenn es doch gegenwärtig nicht möglich ist, einen Detektor zu haben, der die nötige Größe dazu besitzt 8:52? "Wir" haben eine solche Schwingung, die vielleicht und möglicherweise eine Schallwelle sein könnte doch höchstens postuliert, berechnet und möglicherweise aus optischen Beobachtungen hergeleitet. Aber wirklich gemessen, haben wir diese Schwingung definitiv nicht.

  • damn_right _man
    damn_right _man Vor Monat

    S......e, Abschluss gottgleich.

  • Azmor EM
    Azmor EM Vor Monat

    Warum bauen wir nicht einfach Teleskope die funktionieren wie ausfahrbare, riesige Ohren und genauso auch ausschauen? x'D

  • papa frank
    papa frank Vor Monat

    Harald, ich bin's DEINE STIMME.. UNTERWERFE DICH MEINEN WILLEN......DU KANNST DICH GEGEN MICH NICHT WEHREN......UNTERWERFE DICH MIR!

  • SVEN`S WORLD
    SVEN`S WORLD Vor Monat

    Harald Lesch steht nicht in der Tradition von Galilei und Einstein sondern der Gebrüder Grimm.

  • Impossible Physix
    Impossible Physix Vor Monat

    Mein Lieblingswort des Videos:
    Galaxiensuperduperhaufen

  • Stulch Mulch
    Stulch Mulch Vor Monat +1

    SchALLTAG... Comedy King Dr. Harald Lesch at it again😆

  • Herbert Kacktus
    Herbert Kacktus Vor Monat

    Was ist denn jetzt noch,ist er der liebe Gott,was ist los bin ich schon tod oder das Märchen von einen der auszog das Gruseln anderen zu lernen?Was ist das nur für einen Kappute Gesellschaft?Jetzt ist er da der Amerikanismus,fehlt nur die die Volkspartei Scientology,dann ist hier alles perfeKt und es giebt wieder eine Gehaltserhöhung.

  • Andrew Mckay
    Andrew Mckay Vor Monat +1

    Beethoven war also quasi das Universum der Musik 🤷🏼‍♂️😅 er konnte seine Werke bedauerlicherweise auch nicht hören.

  • Catra Valentine
    Catra Valentine Vor Monat

    Stichwort Hintergrundstrahlung & Sound of the Universe, da kommt mir mal wieder die alte Frage: welche Theorien gibt es, was passieren würde, flögen wir an den Rand des Universums. Vielleicht könnt ihr darüber ja mal nen Video machen? :)
    Die Idee kommt mir gerade wegen der neuen Staffel _"The Expanse"_ und vor allem deren Bücher (von James S.A. Corey) auf denen die Serie basiert. Es gibt dort ein Phänomen eines, nunja, extra-universe Raumes (der als eine Art Wurmlochverteiler dient, es sind keine, aber es erklärt's am besten). In diesem gelten veränderte Naturkonstanten und Raumschiffe die den Rand berühren (nicht die Verbindungstore), verschwinden einfach, als seien die Wände aus einer Art "Schwarzes-Loch" Material.
    **tl;dr:** Was passiert vermutlich am Rand des Universums, könnten wir da mal eben hinfliegen.
    PS: seht, lest "The Expanse", es ist sehr gut!
    (und nimmt Physik sehr ernst)

  • Philipp Marx
    Philipp Marx Vor Monat

    Elektromagnetische Wellen man hat auch Planeten Sounds aufspüren können sie hat man halt Per sonden aufgenommen man hat bei jedem Planet Sounds aufgespürt auch bei Pluto. Elektromagnetische Vibration.

  • Alexej
    Alexej Vor Monat

    0:48 richtiger Schenkelklopfer... 😂

  • MrNairolf62
    MrNairolf62 Vor Monat

    Der tiefste Ton enspricht....0,000000000000001815332 Hz, na Mahlzeit !!

  • Fischstäbchen Moluna

    Sehr interessant danke für einen ein Blick in die Zauberhafte Musik des Universums XD

  • Djab Tra
    Djab Tra Vor Monat

    Herr Lesch was ist wenn Silizium basiertes leben in universum besteht und dieses sogar komplex denken kann. Diese "Zivilisation" würde doch unsere Zivilisation als massenmördern sehen da wir einfach gesagt Metalle und & als Rohstoffe verwenden bzw. aus Kohle Energie gewinnen ein Krieg mit dieser Zivilisation wäre doch schon vorprogrammiert.

  • Tiroler Dude
    Tiroler Dude Vor Monat

    Very cool Mr. Lesch - wir können in Welten vordringen die nie ein Mensch zuvor gesehen hat - wusste gar, nicht dass Sie ein Trekkie Fan sind.

  • Jake Armitage
    Jake Armitage Vor Monat

    Immer wieder erstaunt wie schlau der Harald Cash ist...aber vielleicht gibt es auch noch Haufen von Universen oder noch größere Haufen von Multiresistentenversen. Da schwingen die Schallwellen dann im negativen Hertzbereich oder noch viel tiefer,so dass man das beim besten Willen gar nicht mehr hören kann.( Außer H. Lesch , der hört das dann trotzdem) Ich kann leider grade gar nix hören,mir dröhnt noch der Urknall in den Ohren. Aber viel wichtiger als diese dumme Polemik ist die Frage : Riecht das Universum nach nichts ?
    Von wegen ! Das wäre nur bei einem perfekten Vakuum der Fall - doch das finden wir noch nicht einmal zwischen den Galaxien. Also gibt es da draußen auch Gerüche .Nicht riechbar für die menschliche Nase,aber ja,es duftet irgendwie nach irgendwas.
    Fragt den Harald,der weiß es bestimmt....

  • Sven Wachsmuth
    Sven Wachsmuth Vor Monat

    Und weil das Universum sich nicht selbst wahrnehmen kann, muss es überall Leben geben. Was wäre schließlich die Relativitätstheorie ohne Beobachter - bzw. Zuhörer? ;)

  • Roland Fercher
    Roland Fercher Vor Monat

    Krass wie authentisch du sowas vermitteln kannst. Hat mich total gecatched. Respekt!

  • RNK070993
    RNK070993 Vor Monat

    Falls das Universum unendlich möglichkeiten bietet. Sowohl Muliversen als auch alle möglichen andere szenarien. Dann läuft irgenwo der Spandauer Hardbass aus nem schwarzen loch.

  • CB Coolerboss
    CB Coolerboss Vor Monat +1

    Was passiert mit der Zeit wenn man auf einen Planet ist der sich nicht bewegt und keine ?

  • Zombykatze
    Zombykatze Vor Monat

    der soll noch nich in rente gehen der harald... lieber soll er mein astrolehrer werden

  • Omega The Best
    Omega The Best Vor Monat

    9:16 Wer kennts nicht? Ze sound of ze universe.

  • Manuel Hahn
    Manuel Hahn Vor Monat

    Echt gut erklärt und das ohne Werbung (Ich weis das es vom öffentl. rechtl. Fernsehen kommt)
    Ich schaue mir lieber sowas an als so einen Mist von Wissenswert oder Sonnenseite.

    • Zombykatze
      Zombykatze Vor Monat

      true... das hier ist echt gut von leuten erklärt, die sich da wenigstens auskennen nich wie z.b. ridddle oder ja wissenswert usw... finde es schade, dass es nur noch so weniger gute deutsche youtuber/fernsehsender gibt.

  • Paralelipipido Quader
    Paralelipipido Quader Vor Monat +1

    Yoda im Hintergrund xD

  • Mr. Pyramid
    Mr. Pyramid Vor Monat +1

    Einfach einer der absolut besten Kanäle auf DEclips. Ich könnte Herrn Lesch Stunden lang zuhören. Wird nie langweilig. Wie gern hätte ich Herr Lesch als Lehrer gehabt, dann hätte Schule und lernen richtig Spaß gemacht.

  • Alois Scheicher
    Alois Scheicher Vor Monat

    Wir sprechen von der Besiedlung des Mars - und denken dabei immer, daß heutige Menschen diesen besiedeln sollten, was nur mit immensem technischen und finanziellen Aufwand möglich wäre und in meinen Augen völlig sinnlos ist, da diese Marskolonie niemals wirklich selbständig, von der Erde unabhängig werden kann. Im Spektrum stand sogar einmal ein Artikel über ein mögliches “Terraforming“ des Mars! Ein Programm, das auf über 1000 (!) Jahre anzulegen wäre...
    Wir Menschen sind ein “Übergangsprodukt“ in der Evolution. Auch wir werden uns weiterentwickeln oder aussterben und in 100.000 Jahren, in einer Million Jahren werden Wesen bei Ausgrabungen auf Reste unserer Zivilisation stoßen und uns vielleicht als Bindeglied zu ihrer Zivilisation, als Übergangsform von einfachen Primaten zu einer noch zu benennenden neuen Spezies begreifen die schon erste zaghafte Versuche auf den Gebieten der Elektrizität, Chemie, Physik und Informationsverarbeitung unternahm.
    Wenn wir aber “vergänglich“ sind, dann ist es auch egal, in welcher Form wir den Mars besiedeln. Und damit käme plötzlich jede “Übergangsform“ in Frage. Warum also nicht den Mars mit Keimen besiedeln und dann der Evolution ihren Lauf lassen? Man könnte soweit gehen, diese Keime per “genetic engineering“ mir einer “hard codierten“ Botschaft auszustatten - einer Gensequenz, die scheinbar zu nichts nütze ist, aber immer mitkopiert werden muß. In dieser Sequenz ließe sich z.B. für den Fall, daß sich diese Keime einmal zu einer Hochkultur entwickeln, festschreiben, wer wir sind, aus welcher Region der Milchstraße wir stammen, etc. - eine ähnliche Nachricht formulieren, wie sie auf der Voyager angebracht ist.
    Keime ließen sich möglicherweise nicht nur interplanetar, sondern mit Hilfe von Asteroiden sogar interstellar verschicken. Sternenstaub...
    Und vielleicht steckt eine solche Botschaft sogar schon in uns. Es gibt sehr viel DNA, die scheinbar zu nichts nütze ist. Vielleicht gibt es eine universelle DNA-Sequenz, die allem Leben gemeinsam ist und in der sich die Botschaft findet, woher wir kommen.

  • Zupo Fa1L
    Zupo Fa1L Vor Monat

    ja und was für ein schall der kann eine aufnahme so zerreizen ja habe beweis zur ausßerirdisches leben und ich kann sie beweisen denn ich habe beweise die man beweisen kann hey du bist doch ein wissenschaftler mal was von sateliten gehört die töne aus dem welt fanden man hört diese als rauschen und so welche tone ich habe alle halb wegs reperiert und diese habe ich jetzt als heute verglichen mit ein ton denn man auf der ganzen welt gehört habe einige sagen es währe eine himmelsposaune ich habe was ganz anderes gefunden als das und nicht nur das sie sind die ein und die selben wie die die sateliten empfangen haben und das was man da hört ist auch gleich besonders die stimmen und die sprache ich habe ein krassen beweis bei meiner forschung gefunden die ich den wissenschaftler versuche zu sagen aber es ist echt schwer weil ich nicht will das das raus kommt was ich gefunden habe aber geheim halten kann ich das nicht das ist zu gefärlich ich will garnicht daran denken nur man muss sie nur noch beweisen von wissenschaftler das das echt ist ich habe nicht gedacht das ch das da hinter versteckt sie hatten schon lange kontakt mit uns auf genomen nur wir hörten das als lauten ton als ob jemand einen tisch auf paketboden verschiebt so hörte es sich an aber ich habe da so eine taktik die das was da hinter den tönen ist hervor zu heben und ich war komplet baff und jetzt mache ich mir gerade selber panik oh man ich bin mich echt am fragen ob ich die beweise einfach mit dem pc zerstöre das ist zu groß dies würde was soll ich jetzt machen ich muss immer mein wissen benutzen um sowas zu entdeken und ich weiß mit sicherheit das kein anderer das weiß den ich habe selber daran gearbeitet und das alles zu verstehen musste ich selber forschen weil es auf der sache nichts gibt und wenn es sowas gibt das ist das bestimmt geheim den ich find einfach nix im internet ich bin die ganze zeit auf mich alleine angewisen und ganz erlich ich würde gerne eine grupe haben von wissenschaftler die mir bei der arbeit helfen ist immer besser als alleine besonders diese töne können auf dauer dein gehör schädigen ich muss immer monats pauen ein legen sonst werde ich taub aber ich bin am nähersten tran alls je ein anderer alle haben was versucht und hatten keine beweise sie zu belegen aber ich habe für alles beweise also für neine arbeit und das ist der punkt stelle immer klar das du für alles einen beweis hast denn wissenschaftler können beweisen ob es echt ist oder nicht aber eins noch der gesamten welt werde ich das nicht offen hinlegen das könnt ihr vergessen ich habe es gefunden und es muss erst von wissenschaftler inspizert werden und dann sollten sie endscheiden den keiner will panik mache auslösen und ich auch nicht deswegen schreiben ja aber meine gesamte arbeit der prese oder nachrichten sender oder youtube zu hinterlassen ist für mich selbst verständlich untersagt dies aufnahmen konnt ihr im internet suchen wie ihr wollt aber ihr wedet nichts finden ihr konnt es selber versuchen aber ihr wisst nicht wie es geht ihr würdet nur töne völieg zerstören und weg ist die aufnahme das kann auch passieren oder töne die so leise sind aber denoch im ohr nur schmerzen verursachen oder ein ton der dein ganzen körper verkrampfen lässt und wenn ihr euch fragt wo her ich das weiß ja das ist die anfangs pfasse gewesen wo ich selber lernte was eine ton machen kann eigendlich wollte ich 1000 töne dazu bringen meine hand zu bewegen also das die töne mein gehiern so stimmolieren das diese töne meine finger bewegen also 1000 töne nur für ein finger oder hand aber ich hatte keine lust mehr gehabt seit dem mein ganzer körper verkrampft ist ich währe an dem tag fast wegen ein ton gestorben das war echt unschön oh und wenn ich so überlege habe ich gegen das gesetzt so mit verstoßen experimente mit sich selber zu machen ist verboten ups aber ja ich wollte halt wissen wie es das kommische wieesn meinen körper übernehmen konnte ich dente mit gewissen tönen aber das müsste ich testen aber da drauf habe ich echt keine lust vieleicht irgend wann mal so in 2 jahren ka weiß nicht na ja so das wars schüss ist echt lustig einfach ein video zu nehmen es sich kurz anzu sehen und eigendlich nur eine nachricht zu hinterlassen ja ich wollte nur diese nachricht hinterlassen aber hey sie haben wissen und wissen sollte man unterstützen sie wissen es warum man sowas eine chance geben sollte ist echt schade das nicht alle leute so denken die bleiben nur an dem glauben aber ich sehe es so ich glaube an einiges aber ist gibt bestimmt eine gute erklärung was das alles bedeutet weil vieles ist nicht immer wie es scheind man muss immer da hinder gehen bis man es genau sehen kann und da hinder könnte sich noch mehr als das vorierge verstecken

  • Mister X
    Mister X Vor Monat

    was ist ein "intergalaktisches Medium", Herr Lesch? (Minute 6:10)

    • Johanna Geisel
      Johanna Geisel Vor Monat

      @Mister X Nein, nur interessierte Laiin, auch wenn ich mal ein paar Semester Physik studiert habe.
      Ich habe mich aber schon viel mit astrophysikalischen Themen beschäftigt und dabei ist das eine oder andere hängengeblieben. :)

    • Mister X
      Mister X Vor Monat

      @Johanna Geisel Vielen Dank, Frau Geisel. Sind Sie Astrophysikerin wie Herr Lesch?

    • Johanna Geisel
      Johanna Geisel Vor Monat +1

      Das äußerst dünne Gas, welches sich zwischen ("inter") den Galaxien befindet.